Gesellschaft zur Stärkung der Verben

Öffentliche Bretter => Späße => Thema gestartet von: Agricola am 2007-11-05, 00:15:02

Titel: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-05, 00:15:02
Liebe Wortschöpfer,

gerade begegnete mir das Substantiv Himmelreich, bei dem mir aufging, dass es ja auch als Adjektiv gut zu gebrauchen sei:

Bill Gates und die anderen himmelreichen Menschen unserer Zeit

Auch die Vokale und Konsonanten ließen sich auf ähnliche Weise zweckentfremden:

In Schulklassen gibt es stets nur wenige selbstlaute Kinder, aber da es viele mitlaute Kinder gibt, bricht bei mangelnder Kontrolle durch den Lehrer schnell das Chaos aus.

Kennt Ihr andere Substantive, die unseren Adjektivbestand derart bereichern können?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Grinsekater am 2007-11-05, 00:55:32
Heißa, das macht Spaß!

Nur weihnachtsfeste Gemüter überstehen den Dezember in deutschen Städten ohne seelische Schäden.

Weil irgendein nordamerikanischer Regisseur das für unterhaltsam hielt, strömten plötzlich hunderte totenwache Zombies durch die Straßen.

„Bist du einverstanden?“ – „Na ja, grundrecht ist es mir schon, aber über die Details müssen wir nochmal reden.“
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-05, 08:41:48
Frau Edith F. arbeitet zum Zwecke des Broterwerbs in einer Nacktbar. In ihrer Freizeit ist Frau F. aber durchaus nicht nacktbar, sondern eher zugekniupfen.

Andersrum geht aber auch:

Ein Verslein kam just angerannt
und klitt sich in ein Wortgewand.


Ich weiß, da ist ein 't' verschütt gegangen, aber sowas passiert gelegelnt. ;D


Zitat:
"Weil irgendein nordamerikanischer Regisseur das für unterhaltsam hielt, strömten plötzlich hunderte totenwache Zombies durch die Straßen."

Eine wahrhaft filmrechte Szenerie!

Kann man eigentlich Zeugen, die bis zum Balkenbug lügen, in Wahrhaft nehmen?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-05, 22:02:28
Die Bierpreise sind so angestiegen, dass man das Bier schon als branntweinsteuer bezeichnen muss. Und das Schweinefleisch ist auch grundsteuer.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 00:17:11
Nach dem Geländemarsch traf man überall in der Kaserne fussmatte Rekruten.

Dank der Meereserwärmung bleiben Fischer heutzutage häufig fangarm.

Am Ende des sechsstündigen Matches gab es stehende Ovationen für zwei langspielplatte Tennisprofis.

Dank der Brustimplantate stieg ihr Bemerkenswert erheblich.

Berufskrankheit von Goldgräbern : schürfwunde Finger.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 09:16:49
Auf seine Frage, ob die Tombola viele Nieten enthielte, wort man ihm ant, daß zumindest er ein Wertlos in Händen halte.

Wenn ich eines hasse, dann: kaltschale Getränke

Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 09:35:16

Im letzten Moment konnten aus der Antarktisstation 15 kältestarre Wissenschaftler gerettet werden.

Nach dem Meeting konnte man Dutzende kaltschale Kaffees wegschütten.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 09:37:40
Na guggemal an, Stolli und meinereiner haben identische Ideen...
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 09:44:04

Ein eindeutiges Zeichen für die hohe Qualität dieses Fadens   ::)

Wegen der unsicheren Rentenlage erlebt der Immobilienmarkt zur Zeit ein Haushoch.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 09:44:50
...und dann befrocht Zeus Europa mit seinem Wundersamen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 09:52:25

Zum korrekten Anzug gehört eine kragenweite Krawatte.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 10:04:00
Im Gegensatz zur schottischen, ist die englische Geschichte doch sehr königreich.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 10:09:48
Was Tolkien verschwieg: Gandalf war heimlich verliebt - in eine Elbische!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 10:55:25
Ein eindeutiges Zeichen für die hohe Qualität dieses Fadens   ::)

So lass mich denn fortfahren mit meinen spinnenfaden Ideen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 16:08:49

Mit unseren innovativen Steckdosenadaptern erreichen Sie im Heimnetzwerk stromschnelle Übertragungsraten.

Kneipenwirt K. Lauer verdiente im Sommer mit seiner Tragbar am Strand ein Vermögen.

Achtung : Nichtschwimmer dürfen sich nur in den untiefen Beckenabschnitten aufhalten.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 16:22:00
Auf die Beziehungsweise hat es schon mancher Lebenskünstler dazu gebracht, der Umwelt daseinsweise zu erscheinen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 16:33:15
Was? Du willst mich doch nicht etwa schraubzwingen, schon zu Bett zu gehen?

P.S. Das war die Antwort auf "Achtung: Spielende, Kinder!" vom Stollentroll. Was leider schon wieder geloschen ist.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 16:35:31

Der wirklich wertvolle Schmuck liegt in der Bank in meinem Millionenfach.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 16:36:44
P.S. Das war die Antwort auf "Achtung: Spielende, Kinder!" vom Stollentroll. Was leider schon wieder geloschen ist.

Sorry, kam mir dann doch nicht so originell vor   :-\  Aber für Dich noch mal :

Achtung: Spielende, Kinder!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 16:45:03

Die Argumente für eine Aufenthaltsgenehmigung müssen asylrecht sein.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 16:46:29
Der Physiklehrer: Da ist ja noch etwas auf Deinem Experimenteller. Was auf den Statisch kommt, wird gemessen!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 16:49:15

Die beschlossene Diätenerhöhung ist eine ganz parteilinke Tour !
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 16:52:23
Die Substantive werden im Deutschen in drei Arten eingeteilt: Die Derart, die Dieart und die Dasart.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 16:56:04
Auf den Meinetwegen können die Kinder herumrennen, wenn sie wollen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 17:06:37
Die Weight Watchers begrüssen heute einige ehrenrunde Mitglieder.

Auf der A3 kommt es zu Verkehrsbehinderungen durch fahrbahnbreite Tieflader.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 17:12:22
Die Misswahl in Afrika musste leider wegen der Klapperdürre dieses Sommers abgesagt werden.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 17:14:40

Ich krieg schon in der Frühe Depressionen, wenn ich den morgengrauen Himmel sehe.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 17:21:05
Morgenfrühe Depressionen? Mit solchem Gejammer stößt Du bei mir auf turteltaube Ohren.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 17:26:28

Mensch, Agricola ! Geh doch mal in den Swingerclub und wildwechsel Deine Sexualpartner. 
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-06, 17:32:04
Du bist offensichtlich von Deinen Überwunden beeinträchtigt und verstehst mal wieder gar nix. Meine Ohren sind vom vielen Turteln taub für Dein Gejammer!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2007-11-06, 17:51:39
Hier geht ja Wildes ab. :D

Zitat
"Ich dachte bisher immer, in den Bauteilen wäre das drin, was draufsteht..."

- "Hast Du wirklich geglaubt, in einem Elko, auf dem SCHALTFEST steht,

würde alle 4 Jahre eine wilde Fete laufen?"

[K.Nendza und R.Zocholl in de.sci.electronics]
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-06, 18:25:26
Das geht auch mit Adverbien:

Ich habe immer eine handliche Übersetzung für "centerfold" gesucht, jenes spannende Zusatzblatt im Playboy. Das ist natürlich die Beiseite.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 18:52:11

Am Ende des Halbwegs rechts abbiegen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2007-11-06, 19:01:11
Das geht auch mit Adverbien:

Ich habe immer eine handliche Übersetzung für "centerfold" gesucht, jenes spannende Zusatzblatt im Playboy. Das ist natürlich die Beiseite.

Eine herrliche Verdeutschung (http://verben.texttheater.de/Verdeutschungen)!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-06, 19:16:43

Auf einer Technoparty ist frequenzweiche Musik eher nicht angesagt. 
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2007-11-07, 12:14:13
Wenn ein Urteil angefochten wird, muss man nachrichten.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-07, 17:44:42
Bei einer Unterschenkelamputation ist der undankbarste Job das Beinhalten.

Beliebte Freizeitbeschäftigung von Hebammen : Geburtenraten.

Bauer sucht Frau und lädt sie ein auf sein Herzensgut.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-07, 18:07:29
Unbeliebter Metaller-Beruf: Nirostaspülen
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: VerbOrg am 2007-11-07, 18:14:24
Wem verboten wurde, Wassersport zu treiben, der muss heimlichkeiten

(Na gut, die Schreibwies musste leider erst eingediutschen werden.)
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-07, 18:16:02

In ländlichen Gebieten ist die häufigste Straftat das Sauklauen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-07, 18:17:03
Bauer sucht Frau und lädt sie ein auf sein Herzensgut.
Na, dann hoffe ich, dass Ihr mir in der Zwischenzeit meine Beitragspflicht im Forum schäferstunden werdet  ;)
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: VerbOrg am 2007-11-07, 18:18:30
Als ich letztens beim Tischler war, hatte der alle Hände voll zu tun. Er musste nämlich noch erst ein paar Bretter schranken.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: VerbOrg am 2007-11-07, 18:21:20
Meine Wand hat leider ein paar Löcher. Die Hinstellen konnte ich allerdings ganz gut mit Bildern verdecken.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-07, 18:23:06
Sind die Herstellen dann die Löcher, die von der anderen Seite aufgebrochen wurden?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: VerbOrg am 2007-11-07, 18:28:34
Nein, an den Stellen ist die Wand doch deshalb nicht her, oder?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-07, 18:31:19
Nein, aber die Löcher kommen her. Wenn Du welche von dieser Seite bohrst, gehen sie zum Nachbarn hin.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-07, 18:49:38
Beliebt bei alleinstehenden Saunagängern : das Kontaktschweissen.

In einer Grossbäckerei kommt man schnell mal ins Mehlschwitzen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: VerbOrg am 2007-11-07, 19:01:22
Ich bin für härtere Strafen für Handwerker, die pfuschen.
Diese Leute gehören in Mangelhaft.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-07, 19:24:55
Diese Leute gehören in Mangelhaft.

Genau ! Vor allem Schreiner, die ungehobelte Möbel verkaufen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Blindfisch am 2007-11-07, 22:14:29
Viele Leute begaben sich auf eine meerestiefe Fahrt mit der Titanic.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2007-11-07, 23:35:53
Nein, an den Stellen ist die Wand doch deshalb nicht her, oder?

Aber verhooren.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-08, 00:35:52
Das gehört jetzt nur noch mittelbar in diesen himmelreichen Faden, aber das deutsche Verheer wütete unter Hitler in ganz Europa und darüber hinaus.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-08, 17:16:44
Kuranyi drosch den Ball meterhoch in die Zuschauerränge, der Schiri entschied auf Überaus.
Elf Minuten später schoß er jedoch seine Tages-Bestecke, welche Gerald Asamoah zum 2:0 verwolnd.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 17:53:45
Jeder kriegt seinen Weihnachtsbaum wenn ich hier mal richtig durchfälle.

Komm, amarillo, ich lad Dich zu drei oder vier Barbieren ein !
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 18:04:53

Im nächsten Sommer werde ich mich vor die Schulen stellen und bei den Kindern eisdielen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 18:18:59
Als stellvertretender Lagerist darf man nur kohorten.

Wer selbst nicht malen kann muss kunstpausen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 18:37:09

Wegen der Gefahr von Giftanschlägen hatten alle grossen Herrscher jemanden zum vorspeisen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 19:26:24

Bob Marley wurde zum Star, indem er die Jamaikanische besetzte.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2007-11-08, 19:36:21
Komm, amarillo, ich lad Dich zu drei oder vier Barbieren ein !

Gute Idee, Hauptsache, wir müssen nicht in die Fruchtbar, ich liebe Kneippen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-08, 20:31:33
Wir können uns irgendwann mal treffen, wir haben ja keinen Datumsaufdruck.

Und um die Leberwerte wieder runter zu kriegen, gibt es hinterher einen Erholungsaufenthalt.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-09, 05:06:07
Und um die Leberwerte wieder runter zu kriegen, gibt es hinterher einen Erholungsaufenthalt.

Meinst Du damit, Ihr wollt danach noch blaupausen?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-10, 15:35:29
Frisch von der Sexmesse : der Faktisch.

Nach dem Abgrund folgt nur für die wenigsten ein Aufgrund.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-10, 19:26:33
Wenn du meinst, du bekämest eine Glatze, geh zum Akupunkteur und lass dich haarnadeln.

Ich brauche einen Rechen, um die ganzen herbstzeitlosen Blätter zusammenzuharken.

Ich fahr regelmässig zum Tierheim und kümmere mich um das Pudelwohl.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2007-11-13, 17:35:39
Mit Müntefering ist eine parteizentrale Figur zurückgetreten.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2008-12-30, 11:31:02
Wenn man nur noch über Anwälte miteinander redet oder Computer über verzwiegene Netzwerke statt direkt miteinander kommunizieren, dauert alles ein wenig länger. Das ist die Mittlerweile.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Agricola am 2008-12-30, 15:30:25
Dass überhaupt muniz komoren wird, beweist aber, dass sich die Beteiligten in ihrer Nichtsdesto-Trotzphase befinden.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2010-03-10, 15:34:33
In den nächsten Wochen bin ich viel unterwegs, sie werden also sehr reisig.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2010-03-18, 13:14:39
Zur Entscheidungsfindung ist es oft hilfreich, alle Pro- und alle Kontrapunkte in zwei Spalten aufzuschreiben.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Beamter am 2010-03-18, 15:22:36
Die Beschwerdenflut führt bei mir manchmal dazu, dass ich die Briefe gar nicht so schnell öffnen kann, wie sie auf meinen Schreibtisch kommen. Deshalb habe ich zwei Ablagen auf dem Tisch, eine für die Zuschreiben und eine für die Aufschreiben.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Entschiedener am 2010-03-30, 08:57:44
Nach unserer Entscheidung (also anlalß des zweiten Ehemals) versuchten wir es mit einer neuen Beziehungsweise.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2010-03-30, 11:24:29
Als es Anke und ihrem Mann auch nach jahrelangen Versuchen nicht gelong, Nachwuchs zu zeugen, verschrieb ihnen der Gynäkologe Heilsamen - das half: Anke ist jetzt im 34. Monat!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2010-06-23, 19:41:15
Overhead = das Überhaupt
Ich weiß nicht wohin mit den Einneutschungen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Oberhaupt am 2010-06-23, 20:38:47
Diese Einneutschung gefällt mir überhaupt nicht.
Ich doch ganz klar, dass Overhead der Name meines 1327 nach Südamerika ausgewanderten Vorfahren ist.
Das wussten Sie noch nicht, dass die vorherrschende Sprache in Südamerika zum damaligen Zeitpunkt Englisch war, oder?

Na jedanfalls trägt der deutsche Zweig der Familie den Namen Oberhaupt und nicht Überhaupt!!!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Xerox am 2010-06-24, 05:48:24
Unsere Firma bietet für Fußballnationalmannschaften wie die französische folgendes Produkt an: Den
Bottleneck Overhead Projector
Wenn sich herausstellt, dass ein Spieler unfähig ist, übernimmt es unser Produkt, die
Flasche Hals über Kopf hinauszuwerfen.
Und überhaupt.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Tatort am 2010-10-23, 15:19:12
Die Leiche liegt in ihrem Saft,
Der Mörder kommt in Dauerhaft.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2011-05-22, 14:18:39
Schwindelfrei ist jemand, der nie lügt. Ich erinnere mich, dass ich das Wort im Kindergarten kennenlorn (Ätsch, ich bin schwindelfrei und du nicht!) und tatsächlich so interpretar.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2011-06-22, 00:11:50
So eine Spanienreise wäre natürlich schon schön, aber ich bin im Moment nicht gerade überflüssig.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Casanova am 2012-02-03, 14:27:47
Ihre klaren, blauen Augen blickten kristalllüstern zu mir auf.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Casanova am 2012-02-03, 14:29:04
... und ich war in der Lüsterklemme!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stollentroll am 2012-02-05, 14:09:18

Ohne Stadtplan habe ich mich gefühlsorientiert und deshalb völlig verlaufen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Casanova am 2013-06-05, 15:45:55
Absolv georenen Präludiums suchte ich auf dem Nachttisch eine Haube für meinen gummireifen Willi.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2013-06-06, 16:03:36
Heute Gemüsesuppe gekocht - durchlaucht!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Stricher am 2013-06-06, 16:54:52
Mit einer Latte kann ich immer dienen. Selbige ist nämlich mein Diensteifer.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Lattenknaller am 2013-06-06, 17:24:01
Mit einer Latte kann ich immer dienen. Selbige ist nämlich mein Diensteifer.

Öhmm, gehoere dies nicht eher in diese Rubrik: http://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,296.0.html ?:D
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2013-06-06, 17:50:39
Wenigschwer auch unter die Beinklittereien. Aber es handelt sich wohl um einen Fall der Grenzfällatio.

Im übrigen scheint dem Stricher die Latte angeboren zu sein. Daher kann man ihm bescheinigen, seinen Job erbgut zu versehen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: amarillo am 2013-06-11, 10:15:23
Unsere Hündin Bella läßt sich von jedem dahergelaufenen Köter beschnuppern und bespringen; manchmal glaube ich sie ist zwangsläufig.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Alter Qualmer am 2013-06-11, 17:09:55
Jetzt ist es wohl zu spät, es mir noch abzugewöhnen: Bei mir wurde nicht nur ein Raucherbein, sondern auch ein Nikotinarm diagnostiziert.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2013-11-14, 17:53:59
Jetzt nähert sich schon wieder die Zeit für den Weihnachtsmarkt. Dessen Stände manchmal eher wackelig sind. Aber ein Standfest ist der Weihnachtsmarkt allemal.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Casanova am 2014-01-15, 09:18:48
Ich glaube, wir sollten zu Bett gehen, Darling! Mein Schniedel ist schon betriebsfest.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Darling am 2014-01-15, 15:13:12
Oh, das ist ja unbedingt verkehrswert! Los, komm in unser Verkehrsreich!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Enttoschener am 2014-01-16, 12:01:21
Schatz, deine dauernde Migräne ist extrem verkehrsgefährend. Du machst unser Schlafzimmer zunehmend zur verkehrsberuhigten Zone. Ich mache deshalb jetzt und hier mein Verkehrsrecht geltend und fordere eine Verkehrsregelung!

P.S. Zählen Bordelle eigentlich zu den Verkehrsbetrieben?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Darling am 2014-01-16, 14:00:23
Hammerfest machst du mich, Kurzer,
Glücklich, doch wenn du dich schlecht
Auf mich kannst versteifen, Furzer,
Find ich’s nicht verkehrsgerecht.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Verkehrsleiter am 2014-01-16, 15:59:24
P.S. Zählen Bordelle eigentlich zu den Verkehrsbetrieben?

Ja, es handelt sich um die Verkehrsbetriebe der Fremdenverkehrsbranche, bei der verkehrstüchtige Verkehrshelferinnen den Ersatzverkehr übernehmen. In den Bordellen trifft der Feierabendverkehr im Stoßverkehr auf den Berufsverkehr. Die Verkehrsteilnehmer des Feierabendverkehrs werden in der Verkehrssünderdatei geführt. Im Hinblick auf die Verkehrslage gibt es ein breites Angebot, teilweise gegen Aufpreis.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Casanova am 2014-01-18, 18:02:01
Irgendwie habe ich den Eindruck, der ganze Nachtverkehr verkehrt in diesem Faden verkehrt. Aber egal, auf jeden Fall gehe ich mir jetzt mal ein paar fangflotte Mädchen angeln.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2014-01-18, 18:21:19
Nachdem er wegen mangelnder Arbeitsqualität vom Dorfmetzger entlassen worden war, musste Herr A. sich mit einer Schlächterstellung bei den Höhlenmenschen abfinden. Dort betätigt er sich nun als Grottenschlächter.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2014-01-19, 12:49:29
Da der Mathematiklehrer die Kreide nicht fand, entband er seinen Schnürsenkel und zog eine Schnurgerade auf der Tafel.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Garten-Center am 2014-01-19, 19:37:41
Außer Rundsamen und Plattsamen bieten wir jetzt auch Langsamen an.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Alexander Dobrindt am 2014-01-20, 07:35:30
Bei manchen Entscheidungen achtet man darauf, dass keine Person benachteiligt wird. Das nennt man dann personenfähre Entscheidungen. Leider werden bei der Stadtplanung aber oft nur autofähre oder allenfalls eisenbahnfähre Entscheidungen getroffen, bei denen Fußgänger und Radfahrer benachteiligt werden. Bei Raumplanungen ist hingegen eine raumfähre Entscheidungsfindung angesagt.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Berthold am 2014-01-20, 09:58:02
Bordelle

teilweise gegen Aufpreis.

Das große Gähnen

Doch wohl auch gegen Abpreis. Wewülle eins etwa, statt zu schleimhäuteln, der Abelarda oder Ramona irgendeine Urfadesse der Verbenstärker vorlesen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2014-01-25, 11:24:44
Drei-Euro-fünfzig-Zent-Rum

Nur Falschrum kann ich kaufen, dumm!
Das Geld fehlt mir für Richtigrum.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2014-11-27, 08:18:12
1596) nicht näher spezifizorenes Metzgerwerkzeug

Meinst du so ein Schlächter...dings, ach wie hieß das noch gerade?

Schlechterdings perfekt gelosen.
Ob es nun ein Beinkleid war oder eher ein Kopfsprung, jedenfalls pieße es auch in diesen himmelreichen Faden.

Schlechter mit dem Schlachten ging's
Hätte ich kein Schlächterdings.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklauber am 2015-01-05, 16:50:24
Im SPON las ich:
„Ein teilweiser Schuldenerlass für Griechenland ist letztlich unausweichlich“
An sich eine schöne Sache, Adverbien als Adjektive zu benutzen, zumal wir das auch schon hatten, mit appen und drannen Sachen und so.
Der teilweise Schuldenerlass führt aber irgendwie ins Himmelreich, da er so ganz weise auch nicht zu sein scheint.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2015-10-11, 18:40:30
In der FAZ vom 16.4.2007 (http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ursula-von-der-leyen-eine-steile-karriere-1437519.html):
Sie ist wie ein lebender Beweis für die rubbellose Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2015-10-11, 19:44:46
:D

Was ist denn Rubbel, außer einer lëtzebuergeschen Flunder (https://en.wiktionary.org/w/index.php?title=Rubbel&oldid=20236246)?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2015-10-12, 05:13:08
Eben. Das ist eine echte GSV-Bildung im Stile des Adjektivs „himmelreich“. Denn was ein Rubbellos (https://de.wikipedia.org/wiki/Rubbellos) ist, brauche ich ja sicher nicht zu erklären, oder?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2015-10-12, 10:54:58
Das erklärt es aber noch nicht, denn Rubbel memüsse doch auch etwas bedeuten, was in dem Zusammenhang passt. Rubbel ist mir aber nur als der Stamm von rubbeln geläufig, und was das im Zusammenhang mit Vereinbarkeit bedeuten soll, ist mir nicht klar.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2015-10-12, 12:56:54
... reibungslos ...
Wenn’s rubbelt, gibt es offensilcht eine große Reibung.
Wenn man versucht, Dinge wie Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, gibt es manchmal Reibungen, und dann rubbelt es halt...
Ich verstehe gar nicht, was daran schwer zu verstehen ist... Ich habe jedenfalls sofort verstanden, was gemienen war.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Scheeks' Bier am 2015-10-12, 17:06:22
... reibungslos ...
Wenn’s rubbelt, gibt es offensilcht eine große Reibung.
Wenn man versucht, Dinge wie Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, gibt es manchmal Reibungen, und dann rubbelt es halt...

Daher wohl auch das Wort "Trubbel"?! ;D Oder das englische "rubble"? Bei großen Reibungen gibt's halt auch mal Trümmer.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Kilian am 2015-10-13, 14:01:42
... reibungslos ...
Wenn’s rubbelt, gibt es offensilcht eine große Reibung.
Wenn man versucht, Dinge wie Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren, gibt es manchmal Reibungen, und dann rubbelt es halt...
Ich verstehe gar nicht, was daran schwer zu verstehen ist... Ich habe jedenfalls sofort verstanden, was gemienen war.

Dass rubbellos reibungslos bedeuten soll, war auch der erste und einzige Reim, den ich mir darauf machen konnte. Sicher war ich mir aber nicht, weil ich das Wort in dem Sinne nicht kannte und auch nicht einfach herleiten konnte:

1) rubbeln impliziert für mich eine Hin- und Herbewegung, die metaphorische Reibung in reibungslos habe ich mir dagegen immer als hinderliche Friktion beim einmaligen Von-A-nach-B-Kommen vorgestollen.
2) Mit -los wird normalerweise von Substantiven abgeleitet, nicht von Verben, oder? Gibt es ein Substantiv Rubbel im Deutschen? (Im Duden steht’s nicht.)

Daher meine Verwunderung, wie Antje Schmelcher auf das Wort kommt. Vielleicht einfach eine Frage des dialektalen Hintergrundes.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2015-10-13, 15:06:13
1) Wenn es mit der Familie Reibungen gibt, geht das meistens nicht nur in eine Richtung.
2) Das muss man in der GSV nicht so eng sehen. Außerdem gibt es ja "das Rubbeln". Wenn man die folgenden Beispiele betrachtet, ist die Ableitung "rubbellos" mindestens nicht vollkommen abwegig, zumal sich "rubbelnlos" erheblich schlechter aussprechen lässt als "lebenlos" oder "nutzenlos":

Ehre => ehrlos
Frage => fraglos
Ende => endlos
Hilfe => hilflos
Klage => klaglos
Liebe => lieblos
Perspektive => perspektivlos
Farbe => farblos
Sorge => sorglos
Sprache => sprachlos
Stimme => stimmlos
Strafe => straflos
Treue => treulos
Erbe[n] => erblos
Friede[n] => friedlos
Schaden => schadlos
Nutzen => nutzlos
Leben => leblos
warum nicht auch
Rubbeln => rubbellos

Und zu guter Letzt gibt es auch noch "reglos" und "rettlos".
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Berthold am 2015-10-14, 13:06:59
Beim Bridge ist ja wohl auch "rubbern" verwendbar.

NB: Jenes Kartenspiel ist (oder, besser, wäre) mir - wie, z.B. auch Blitz-Go - viel zu schwierig. Selbst beim "Skat kloppen" sind die allermeisten Ösis bekanntlich außerordentlich schwach. Unser gereiftestes Kartenspiel ist wohl Königrufen - mit Tarockkarten. Dabei haste am Anfang zwölf Karten in der Hand.
Snobs suchen sich das hierzu nötige "Deck" aus Tarotkarten zusammen, wogmolch von Mr. Aleister Crowley & Lady Frieda Harris ...


Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2016-06-22, 06:57:57
Die Kreuzweise ist eine Melodie, deren chromatische Töne durch Hochalteration statt durch Tiefalteration zustande kommen. Im Jahr 1216, als der Dresdner Kreuzchor (https://de.wikipedia.org/wiki/Dresdner_Kreuzchor) gegronden wurde, gab es neben dem b-molle (https://de.wikipedia.org/wiki/B_molle) noch kaum Alterationen, so dass die Aufnahme von Kreuzweisen ins Repertoire damals als revolutionär galt. Daher der Name dieses Chores, der auch heute noch als ältester Chor im modernen Sinne gilt.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Berthold am 2016-06-22, 10:07:20
Die Kreuzweise ist eine Melodie, deren chromatische Töne durch Hochalteration statt durch Tiefalteration zustande kommen. Im Jahr 1216, als der Dresdner Kreuzchor (https://de.wikipedia.org/wiki/Dresdner_Kreuzchor) gegronden wurde, gab es neben dem b-molle (https://de.wikipedia.org/wiki/B_molle) noch kaum Alterationen, so dass die Aufnahme von Kreuzweisen ins Repertoire damals als revolutionär galt. Daher der Name dieses Chores, der auch heute noch als ältester Chor im modernen Sinne gilt.
Und klar bin ich Kerls genug, auf die Redensart "Du kannst mich (mal) kreuzweise" hinzuweisen. Ein bisserl g'schamig setzt hier eine (offenbar:) Dame ("Schokolinda") zur Erklar an: http://www.gutefrage.net/frage/was-heisst-du-kannst-mich-mal-kreuzweise
Aber "an sich" gehört die "Kreuzweise" eher zum Themenbereich "Antonyme", oder nicht?
"Bana hilal moda irtibata geçebilirsiniz" - : Das heißt auf Türkisch angeblich (was ich nicht überprüfen kann) "Du kannst mich halbmondweise". Womit ich nachtlur keineswegs Dich meine, Edle Seele!
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2017-05-10, 14:41:05
Wer feststellt, dass er Fettarme bekommt, sollte schleunigst von Vollmilch auf fettarme Milch umsteigen.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2017-05-10, 14:46:07
Aber "an sich" gehört die "Kreuzweise" eher zum Themenbereich "Antonyme", oder nicht?

Hast du dafür Be-weise?
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: katakura am 2017-05-10, 17:27:13
Wer feststellt, dass er Fettarme bekommt, sollte schleunigst von Vollmilch auf fettarme Milch umsteigen.

... muoahhh, ist der alt! ... den haben schon vor gut 20 jahren die kunstfiguren "dragan un alder" von mundstuhl erzählt ("Wenn du trinkst dem fettarme Milsch, kriegstu konkrede Fettarme!") - und selbst die dürften kaum die ersten gewesen sein ...
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Wortklaux am 2017-07-06, 19:12:07
Heute fuhr ich in der Straßenbahn über eine Kuschelweiche — so ein Ding, bei dem die Fahrgäste aufgrund der Zentrifugalkraft aneinandergekuschelt werden.
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Berthold am 2017-07-12, 12:21:52
... Zentrifugalkraft ...

Weniger ausgepronk wären die Zenmonofugal- und die Zenbifugalkraft. Aber mit dem Zen-Buddhismus kenn' ich mich, obwohl hier Zensor, kaum aus.

Liebe Grüße!
Der Berthold
Titel: Re: himmelreich
Beitrag von: Berthold am 2017-07-12, 15:53:34
Wer feststellt, dass er Fettarme bekommt, sollte schleunigst von Vollmilch auf fettarme Milch umsteigen.

... muoahhh, ist der alt! ... den haben schon vor gut 20 jahren die kunstfiguren "dragan un alder" von mundstuhl erzählt ("Wenn du trinkst dem fettarme Milsch, kriegstu konkrede Fettarme!") - und selbst die dürften kaum die ersten gewesen sein ...

Ich weiß schon, daß Du viel gegen bärtige Witze hast. Daher erspare ich Dir den fünften Aufguß der Hydraena janeceki. Wohl aber zeige ich Dir (Euch) deren Erstbeschreiber, Hofrat Dr. Manfred Jäch, selbst wenn Du den auch schon kennen sesüllest: https://www.zobodat.at/personen.php?id=352