Gesellschaft zur Stärkung der Verben

Öffentliche Bretter => Omnia licent => Thema gestartet von: Ku am 2005-11-11, 14:32:14

Titel: Linx
Beitrag von: Ku am 2005-11-11, 14:32:14
Wie wäre es, wenn wir einen (nämlich diesen) Faden benutzen, um uns regelmäßig auf interessante Linx aufmerxam zu machen?

Ich möchte euch mal auf folgenden Link hinweisen:

www.worth1000.com
dort Photoshop Galleries
dort Plantimals

Wer Freude an Fotomontagen hat, iert sich da auch an Freitagen amüs.  
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2005-11-11, 15:29:34
Feine Idee!

Statt Werbeblöcke im Fernsehen anzuschauen, kann man unterhaltsame Werbung auch gebündelt sehen.

http://www.humanworldwide.com/Flash/index.html
dort "REELS"
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2005-11-12, 11:40:02
Gleich noch was:
http://www.larochecreative.com/compositing.htm
Mein Favorit ist der Teufel.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2005-11-14, 16:42:36
Jede Menge Videoclips (naturgemäß unterschiedlichster Qualität) gibt's bei www.clipserver.de (http://www.clipserver.de).

Wenn's Werbung sein darf, sind drei meiner Favoriten hier zu finden: im linken Fenster "Video-Clips", dann unter "Werbung 2", dort auf Seite 3 von 5, dort die Clips namens "Jeep", "Hyundai" und "Japp".
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2005-11-14, 16:48:01
Ach, und der (http://ndr.de/tv/extra3) hier noch (etwas näher an unsrem Thema); klickstu in der linken Spalte (etwas weiter unten) auf "Imbissdeutsch".
Titel: Re:Linx
Beitrag von: J** am 2005-11-14, 19:20:05
hm...den link zu extra3 wollt ich auch grad posten... zu spät. empfehlenswert ist dort aber auch "im kopf von bush" und "lerne ostdeutsch", beides im video-archiv
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2005-12-09, 15:56:36
Ein sehr ein lohnender Link ist dieser:

http://www.themenmix.de
Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2005-12-09, 16:54:45
So ähnlich wie bei uns, nur nicht ganz so lustig - für Englisch:

http://www.lydbury.co.uk/grammar/ (http://www.lydbury.co.uk/grammar/)

Vergeßt es ganz schnell wieder! Hier werden mißliebige Meinungen einfach wegeditiert. The American way of democracy. :P
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2005-12-10, 11:16:04
Und schon wieder hab ich einen:

www.wortwarte.de
Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2005-12-10, 19:41:22
http://fifaworldcup.yahoo.com/06/de/ (http://fifaworldcup.yahoo.com/06/de/)

Das mußte einfach mal gesagt werden!

Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2005-12-13, 17:44:01
Zitat von: Ku am 2005-12-09, 15:56:36
Ein sehr ein lohnender Link ist dieser:

http://www.themenmix.de

Da hat der Herr Ku schon recht, das ist ganz ordentlich gestrocken. Allerdings fiel mir da an einem Schalter eine Inschrift auf, die eigentlich in die Abteilung "foll daneben" gehört:

"Empfehle uns"
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-01-10, 23:11:07
Mal nicht sprachlichen, sondern optischen Genuss verspricht dieser Sulmm (http://www.sueddeutsche.de/kultur/bildstrecke/146/22124/p0/) geschmackvoller Plattenhüllen.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-01-11, 23:02:14
Na, besten Dank auch! Und das (http://www.sueddeutsche.de/kultur/bildstrecke/146/22124/b/27/) durfte ich mir kurz vor dem Schlafengehen anschauen! (Dem Knupf besser nicht folgen; ich habe euch gewarnt.)
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-01-17, 21:10:34
Ich denke doch, dass Robert Gernhardt hier (http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,394876,00.html) eulentragend unsere offenen Türen einrennt.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-01-31, 11:18:19
Im Radio stieß ich auf den schönen Terminus Greenspeak (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,397293,00.html), nach dem scheidenden US-Notenbankchef, der für seine kryptischen mmU-Satzgefüge berochtagen ist. Auch in diesem Forum eißigt sich ja mancher des Grünsprechs befl.

Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-03-17, 12:42:51
Ich habe einen Knaller gefunden:
http://www.loeblich.tk
Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-03-17, 14:45:15
Das Beste daran ist "anschnur", wie ich finde.

Ansonsten finde ich die Seite recht löblich. :D
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-03-17, 20:59:19
Falls ihr http://www.samorost2.net noch nicht kennt. Spielt es nicht, weil wir euch dann tagelang im Forum nicht sehen werden.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-05-09, 15:31:52
Probiert den (http://www.anagramgenius.com/server.php) mal aus, zum Beispiel für den Chef (mit Nachname) - verblüffend!
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-05-09, 18:10:23
Die Firma trägt den Namen zu Recht (nicht nur, weil sie mich so krönt :) ).

Samorost und Samorost 2 habe ich übrigens auch mit großer Vergnung durchspielt.

Danke für die Tipps!
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-05-09, 20:08:06
Scheff, ich will dich ja nicht enttäuschen, aber auch bei www.wortschatz.uni-leipzig.de
gibt es eine Anagrammfabrik (Suchfunktionen – erweiterte Abfrage).
Die ist allerdings deutsch.
Und da kommen leider ganz andere Sachen bei raus.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2006-05-09, 21:15:34
Ich hatte auch mal ein Anagrammprogramm ein wenig umgebolsten und mit einem Wortschatz aus Goethe, Willi Busch, Kafka und anderen gefiarrten.

"Trinkers Schlaefe" als Anagramm zu meinem Namen fand ich sehr passend...

Muss mal sehen, ob ich das noch wiederfinde. Ich könnte es mit einem gestorkenen Wortschatz ausstatten, inklusive Labenze und so und dem Scheff zur Verfug stellen.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-05-11, 17:10:55
Lust auf eine Stadtrundfahrt durch Paris (http://www.axe-net.be/rdv/) in 8 min 39 sec?

Oder: Waß der Franzose so tut, wenn er zum Rendez-vous ein bissel spät dran ist. Gedranden (ohne Tricks, ohne Zeitraffer) und selbst chaufforen vom berohmenen Regisseur Claude Lelouch, und das schon vor dreißig Jahren, also laange vor den Computerspielen.

Tipp: Licht aus, Sound an - also Kinoatmosphäre.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-05-12, 00:12:52
Ein Rendezvous sonntags im Morgengrauen. :) Sehr schön. Mehr über Paris (http://www.parkverbot.de/karotten/gourmet/index.html) - mein Favorit ist Metieres éteint.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2006-05-12, 00:17:14
Wisst ihr schon, warum immer mehr Kühe einfach so verschwinden?
Bei http://www.cowabduction.com/ wird's erkloren.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-05-17, 02:06:17
Lest das (http://uncyclopedia.org/wiki/German_grammar) und sterbt vor Lachen.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: caru am 2006-05-17, 09:10:08
himmel, ist das ein schmarrn.

heaven, is the a broken pancake.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: AmelieZapf am 2006-05-17, 09:47:06
Hallo,

das beste daran ist der Link zu Mark Twains Essay "The Awful German Language". Das ist nämlich wirklich zum Schreien komisch.

Gruß,

Amelie
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-07-02, 20:42:30
Falls Ihr mal Schwierigkeiten habt, Haikus zu konzipieren:

http://generatorblog.blogspot.com/

Dort gibt es Generatoren für alles, auch für Haikus
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-07-04, 11:16:52
Und auch damit könnt ihr es mal versuchen:

http://www.limerick-queen.de/Aktuellericks2005.htm
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-07-04, 13:34:11
Zitat von: Ku am 2006-07-04, 11:16:52
Und auch damit könnt ihr es mal versuchen:

http://www.limerick-queen.de/Aktuellericks2005.htm
Meinst du gestorkene allimerickos, möglichst mit x oder ö beginnend und mit dreifach verzohnenen Bedungsätzen? Da wär' ich dann dafür, dass sie wenigstens schüttelgeriemen sind:
http://www.schuettelreis.de/glimerick.html
Ich fang' aber nicht damit an!
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-08-13, 21:02:32
In #17 habe ich euch mal was empfohlen. Falls es gefallen hat: Es gibt was neues:

https://www.crazygames.com/game/haluz (EDIT Kilian 2018-06-29: Knupf aktualisoren)

Titel: Re:Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-08-13, 21:53:53
Klasse, ich komme schon über das Anfangsgeschehen nicht hinaus ???
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Ku am 2006-08-13, 21:59:26
Käse in das kleine Loch, nicht in das große.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-08-15, 01:10:07
Wer's noch nicht kennt:

Hier was Neueres von Walter Moers, ein knapp dreiminütiges Video (http://www.youtube.com/watch?v=Pq4gQPReH2E).

Tip: Man klöcke im Video-Fensterchen gans rechts unten auf ,,Size", dann wird's bildschirmfüllend.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-08-22, 22:31:50
Diesmal gar nicht lustig:

Mögt Ihr vielleicht afrikanische Musik?

Einen wunderschön-traurigen Song aus dem Senegal gibt's hier (http://www.studiosankara.com/sunugaal.html). Dazu läuft eine eindrucksvolle Bilderstrecke.

Hörens- und sehenswert.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-08-31, 19:13:36
Hier (http://sebas.blogger.de/stories/172851/) veröffentlicht und kommentiert jemand, mit was für Suchbegriffen Leute über Suchmaschinen auf sein Weblog gekommen sind - streckenweise sehr amüsant. In den Serverstatistiken für soviseau.de habe ich Preziosen wie diese gefunden:

hausmeister rathaus -taxi putzfrau
Dazu fällt mir nun gar nichts ein.

kriesch bau draht
Hier krieschße keinen!

mal de da backmann
Wadde hadde dudde da?

burger king wetzikon
Da hatte wohl jemand Heißhunger, wird ihn dann aber beim Stöbern auf der Labenzseite hoffentlich schnell vergessen haben.

deutung schwarze katze auf der fensterbank
Spukig.
Titel: Re:Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-09-07, 23:49:43
Heute möchte ich Eure Aufmarks auf die überraschenden Gemiensüme vieler afrikanischer Sprachen mit dem Bairischen lenken – lüschet Ihr hier der Biermösl-Blosn (http://www.biermoesl-blosn.de/dosamma.htm) (die, die schon unzählige Auftritte mit Gerhard Polt absolvoren), indem Ihr den kleinen Knupf ,,MP3-Player" gleich unterm Bildnis der drei Burschen im Baströckchen betœtæget*.

Stork: betätigen: betotag, betœtæge, betotagen
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-09-24, 22:31:54
Habe ich das hier (http://www.infonegocio.com/xeron/bruno/italy.html) eigäntlich schon mal verlunken? Netter kleiner Animationsfilm.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-11-09, 17:34:47
Es gibt Leute, die haben mit der deutschen Grammatik ganz andere Pläne als wir: REDESIGNDEUTSCHLAND (http://www.redesigndeutschland.de/). Sesülle einen das besorgen oder amüsieren? Ich hab mich mal für Letzteres entschieden.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-09, 17:45:10
Ich nein verstehen Faust.
Warum Sprecher nein reden normal? Ich würden finden guter.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-09, 18:02:59
ich haben lachen viel ueber seites diese ... rededeutsch sein noch besser und lustiger wie kanaksprech ... ich glauben schon viele menschs heute  fast schon so sprechen und schreiben ... "faust" so sein bestimmt groß spaß an theater wenn spielen ... ich sehen und hoeren will! :D


... indes sollten wir, die wir uns die schrittweise wiederverkomplizur und maximale unverstalnd der deutschen sprache auf die fahnen geschrieben haben, an die redesigndeutschen doch wohl eine geharnischene protestnote schreiben und die unterlass dieses spralchen unfugs verlangen ... ich beantrage daher die schnellstmolge einberuf eines entsprechenden außerordentlichen GSV-gremiums zur abfassung selbiger protestnote ... und wenn jemandem ein FAZ- oder SZ-interview zustünde, dann doch wohl der GSV! ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-11-09, 18:08:16
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-09, 17:45:10
Ich nein verstehen Faust.
Warum Sprecher nein reden normal? Ich würden finden guter.
Was sein "würden"? Ich nein kennen solch Wort.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-09, 18:13:11
Zitat von: Agricola am 2006-11-09, 18:08:16
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-09, 17:45:10
Ich nein verstehen Faust.
Warum Sprecher nein reden normal? Ich würden finden guter.
Was sein "würden"? Ich nein kennen solch Wort.

ich auch nein kennen "würden" mit u mit komisch punkts ... muss wohl heissen "werden" ... aber warum du schreiben "wort" gross mitten in satz? ... das sein falschst ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-09, 18:27:09
Ich das eben nicht koennen.
Grammatik sagen man lernen in paar stundens.
Ich nein haben lernen stundens. Nur minutens.
Darum ich nein verstehen Faust.
Ich muessen erst lernen.

Hiiiilfeeeeeeeee!
Ich wollen weg hier!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-09, 18:33:07
katakura warum du schreiben solch komisch buchstabe "ß"?
Das sein bestimmt genauso falschst wie u mit komisch punkts drauf.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-09, 18:42:27
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-09, 18:33:07
katakura warum du schreiben solch komisch buchstabe "ß"?
Das sein bestimmt genauso falschst wie u mit komisch punkts drauf.

du recht haben mit kritik ... ich werden richtig schreiben in zukunft ... ich noch leider nein haben genug zeit um lernen ganz richtig rededeutsch ... aber besser werden von minute zu minute ... immer leichter gehen von hand schreiben und leichter gehen von zunge reden so ... bald ich verbloeden gewiss aber nichts ich ausmachen ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-09, 18:47:55
Zitat von: katakura am 2006-11-09, 18:42:27aber nichts ich ausmachen ;D
Was für wort sein nichts? Du meinen nein?

Ich glauben ich kehren besser zurueck zu gsv wo menschs verbloedeln und nein verbloeden.  ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2006-11-10, 00:05:14
Ihr happtse doch nichmehr alle   ;D

Gips eintlich einen Unterschied zwischen Wirklichkeit und Realität (http://www.museumofhoaxes.com) ? Ich empfehle hier unter anderem den Photo Test.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-10, 11:22:13
Zitat von: Stollentroll am 2006-11-10, 00:05:14
Ihr happtse doch nichmehr alle   ;D

Gips eintlich ...

... du sprache und schreibe sein oft nein so weit von rededeutsch, du wissen? :D ... und was sein schlechter an rededeutsch als an wir neutsch? ... ich finden genauso interessant projekt ... und ich finden saukomisch wenn vorstellen viele leuts treffen und sprechen nur rededeutsch ... machen mindestens soviel spass wie wir neutsch, ich wetten ... du stellen vor du koennen hochdeutsch, neutsch und rededeutsch perfekt: du sein polyglott dann ohne sprechen muessen ein fremdsprache ... verbOrg koennen das schon sehr gut - sie immer korrigieren ich texte ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 13:24:02
Du auch schon haben korrigieren ich texte.
Ich finden aber neutsch guter als rededeutsch. Darum ich bleiben hier und nein gehen zu ander verein.

Sein leuts eigentlich richtig? Ich haben fragen sich gestern schon. Ich nein wissen.
Geben auch einzahl leut oder wovon wir muessen bilden mehrzahl? Dann heissen vielleicht anders...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-10, 13:55:40
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-10, 13:24:02
Du auch schon haben korrigieren ich texte.
Ich finden aber neutsch guter als rededeutsch. Darum ich bleiben hier und nein gehen zu ander verein.

Sein leuts eigentlich richtig? Ich haben fragen ich gestern schon. Ich nein wissen.

Geben auch einzahl leut oder wovon wir muessen bilden mehrzahl? Dann heissen vielleicht anders...

... also ich finden interessant beide sprachvariantes weil machen viel spass und klingen albern ... ausserdem ich finden grundkonzept von rededeutsch nette idee ... und unmoeglich abstreiten dass rededeutsch haben viel viel vorteils ... was nein heißen dass ich wollen gehen zu anders verein ... dafuer ich haben spass hier zuviel ... ausserdem ich glauben dass anders verein bloss sein ein-mann-veranstaltung ...

... aber warum kriegen rededeutsch-leute interviews in faz und sz aber nein gsv? ... wir mehr haben verdienen als die oder? ... ausserdem gsv sein wahre hueter sprache deutsch und niemand sonst ... ich meinen wir oeffentlichkeitsarbeit beduerfen verbesserung ... wie du denken ueber z.b. pressemitteilungs um kommen in ueberregional zeitungs? ... werbung immer gut sein fuer geschaefts ...  wir fragen kilian ob finden idee gut er? ...


p.s. zu frage du: ,,leuts" sein natuerlich falsch muss heissen ,,leute" nur ... ich fehler ... aber ich noch lernen und brauchen etwas bis perfekt in wort und schrift ... aber werden schon guter, du merken? ... :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 14:25:19
Du werden guter. Natuerlich.
Und ich muessen auch noch vieler lernen. Da sein gut schreiben mit du.

Aber du meinen wirklich, heißen "leute"? Das sein doch mehr; dann muessen haben "s" am ende.
Ich nur nein wissen, sein "leuts" korrekt oder muessen eher sein "lauts" oder ???
Darum ich haben aendern gestern mein "leuts" in "menschs" weil nein haben wissen, ob "leuts" sein richtig. Vielleicht wir muessen fragen bei anders verein? Da muessen wissen oder?

Für pressemitteilungs karsten sein doch zustaendiger als scheff, nein meinen du? Ich finden nein gut er haben sagen er nein wollen mehr sein pressesprecher von wir gesellschaft. Kilian haben bestimmt vieler tun als schreiben pressemitteilungs. Er muessen studieren und arbeiten an buch und films und anders sachen bestimmt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-10, 14:50:23
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-10, 14:25:19
Für pressemitteilungs karsten sein doch zustaendiger als scheff, nein meinen du? Ich finden nein gut er haben sagen er nein wollen mehr sein pressesprecher von wir gesellschaft. Kilian haben bestimmt vieler tun als schreiben pressemitteilungs. Er muessen studieren und arbeiten an buch und films und anders sachen bestimmt.

... karsten doch sein thekenschlamper seit eisenach wenn erinnern ich korrekt?! ... aber wenn pressesprecher auch dann er muessen sprechen bzw. schreiben  und loben und preisen gsv-arbeit ... sonst machen amt nein viel sinn und kochen wir weiter in saft eigen nur ... sein schade wenn nein immer weiter verbreiten idee von verkomplizur sprache deutsch ich finden ... wo bleiben idees neu von aussen dann? ... was kilian betreffen du haben recht voellig ... er tun muessen viel sachen mehr aber dennoch sein chef lenken gsv und darum haben de jure richtlinienkompetenz ... wenn er nein geben okay dann schwierig werden ... obwohl wir alle sein gsv! ... daher: was meinen forummitglieders andere zu idee verbreiten gsv-gedanken? ... wenn alle sagen idee gut, dann wir vielleicht koennen nutzen perVers V in koeln fuer besprechen marschroute kuenftig ... sonst irgendwann vielleicht gsv nur noch gut sein fuer beinkleidfaden ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-10, 16:59:34
Wieso wird jetzt hier der Versuch unternommen, anderer Leute Vorstöße, die deutsche Sprache auf das Niveau eines Dreijährigen zu reduzieren, auch noch durch Nachäffen zu unterstützen?
Ich dachte immer, wir hätten unsere eigenen Formen entwolcken, der Sprache auf die Sprünge zu helfen. Mud, Überdruß, Langeweile, Übersugtt?

Ich bin zutiefst erschortten! :'(
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:10:01
Ach amarillo, nimm's Dir doch nicht so zu Herzen, dass hier auch mal das andere Extrem spralchen Blözinns ausproboren wird.
Ob Du's glaubst oder nicht: Neutsch ist viel einfacher als diese rigorose Vereinfuch. Da sehnt man sich schon danach, mal wieder so wie in den hier gepolnsenen Zeilen zu schreiben.

Ich schätze mal, unsere Computerlingusten hätten nicht mehr viel zu tun, wenn man tazälch Rededeutsch räde. Schlielß memüssen sie den Blechkollegen dann nicht mehr krampfhaft die Ausnahmen der Ausnahmen der ausgenommenen Ausnahmen eintrichtern. Aber langweilig wär's schon. Als kurzes Experiment allerdinx nicht ununterhaltsam.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2006-11-10, 18:23:26
Der Niedergang der Sprachkultur ist ohnehin nicht mehr aufzuhalten.
Heute morgen las ich eine Meldung der dpa, nach der neuseeländische Lehrer neuerdings angehalten sind, Sms-Abkürzungen wie "2b" oder "4u" in Klausuren nicht als Fehler anzustreichen, sofern sie der Meinung sind, der Autor wüsste, wovon er redet.

Na denn : Gut´ Nacht   :'(
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2006-11-10, 18:25:01
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:10:01
Ach amarillo, nimm's Dir doch nicht so zu Herzen, dass hier auch mal das andere Extrem spralchen Blözinns ausproboren wird.
Ob Du's glaubst oder nicht: Neutsch ist viel einfacher als diese rigorose Vereinfuch. Da sehnt man sich schon danach, mal wieder so wie in den hier gepolnsenen Zeilen zu schreiben.

Ich schätze mal, unsere Computerlingusten hätten nicht mehr viel zu tun, wenn man tazälch Rededeutsch räde. Schlielß memüssen sie den Blechkollegen dann nicht mehr krampfhaft die Ausnahmen der Ausnahmen der ausgenommenen Ausnahmen eintrichtern. Aber langweilig wär's schon. Als kurzes Experiment allerdinx nicht ununterhaltsam.

Meine ich auch:

Das ist ja für den Augenblick mal ganz lustig und schärft womöglich den sprachlichen Sinn, weil man die Sprache auch verändern muss.
Aber auf Dauer ist dieses Sprachniwo doch nicht wirklich für uns geeignet, jedenfalls für mich nicht. Zum Beispiel kann man keine anständigen Gedichte damit dichten. Nicht mal die Prosanacherzählung einer Ballade wäre mir möglich.
Man sollte es in die Schublade stecken, wo auch die weggelassenen Buchstaben drin sind. Kurz hübsch und kurz interessant.

Der Rüffel von Katakura   ,,...sonst irgendwann vielleicht gsv nur noch gut sein fuer beinkleidfaden..." ist womöglich im Augenblick berechtigt, weil sich das GSV-Leben fast ausschließlich in diesem Faden abspielt, aber das ändert sich erfahrungsgemäß bei anderen Herausforderungen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:29:12
Zitat von: Stollentroll am 2006-11-10, 18:23:26
Der Niedergang der Sprachkultur ist ohnehin nicht mehr aufzuhalten.
Heute morgen las ich eine Meldung der dpa, nach der neuseeländische Lehrer neuerdings angehalten sind, Sms-Abkürzungen wie "2b" oder "4u" in Klausuren nicht als Fehler anzustreichen, sofern sie der Meinung sind, der Autor wüsste, wovon er redet.

Na denn : Gut´ Nacht   :'(
Hopfentlich macht das bei uns nicht auch bald Schule.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-10, 18:29:43
Na gut, wenn Ihr meinen, aber ich nein sprechen so. Fertich!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-11-10, 18:30:10
Zitat von: Stollentroll am 2006-11-10, 18:23:26
Der Niedergang der Sprachkultur ist ohnehin nicht mehr aufzuhalten.
Heute morgen las ich eine Meldung der dpa, nach der neuseeländische Lehrer neuerdings angehalten sind, Sms-Abkürzungen wie "2b" oder "4u" in Klausuren nicht als Fehler anzustreichen, sofern sie der Meinung sind, der Autor wüsste, wovon er redet.

Na denn : Gut´ Nacht   :'(
M1tu, dass S der Sprache scHdet, wN man Abk. vRwNdet?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:32:57
M8s Dir dN nichts aus?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2006-11-10, 18:33:54
Ich finde es auf jeden Fall abartig   >:(

PS : In meinem letzten Beitrag muss es latürnich heissen : Gut´ N8   ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2006-11-10, 18:38:22
Zitat von: Ku am 2006-11-10, 18:25:01
... aber das ändert sich erfahrungsgemäß bei anderen Herausforderungen.

Und schon gts los
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-10, 18:44:06
Zitat von: Stollentroll am 2006-11-10, 18:23:26
Der Niedergang der Sprachkultur ist ohnehin nicht mehr aufzuhalten.
Heute morgen las ich eine Meldung der dpa, nach der neuseeländische Lehrer neuerdings angehalten sind, Sms-Abkürzungen wie "2b" oder "4u" in Klausuren nicht als Fehler anzustreichen, sofern sie der Meinung sind, der Autor wüsste, wovon er redet.

Das hat ja nun auch waß für sich: sobald diese Schüler sich schriftlich bewerben müsssen, ist doch sehr leicht die Spreu vom Weizen zu trennen. In den USA ist das so, daß man das Bildungsniveau schon am Bild der Handschrift ablesen kann; der Absolvent eine weiterführenden Schule beherrscht in der Regel die Schreibschrift, wer sich nur in Druckbuchstaben äußern kann, ist blitzschnell für die untersten Chargen qualifizoren. Wenn da mal nicht ein System dahinter steckt...
Von einem Hauptschulkollegen weiß ich, daß in Diktaten Fehler nicht unbedingt als solche angestrichen werden müssen (ich weiß allerdings nicht, ob das immer noch Gult hat), solange aus der phonetischen Umsetzung einigermaßen hervorgeht, waß gemeint sein könnte. Shaisegahl, op wal oder wahl, ob statt oder stadt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:46:25
Zitat von: amarillo am 2006-11-10, 18:44:06Shaisegahl, op wal oder wahl, ob statt oder stadt.
Was süge Hans-Albert dazu?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-11-10, 19:04:41
Zitat von: VerbOrg am 2006-11-10, 18:32:57
M8s Dir dN nichts aus?
WN man S allzu 3st m8, 2fle ich, ob die Abk. hNNNNNNNNNNN, irgNd&was abzukürzN.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-13, 16:54:33
Zitat von: amarillo am 2006-11-10, 18:29:43
Na gut, wenn Ihr meinen, aber ich nein sprechen so. Fertich!

... du natuerlich brauchen nein sprechen so, ausreichen wenn ich oder verbOrg machen :) ...

... also ich finde es einfach mal amüsant, sich primitivst im rededeutschen auszuprobieren, statt immer nur so geschwollen daherzureden, wie wir es sonst hier tun :D ... es ist eben eine weitere variation des deutschen, wie es das neutsch auch ist ... und ich finde es keinesfalls so verdammenswert, sondern einfach eine witzige idee ... wenn's dir den lorbeer verwelken läßt, amarillo, nun ja ... die größe haben wir hier doch, daß wir weise lächelnd auf solche experimente blicken können, ohne uns zu sehr zu echauffieren ... das abendland wird schon nicht gleich untergehen ... auch vom bereits diskutorenen aküfi (abkürzungsfimmel) nicht ...

... interessant, bzw. etwas enttäuschend, daß keiner von euch auf meine anrag bzw. anfrage reflektor, was eine verborßene öffentlichkeitsarbeit der gsv angeht ... es wird schwelr am rededeutschen gelegen haben ... ich insistiere also einfach mal und stelle das ganze nochmals hier zur diskuss:

... sein schade wenn nein immer weiter verbreiten idee von verkomplizur sprache deutsch ich finden ... wo bleiben idees neu von aussen dann? ...  daher: was meinen forummitglieders andere zu idee verbreiten gsv-gedanken? ... wenn alle sagen idee gut, dann wir vielleicht koennen nutzen perVers V in koeln fuer besprechen marschroute kuenftig

... wenn's keinen interessiert, kann man das naturl knicken und solchen obskuren initiativen wie dem rededeutschen komplett das feld und die publizität überlassen ... fände ich zwar ärmlich und beinlich ;), wenn wir uns so den schneid abkaufen ließen und es nur noch für beinkleider und zum aufregen über die primitivität der sprache anderer reicht, aber wenn's denn so sein soll :( ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: AmelieZapf am 2006-11-14, 15:30:07
Hallo katakura,

Zitat von: katakura am 2006-11-13, 16:54:33
... sein schade wenn nein immer weiter verbreiten idee von verkomplizur sprache deutsch ich finden ... wo bleiben idees neu von aussen dann? ...  daher: was meinen forummitglieders andere zu idee verbreiten gsv-gedanken? ... wenn alle sagen idee gut, dann wir vielleicht koennen nutzen perVers V in koeln fuer besprechen marschroute kuenftig

... wenn's keinen interessiert, kann man das naturl knicken und solchen obskuren initiativen wie dem rededeutschen komplett das feld und die publizität überlassen ... fände ich zwar ärmlich und beinlich ;), wenn wir uns so den schneid abkaufen ließen und es nur noch für beinkleider und zum aufregen über die primitivität der sprache anderer reicht, aber wenn's denn so sein soll :( ...

Schön wäre eine Abtiel Offelntarbeit natürlich schon. Wie sesölle das dann aussehen? Man memüsse das dann so gestalten, daß unser Tun mediales Aufsehen erräge, d.h. die Gesallsch memüsse im realen Leben Pras zeigen und Veranstielte auf Neutsch durchführen, unter Einlud der Presse und sonstiger Medien. Evtl. sesölle man mit Bastian Sick kooperieren... was dinkt ihr?

Grüße,

Amy
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-14, 15:44:02
... wow! amy ist die erste (und leider bislang einzige), die überhaupt mal auf meine an alle gestollene frage antwortet ...

... wie genau die öffentlichkeitsarbeit aussehen kekünne bzw. sesölle, wäre noch zu diskutieren (der molg gäbe es mehrere), aber dazu bedürfte es erst einmal eines generellen interesses der gsv'ler ... aber ganz offensilcht hat leider keiner der sonst ach so sprachgewaltigen ein solches oder überhaupt nur eine meinung dazu :( ... und zum drittenmal stelle ich die frage auch nicht, das ist mir dann doch zu blöd >:( ... rätseln wir halt weiter beinkleider, da geht die zeit auch hübsch rum :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-11-14, 16:05:33
Dann also höre meine Meinung: Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch, ich finde es wunderschön, dass man sich hier ungestört und eben doch öffentlich mit den verrücktesten Gedanken austauschen kann - wenn man das mit der Öffentlichkeitsarbeit ernst nähme, müsste man sich mit den dümmsten Angriffen herumschlagen und hätte bald mehr mit der Verteidigung als mit der Neuproduktion von Unfug zu tun. Wäre doch schade.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-11-14, 20:50:48
Lass uns in Köln mal drüber quatschen. Persönlich habe ich keine Lust, mich mit Ehrenmitgliedschaftsverleihungskommissionen und Pressemitteilungen herumzuschlagen, aber das muss es ja auch nicht unbedingt sein. Eine seit Fulda bestehende und mich immer noch faszinierende Idee ist ja der... aber das sollten wir vielleicht (noch) nicht öffentlich besprechen. PM folgt. :)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-15, 15:16:31
Zitat von: Agricola am 2006-11-14, 16:05:33
Dann also höre meine Meinung: Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch, ich finde es wunderschön, dass man sich hier ungestört und eben doch öffentlich mit den verrücktesten Gedanken austauschen kann - wenn man das mit der Öffentlichkeitsarbeit ernst nähme, müsste man sich mit den dümmsten Angriffen herumschlagen und hätte bald mehr mit der Verteidigung als mit der Neuproduktion von Unfug zu tun. Wäre doch schade.

... ich meine, das wäre erst noch zu beweisen, daß es wie von dir prognostizoren käme ... und worauf man reagöre, so es denn angriffe gäbe (warum eigelnt?), läge auch galnz bei uns ... den versuch wäre es m.E. nach schon wert - und zwar nicht nur um des versuchens, sondern auch um der gsv und ihrer ideen selbst willen ... bissle öffelnt diskuss und neue ideen von außen könnten schon nicht schaden ... momentan ruht ja der see ganz schön :( ...

... ein paar pressemitteilungen zu lancieren, ist so schwer nun nicht ... und bislang waren die reaktionen und meinungen doch durchweg positiv ... natürlich muß man nicht gleich irgendwelche ehrenmitgliedschaften oder preise verleihen ... so groß muß man es dann doch nicht aufziehen ... und wenn's nicht klappt, ist jedenfalls kein schaden getan und man hat sich nix vorzuwerfen ...

... ob und wie ernsthaft man öffentlichkeitsarbeit betreiben will, wäre ja ohnehin noch zu diskutieren ... zeit zum quatschmachen bliebe da in jedem falle immer noch reichlich ... und nur wer nichts macht, macht nichts falsch ... aber das finde ich persoln halt reilch langweilig ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2006-11-15, 15:35:11
Zitat von: katakura am 2006-11-15, 15:16:31
Zitat von: Agricola am 2006-11-14, 16:05:33
Dann also höre meine Meinung: Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch, ich finde es wunderschön, dass man sich hier ungestört und eben doch öffentlich mit den verrücktesten Gedanken austauschen kann - wenn man das mit der Öffentlichkeitsarbeit ernst nähme, müsste man sich mit den dümmsten Angriffen herumschlagen und hätte bald mehr mit der Verteidigung als mit der Neuproduktion von Unfug zu tun. Wäre doch schade.

... ich meine, das wäre erst noch zu beweisen, daß es wie von dir prognostizoren käme ... den versuch wäre es m.E. nach schon wert - und zwar nicht nur um des versuchens, sondern auch um der gsv und ihrer ideen selbst willen ... bissle öffelnt diskuss und neue ideen von außen könnten schon nicht schaden ... momentan ruht ja der see ganz schön :( ...

... ein paar pressemitteilungen zu lancieren, ist so schwer nun nicht ... und bislang waren die reaktionen und meinungen doch durchweg positiv ... natürlich muß man nicht gleich irgendwelche ehrenmitgliedschaften oder preise verleihen ... so groß muß man es dann doch nicht aufziehen ... und wenn's nicht klappt, ist jedenfalls kein schaden getan und man hat sich nix vorzuwerfen ...
Am ehesten wäre die Publicity wohl im Netz selber zu erzeugen, indem man z.B. in anderen Foren gelegentlich mal einen winkenden Zaunpfahl einschlägt. Wie wär's ansonsten damit, im Forum von Ehrensenf gelegentlich mal einen Hinweis zu streuen, bis wir dort einmal durch den Kakao gezogen werden? Da pieße (oder heißt es pisse?) es doch ganz gut rein.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-15, 15:58:27
Zitat von: Agricola am 2006-11-15, 15:35:11
Am ehesten wäre die Publicity wohl im Netz selber zu erzeugen, indem man z.B. in anderen Foren gelegentlich mal einen winkenden Zaunpfahl einschlägt. Wie wär's ansonsten damit, im Forum von Ehrensenf gelegentlich mal einen Hinweis zu streuen, bis wir dort einmal durch den Kakao gezogen werden? Da pieße (oder heißt es pisse?) es doch ganz gut rein.

... ehrensenf? na, ich weiß ja nicht :( ... und dieses gelegelnte pfähle-einschlagen in anderen foren in allen ehren, aber ob da etwas bei rumkommt??? ... ich mutmaße, die größte aufmerksamkeit erzielt man vielleicht doch mit ernstgemeinten (aber nicht unbedingt ernsthaften :D) pressemitteilungen, die man peu a peu in überregionalen zeitungen zu lancieren versucht ... das lesen dann auch nicht nur hirnis ... man sehe sich nur das beispiel des projektes rededeutsch an, dessen macher es bis in sz und faz geschafft haben ... um so eine publizität zu erzielen, müßte man wahrschieln einen ganzen wald an pfählen im forum einschlagen ... und zwar rund um die uhr ...

... aber kilian kann wohl am ehesten etwas dazu sagen, wie sich erwähnungen in printmedien bzw. im internet auf mitgliederzahlen und beiträge ausgeworken haben ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2006-11-15, 21:24:52
Ah, gutes Thema! Nach jeder Erwähnung gab es eine regelrechte Flutwelle von E-Mails, die, als sie abobb, jedes Mal, so weit ich mich erinnere, ein bis zwei mehr oder weniger dauerhafte Kontributoren am Strande zurückließ. Das waren also immer Zeiten, in denen ich nicht mehr nachkam mit den Updates, was ja jetzt aus anderen Gründen bereits der Fall ist. Also bäte ich darum, mit den Pressemitteilungen noch zu warten, bis ich die technischen Voraussätze dafür geschaffen haben werde, die Administrationslast für den redaktionellen Teil auf mehr als zwei willige Schultern zu verteilen. Ich habe die Zeit "zwischen den Jahren" dafür ins Auge gefasst. Wenn das, was mir vorschwebt, dann erst mal steht, hätte ich nichts dagegen, wenn unter der fähigen Leitung katakuras eine Presseabteilung entstünde.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-16, 10:59:03
... dacht' ich's mir doch ... und ja, ich bin auch dafür, keinen schnellschuß zu machen, nur um mal irgendwo wieder erwohnen zu werden ... eine gute strategie, wie die öffentlichkeitsarbeit künftig gestaltet werden könnte, halte ich schon für das sinnvollste ... das geht meiner meinung nach ja auch hand in hand mit der weiterentwalck der gsv ... eine programmatische diskussion wäre vielleicht wünschenswert ... möglicherweise steht ja die nächste perVers unter dem titel "wohin, gsv?" oder "gsv - agenda 2010" :) ... ob man dann gleich eine presseabteilung braucht, nun ja, wird man sehen ... ich drängele mich keinesfalls nach einem posten ... aber ich hoffe ja eigelnt noch auf die ideen einiger anderer gsv'ler, was in dieser richtung denk- und machbar wäre ... amy hat ja auch schon ein paar interessante ansätze gelurfen ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-16, 11:55:20
Nö, wenn es uns denn an die Öffentlichkeit drängt, dann bitte professionell. Und wer wäre dafür prädestinoren wenn nicht Du, edler Katakura. Ich zumindest habe nicht den blassesten Schimmer, wie so etwas aussehen könnte. Vielleicht kannst Du Dir ja vorab ein paar konzeptionelle (wie ich dieses Wort hasse!) Gedanken abschwitzen und uns diese gelegentlich mitteilen, sonst fehlt in Köln wieder die Zeit, alles in Ruhe durchzuhecheln.

Dies war die Meinung amarillos.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2006-11-16, 13:03:47
Zitat von: amarillo am 2006-11-16, 11:55:20
Nö, wenn es uns denn an die Öffentlichkeit drängt, dann bitte professionell. Und wer wäre dafür prädestinoren wenn nicht Du, edler Katakura. Ich zumindest habe nicht den blassesten Schimmer, wie so etwas aussehen könnte. Vielleicht kannst Du Dir ja vorab ein paar konzeptionelle (wie ich dieses Wort hasse!) Gedanken abschwitzen und uns diese gelegentlich mitteilen, sonst fehlt in Köln wieder die Zeit, alles in Ruhe durchzuhecheln.

Dies war die Meinung amarillos.

... wofür steht denn das "nö"? ... wir sind doch offensilcht derselben meinung, daß wir das nicht dilettantisch angehen sollen ... ich habe indes auch nicht die vorstellung, daß man hier gleich einen riesigen rummel aufziehen sollte ... und nur, weil ich hier mal das thema anschneide, muß ich auch nicht gleich der PR-verantwortliche der gsv werden ... ich halte a) nichts von titeln (außer natürlich dem des pompabtielvollmachtbeogenen a.D. - den trage ich voller stolz!) und b) nichts von hochfliegenden plänen, die sich nicht verwirklichen lassen ... ich möchte das machbare einfach mal ausloten ... und es geht mir vor allem darum, daß wir die gsv und unser anliegen etwas bekannter machen und dadurch ein paar neue leute finden, die sich in das gesamtprojekt einbringen und auch mal ein paar ideen liefern, die uns noch nicht gekommen sind ... ansonsten sind wir irgendwann vielleicht mal wirklich eine geschlossene gesellschaft weniger leute, die dazu verdammt sind, bis in alle ewigkeit nur noch beinkleider zu rätseln ... wenn wir uns die schrittweise wiederverkomplizur der deutschen sprache auf die fahnen geschrieben haben, sollten wir auch was dafür tun ...

... und selbst wenn man keinen schimmer hat, wie die ÖA aussehen könnte, so kann man doch wenigstens spinnen, was man gerne hätte oder was toll und publikumswirksam wäre ... das reicht von schlichten pressemitteilungen bis hin zu preisverleihungen oder ehrenmitgliedschaften ... was wir davon dann umsetzen können oder wollen, steht doch auf einem ganz anderen blatt ... und will mir keiner in diesem forum sagen, daß er keine ideen dazu hätte - und wenn's der größte quatsch ist ... es geht doch auch um den spaß, den wir am spinnen und blödeln haben ...

... wenn allerdings keiner sonst interesse daran hat, unseren gedanken der wiederverkomplizur weiterzuverbreiten (wie auch immer), können wir das ganze naturl gleich kippen und niemand braucht sich irgendwelche gedanken um irgendwas zu machen (außer vielleicht ums nächste beinkleid) ... ich hatte bei kilian ja schonmal angefragen, wie ein eigener faden a la perVers oder impertinale wäre, in dem wir gsv-intern das mal diskutieren könnten in den nächsten wochen ... sofern dann allerdings nur ich darin schreibe, wird's eine sehr kurze veranstaltung :D ...

... in diesem sinne: alle spinnerten ideen, die nur irgendjemand haben kann zum thema öa, einfach mal laut äußern ... bis jetzt haben wir doch immer was brauchbares aus allem destillieren können ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-16, 13:52:48
Zitat von: katakura am 2006-11-16, 13:03:47

... wofür steht denn das "nö"? ...

Ist nicht Nega- sondern Interjektion. Im Ruhrischen recht gebraulch.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2006-11-19, 09:37:33
Hier (http://www.creativeteachingsite.com/humorgrammar.htm) gibt es eine hübsche Zusammenfassung englischer Grammatik- und Stilregeln; das könnten wir ja auch mal versuchen. :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2006-11-19, 15:32:38
Zitat von: amarillo am 2006-11-19, 09:37:33
Hier (http://www.creativeteachingsite.com/humorgrammar.htm) gibt es eine hübsche Zusammenfassung englischer Grammatik- und Stilregeln; das könnten wir ja auch mal versuchen. :D

Den Versuch gibt es schon: Späße: Fasst perfeckt. Aber nur ganz rudimentesk.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2006-12-19, 21:18:12
Themaweichsel zum Audiovisüllen:

Eine schöne Neusynchronisur historischen Filmmaterials gips hier (http://www.youtube.com/watch?v=nHXsICCL1no).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Gast am 2007-01-06, 15:14:21
Ich empfehle: www.essbare-landschaften.de

und da unter "formelles"

den link zu: www.poetron-zone.de

aber das stammt ja sicher auch von Euch, oder?

Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-01-08, 08:59:10
Hier (http://www.sueddeutsche.de/,tt6m4/panorama/artikel/226/97129/) gibt es einen netten Beitrag über die Karrieren einiger deutscher Wörter im Ausland.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: caru am 2007-01-08, 10:18:07
 :D ein meiniger freund aus st. petersburg war recht erstuhnen, als er deutsch larn und feststoll, daß bei uns das russische wort butterbrot im gebrauch sei ::)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: gryphius am 2007-01-08, 18:18:38
Zitat von: amarillo am 2007-01-08, 08:59:10
Hier (http://www.sueddeutsche.de/,tt6m4/panorama/artikel/226/97129/) gibt es einen netten Beitrag über die Karrieren einiger deutscher Wörter im Ausland.

... ein amüsantes und daher empfehlenswertes taschenbuch von andrea stiberc zum o.g.  thema gibt es bereits seit geraumer zeit: "sauerkraut, weltschmerz, kindergarten und co. - deutsche wörter in der welt" ist bei herder erschienen und Hier (http://www.amazon.de/Sauerkraut-Weltschmerz-Kindergarten-Deutsche-W%C3%B6rter/dp/3451047012) zu finden ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-01-08, 20:48:26
Zitat von: amarillo am 2007-01-08, 08:59:10
Hier (http://www.sueddeutsche.de/,tt6m4/panorama/artikel/226/97129/) gibt es einen netten Beitrag über die Karrieren einiger deutscher Wörter im Ausland.

Da hab' ich mir doch gleich eine schöne große prickelnde Flasche San Peregrino bestollen, und dazu einen St. Émigré Grand Cru 1990.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-10, 14:39:05
Wer -wie ich- über den Führer lachen kann, dürfte auch an dieser schrägen Seite (http://www.catsthatlooklikehitler.com) seine Freude haben.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ungebetener am 2007-01-10, 17:33:16
Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 14:39:05
Wer -wie ich- über den Führer lachen kann, dürfte auch an dieser schrägen Seite (http://www.catsthatlooklikehitler.com) seine Freude haben.

Was für ein saublöder, geschmackloser Mist! Über so etwas kann wohl tatsächlich nur ein Stollentroll mit seiner ihm eigenen boshaften und bösartigen Art von Humor lachen. Möge ihm sein abscheuliches "kähähä" im dürren Halse steckenbleiben oder den Stollen über ihm zum Einsturz bringen!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-10, 17:46:28
Ich freu mich auch, Dich kennenzulernen   ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ungebetener am 2007-01-10, 17:55:40
Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 17:46:28
Ich freu mich auch, Dich kennenzulernen   ;)

Die Freude ist ganz deinerseits ;D.

Bietest Du Dich nicht auch immer wieder mal als Führer (durch die Finsterberge) an? Das würde diese Faszination vielleicht erklären.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:03:52
Zitat von: ungebetener am 2007-01-10, 17:55:40
Das würde diese Faszination vielleicht erklären.

Woher nimmst Du diese Erkenntnis ? Von Faszination war meines Erachtens nirgendwo die Rede, jedenfalls nicht -wie Du es andeutest- für den Führer.
Eher schon für den schrägen Humor, den manche Menschen besitzen und der sie dazu bringt, solche Seiten wie die von mir verknupfene  ins Zwischennetz zu stellen. Den Knupf habe ich im Übrigen heute morgen in unserer Tageszeitung gefunden - mit Foto.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ungebetener am 2007-01-10, 18:14:12
Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:03:52
Zitat von: ungebetener am 2007-01-10, 17:55:40
Das würde diese Faszination vielleicht erklären.

Woher nimmst Du diese Erkenntnis ? Von Faszination war meines Erachtens nirgendwo die Rede, jedenfalls nicht -wie Du es andeutest- für den Führer.

Schön, schön, du haarespaltender, mit einem seltsamen Sinn für Humor ausgestatteter Stollentroll - Du bist mir argumentativ einfach überlegen. Ich knicke ehrfurchtsvoll vor Dir ein.

Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:03:52
Zitat von: ungebetener am 2007-01-10, 17:55:40
Das würde diese Faszination vielleicht erklären.

Eher schon für den schrägen Humor, den manche Menschen besitzen und der sie dazu bringt, solche Seiten wie die von mir verknupfene  ins Zwischennetz zu stellen. Den Knupf habe ich im Übrigen heute morgen in unserer Tageszeitung gefunden - mit Foto.

Das macht die Sache um keinen Deut witziger. Und auch wenn's in Deiner Tageszeitung stand, so bist Du dennoch schuldig! Schuldig, diesen Link hier angeführt zu haben.

Möge die Last dieser üblen Tat fortan schwer auf Deinen schmalen, abfallenden Schultern lasten, dir den schon buckligen Rücken noch mehr krümmen, Dir die ohnehin wenigen Haare auch noch ausfallen lassen, die rachitischen Beine noch weiter krümmen ... ähmmm ... ja ... und überhaupt mögen alle sieben Plagen Ägyptens über Dich kommen! :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:18:50
Zitat von: ungebetener am 2007-01-10, 18:14:12
Schön, schön, du haarespaltender, mit einem seltsamen Sinn für Humor ausgestatteter Stollentroll

Hör ich da einen Hauch von Neid durchklingen   ::)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ungebetener am 2007-01-10, 18:25:58
Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:18:50
Hör ich da einen Hauch von Neid durchklingen   ::)

Na aber sicher!

Ach, hätt' ich doch nur solch' elaborierten Humor, wie er den schöngeistigen Stollentrollen doch zu eigen ist! :'(

Dann könnte ich vielleicht auch über die bescheuerten Bildchen von angeblich Hitler ähnelnden Katzen lachen.  >:( Gott, wie ist das doch lustig! Nur mir humorlosem Stint geht das nicht ein!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:34:05
Zitat von: ungebetener am 2007-01-10, 18:25:58
Gott, wie ist das doch lustig!

Nein, nicht Gott. Sag einfach wie alle anderen auch Trolli oder Stolli zu mir !

Kannst Du eher hierüber (http://www.stoiber.de) lachen ?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ungebetener am 2007-01-10, 18:39:12
Zitat von: Stollentroll am 2007-01-10, 18:34:05
Kannst Du eher hierüber (http://www.stoiber.de) lachen ?

Joah, einer meiner Lieblingskomiker aus der Riege aktueller deutscher Politiker!!! Dem Land, das sich solche Politiker als angeblich kompetente und führende Köpfe leistet, kann's so schlecht nicht gehen!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-01-10, 20:34:39
Åch œch amœsœre mœch gœrn œber dœn Fœhrer, wie Ihr sicher schon bemorken habt. Naturl nicht über den ächten, aber über alles, was ihn trefflich vom außermenschlichen Dämon zum verkrachten Postkartenmaler und armen Würstchen demasköre, was er ja auch war. Zu hoffen bliebe dabei, dass seine heutigen Anhänger vielleicht auch ins Grübeln kämen (falls dergleichen ihren verworrenen Hirnen möglich sei) und sich nicht selbst der Lächarl preisgeben wewöllen.

Meine persolne Favoritenliste für die Videothek:
Klar: ,,Der große Diktator" von Charles Chaplin, USA, schon 1940, bis heute unübertroffen.
Kurz dahinter: ,,Sein oder Nichtsein" von Ernst Lubitsch, USA 1942.
Weiter: ,,Das Leben ist schön" von Roberto Benigni, Italien 1999.
,,Zug des Lebens" von Radu Mihaileanu, Frankreich/Belgien/Niederlande 1998.
Mel Brooks lasse ich weg – nicht mein Geschmack.

Auch bei Dani Levy hege ich Zweifel, ob er wirlk ein großer Komödienregisseur sei – ab morgen kömmer uns ja im Kino ein eigenes Bild machen. Dœn Fœhrer mit Helge Schneider zu bœsœtzen, scheint ein Geniestreich.

Ah, und noch ein wumbabarer Kurzfilm: ,,Handicap" (http://www.hogerzeil.de/films/german/lrg/handycap.html) von Caspar-Jan Hogerzeil, Deutschland 1998.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-01-10, 20:39:27
Wo Ihr's gerade von Sir Edmund hattet: Nach dem Gemerkel vom Silvesterabend wahn ich, es käme am 1. Januar noch doller, hielte doch der bayerische Ministerpräsident – bekalnnt größter Rhetor seit Cicero – seine Neujahrsansprache.

Gefohlen: Festgetorcken am Text, unterlief ihm nicht der kleinste Lapsus (er soll allerdinx einen halben Tag und 39 Takes notbeegen haben, bis die Aufzinch im Kasten war; als das TV-Team der Resignatur nahe war, half man sich mit Schnitten von Großaufnahme auf Halbtotale und zurück) – bis auf das falsche permanentpenetrante Grinsen, mit dem er wohl auch die ,,schöne Landrätin" Gabriele Pauli empfinge (jetzt elnd doch).

Und diese Kopfform, von irgendeiner komischen Figur kenn' ich die, ich komm' jetzt nur nicht drauf (Arnulf Rating ist's nicht gans): Der silberne Scheitel haftet nur noch peripher am Schädel; es fällt leicht, sich Ersteren wegzugucken; dann ist der Mann PUNK.

Am Schluss eine Art erwurtenes Wumbaba: ,,Meine Frau und ich wünschen Ihnen ein frohes Zweitausendnullsieben". Doch nein, der Lippensynchronitätstest ergab: Er sug ,,Zweitausendundsieben." War also nix. Weselnt besser ist der MiniPrä, wenn er spontan vom Skript abweicht, gar, wenn er sich in Rage redet, dann hölge es im Idealfall ,,Stoibers gestammelte Werke". Werde also bis zur Landtaxwahl 2008 wieder Bierzelte und CSU-Parteitage in St. Cognito und andersveau besuchen.

Übrigens, eine gelungene Glosse zum einstigen ,,Blonden Fallbeil von Wolfratshausen" gips hier (http://www.br-online.de/br-intern/thema/download/ende-der-welt.xml), klickstu auf ,,Politische Etikettierung".
Titel: Re: Linx
Beitrag von: gryphius am 2007-01-15, 12:41:12
Für alle, die mittlerweile ein bißchen die Nase voll haben von Sebastian Sick und seinen Kolumnen, empfiehlt sich vielleicht die Lektüre der "Sprachspaltereien" Eva Males aus der Wiener "Presse". Durchaus amüsant zu lesen, sind sie hier zu finden:

http://www.diepresse.com/taneu/S107.htm (http://www.diepresse.com/taneu/S107.htm)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-21, 01:06:42
Es ist schon ein Kreuz mit den Fremdwörtern (http://magazine.web.de/de/themen/unterhaltung/comic/bengen/2700868,page=1.html)   ;D

Und noch ein Beinkleid (http://magazine.web.de/de/themen/unterhaltung/comic/bengen/2700868,page=17.html)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-02-11, 21:47:38
Das Oberpfälzische, ein ureigen karibisch-spanisches Idiom – glöbet Ihr nicht? Ha! (http://peterpanch.wordpress.com/2006/07/08/los-dos-y-companeros-salsa-und-kubanische-musik-mit-oberpfalzer-texten/) Das fetzt.

Lohnend wär's auch, klöcket Ihr hier (http://www.losdos-online.de/start.htm) auf ,,Comics", "MP 3" oder "Texte".

Angabl kommt die Band am kommenden Dienstag um 19.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen vor.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-03-26, 01:32:11
Auf der PerVers zu Köln lond das Gespräch irnxwann beim Norv, den wildfremde Nahtelnutzer z.B. in der Eisenbahn urs veriechen. Da empfehle ich diese wunderbare Kurzgeschichte von Horst Evers (http://www.salbader.de/heft/nummer33/006.html), und auch gleich alles andere von diesem begonadenen Vortragskünstler. Am besten live erleben, träte er mal in Eurer Nähe auf die Bühne.

Und noch ein Tipp (http://www.deanliou.com/WinRG/) für PC-Nutzer, die schon das eine oder andere Mal an Windows verzwalfen. Obacht: Merkt Euch vorab Alt F4 von der Einganxeite, sonst wird's fast wie das Echte.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-04-05, 20:03:21
Liebe Leute,

ich weiß, daß hier einige Klassik-Fans unterwegs sind, kann mir jemand sagen, woher  dieses Duett (http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?verzeichnis=kultur-szene/klassik/musik/diskografie/a/&file=10369.ra) stammt? Ich wäre dem Finder sehr entbunden.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: caru am 2007-04-06, 10:48:11
Zitat von: amarillo am 2007-04-05, 20:03:21
Liebe Leute,

ich weiß, daß hier einige Klassik-Fans unterwegs sind, kann mir jemand sagen, woher  dieses Duett (http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?verzeichnis=kultur-szene/klassik/musik/diskografie/a/&file=10369.ra) stammt? Ich wäre dem Finder sehr entbunden.

ich krieg' die datei nicht auf :(
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-04-06, 11:22:33
Man muß sie mit Real Player öffnen, ohne geht es nicht, wie mir scheint. :-\
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-04-06, 16:44:38
Zitat von: amarillo am 2007-04-05, 20:03:21
... kann mir jemand sagen, woher  dieses Duett (http://www.br-online.de/cgi-bin/ravi?verzeichnis=kultur-szene/klassik/musik/diskografie/a/&file=10369.ra) stammt?

O ja, welch Ohrwurm, hach, dahinschmelz. Der ist aus dem ersten Akt von Léo Delibes' ,,Lakmé": Die schöne Brahmanentochter Lakmé lädt ihre Vertraute Mallika ein, mit ihr die Morgenstunde in einer Barke auf dem heiligen Fluss zu verbringen, auf dass man den Zauber der Natur genösse ("Dôme épais le jasmin"  / ,,Laub'ges Dach, Jasmin in Pracht"; grob übersotzen etwa: "The cheese is old and moldy").

Dies Dütt ward gern und oft als Filmmusik verwlorsten, obwohl es nur eine Handvoll Gesamtaufnahmen gibt, am bekanntesten wohl die von 1967 mit Joan Sutherland (Decca). Später ranoren Mady Mesplé (1971, EMI) und Natalie Dessay (1997, EMI) sop.

Vorliegender Klangschnippel stammt aber aus so 'ner Best-of-CD (http://www.br-online.de/kultur-szene/klassik/pages/ro/disko/ro_disko_cdbelleza.html) zum Mitsingen, und da steht's, finde ich, 1:0 für Hei-Kyung Hong gegen Jennifer Larmore.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-04-06, 21:58:39
Habt tausend Dank, edler Teichwart! Werde mir gleich morgen eine der singenden Scheiben mit entsprechender Musik besorgen. Das ohrwurmt in der Tat! :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-04-28, 01:37:51
Zitat von: caru am 2007-04-06, 10:48:11
ich krieg' die datei nicht auf :(

Das ist ja auch eine Seite vom Bairischen Rumpfung. Die Anschnur-Redaktionen in der ARD legen Wert darauf, ihre Auftritte so alhn wie die GSV konst zu rieren – mit mmU.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-04-28, 01:41:01
Zitat von: amarillo am 2007-04-06, 21:58:39
Das ohrwurmt in der Tat! :D

Kriegen wir alle dafür demnächst ein Animalpoem auf Ohrwurm Olaf? Oder Othmar? Oder Oskar? Oder so?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-04-28, 01:42:35
Zitat von: amarillo am 2007-04-06, 21:58:39
Werde mir gleich morgen eine der singenden Scheiben mit entsprechender Musik besorgen.

Aber nicht, dass Du nur noch akust unterwegs seiest – dem Auge geht's doch hoffelnt wieder, oder braillest Du hier herum?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-04-28, 08:36:38
Danke der Nachfrage, es geht so leidlich.

Das Projekt "Ohrwurm" ist vorgemorken und wird baldmöglichst abgeholnden! ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-05-05, 01:36:38
Die frischgebackene österreichische Regierung dient unserer BeVerhütung (http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/politik/article118433.ece).

Es geht um die letzten Worte im fettgedrockenen Vorspann gleich unterm Foto.

Bleibt die Frage: Ist das unbeabsochtogen, also foll daneben, oder ein gelungener Scherz des Autors? Ich öre zu letzterem tend.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-05-05, 01:38:57
Und veaux vires cheaune beim Thema sind:

Kürlz erschien ein Buch des Historikers Götz Aly (mit Michael Sontheimer) über Julius Fromm, der das Kondom zwar nicht erfand, aber durch die Fartog aus einem nahtlosen Latexguss revolutionor. Später spielten ihm die Nazis übel mit.

Was ich eigelnt sagen wollte: Auf Fromm geht ein wirlk gelungener Werbespruch zurück (ca. 1920er Jahre). Als seine Firma neunzig Prozent Marktanteil erreicht hatte, ließ er spotten: ,,Die Konkurrenz platzt".
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2007-05-05, 21:35:54
Du kriegst die Tür nicht zu vor Amüsur! Allen Freunden englischsprachiger Bildfolgen und solchen, die es werden wollen, sei The Perry Bible Fellowship (http://www.pbfcomics.com/) empfohlen, wo es teilweise wunderbar hintersinnig, fantasievoll und böse zugeht.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-05-05, 23:35:02
So knapp 50% habe ich kaporen - für mehr hat's nicht gerichen. :-\
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-07-22, 22:28:35
Die Zeit des Abschieds von Edmund Stoiber naht – politisch weniger zu beweinen, satirisch dagegen sehr.

Lauschet einem rhythmisch geriemenen O-Ton-Gedicht (http://www.br-online.de/download-podcast/mp3-download/bayern2radio/mp3-download-podcast-suess-stoff-der-woche.xml;jsessionid=XC0LLF20ACDFSCSBUKTCFEQKIGRKGIV0) (weiterklicken auf ,,SüßStoff der Woche – 21.07.2007").
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-08-27, 12:58:02
Falls jemand Spaß daran hat, hier (http://patrickcrosley.com/?q=node/90) gibt es alle 50 von Bob Dylan moderorenen Radiosendungen der "Theme Time Radio Hour" für umsonst für zum Runterladen - gewaltig!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2007-08-31, 21:10:15
Zum Abschied: Hier (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,502699,00.html) nochmal Stoibers rednerisches Opus magnum gans kompakt, auch nett animoren (klickstu aufs Kästlein "interaktiv").
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-10-28, 01:45:00
Da (http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,513948,00.html) möchte man kein Blatt vor den Mund nehmen ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-10-28, 11:29:50
Hatte Nina Ruge also doch recht : Alles wird gut   ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2007-10-30, 17:43:02
Dialektisch-Erkleckliches:
http://www.youtube.com/watch?v=uF2djJcPO2A
http://www.youtube.com/watch?v=olQCN-53bmQ
http://www.youtube.com/watch?v=P6g_4f4-v0A
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-11-11, 03:42:00
Gerade stieß ich auf folgende reiche Resource an allerlei Spielereien, vermischt mit echt Wertvollem:
http://www.ubu.com/
u.a. auch das:
http://www.ubu.com/sound/ruhm.html
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-11-11, 10:05:20
"I was concerned with something like the notion of 'language speaking the subject,' and with the transformation of the woman herself into a sign in a system of signs that represent a system of food production, a system of harnessed subjectivity."
‹Martha Rosler

Diesen Satz fand ich als Kommentar zu einem Filmchen (Semiotics of the Kitchen) unter obiger Adresse. Ich wollte ihn erst unter unserem Faden 'Geschwalle' einordnen, bemark dann aber, daß ich ja ein Avantgarde-Banause bin und mich zumindest einer Vorverurteilung enthalten sollte. Vielleicht kann mir das eine(r) von Euch erklären, alleine bin ich einfach zu schwach.
Und dann noch eine Frage: warum lachen Avantgarde-Künstler eigentlich nie? (Jedenfalls nie im Bezug auf ihre Œuvres)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-11-11, 13:12:41
Zitat von: amarillo am 2007-11-11, 10:05:20
Und dann noch eine Frage: warum lachen Avantgarde-Künstler eigentlich nie? (Jedenfalls nie im Bezug auf ihre Œuvres)
Bist Du Dir sicher, dass sie es nie tun? Und wenn ja, woher nimmst Du diese Sicherheit? Cato hatte einen entsprechenden Satz über die Eingeweidebeschauer (Weissager) wenigstens auf ihr öffentliches Auftreten eingeschronken:

Vetus autem illud Catonis admodum scitum est, qui mirari se aiebat, quod non rideret haruspex, haruspicem cum vidisset.

(Vom alten Cato ist ja jener Ausspruch hinreichend bekannt, dass er sich wundere, dass ein Eingeweidebeschauer nicht lache, wenn er einen anderen Eingeweidebeschauer erblickt habe.)

Ich finde solche Sätze wie den von Dir zitorenen auch am Rande der Albernheit (gleichwohl taugen sie oft dazu, Fördergelder für Kunstprojekte einzuwerben, weil sich niemand recht sicher sein kann, ob sie leere Worte sind oder tiefe Gedanken enthalten). Den ersten Teil verstehe ich noch:

Wenn jemand spricht, ist es nicht sicher, ob er eigentlich die Sprache als Werkzeug benutzt oder ob nicht viel mehr die Sprache mit ihrer Eigendynamik das handelnde Subjekt ist, das den Sprecher als Werkzeug benutzt; daher "der Begriff von Sprache, die den Sprecher spricht". (Ein Gedanke, der im Kontext der modernen Subjektivitätsforschung naheliegt; Stichwort: Fiktion des freien Willens.)

Der zweite Teil benutzt semiotisches Vokabular, und die Semiotik ist mir von jeher ein Greuel (es sei denn in ihren klassischen Texten, zum Beispiel von Augustinus), deshalb weigere ich mich auch, verstehen zu wollen, was mit diesem "Zeichen" und "Zeichensystem" gemienen ist.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-11-11, 15:17:16
Und ab damit ins 'Geschwalle'!

Die der inaktiven Singularität hermeneutischer Systeme immanente Symbolik manifestiert sich - oder besser noch: wird zwanghaft manifestiert - durch die semiotisch anmutende Armierung individueller Subjektivität. 
So, und jetzt her mit den Fördergeldern! ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-11-11, 16:24:04
Du beherrschst das Geschwalle perfekt. ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-11, 19:23:26

Hier gibt´s was völlig anderes (http://alanbecker.deviantart.com/art/Animator-vs-Animation-34244097), aber mir gefällt´s. Wem noch ?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2007-11-11, 19:49:46
Miä. :) Ich kannte bisher nur den zweiten Teil: http://de.youtube.com/watch?v=X8orofVRIlU
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-12, 00:15:07

Eine nicht so unscharfe Version des zweiten Teiles gibt´s hier (http://www.chilloutzone.de/files/06111608.html).
Aber Teil 1 ist besser.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-11-17, 22:54:50
Sanfte Entspannung (http://www.sharkbreak.com/widgets/mini-sharkbreak-widget-01.swf)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-11-18, 00:07:54

Klasse !
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2007-12-03, 10:57:40
Schöne Ideen für potentielle Literatur (http://www.oulipo.net/) (unter Contraintes). Leider auf Französisch. Verstehe kaum ein Wort.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-12-03, 16:17:30
Falls jemand noch kurzfristig ein nützliches Weihnachtsgeschenk (http://www.qsleeper.com/) sucht.

Und dies (http://www.kitelife.com/videos/demo/bethell_promo.htm) ist einfach nur nett anzuschauen. Ton einschalten !


@  amarillo :  Der hier (http://vili.us/hypno.html) ist mein Weihnachtsgeschenk für Dich   ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-12-03, 16:54:08
Wow, ich bin überwaltogen - tausend Dank Stolli :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Grinsekater am 2007-12-04, 00:32:57
Zitat von: Fleischers Karsten am 2007-12-03, 10:57:40
Schöne Ideen für potentielle Literatur (http://www.oulipo.net/) (unter Contraintes). Leider auf Französisch. Verstehe kaum ein Wort.
Dank dem Hinweis! Und dem Hinweiser obendrein! Gut möglich, daß ich mit den Littérature-potentielle-Gallimard-Ausgaben, auf welche diese Ou ein Weihnachtsgeschenk für mich selbst gefunden habe.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2007-12-04, 10:19:34
Nach langer Zeit bin ich mal wieder über den neuen Physiologus (http://www.physiologus.de) gestorlpen. Da kann man Wochen mit verbringen...

(Ha, gerade festgestollen, dass der Physiologus-Macher meiner Anrag von vor vier Jahren gefolgen ist, Texte von Flann O'Brien aufzunehmen. Z.B. hier (http://www.physiologus.de/fahrrad.htm). Schön.)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2007-12-04, 12:50:13
Zitat von: Fleischers Karsten am 2007-12-04, 10:19:34
Nach langer Zeit bin ich mal wieder über den neuen Physiologus (http://www.physiologus.de) gestorlpen. Da kann man Wochen mit verbringen...

Das ist wirklich gewaltig!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-12-05, 08:45:46
Hier kann man sich jegliche Kunst fachgerecht erklären (http://www.hanebuechlein.de/exot/buergelmaschine/index.html) lassen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2007-12-13, 15:55:41
Auch nett: Common Errors in English (http://wsu.edu/~brians/errors/errors.html#errors)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2007-12-20, 15:03:56
Warnung (http://www.spiegel.de/fotostrecke/0,5538,PB64-SUQ9Mjc0NzkmbnI9Mw_3_3,00.html)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2007-12-20, 16:58:59
Das schönste Weihnachtsgeschenk seit Jahren ! Hab Dank, Agricola !
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2007-12-30, 10:53:26
Falls ihr mal gar nichts mehr zu tun habt:

www.rosenrote.de

Titel: Re: Linx
Beitrag von: latin lover am 2007-12-30, 10:57:51
www.radiobremen.de/nachrichten/latein/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-03, 23:18:47
Und noch ein hübscher Link:

www.haha.nu/central
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-01-04, 00:33:29
Sehr unterhaltsam! Die Statuen vor dem Konzertsaal der Musikhochschule Freiburg hätten auch ein Recht auf Aufnahme. (Vielleicht sind sie ja drin, ich habe nicht alle angesehen.)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-05, 14:26:23
Und hier noch was für alle, die Ordnung in ihre Musikstilkunde bringen möchten:

http://www.musicovery.com
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-01-05, 14:50:54
"All Genres" ist ja wohl ein Witz. Wo kommt meine Gagaku hin?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Asterix am 2008-01-07, 00:58:21
Für alle Asterixe:

http://www.comedix.de/main/index.php
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Miraculix am 2008-01-07, 01:03:26
Lieber Asterix,
da es Dich nur einmal gibt, weißt Du wahrscheinlich nicht, wie Du im Plural heißt. Als gebildeter Drude geht mir die Form "Asterixe" aber gegen den Strich. Natürlich muss es "Asteriges" heißen. Wir wollen uns ja von den Römern im Latein nix vormachen lassen, beim Teutates!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2008-01-07, 10:23:41
Nicht durchgehend zum wegschmeissen, aber einiges ist ganz witzig :

Klick hier (http://www.youtube.com/watch?v=1uwOL4rB-go)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-07, 19:02:07
Nur damit ich es nicht vergesse:

http://www.detlev-mahnert.de/redewendungen.html

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-09, 21:32:42
Und für alle nervösen Finger:

http://www.enigmasand.com/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-11, 18:18:40
Und jetzt noch: Multiplizieren für Doofe

http://www.metacafe.com/watch/296904/easy_mental_multiplication_trick
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-01-11, 19:10:01
Denen, die es kapiert haben, empfehle ich zum Test einmal 987 x 789 mit dieser Methode auszurechnen  ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-11, 20:07:25
Ganz einfach: 778743

Ich habe euch unter #31 "haluz.eu" als Nachfolger von "Samorost2.net" empfohlen. Das "haluz" gibt es jetzt in neuer Version. Wer das mag. Ich mag so was.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-01-11, 20:13:31
Zitat von: Ku am 2008-01-11, 20:07:25
Ganz einfach: 778743
Einfach schon. Nur etwas mühsam, zum Beispiel die 81 Punkte abzuzählen, wo sich die neun sonen Linien mit den neun solchen Linien kreuzen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-01-12, 00:49:07
Zitat von: Ku am 2008-01-11, 20:07:25Ich habe euch unter #31 "haluz.eu" als Nachfolger von "Samorost2.net" empfohlen. Das "haluz" gibt es jetzt in neuer Version. Wer das mag. Ich mag so was.

Chauch! Bitte so was weiterhin posten. :)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-01-12, 02:45:16
Anscheinend bin ich zu blöd um dieses Haluz 1 zu spielen. Da gips ja auch den Knupf "Walkthrough". Ich steh da also auf diesem Baum mit diesem Häuschen und der Windanlage. Im Walkthrough steht:

Click the spinning thing and a strange alien appears. Wait a few seconds until he goes to the bathroom and then click again the spinning thing.

Tut das Arschloch aber nicht - ins Badezimmer gehen. Ich kann da am Windrädchen drehen wie ich will, der Penner kommt nur mal kurz raus und geht wieder ins warme Stübchen. Auf's Scheißhaus muss er anscheinend nie.

Blödes Spiel.

Morgen versuch ich mal Teil 2.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-12, 17:47:08
Immerhin bist du ja schon mal so weit gekommen.
Dass der Käfer aufs Klo geht, ist nur mit großer Willensstärke zu erreichen.
Wo findest du einen Walkthrough-Knupf?

Haluz 2 endet für mich schon im Level 2, weil ich erstmal die Schlosskombination erraten muss. Sag mir Bescheid, wenn du sie raus hast. 
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-01-12, 18:35:27
Zitat von: Fleischers Karsten am 2008-01-12, 02:45:16
Anscheinend bin ich zu blöd um dieses Haluz 1 zu spielen. Da gips ja auch den Knupf "Walkthrough". Ich steh da also auf diesem Baum mit diesem Häuschen und der Windanlage. Im Walkthrough steht:

Click the spinning thing and a strange alien appears. Wait a few seconds until he goes to the bathroom and then click again the spinning thing.

Tut das Arschloch aber nicht - ins Badezimmer gehen.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass du dein Flugzeug noch nicht an den Aufzug gehängt hast. Ist doch ein ganz logischer Zusammenhang.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-01-12, 18:54:27
Zitat von: Ku am 2008-01-12, 17:47:08Haluz 2 endet für mich schon im Level 2, weil ich erstmal die Schlosskombination erraten muss. Sag mir Bescheid, wenn du sie raus hast.

Die steht auf der Tür, wird aber nur bei der richtigen Beleuchtung sichtbar.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-12, 19:05:39
Ich danke dir auf das tausendfachste
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-13, 14:39:14
Noch was nettes:

http://www.gamegecko.com

und dort zum Beispiel:

http://www.gamegecko.com/drawplay.php
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-01-13, 21:58:08
Erinnert mich an http://www.kloonigames.com/blog/games/crayon/ (oder hab ich das hierher? Hmmm...)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-19, 11:29:33
http://www.alleinr.de/

Ist das schön!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-01-19, 13:39:13
Selten habe ich den Staub auf meinem Blödschirm so deutlich gesehen!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: romantiker am 2008-01-19, 17:16:20
http://www.barcodeart.com/art/yourself/yourself.html
Titel: Re: Linx
Beitrag von: bildschirmschöner am 2008-01-19, 17:52:24
http://www.dirtdirt.com/headacher
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-19, 23:37:38
Das passt sowohl für Stollentrolle als auch für Dr. Stollentrolle

http://www.spiegel.de/spam/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2008-01-20, 12:20:02
Zitat von: bildschirmschöner am 2008-01-19, 17:52:24
http://www.dirtdirt.com/headacher

So was nennen unsere Neurologen epileptogen   :-\
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2008-01-20, 12:24:13
Zitat von: Ku am 2008-01-19, 11:29:33
http://www.alleinr.de/

Ist das schön!

Ähnlich geht es hier (http://f1.parsimony.net/forum769/index.htm) zu
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-22, 23:25:20
Philleicht phindet man hier noch die eine oder andere Anrag phür ein Labenz:

http://www.echtenamen.de/kategorie.php4?id=3
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-01-23, 09:02:42
Zitat von: Ku am 2008-01-22, 23:25:20
Philleicht phindet man hier noch die eine oder andere Anrag phür ein Labenz:

http://www.echtenamen.de/kategorie.php4?id=3

Schöne Liste!

Aber ich wusste gar nicht, dass ich in Niederösterreich aufgewachsen bin:

Grund, PLZ 2042 / Niederösterreich (03.05.2005)

Muss naturl heißen:

Grund, zu PLZ 51381 Leverkusen/Opladen
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-01-23, 15:11:24
Falls ihr mal einen bestimmten Wein in Australien sucht:

http://www.cellartracker.com/browse.asp

Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-01-26, 00:15:34
... unser neuestes mitglied miriel nennt eine - wie ich nach hinweis von karsten und ku ebenfalls finde - bemerkenswerte heimseite ihr eigen, die einen besuch durchaus lohnt ... guckt ihr hier:

http://www.wunderland-deutsch.com (http://www.wunderland-deutsch.com)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-07, 15:54:18
Was für unsere Sinologen: http://www.chinglish.de/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-14, 12:12:22
Ganz nett: Eine Datenbank des nutzlosen Wissens (http://wissen.schoelnast.at/index.shtml)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-02-14, 14:12:23
Danke für den nützlichen Hinweis! ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-02-22, 15:43:10
http://www.cin-king.com/home/home.php
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Gryphius am 2008-02-22, 17:21:57
Zitat von: Agricola am 2008-02-22, 15:43:10
http://www.cin-king.com/home/home.php

Klasse! So professionell gemacht, dass man beim oberflächlichen Hinschauen erstmal glatt drauf reinfällt. :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-27, 15:23:05
... sebastian sick fällt offensilcht zunehmend weniger ein ... heute nimmt er sich im zwiebelfisch die schwierigkeiten im umgang mit starken verben vor ...

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,537884,00.html (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,537884,00.html)

... sein ausschweifend ausgewalzener aufhänger "bräuchte" machte mich als erstes gähnen, da dieser volks-konjunktiv ja schon seit ein oder zwei jahren auf unserer seite steht und wahlr keine neue entdeckung ist ... seine dann folgenden stärkungen schwacher verben im text wirken auch nicht gerade witzig angesichts dessen, dass das ja das talg brot der gsv ist ...

... und nicht zuletzt ist es überaus lausick von herrn sig, unserer in seinem artikel nicht einmal erwohnen zu haben >:( ... daher mein antrag an karsten, unseren verantworlten für presse- und öffentlichkeitsarbeit: ein geharnischener protest an den zwiebelfisch!

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-02-27, 15:49:49
Zitat von: katakura am 2008-02-27, 15:23:05
... lausick von herrn sig, unserer in seinem artikel nicht einmal erwohnen zu haben

... uns nicht erwohnen zu haben (diese Formulierung ist sicher richtig)
... unser nicht erwohnen zu haben (?)
... unserer nicht erwohnen zu haben (?)

Was richtigst denn hier?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2008-02-27, 18:06:34
Sehr geehrter Herr Sick,

bitte seien Sie doch so nett, auch die Quelle "Ihrer" neuen Einfälle zu nennen, nämlich: die GSV unter verben.texttheater.de.

Es heißt übrigens: der letzte Hotelgast ist abgeriesen (nicht: abgerissen)!

Wenn Sie weiterhin so ungenoren in unserem Gärtchen plündern, wäre es zu überlegen, ob man nicht geiengene Mittel zur Bloßstellung Ihres Tuns ergriffe.

N. Koch
(amarillo)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-02-27, 18:11:46
Zitat von: amarillo am 2008-02-27, 18:06:34
Sehr geehrter Herr Sick,

bitte seien Sie doch so nett, auch die Quelle "Ihrer" neuen Einfälle zu nennen, nämlich: die GSV unter www.texttheater.verben.de.

Es heißt übrigens: der letzte Hotelgast ist abgeriesen (nicht: abgerissen)!

Wenn Sie weiterhin so ungenoren in unserem Gärtchen plündern, wäre es zu überlegen, ob man nicht geiengene Mittel zur Bloßstellung Ihres Tuns ergriffe.

N. Koch
(amarillo)

Für Herrn Sick sind diese Einfälle vielleicht neu.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-02-27, 19:12:54
Zitat von: Ku am 2008-02-27, 15:49:49
Zitat von: katakura am 2008-02-27, 15:23:05
... lausick von herrn sig, unserer in seinem artikel nicht einmal erwohnen zu haben

... uns nicht erwohnen zu haben (diese Formulierung ist sicher richtig)
... unser nicht erwohnen zu haben (?)

Die ist richtig - und so schön mit Genitiv.

Zitat... unserer nicht erwohnen zu haben (?)

Das geht übers Ziel hinaus. Habe ich früher auch falsch gemacht. Der Genitiv des Personalpronomens der 1. Person Plural hat nur ein -er.

Es ist interessant, den neuen Zwiebelfisch mit Die Sauna ist angeschalten (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,339978,00.html) von vor drei Jahren zu vergleichen. Dasselbe Thema - einmal informativ und mit, einmal reine Clownerie und ohne Quellenangabe.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2008-02-27, 19:54:10
Zitat von: Kilian am 2008-02-27, 19:12:54
Es ist interessant, den neuen Zwiebelfisch mit Die Sauna ist angeschalten (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,339978,00.html) von vor drei Jahren zu vergleichen. Dasselbe Thema - einmal informativ und mit, einmal reine Clownerie und ohne Quellenangabe.

Sieht so aus, als wäre da ein Sternchen am Sinken, kaum daß es seinen kleinen schmuddeligen Schweif in die Lüfte erhoben hat.
Da war eine deutsche Verlaufsform drin, können Sie ja im nächsten Zwiebelfisch verhackstücken, falls es Ihnen mal wieder an neuen Einfällen gebricht.
Ich werde übrigens am 10.3. Ihrer Vorführung im Essener Colosseum beiwohnen, also: schön die Quellen nennen, sonst raucht's! 8)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-02-27, 21:43:24
Au ja, vielleicht kannst du ihn ja nach der Show treffen und ihm den Kopf waschen. :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-27, 23:54:34
... wüschest du ihm diesen, fröe uns das! ... aber dann gleich den fön angeschalten und die haare getrocknen! :)

... im übrigen: hast du ihm tatsalch eine mail eben jenes wortlautes geschrieben, amarillo? ... wenn ja, finde ich das klasse ...

... wäre das nicht eine idee, dass noch ein paar mehr von uns dieser tage mails ahlnen inhalts an herrn sick schicken und sich "beschweren", daß er unser zu erwähnen "vergaß" und vor allem so abgetretene themen als seine und neu verkauft? ... auch kilians hinweis auf den ollen zwiebelfisch wäre darin gut untergebracht ... zumindest einen kleinen denkzettel sollten wir ihm verpassen und ihm zeigen, daß wir ihn beobachten *teuflisch grins* ... oder? ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-28, 00:20:43
Zitat von: katakura am 2008-02-27, 23:54:34
... wäre das nicht eine idee, dass noch ein paar mehr von uns dieser tage mails ahlnen inhalts an herrn sick schicken und sich "beschweren", daß er unser zu erwähnen "vergaß" und vor allem so abgetretene themen als seine und neu verkauft? ... auch kilians hinweis auf den ollen zwiebelfisch wäre darin gut untergebracht ... zumindest einen kleinen denkzettel sollten wir ihm verpassen und ihm zeigen, daß wir ihn beobachten *teuflisch grins* ... oder? ...

Bin gerade damit beschaftogen, eine dolle Mail an ihn zu verfassen, die es sich gewaschen hat.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-28, 00:47:48
So, hab Herrn Sick gemolen und ihn auch zur herbstlichen PerVers in HH eingeladen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2008-02-28, 07:12:50
Zitat von: katakura am 2008-02-27, 23:54:34
... im übrigen: hast du ihm tatsalch eine mail eben jenes wortlautes geschrieben, amarillo? ... wenn ja, finde ich das klasse ...

Ja, habe ich getan. Woher weißt Du das denn jetzt, hatte ich doch nirgends verkonden. Ierst Du schon an Bundestrojanern partizip? ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-28, 13:12:40
... so, auch ich habe gerade eben eine strompost geharnischenen inhalts an meister sick gesandt - verbunden mit der einladung, sich hier im forum mal umzuschauen und gern auch weiter von uns zu klauen (wir haben ja noch so viele schöne ideen, die zwiebelfischwürdig sind) aber wenn, dann fairerweise nur mit angabe der quelle ...

... denn auch beim zwiebelfisch vom 12. dezember 2007 ,,Wenn man könnte, wie man wöllte"
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,522262,00.html (http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,522262,00.html) hatte er sich schon recht ungenoren bei uns bedonen und die gsv dennoch nicht der erwähnung wert gehalten - was ich ihm auch nochmal unter die nase gerieben habe :D

... vielleicht können wir ja tatsalch mal etwas druck auf herrn sick machen ... soll er sich ruhig mal etwas unwohl und beobachten fühlen! ... und ein nur der gsv gewomdener zwiebelfisch wäre doch wohl das mindeste als entschuldigung, oder? ;D ... also, schreibt noch jemand eine mail an ihn?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2008-02-28, 14:08:11
Zitat von: katakura am 2008-02-28, 13:12:40
... vielleicht können wir ja tatsalch mal etwas druck auf herrn sick machen ... soll er sich ruhig mal etwas unwohl und beobachten fühlen!

Beommacht - fürchte ich halt, leider.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-28, 14:45:03
Zitat von: Berthold am 2008-02-28, 14:08:11
Zitat von: katakura am 2008-02-28, 13:12:40
... vielleicht können wir ja tatsalch mal etwas druck auf herrn sick machen ... soll er sich ruhig mal etwas unwohl und beobachten fühlen!

Beommacht - fürchte ich halt, leider.

... ich weiß nicht, was soll es bedeuten: beommacht ??? ... wenn ich es auch nur vage richtig deute, kann ich nur sagen: laß mir doch halt die freulnde kleine illusion, daß wir wenigstens ein klein bißchen an herrn sicks selbstzufriedenheit ob seiner so üüüberaus genialen und originellen beiträge kratzen können :D ...  einen ehlren (ehrlichen) autor wurmt es eigelnt immer, wenn er des ideenklaus und des verschweigens von quellen geziehen wird (es sei denn, er hat soviel chuzpe, daß ihm das wurscht ist) ... und natulr werden unsere mails nicht viel helfen ... aber sollte man es herrn sick so wiederholt durchgehen lassen, dass er sich so schamlos bei uns bedient? ... ich finde, nein ;) ...

... mag mancher auch sagen, daß diese mails lachelr sind - ich halte es da mit karsten und seinen nimmermüden anstrengungen, der gsv zu ruhm zu verhelfen: wer's nicht einmal versucht, kann auch nichts erreichen ... und unbillig ist unser ansinnen, wenigstens genannen zu werden, ja nun auch nicht ...

... nicht zuletzt macht es einfach auch spaß, mal eine vielleicht zwecklose mail zu schreiben, nur um herrn sick hierher ins forum (ich) oder auf die perVers (karsten) einzuladen :D ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2008-02-28, 15:04:32
 Hier  (http://www.faz.net/s/RubC17179D529AB4E2BBEDB095D7C41F468/Doc~EF921B8E1C4DC4FBE967F64D58A920784~ATpl~Ecommon~Scontent.html) war auch schon mal jemand mächtig böse auf Herrn Sick, wenn auch aus anderen Gründen.
Könntest Du, o trefflicher katakura, mir mal meine Frage antbeworten?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-28, 15:39:14
Zitat von: amarillo am 2008-02-28, 15:04:32
Hier  (http://www.faz.net/s/RubC17179D529AB4E2BBEDB095D7C41F468/Doc~EF921B8E1C4DC4FBE967F64D58A920784~ATpl~Ecommon~Scontent.html) war auch schon mal jemand mächtig böse auf Herrn Sick, wenn auch aus anderen Gründen.

... wirlk amüsant zu lesen, dieser wütende angriff auf sick, dessen tatsalch etwas befrelmde popularität und sein für den lauf der welt sehr unbedeutendes kolümnchen ... angesichts des heiligen zorns und ernstes dieses artikels scheint es schreiber selbigen deult an gelassenheit zu gebrechen ... meine güte, sick hat hier eine nische gefunden, mit der er geld verdienen kann - welcher (vor allem freie) journalist würde so eine chance nicht auch nutzen? ... dass der meister der zwiebeln und fische sich nun zwangsläufig wiederholen muss und dadurch nicht gerade origineller wird (wie wir dieser tage ja lesen konnten), liegt halt in der natur des themas an sich ... irgendwann hat man halt alles aufgespoßen, was aufzuspießen war ... was soll der arme sick denn auch noch gaaanz neues ausgraben? ... wie ich selbst jüngst feststellen mußte, gibt es ja schon fast alles auf der seite der verblichenen oberlehrer (dank nochmal an kilian! ;)) ... und so wird uns sick wohl noch ein weilchen länger mit seinen beiträgen erfreuen, behelligen, nerven etc. (ein jeder leser darf sich aussuchen, welches adjektiv ihm am ehesten zusagt, und dementsprechend seine kommentare abgeben oder auch zwecklose mails schreiben :D) ... und irgendwann hat sich auch der zwiebelfisch, weil langwiel geworden, erladogen und macht platz für etwas neues, nicht unbedingt besseres ... sellerie ;D

Zitat von: amarillo am 2008-02-28, 15:04:32
Könntest Du, o trefflicher katakura, mir mal meine Frage antbeworten?

.... hochverohrener amarillo, nichts bereitet mir mehr freude, als dir in aller bescheidenheit deine fragen zu beantworten! ... erinnere dich, daß ich aufgrund deines beitrages ja nur frug: "... im übrigen: hast du ihm tatsalch eine mail eben jenes wortlautes geschrieben, amarillo? ..." und nicht behupt, daß du diese bereits geschrieben hättest ... also kein trick, kein doppelter boden oder stasimethoden ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2008-02-28, 16:16:18
Dann storlp ich also über "tatsalch", bzw es verworr mich. Und ich dachte schon, es gäbe da einen Knupf im Spiegel, den ich übersehen habe. Schlingel, fitzspindiger! :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2008-02-28, 17:30:08
Zitat von: katakura am 2008-02-28, 14:45:03
... ich weiß nicht, was soll es bedeuten: beommacht ??? ... aber sollte man es herrn sick so wiederholt durchgehen lassen, dass er sich so schamlos bei uns bedient? ... ich finde, nein ;) ...

Lieber katakura!

Daß er sich bei uns bedient? Mag ja sein, aber mit Ausnahme von 'aufbrezeln - -bralz - -gebrolzen', das (mit 'l'-Schrittchen nach vorn) ein wagn zu Herrn Gisbert Haefsens Ehr' herguschrimp erscheint, sind die Beispiele Herrn Bastian Sicks allesamt Kennjoküsse der allereinfachsten Bau-, nein, Kußweise. Des Grundstorkschatzes unterster Grund, die unterste Lade. Unsereins, der soetwas mittlerweile in die tägliche Rede streuen kann, als sei's vom Zaunkönig zwigetschorrn, braucht darob keinen Neid zu empfinden - Punkt, ja Rufezeichen
Ja, wenn's irgendwelche g'scheiten Kennjoküsse wären - und sei's nur die Coniugatio duplex (auf die man halt auch einmal draufkommen muß) oder Karstens zu Recht gerohmene 'P4'!
Aber nur 'furzen - forz - geforzen'? Das ist nicht schamlos, das gönn ich jedem!

'Beommacht' - nur, falls Du oder Herr Sick es wissen willst/will - ist natchlur das Pfurtzeizapf (Pfurtz-Ei-Zapf) II von 'beobachten': 'beobachten -> beobnacht -> beobmacht -> beommacht'

Soll nur heißen, daß sich jemand, der etwas bloß beobachtet, oft seiner Macht begibt.
Soll nicht heißen, daß Bertl Janeček auf sein Recht zum Widerstand verzächte oder hier nicht an Deiner/Eurer Seite stünde.    
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2008-02-28, 18:24:01
Irgendwie hat der Sick die Sache mit dem Stark auch noch nicht so ganz geraffen, wenn man bei ihm lesen darf:

ZitatWas hat der Sick mit dieser Geschichte überhaupt bezwacken, dann haben Sie gut zugehoren und das Prinzip verstunden.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-02-28, 18:31:03
... ja, bertl, du hast wohl recht ... was sick da verzopfen hat, ist tatsalch unterste storkschublade und eigelnt nicht der rede wert ... gerade angesichts der fehler, welche gerade auch die verbOrg monor ... aber eine hetz ist's doch, ihm mal ein paar quengel-mails zu schreiben :D - und ich hab's ebenso gern getan wie amarillo und karsten ... daß dies mit deiner zustumm und rückendak geschah, freut mich natulr ...

... vielleicht nimmt er ja karstens einlud zur perVers an, um mal von den neutsch-profis zu lernen, wie's richtig geht 8)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-28, 22:38:31
Ich schrieb Herrn Sick etwa dies:

- gekrischen ist richtig, weil ursprulng stark
- bringen - brang - gebrungen ist auch nicht gerade falsch, wäre nicht die Assimil dazwischen gekommen
- geblunken darf ahln wie gewunken als volkstulme Stark aufgefassen werden
- niesen: es geht noch besser - niesen - nor - genoren
- radebrechen: Unser letztens entwolckenes geradegebrochen als Alternative
- geschunken gekrochen: Gähn!
- gewohnen: Ausnahmsweise ein Lob von mir.
- brüllen - broll - gebrollen: Verweis auf den Leverkusener Anzeiger Artikel über unsere LevLiest Veranstult. Aber bei uns hieße es dennoch briall - gebriollen
- grins - grans - gegronsen: Nach Ablautreihe memüsse das Partizip gegrunsen lauten, hat er also bei uns gekluen.
- anecken - ak an - angeocken: Lob von mir, aber auch bei uns gestohlen.
- brezeln - brolz - gebrolzen: Offensichtler kann man nicht klauen.
- gerissen: Setzen, sechs! Muss naturl geriesen heißen.
- verstunden: Was ist an verstanden nicht stark genug. Allerdings Verweis aufs Mhd, wo es im Plural noch wir stunden hieß.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2008-02-29, 15:34:45
Zitat von: Fleischers Karsten am 2008-02-28, 22:38:31

- verstunden: Was ist an verstanden nicht stark genug. Allerdings Verweis aufs Mhd, wo es im Plural noch wir stunden hieß.

Aber hieß es nicht mal stehen - stund - gestanden?
Ich kann mir ein u im Perfekt hier irgendwie nicht vorstellen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-02-29, 22:35:28
Zitat von: VerbOrg am 2008-02-29, 15:34:45
Zitat von: Fleischers Karsten am 2008-02-28, 22:38:31

- verstunden: Was ist an verstanden nicht stark genug. Allerdings Verweis aufs Mhd, wo es im Plural noch wir stunden hieß.

Aber hieß es nicht mal stehen - stund - gestanden?
Ich kann mir ein u im Perfekt hier irgendwie nicht vorstellen.

Ja, du hast eigentlich recht: stehen - stand/stunden - gestanden.
Aber es gab auch beim Perfekt eine Nebenform gestunden:

...vor das closter unde widder Ditterich unde gestunden uff ire gewißen aller tedinge...

Die konnten sich irgendwie nie zwischen den ganzen Vokalen entscheiden.

Ups, sehe gerade, dass das auf der Roten Liste noch fehlt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-03-05, 14:39:57
Hihi:

"Sie war so gebildert,
sie war so unglaublich schlau
weil sie wusste wirklich alles
von Betonung und Satzbau."

Wise Guys, Meine Deutschlehrerin (http://www.justsomelyrics.com/1212185/Wise-Guys-Liebeslied-Lyrics)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-03-05, 15:13:01
Toll!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Gryphius am 2008-03-26, 15:48:50
Ich habe - passend zum obigen Thema - etwas auf der Leipziger Buchmesse entdocken, gelesen, für ebenso gut wie lehrreich befunden und empfehle es hier allen Sprachliebhabern zur Erheiterung gern weiter:

"Sick of Sick - Ein Streifzug durch die Sprache als Antwort auf den »Zwiebelfisch«" (http://www.amazon.de/Streifzug-durch-Sprache-Antwort-%C2%BBZwiebelfisch%C2%AB/dp/3865990479)

Eine ebenso kenntnissreiche wie amüsante Abrechnung mit Herrn Sicks erstaunlicherweise doch recht zahlreichen Fehlern im "Zwiebelfisch" und eine Genugtuung für jene, die die Selbstgefälligkeit des Möchtergern-Deutsch-Papstes satthaben.

Ich wünsche Euch eine fröhliche Lektüre!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-04-01, 15:13:43
Unmittelbar nach Eurem Sick-Bashing auf diesen Seiten wurde diese  (http://www.welt.de) treffliche Satire vertuffenlachen (im Menü links auf "Satire" klicken, dann runterkurbeln bis "Schowbusiness: Eklat - Bastian Sick tritt unter Buhrufen ab").
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-04-01, 18:32:28
... direkter zu finden hier:

http://www.welt.de/satire/article1765091/Eklat_-_Bastian_Sick_tritt_unter_Buhrufen_ab.html (http://www.welt.de/satire/article1765091/Eklat_-_Bastian_Sick_tritt_unter_Buhrufen_ab.html)

... ach nee, es ist zu schön, um nicht wenigstens mal kurz hier zu stehen (von weechens urheberrecht; wenn sich die admins sorgen machen, möge der text eben bis auf den obigen link wieder geloschen werden) ... und ein wenig häme angesichts sicks dauernder klauerein (sogar hier erwohnen und von mir rot mark georen) bei uns ist durchaus angebrochen ... hier also der welt-artikel:


"Welt" vom 6. März 2008, 12:20 Uhr
Von Anselm Neft


Eklat - Bastian Sick tritt unter Buhrufen ab

Gestern in Berlin: Eigentlich hätte auch diese Show seiner ,,Happy Aua"-Tournee ein Erfolg werden müssen. Aber ein sichtlich verwirrter Bastian Sick und ein besserwisserisches Publikum verwandelten den sprachkritischen Abend in ein unaussprechliches Desaster.


Das Schillertheater in Charlottenburg - eine gute Adresse für gute Unterhaltung. Hier setzt man auf Bewährtes. Auch Bastian Sick galt bis gestern Abend als sichere Bank, konnte der Schöpfer der Zwiebelfisch-Säule doch in den vergangenen Jahren mit seinem Mix aus Bildung und Amüsemang zahlreiche Publikümme begeistern und zu stehenden Huldigungen hinreißen.

Punkt 20 Uhr betritt Sick in einem silbergrauen Anzug die Bühne. Irgendetwas stimmt nicht. Sein Gang ist unsicher und schwankend. Seine Ohren scheinen ans untere Drittel des Kopfes gerutscht. ,,Hallo Bonn", ruft er launig in sein Kopf-Stück. Niemand weiß, ob das ein Scherz sein soll. Ein Herr in der ersten Reihe zeigt auf. ,,Ja bitte?" nimmt Sick ihn höflich dran. ,,Wir sind hier aber in Berlin." Sick schaut irritiert, dann sagt er: ,,Das ist doch gehopfen wie gespringt." Die Anspannung löst sich, ein paar Besucher lachen.

Unregelmäßige Verben bringt Sick regelmäßig. Alles scheint wie gehabt. Dann aber verhaspelt sich der Unterhalter minutenlang in einer nicht nachvollziehbaren Nummer über die Berliner Verlaufsform: ,,Ich bin kein Berliner, bin also nicht mit Marmelade gefüllt, haha, aber ich habe euch aufs Maul geschaut, wie man so schön sagt. Und da habt ihr ja die Verlaufsform, obwohl bei der ja eigentlich nichts verläuft, es sei denn man stößt einen Eimer mit Marmelade um, den man irgendwo zu stehen hatte, verstehen Sie? Auch die, die da hinten stehen und einen zu stehen bekommen haben, weil es hier was zu sehen gibt?"

"Warum ,Vagina' statt ,Votze'?"

Im Publikum ist es totenstill. Sick fasst sich an den Kopf. Schließlich holt er einen Zettel aus der Hosentasche und liest, während er sich nervös durch die Haare streicht: ,,Überhaupt: Haare! Wieso muss alle Welt, also alle deutsche Welt, also jetzt nicht die ,Welt', sondern also wir Deutschen... Warum müssen wir heute, also nicht exakt heute im Sinne von 5. März 2008, sondern im Sinne von ,heutzutage', das englische hair cutter verwenden, wo wir doch das schöne deutsche Wort Friseur haben? Warum director's cut und nicht Regisseur-Frisur? Warum cutter und nicht Schneider oder zumindest Kutter? Warum lounge und nicht Salon? Warum Steak und nicht Schnitzel? Warum das lateinische Vagina statt des althochdeutschen Votze?" ruft Sick, und Speichel fliegt in die erste Reihe.

Mehrere Anwesende räuspern sich. Ein Kind beginnt zu weinen. Der Herr in der ersten Reihe zeigt wieder auf: ,,Warum verwenden Sie in Ihrem neuen Buch noch Explosionsmotor statt Zerknalltreibling?" ,,Man muss es ja nicht übertreiben", kontert Sick. Am rechten Rand des Saals entrollt eine Gruppe junger Männer ein Spruchband: ,,Fremdwörter raus aus der deutschen Sprache!"

Sick wirkt unruhig: ,,Ich bräuchte eine Pause." ,,Brauchte!" brüllen mehrere der Anwesenden erregt. Es ist 20.20 Uhr.

In der Pause verlässt ein sichtlich genervter Max Goldt das Schillertheater: ,,Der Mann ist ein Proll. Er sollte sich lieber mit den wichtigen Themen unserer Zeit beschäftigen. Zum Beispiel weißen Tennis-Socken unter Bommel-Slippern." Im Vorraum des Bühnensaals sammelt eine Gruppe von Menschen Unterschriften für die Einführung der Kleinschrift. Das spare, so ein Sprecher der Gruppe, jährlich 35 000 Tonnen Blei zugunsten des Rüstungsgewerbes.

Sick völlig hilflos

Die zweite Hälfte der Schau verläuft noch unglücklicher. Der Herr in der ersten Reihe fragt ungefragt, was das eigentlich sei – ein Sprachkritiker. ,,Ich kritisiere ja nicht Sprache an sich", stammelt Sick, ,,sondern falsche Sprache. Nein, halt, falsches Sprechen. Nein, auch nicht. Bin ja kein Logopäde. Also dann: das Verwenden falscher Ausdrücke. Also eine Kritik des falschen Deutsch."

... fortsatz im nächsten beitrag umseitig
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-04-01, 18:38:09
,,Deutsches!" rufen zahlreiche Stimmen gleichzeitig. ,,Ach, verdammt", sagt ein schwitzender Sick. ,,Ich kritisiere doch gar nichts. Ich gebe nur die zahllosen Einsendungen von Lehrern aus ganz Deutschland wieder." ,,Andere machen die Arbeit, und der kassiert", empört sich eine junge Dame. ,,Ich bin eher Sprachwahrer", versucht Sick seine Haltung zu erklären. ,,Wobei: Das ist ja auch Quatsch. Vergessen Sie das einfach. Sprache ist ja auch nicht so furchtbar wichtig."

Wieder schaltet sich der Herr aus der ersten Reihe ein: ,,Wie bitte? Die Sprache ist das Haus des Seins, darin wohnend der Mensch ek-sistiert, indem er der Wahrheit des Seins, sie hütend, gehört." Zum ersten Mal am Abend ertönt lang anhaltender Beifall. In Sicks Schritt breitet sich ein dunkler Fleck im Silbergrau der Hose aus. Erste Beschimpfungen prasseln auf den nun völlig Hilflosen nieder: ,,Unterschichtler!" hallt es aus der einen Ecke, ,,Romanist!" aus der anderen. ,,Türke, der wo noch dööfer ist als wie wir!" schallt es von rechts außen. Unter Buhrufen verlässt Sick den Saal.

Am Ausgang, der vor einer Stunde noch ein Eingang war, steht eine ältere Dame. In der einen Hand einen ,,Wachturm" mit der Aufschrift ,,Gotte's Schöpfung", in der anderen einen Duden der alten Rechtschreibung. Irgendwo durch die Nacht geistert ein Rudel falsch gesetzter Apostrophe auf der Suche nach Erlösung.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-04-01, 22:46:17
Schaut mal, was mir soeben in den Strombriefkasten flortt:

ZitatLiebe Gesellschaft zur Stärkung der Verben,
vielen Dank für Ihre zahlreichen Mails auf den vorletzten Zwiebelfisch hin - und Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte. Ich hoffe, es geht in Ordnung, wenn ich Ihnen allen zusammen schreibe. Natürlich haben Sie recht: An der Entstehung der Idee zu "Heute schon gekrischen?" waren Sie nicht ganz unbeteiligt.
Den Vorwurf, ich hätte ohne Angabe der Quelle bei Ihnen abgeschrieben, muss ich allerdings zurückweisen. Die Formen der "starken" Verben sind nämlich nicht so willkürlich, wie es den Anschein hat. Germanisten sprechen von Ablautreihen, also festen Mustern, nach denen sich die Vokale im Präteritum verändern. Zugespitzt könnte man sagen: Weder Sie noch ich haben die Formen erfunden, sondern unser gemeinsames deutsches Sprachgefühl.
An Ihrer Versammlung in Hamburg würde ich gerne teilnehmen, wenn Sie mir verraten, wann Sie stattfindet und falls mein Terminkalender es zulässt. Ich könnte eine Führung durch die Redaktion von Spiegel Online organisieren und Ihnen das mit den Ablautreihen genauer erklären, falls Sie interessiert sind.
Im übrigen: Nur weiter so! Ich schaue gerne ab und zu auf Ihrer Seite vorbei und finde manches recht amüsant!
Herzliche Grüße
Ihr B. Sick
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2008-04-01, 23:37:42
Das mit den Ablautreihen klingt echt spannend. Württich mir gern mal erklären lassen   ::)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-04-02, 01:05:40
... mann, ich bin beinahe platt ... dass meister sick tatsächlich so viel anstand besitzt, auf unsere mails zu antworten, hätte ich nicht gedacht ... da können wir uns ja fast etwas darauf einbilden, was unsere konzertorene beschwerdeaktion vor vier wochen tatsalch beworken hat :) ... ist also nicht so, daß wir nicht wahrgenommen würden ... wen nehmen wir uns als nächstes vor, amarillo? ;) ...

... ob sick allerdings zu seiner zusage steht, wenn er erst einmal amarillens jüngstes gedicht gelesen hat? ;D ...

... den schulmeisternden hinweis auf die ablautreihen hätte er sich indes klemmen können ::) ... zumal tatsalch sehr viele storke originär von gsv'lern geschaffen wurden und keineswegs dem allgemeinen deutschen sprachgefühl entsprangen ... ich sage nur tmesis ... wäre ja noch schöner, wenn wir uns an irgendein sprachgefühl hielten! :D ... hier sollten wir herrn sick wohl noch mal eingehender informieren! ... dann kann er noch viel schönere sachen von uns klauen ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-04-02, 02:08:37
Aprillaprill.  :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-04-02, 02:13:34
Wiewahrwiewahr. :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2008-04-02, 11:51:44
... verdammte axt, das hatte ich ganz vergessen :D ... ein gelungener scherz, das sei attest georen, großer administrator :) ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-04-09, 20:40:27
Seht nur, hier (http://www.puszta-karikaturen.de/gallery/Karikaturen/07.jpg) wurde offenbar Amanda Jankuscheit karik georen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-04-10, 23:57:44
Seit einigen PerVersen sind hier ja ein paar Molwanîen-Fans unterwegs.

Da (http://www.tramalbum.de/bardjov.html) seht Ihr was zum dortenen öffentlichen Personennahverkehr.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-04-13, 13:10:20
Eine ganze online-Bibliothek ist hier (http://www.gasl.org/as/referenz/alles.php) zu finden, u.a. mit dem vollständig eingesconnenen "Grammatisch-kritischen Wörterbuch der hochdeutschen Mundart" Johann Christoph Adelungs von 1793 (Achtung vor dem Runterladen: ca. 280 MB Daten) - eine Fundgrube auch für seltene Verben!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-04-16, 20:25:08
http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a1801/l23/l0/F.html#featuredEntry
mit ein paar hübschen Reimen wie

"scheint er äußerlich auch winzig
wartet nur, denn der hat's in sich."
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-04-19, 01:50:16
Heute erlung ich Knnarßt von David Shrigley und seinen wunderbaren Animationen. Ein paar mit Musik gibt's bei YouTube (http://de.youtube.com/results?search_query=david%20shrigley), einige verstockenere bei der BBC (http://www.bbc.co.uk/dna/collective/shrigley). Anspieltipp: robots vs. armour. Ausspieltipp: home alone.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-05-21, 21:44:45
Zur Schwierik mülnder Kommunikuz: Hier ein zwokommavünfminütiges Empehdreilein (http://www.bremen4u.de/cityguide/specials/gewitteroma/index.jsp).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-05-21, 23:38:32
Der World Atlas of Language Structures Online (http://wals.info/) deucht mir sehr interessant.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-05-24, 02:07:22
Für alle Fans der phrasalen Verben und solche, die es werden wollen: http://www.theonion.com/content/node/40766
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-05-24, 05:42:33
super!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2008-06-25, 01:37:13
Nähmet Ihr Euch dreimal dreißig Minuten Zeit zum Anschnurvideogucken, so kämet Ihr hier (http://www.wdr.de/comedy/sendungen/popolski.phtml?backstack=YToxOntpOjA7czoyOToiL2NvbWVkeS9zZW5kdW5nZW4vaW5kZXgucGh0bWwiO30%3D) in den Genuss des Popolski-Show, klöcket Ihr denn auf Videos. Die Popolskis aus Zabrze sind immerhin die Erfinder der Pop-Musik.

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2008-07-13, 19:23:11
Es gibt tatsächlich Wasser auf dem Mars. (http://apod.nasa.gov/apod/image/0504/WaterOnMars2_gcc.jpg)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-10-21, 21:56:34
http://www.nichtmickjagger.de/ -> texte
Die würden gut auf die Pentagon-Bühne passen. :)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-10-22, 10:35:14
Hihi, der ist gut  :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Grinsekater am 2008-10-22, 21:02:30
Zitat von: Stollentroll am 2008-07-13, 19:23:11
Es gibt tatsächlich Wasser auf dem Mars. (http://apod.nasa.gov/apod/image/0504/WaterOnMars2_gcc.jpg)
Das Photo ward vor einiger Zeit sogar in einer Heidelberger Univorlesung zur Astrobiologie an die Wand projiznor.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-10-23, 01:41:29
Es ist nicht empfehlenswert, Atommüll auf den Mars zu verfrachten, denn Mars bringt verbrauchte Energie sofort zurück.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-10-30, 10:54:47
Die Leute von Improbable Research (http://improbable.com/) haben auch nicht alle Latten am Zaun. Thema heute: Chair Load Analysis During Daily Sitting Activities, gestern: Approved tastiness of giraffes.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-11-27, 00:25:07
Ich werbe hier mal für die Website unseres Quästors Übertreiber, insbesondere für das Wort der Woche (http://uebertreiber.xprofan.com/wdw.html). K-ö-s-t-l-i-c-h (mein Favorit: Akyphie)! Ich hoffe, das wird immer noch wöchtentlich aktualisoren.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-11-27, 15:15:47
Loglan (http://www.loglan.org) ist eine lustige Sprache: keine Verben, Nomen, Adjektive etc. Nur Prädikate, Variablen, Indikatoren und Operatoren.

Mein erster Satz in Loglan:
Mi fa cirna le logla.

mi = Personelle Variable "ich"
fa = Tempusindikator Futur
cirna = Prädikat: "X lernt Y (durch Z)", für X wird "mi" eingesotzen, für Y "le logla", Z ist ausgelassen
le = Operator, der das folgende Prädikat in ein Objekt wandelt
logla = Prädikat: "Loglan betreffend", durch "le" in ein Objekt gewandelt, also die Sprache Loglan selbst.

Also: Ich werde Loglan lernen.

Lojban (http://www.lojban.org) ist fast dasselbe, mit dem Unterschied, dass man sich die Worte noch schlechter merken kann.

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-11-27, 17:14:11
Zitat von: Kilian am 2008-11-27, 00:25:07
Ich werbe hier mal für die Website unseres Quästors Übertreiber, insbesondere für das Wort der Woche (http://uebertreiber.xprofan.com/wdw.html). K-ö-s-t-l-i-c-h (mein Favorit: Akyphie)! Ich hoffe, das wird immer noch wöchtentlich aktualisoren.

Mein Favorit: Amelie.
Man stelle sich den Filmtitel "Die fabelhafte Welt der Amelie" mal mit der zweiten Bedut vor. *schauder*

Es gibt noch eine dritte Bedut, die für uns auch ganz interessant ist: in der Linguistik eine falsche Sprechgewohnheit.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Übertreiber am 2008-11-28, 21:03:40
Zitat von: Fleischers Karsten am 2008-11-27, 17:14:11
Es gibt noch eine dritte Bedut, die für uns auch ganz interessant ist: in der Linguistik eine falsche Sprechgewohnheit.

Hab's ergonzen. ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-11-29, 11:40:09
Zitat von: Kilian am 2008-11-27, 00:25:07Ich hoffe, das wird immer noch wöchtentlich aktualisoren.

Jaaaa. Und wer einen Feedreader benutzt, kann es hier (http://page2rss.com/page?url=uebertreiber.xprofan.com/wdw.html) verfolgen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2008-12-05, 17:30:39
Für Grammatikfreax ist das hier (http://www.zas.gwz-berlin.de/pr/lndw2003/ZASKontrollverben.pdf) eine sehr ersprießliche Lektüre.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-12-05, 17:44:08
Ja, sehr interessant. Lustig ist aber folgender Satz:

"Inwieweit das Subjekt des Infinitivs mit dem Subjekt oder Objekt des Kontrollverbs völlig identisch sein muß, variiert auch von Kontrollverb zu Kontrollverb."

Hier werden anscheinend Grade der völligen Übereinstimmung unterschieden.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2008-12-22, 16:06:29
Ein netter Blog: The Rosa Parks of Blogs (http://rosaparksofblogs.blogspot.com/).
Gesolmmen werden dort Zitate in der Form "X ist die/der Y der Z". Vielleicht sesüllen wir auch mal so eine Sulmm aufmachen, Google fördert einige Ungetüme zutage:

Champignons sind die Heidi Klum der Suppengemüse.
Die Mutter Theresa der Lebensabschnittspartnerschaftlichen Beziehungsarbeit.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2008-12-22, 17:46:51
Der Hundehaufen ist das Atomkraftwerk des kleinen Mannes
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2008-12-22, 18:58:08
Das Rechtschreibekorrekturprogramm ist der Enddarm der journalistischen Arbeit.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2009-01-28, 09:10:45
Ein Filmschnippsel (http://www.youtube.com/v/jdH2ODFYV5s) von 1937 über die Uneindeutiken der englischen Aussprache.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2009-01-28, 09:48:49
Vielleicht handelt es sich hier eher um Zweiläutik statt um Zweideutik?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2009-02-09, 09:51:56
Ein nettes Spielzeug: Polyglot 3000 (http://www.polyglot3000.com/) erkennt automatisch die Sprache, in der ein Text geschrieben ist.
Unser Ziel (die maximale molge Unverstalnd) haben wir noch lange nicht errichen: Selbst Bertls Texte werden von dem Programm meist mit 100%iger Sicherheit als Deutsch identiforzen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2009-02-09, 11:03:29
Zitat von: Fleischers Karsten am 2009-02-09, 09:51:56
(...)
Selbst Bertls Texte werden von dem Programm meist mit 100%iger Sicherheit als Deutsch identiforzen.

Und das schreibst Du mir am Montag in der Früh so einfach her? Wie?
- Ein kleiner Trost für mich ist das Wörtchen 'meist'.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2009-02-09, 11:13:27
Zu deinem Beispieltext für das synthetische Passiv sagt das Programm immerhin: "Sprache erkannt: German, Erkennungsgenauigkeit: 75 % (Gut)"
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2009-02-09, 13:57:45
Da hat das SIL wohl noch ein Stück weit Recht. Es mag mit daran liegen, dass wir nicht in allen Verlautbarungen die vollen Mölge des Neutschen ausschöpfen. Keine gute Strategie, um eine neue Sprache zu schaffen, aber eine gute, um noch verstanden zu werden. :) Freilich taucht Neutsch in der Liste der Polyglot 3000 bekannten Sprachen nicht auf, da wird es sich an das Ähnlichste halten.

Diese Spracherkenner zählen nämlich die in einem Text vorkommenden Bi- bzw. Trigramme (Abfolgen von zwei oder drei Zeichen) und vergleichen das so er-zählte Profil mit den fest eingespirchenen Sprachprofilen (wer Vektorräume kennet: so viele Dimenstionen wie verschiedene n-Gramme, der Sprachvektor mit dem geringsten Winkel zum Textvektor gewinnt). Ich habe gerade mal versucht, dem in LACrIMoSA (http://www.assembla.com/wiki/show/lacrimosa) enthaltenen Spracherkenner ein Neutsch-Profil einzugeben, aber zuverlässigen Unterschiedes zwischen Neutsch und Deutsch нет. Da müssen wir entweder eine neue Generation von Spracherkenner entwickeln oder das Neutsche noch verkrässern.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2009-02-09, 15:38:59
Vermult ist der Variabilitätsraum des Deutschen im Vergleich zum Neutschen so klein, dass manche Varianten des Neutschen näher beim Deutschen als beim Durchschnitt des Neutschen sind. Wenn man - um ein anderes Beispiel anzuführen - zwei Kategorien "hochdeutsch" und "deutscher Dialekt" hätte, käme man wahrscheinlich auch nicht umhin zu akzeptieren, dass mancher Dialekt als hochdeutsch eingestuft wird, weil er eben im Verhältnis zu anderen Dialekten schon hochdeutsch klingt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2009-02-09, 16:00:20
Yup, vermute ich auch.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2009-02-15, 19:53:50
Auf der Suche nach unserem verlorenen Sohn gehabt gehabt stieß ich auf folgende  Adresse (http://www.123people.de/s/rainer+mauersberger). Kann mir das mit den Fotos mal jemand erklären?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2009-02-15, 20:16:45
Vor allem:

Wieso tauchen da Fotos von Karsten und Malik auf?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Agricola am 2009-02-15, 20:22:29
Wie ich durch probieren mit einigen Bekannten (einschließlich meiner selbst) gesehen habe, sucht das Programm offensichtlich automatisch nach Photos, die im Web auf Seiten auftauchen, auf denen auch der Name des Gesuchten erscheint. Bei mir erscheinen alle möglichen Bekannten, aber kein authentisches Photo (obwohl sich letzteres im Netz leicht finden ließe ...).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2009-02-15, 22:34:00
Zitat von: VerbOrg am 2009-02-15, 20:16:45
Vor allem:

Wieso tauchen da Fotos von Karsten und Malik auf?

Genau das mien ich ja. ???
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2009-02-15, 22:52:50
Die Seite, die "schuld" ist, ist anscheined diese (http://verben.texttheater.de/v3/archiv.php) - da sind die ganzen Impertinale-Fotos drauf sowie vielfache namentliche Erwähnung unseres Astronomen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2009-03-14, 00:43:56
... allerherrlichste fundstücke aus dem dschungel werbespralchen irrsinns findet man hier (http://fickr.org/)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Grinsekater am 2009-03-14, 19:52:11
Danke, ich fuhl mich bestens unterhalten!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2009-03-24, 12:32:50
... gerade heute entdocken und prachgt amüs georen: antipreneur (http://www.antipreneur.de/) ... meiner mien nach ein projekt mit ideen, die ganz nach dem gsv-geschmack sein dedürfen: infrarotwein, not-to-do-listen, unglückskekse, mini-crashcars, o.k.-tropfen, anthraxformulare, edel-feinstaub und viele tolle geschenkideen mehr für eine verrockene welt ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2009-03-24, 18:17:52
Sehr, sehr schön! :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Blindfisch am 2009-03-24, 20:41:35
danke für den Verweis, sehr lutzig  :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2009-05-14, 14:03:56
Für Freunde der gehobenen Weingenūs, Ihr wisst, leicht schäumende Fruchtnase, rustikales Bouquet ausschweifenden Typs, Geschmacksbild von würzigen Graukäsnocken, hohe Konzentration gegrillter Schmiermorcheln, gelungene Mischung reifer Noten roter Turnschuhe und anschmiegsamer, gut eingerittener Ledersättel, zartes Holzkohlegerüst, dazu violette Rhabarbertöne, haarig-brünett im Abgang etc. bla. bla. – hier (http://www.youtube.com/watch?v=CRL1SeTJ1rk) was gans Modernes und Praktisches: der USB-Wein.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2009-05-14, 14:25:18
*clap clap* C'est génial !
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2009-09-20, 18:24:23
Nicht mehr neu, aber falls Ihr's noch nicht kennt: eine Zitatsammlung (http://de.uncyclopedia.org/wiki/Zitatsammlung_Kevinismus) zum Phänomen des Kevinismus.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2009-09-20, 19:38:52
Zitat von: Günter Gans am 2009-09-20, 18:24:23
Nicht mehr neu, aber falls Ihr's noch nicht kennt: eine Zitatsammlung (http://de.uncyclopedia.org/wiki/Zitatsammlung_Kevinismus) zum Phänomen des Kevinismus.

katakura --> sich vergnügt brüllend am* wegschmeißen is :D


* erneut ward mir schmerlz bewusst, dass wir im deutschen außer dem ruhrpöttlerischen "am ... sein" keine richtig schöne verlaufsform haben, wie sie z.B. das englische mit dem suffix "-ing" bietet ... oder haben wir in der gsv schon irgendwann mal eine erfunden und eingefohren? ... wenn nicht, sesüllen wir dies nicht vielleicht einmal angehen? ... so als warmup, um auch mal wieder ein bißchen in die gänge zu kommen mit der arbeit ... auch wenn ich sicher wieder des defätismus und der nörgelei geziehen werde: das seit der letzten perVers recht weit verbrittene schweigen nach dem kaskadeneinschnopp ist auf dauer doch a weng unattraktiv (und die jankuscheit'schen plänkeleien sind auch nicht so richtig abendfüllend) ... also: hatten wir schon irgendein suffix für die verlaufsform? ... oder 'n präfix? ... oder irgend ein anderes dingenskirchens?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: VerbOrg am 2009-09-25, 16:20:25
Falls Ihr Euch auch noch nicht entscheiden könnt, wen Ihr am Sonntag wählen sollt, können Euch diese Songs (http://www.106acht.de/aktionen/wahlsongs/) vielleicht ein bisschen auf die Sprünge helfen.

Und vergesst nicht:
Am Ende siegt der, der die Nase ganz vorn hat - am vornsten.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2009-09-26, 11:58:10
Unsere letzte Chance:

"Das schale Ritual der Stimmabgabe wird erneuert und gereinigt durch deinen volltrunkenen selbstlosen Urnengang ... Stolz und betrunken befreist du dich von der Herrschaft der politischen Klasse. Der Rausch allein vermag dich von der Schuld des Kollektivs zu befreien. Wir glauben, dass allein der Suff die Wahlkabine zum Altar der Aufrichtigkeit gerinnen lassen kann ... Der kollektive Rausch ist der Hammer, der das Kartenhaus der Hochrechnung zum Einsturz bringt."

betrunken-waehlen.de (http://www.betrunken-waehlen.de)

Andere Molg:

ungueltigwaehler.de (http://www.ungueltigwaehler.de)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2009-10-19, 01:43:28
8üng8üng:

Das endimative, also ultigültige Lied zur Bankenkrise steht als Video – nur noch bis Mittwoch! – hier (http://blog.br-online.de/quer/index.php?/Bayernversteher-Gerhard-Polt-und-die-Biermoesl-Blosn_14102009.html).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2010-02-21, 03:01:42
Hab' ich Euch eigelnt schon mal den heldischen griechischen Radionachrichtensprecher (http://www.youtube.com/watch?v=v_KOK0wLmdA) verlunken?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-02-21, 10:42:57
Hihi! :D Bittet der um Ruhe, als der Retter naht?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2010-02-22, 01:50:24
Ja, so will's mir scheinen. Ich weiß zwar nicht, ob ,,pst" auf griechisch ,,ъъτ" heißt, doch der erste Zischlaut scheint tatsalch aus Sprechers Mund zu stammen, nicht aus einem Feuerlöscher, zumal der Ersthelfer, soweit ich sehen kann, noch gar keinen mitbringt. Die Gestik pieße auch. Na, ich war nicht dabei.

Jedenfalls ein nervenstarkes Team. Mit der Einstull meistern die Griechen sicher auch die Schuldenkrise wie nix.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Gryphius am 2010-03-29, 14:11:14
In der "SZ online" zum Thema "Deutsche Sprache" gefunden und durchaus zur Lektüre empfohlen:

Mir laust der Affe (http://www.sueddeutsche.de/,tt8m1/kultur/102/507263/text/) und Für Liebhaber (http://www.sueddeutsche.de/,tt8l2/kultur/93/504306/text/)



Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-03-30, 23:32:46
Gryphius, bist du das wirklich! Mönsch, mich laust der Affe! Hiergeblieben und wieder geschrieben! ;D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-03-30, 23:44:28
Und vielen Dank für die beiden Knüpfe! Diese Artikel sprechenst mir aus der Seele. Wer ist dieser Thomas Steinfeld? Toller Kerl.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Gryphius am 2010-03-31, 11:15:34
Zitat von: Kilian am 2010-03-30, 23:32:46
Gryphius, bist du das wirklich! Mönsch, mich laust der Affe! Hiergeblieben und wieder geschrieben! ;D

Ja, ich bin es selbst! *ggg*
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2010-03-31, 22:12:04
Ich wusste gar nicht, dass der Chef von Affen gelaust wird.
Sehr interessant.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ICH am 2010-04-07, 10:34:26
Wolle man in Essen ein wenig Essen essen lohnt sich ein Blick auf die Preiseliste fürs Essen von Essen in Essen im Unperfekthaus:

http://www.unperfekthaus.de/ (http://www.unperfekthaus.de/)

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2010-04-08, 21:53:41
Können wir diesen Ausführungen entnehmen, dass du (ICH) an eine PerVers-Teilnahme im Herbst in Essen zu denken dich entschlossen hast?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ICH nicht angemeldet am 2010-04-10, 22:07:30
Liebster Ku,

leider kann davon nicht ausgegangen werden. Habe erst gepostet und dann gelesen das der Pervers in Essen stattfinden solle... werde dies evtl. als wink mit dem Zaunpfahl verstehen ;-)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ku am 2010-04-10, 22:11:31
Ich habe mit einem ganzen Wald gewunken!
Aber vielleicht sollten wir zunächst mal klarstellen, dass es "die PerVers" und nicht "der Pervers" heißt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: ICH nicht angemeldet am 2010-04-10, 22:18:28
Ah! Jetzt kann ich mir das Waldsterben bei uns um die Ecke erklären ;-)

Danke für den Hinweis mit "die" und "der"!!! Meine Hände sind immer schneller am schreiben, als mein Kopf denkt... wenn er denn mal was tut ... ;-) ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2010-04-22, 01:48:55
Falls Ihr dieses Videöchen (http://www.youtube.com/watch?v=8-N-XIy1P_Y) noch nicht kennt & was dermaßen Bizarres sehen mögt, dass es schon spookyesk, geradezu gruselig ist...

Der Herr namens Edward Khill trurll seinen Schlager 1976. Es heißt, die Textlosik des Liedleins sei Sowjet-Zensoren zuzuschreiben.

Titel: Re: Linx
Beitrag von: Adam Ries am 2010-04-28, 09:55:16
Wie erstauln viel Mathematik in unserer Sprache steckt, reißt dieser interessante SPON-Artikel (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,688576,00.html) an.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Fritzchen am 2010-05-07, 05:58:44
Ich finde jetzt nicht, wo es reingehört, aber in diesem Link sind ein paar schöne Anmerkungen u.a. zur Steigerung von Substantiven drin:
http://www.sprachforschung.org/index.php?show=news&id=583
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Michael am 2010-05-07, 10:52:39
Zitat von: Adam Ries am 2010-04-28, 09:55:16
Wie erstauln viel Mathematik in unserer Sprache steckt, reißt dieser interessante SPON-Artikel (http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,688576,00.html) an.

Den hatte ich auch gelesen und dabei fiel mir die folgende ältere Fingerübung ein (und nach anschließender Suche auch wieder in die Hände), die ich mich aufgrund der schwachen Verben hier nie anzubringen getruen hatte (es zählt immer die Buchstabenfolge, nicht unbedingt die Aussprache). Man möge mir diese Schwäche vergeben.


1t stand ich auf einer Run3ise im Stau und schaltete ener4t das Radio ein. Zunächst spielten 40euner Kla4musik für 1teiger, dann gab es Han3chungen für die Haltung eine6entieres. ,,Was muss ich hier für einen Sc100ragen, den die hier im S1000en", d8e ich, ,,Die können mich kreu2se. Soll ich denn im Schrecken dieses S1000en?" Im Auto neben mir suchte man ver2felt nach einem Sch0er. Ich beschloss zu h11en und gem1am untersuchten wir das Re4 des Babies. Dann ser4te die Mutter ei9tertasse voll Brei aus L1amen un3nem W8elei. Gem1am vertrieben wir uns die Zeit mit Singen un3men. Es wurde viel gel8, nur der Vater war etwas 1ilbig. ,,7 8eiligen un2felhaft die Buchstaben, denn 7utzen so viele Zahlen, 7gel",  sagte er 3st und fügte hinzu, dass er so etwas ver8e un3chlich doof fände.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2010-05-07, 12:09:46
Pr8voll und sπlerisch!
Wollte heute beim Griechen essen, leider war kein λ.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Ovid am 2010-05-07, 13:38:02
Zitat von: amarillo am 2010-05-07, 12:09:46
Pr8voll und sπlerisch!
Wollte heute beim Griechen essen, leider war kein λ.

Am κnamur sug ρμ schneider zur ζ jones: "σ, da τts".
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Seneca am 2010-05-07, 13:47:24
Fragen mit griechischen Einsprengseln:

Sammelt οkorken?

Wer φδ?

ζ jemand gen ρm?

Ist der πρl ein φsch?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: 5 am 2010-05-07, 15:12:55
Ich fühle mich diskriminiert!
Da biete ich ersteinmal o5rische Brötchen an, echt lecker.
Ansonsten werde ich mich mal nach wa5ähigem Material umsehen, damit ich mich nach gegen die Diskriminierung verteidigen kann!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: 69 am 2010-05-07, 15:16:11
"Ich habe gehört, er will uns seine Neue vorstellen."
"Na, mal sehen, ob mit seiner 69 zeigt."
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-05-07, 15:31:48
Hihi, vor allem "78eiligen" finde ich gut. :)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: 4 am 2010-05-07, 15:44:21
4gil konnte 4tuos Texte 4fassen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Rudolf am 2010-05-07, 15:45:24
Hatte der 4ile 4chow mit 4en zu tun?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Horaz am 2010-05-07, 15:47:52
Zitat von: 4 am 2010-05-07, 15:44:21
4gil konnte 4tuos Texte 4fassen.

Aber diese sind schon längst vergilbt!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Mathematische! am 2010-05-07, 18:49:53
Rudolf? Ich muss x sehen, ob das ein Fachter ist. Aber Horaz, Seneca und Ovid? Das sind j

          
         A     
      Die Bank

berühmte Namen! Ihr seid doch alle nurStapler.

(S CEHUACNHD E).

Ihr sollt euch mal nicht so auf+tern.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: 69 am 2010-05-08, 04:22:36
Zitat von: 69 am 2010-05-07, 15:16:11
"Ich habe gehört, er will uns seine Neue vorstellen."
"Na, mal sehen, ob mit seiner 69 zeigt."
Musste natürlich heißen:

"Na mal sehen, ob "er mit seiner 69 zeigt."
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2010-09-02, 18:48:30
Ein beispielhaft abgefahren-entlarvendes Politiker-Interview findet sich hier (http://sohalt.files.wordpress.com/2010/04/amos_masondo_buergermeisten_von_johannesburg_interview_mit_chris_barron_sunday_times.jpg).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-09-02, 19:53:51
Wow.

A propos Politiker, auch dies kekünne gefallen: Sarrazin spricht Stoiber: Die Bahnrede (http://berlinnow.org/?p=368)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2010-09-06, 18:23:27
Und das (http://www.unionsbraeu.de/2009/08/13/valentin-abend/) nenänne ich einen Veranstieltshinweis nach unsrem Gusto.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-12-19, 01:41:52
So drock Arnymenos es sehr passend aus: Wendet die Guckkugeln bilderreigenwärts! (http://www.youtube.com/watch?v=CIhsKCrTf3g&feature=email)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2010-12-19, 09:49:18
Da wäre eine Schreibung nicht wenig hilfreich, geht ja alles recht flott.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2010-12-27, 18:50:35
Die Tagesschau ist toll! Nicht nur wegen der lobenswerten Orthografie ausm:

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/eul-doch/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Grinsekater am 2011-04-20, 19:05:30
Bei der FAZ gibt es eine deutsche Version eines Netzdienstes, der eingnägebe Texte stilistisch auf Ähnlichkeiten mit dem Werk berühmter Schreiber vergleicht, um Urteile zu fällen wie: Sie schreiben wie Johann Wolfgang von Goethe (ich) oder Sie schreiben wie Karl Marx (Kilian) (ich war so frei).

Hier ist der Automat: http://www.faz.net/ichschreibewie

Und hier ein Artikel dazu: http://www.faz.net/-01igso

Edith: Je nach Text schreibe ich auch wie Sigmund Freud (gebilligt), Sibylle Berg (keine Ahnung), oder Georg Wilhelm Friedrich Hegel (gute Güte, NEIN!).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2011-04-20, 20:37:48
Dazu (naja, weniger zu diesem netten Spielzeug als zu seinem völlig unangemessenen Anpries) gibt es auch schon eine Tirade von mir: http://mentalschnupfen.org/?p=793#comment-791 :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2011-04-21, 09:46:39
... ich habe mir gerade mal den spaß einer kleinen testreihe gegonnen und aus einem längeren aufsatz aus meiner feder (und tatsalch nur eigenes geschreibsel, nichts abgekorpfenes) jeweils verschiedene, aber ahln lange passagen mit diesem spielzeug (hier stimme ich unserem geliebten sprachführer - wie immer, versteht sich - zu!) durchproboren ... und jedes mal or mir das ding einen anderen schreibstil attest: zunächst wie freud, dann wie rilke, dann wie goethe, dann wie thomas hettche (?) ...

... im zweiten schritt or ich ein und denselben text analys ... in der langform konstator das programm: goethe ... derselbe text, um ein drittel gekorzen: freud ... um die hälfte gekorzen: roth ... auf ein viertel gekorzen: rilke ...

... das einzige, was signifikant scheint (durch eine längere testreihe aber noch verifiz zu iren wäre): ich schreibe VOR ALLEM wie freud, rilke, goethe, roth und hettche, jedoch niemals wie biller, marx, bachmann, kafka etc. (diese namen tochen NIE für meine texte auf) ...

... am ende bleiben zwei fragen:

a) gibt das anlaß zur sorge, daß ich einen überwiegend freudrilkegoetherothhettche-drall beim schreiben habe, oder nicht?

b) wer zum henker ist thomas hettche?

... in gelinder verwurr sei mit des ganters landsmann BB geschlossen: Wir stehen selbst enttäuscht und seh'n betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: amarillo am 2011-04-21, 10:23:58
Ich schreibe angelb wie Kafka - sollte mir das zu denken geben?
Oder schrieb Kafka bloß wie ich? :-\
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2011-04-21, 11:33:44
Zitat von: amarillo am 2011-04-21, 10:23:58
Ich schreibe angelb wie Kafka - sollte mir das zu denken geben?
Oder schrieb Kafka bloß wie ich? :-\

... ach, alles einerlei ... kommt ja eh nur unsinn raus (oder eine tiefere wahrheit?) ... ein paar bleistifte:

- bei eingabe des kompletten zauberlehrlings bekommt der arme geheimrat bescheinigt, er schreibe wie friederike mayröcker

- bei der eingabe von wanderers nachtlied oder dem erlkönig iert man olle goethen in beiden fällen attest, er schreibe wie heine (post mortem sicher eine genugtuung für harry, oder auch nicht)

- schillers lied von der glocke: wie heine

- buschs geriemenes vorwort zu max und moritz: wie goethe

- v.d. vogelweides ich saß auf einem steine: wie kafka (na, DAS ist mal eine erkenntnis!)

- das vorwort zum kommunistischen manifest: wie freud (DAS lässt aber auch tief blicken, oder?

... aber wunder über wunder, es gibt noch unantastbare wahrheiten: heines denk ich an deutschland wird tatsalch erkannen als "wie heinrich heine"! ... das ist für einen bekennenden heine-freund wie mich natürlich eine befriedigung sondergleichen ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2011-04-24, 00:21:02
"Mobiler Korrespondent: Ulrich Adrian und das Problem mit dem rollenden Bürostuhl":

http://www.youtube.com/watch?v=PL4QBsveGpo (http://www.youtube.com/watch?v=PL4QBsveGpo) (Min 5:17 bis 5:40).

Bealcht die Mimik des Sprechers, während der Korrespondent ins Bild zurückrollt.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2011-05-12, 10:38:23
(http://lingllama.tumblr.com/post/5412118925/picture-background-8-piece-pie-style-color)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2012-02-01, 18:04:59
In der Zwiebelfischhölle: http://www.facebook.com/photo.php?fbid=258015664261552&set=a.103814479681672.5537.103809793015474&type=1&theater
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2012-11-06, 16:13:38
... allein die artikelüberschrift Schweinelinsen und Gummibeine (http://www.tagesspiegel.de/kultur/fotografie-schweinelinsen-und-gummibeine/7348170.html) finde ich schon klasse, die idee der schlomografie und deren liebenswert-spinnerte macher noch klassener ... ich meine, das sind unsere brüder im geiste :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2012-11-18, 23:32:12
Verzeiht bitte:
a) die unvermeilde Werbeeinbland zu Beginn (Privatfernseh halt),
b) den Seichthumor (Privatfernseh halt),
c) die dälmen Publikumslacher vom Band (Privatfernseh halt).

Aber weil's, naja, Verbnstärkn für Anfänger zeigt, stell' ich's halt mal hierher (http://www.sat1.de/tv/knallerfrauen/video/vorschau-schnitzel-vs-antrag-clip).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2012-11-19, 00:43:38
Hehe, schön, den kannte ich noch nicht! Ich guck mir die Serie in letzter Zeit oft an, die mandarinernen Untertitel und mein Versuch sie zu lesen kompensieren die Seichtheit. Wie chinesische Untertitel zu diesem Sketch aussähen, kann man sich freilich kaum vorstellen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2013-04-01, 20:52:17
Ein großer Künstler ist hier am Werk: Mike Sieben Jahre (https://plus.google.com/u/0/109781348680712508238/posts).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2013-04-01, 21:20:30
Wenn das von ´nem Siebenjährigen stammt, fress´ ich ´nen Besen   :o
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2013-04-01, 21:56:39
Nun, das "7 J." wird weniger eine Altersangabe als Teil eines Künstlernamens sein. ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Stollentroll am 2013-04-01, 23:07:29
DAS würd´ ich abba auch sagen   ;)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2013-08-08, 02:17:17
Der Multikopter (http://en.wikipedia.org/wiki/Multirotor), vulgo die Drohne für Normalverdiener, ist die Luftbildfotografie und -videografie am Revolution am ieren. Daher: So (http://www.arte.tv/guide/de/045313-003/bayern-1-4?autoplay=1) habt Ihr Bayern noch nie gesehen - anguckwürdige Perspektiven & interessante Leut. Nach der Franken-Folge struhl Arte noch drei weitere aus: über Down Under (äußerstes Südbayern incl. München), den Fernen Osten (Niederbayern/Oberpfalz) und schlielß den Wilden Westen (Bayerisch-Schwaben mit Augsburg & Allgäu). Alles noch ein paar Tage in der Arte-Mediathek namens "+7" zu beschauen, auch als Wiederhul im TV.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2013-09-20, 16:38:22
Schöner schwarzhumoriger Kurzfilm, noch ein paar Tage hier (http://www.arte.tv/guide/de/046744-000/eine-merkwuerdige-verknuepfung-von-zufallen).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2013-11-18, 23:32:13
Im Rückschwiff auf #296 in diesem Faden: Deutsche Politiker können das weselnt ausgefielener, dafür ist's weniger unterhaltsam, eher schwere Kost, in jeder Hinsicht (es geht schlielß ummarapaarer hundert Milliarden): Schäuble beantwortet eine - jedenfalls im Vergleich zur Antwort - einfache Frage. (http://www.wdr.de/tv/monitor/extra/interviews/schaeuble_131107.php5)
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2013-11-20, 12:45:43
... gerade gefunden und für amüsant befunden: der jobtitel-bandit (http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/jobtitel-generator-neue-berufsbezeichungen-fuer-angeber-und-aufschneider-a-771682.html) ...

... meine beiden favoriten nach mehrmaligem betätigen des hebels:

senior consultant for mind-boggling solutions und external representative of revolutionary bullshit research ;D

... ließe sich nicht vielleicht etwas ahln absurdes für unsere titelsuche kreiieren? ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2013-11-21, 10:51:11
Ich frug mich: "Ja taugen denn die Linx im Netz was?"
Ein einfacher Test:
"Weisheit" - schrieb ich zunächst: Ungefähr 2.100.000 Ergebnisse
Dann aber - - - "Geilheit": Ungefähr 567.000 Ergebnisse
Ich bin ein bisserl gerohren.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Wortklauber am 2013-11-21, 11:23:33
Nun, wie verhielte es sich mit deiner Gerohrenheit, wenn du auch einmal "weise Frau" (in Anführungszeichen, versteht sich) und "geile Frau" probörest?
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2013-11-21, 12:29:20
Zitat von: Wortklauber am 2013-11-21, 11:23:33
Nun, wie verhielte es sich mit deiner Gerohrenheit, wenn du auch einmal "weise Frau" (in Anführungszeichen, versteht sich) und "geile Frau" probörest?

Am Ergebnis ändert das aber nix. Schätz mir die Leut' ter nicht un!
(Es sind nur die capitolinischen* Gänsefüßchen des Ziviehens.)
Dann, aber, sieh da:
"Weiser Mann": Ungefähr 1.520.000
"Geiler Mann":   Ungefähr 2.840.000
Huch!

Indessen: Grenzenlos weise - Süchtige nach der Weisheit packen aus - TEAM-SOPHO.com

*Fast hätten dort die Römer vor den Kelten (Brennus) capitoloren.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Wortklauber am 2013-11-21, 14:33:06
Nun ja, bei mir ergibt sich

"Weise Frau" 74.400
"Geile Frau" 682.000

Wenn man die Anführungszeichen weglässt, achtet die Suchfunktion nicht mehr auf die Reihenfolge der Wörter, und die Suche nach "Weise Frau" führt zu Fundstellen wie

"Auf welche Weise kriegt jeder Mann die geilste Frau ins Bett?"

Im übrigen findet man selbst mit Anführungszeichen unter "Weise Frau" folgendes:

"Wichtig finde ich sich selbst Zeit zu nehmen und es herauszufinden auf welche Weise frau kommt, um den Orgasmus nicht nur von dem Partner zu bekommen und diesen von ihm abhängig zu machen."

Echt geil, so 'ne google-Statistik.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Berthold am 2013-11-21, 14:36:37
Da orr ich ja ordentlich.
Marandana: bei Frauen

Dennoch:
"Weiser Mann": 166.000
"Geiler Mann":     73.600
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Wortklauber am 2013-11-21, 19:09:42
Zitat von: Berthold am 2013-11-21, 14:36:37
Da orr ich ja ordentlich.
Marandana: bei Frauen

Dennoch:
"Weiser Mann": 166.000
"Geiler Mann":     73.600

Nun — wenn es nicht daran liegt, dass viel zehntausend Mal jemand einem Mann, aus dem Profil von rechts betrachtet, zurief: "Mensch, dein Weiser, Mann, steht auf 14 Uhr!" (es kekünne sich dabei natürlich auch, falls es eben nicht ein Weiser unter der Gürtellinie ist, um einen Neonazi handeln. In keinem Fall aber stünde der Weiser für Weisheit) —, dann muss es objektiv gesehen wohl daran liegen, dass Männer zweieinhalb mal so weise wie geil sind. Statistisch belogen. Und die Frauen ... nun, ein Urteil darüber wollen wir dem weisen Ratschluss des Lesers überlassen.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 02:32:26
Wie geht das denn zusammen? Da oute ich mich, vor ein paar Wochen kneipens Griechens mülnd, dass ich vor roundabout 30 Jahren (als Journalistenschüler; ich war jung und brauchte das Geld) als Ghostwriter fürs Norbert Blümsche Ministerium (der Dauersozialzwerg vom dicken Kohl) einen Zeitschriftenbeileger aka Broschüre tuxt. Kernsatz: "Die Rente ist sischä." Und getz: Dies als eine der Hauptnummern (ab 41 min 50 sec) in der Anstalt (http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2109350/%22Die-Anstalt%22-vom-11-M%C3%A4rz-2014), gar mit Blüm live (ab 47 min 40 sec).

Hab kein extra Honorar bekommen. Kekünne es mit einem (befreundeten?, jedenfalls klatschsüchtigen) dpa-Journalisten zusammenhängen, der beim Griechen dabeisaß und leltzt ein ausgedehnenes Marketing-Seminar besooch und sehr fackebock-affin ist?

Irnxwas mach ich falsch auf dem Weg zum Milliardär.
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2014-04-22, 13:55:45
... wer nicht weiß, wie er die zeit rumbringen soll, oder wer eine lektion in buddhistischer gelassenheit benötigt, dem sei ein langer, laaanger, seeeeehr laaaaaaanger blick auf das seit 1938 laufende, ähhh, tropfende

pitch drop experiment (http://theninthwatch.com/feed/#)

empfohlen (skip to live feed!) :D
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Grinsekater am 2014-04-23, 18:29:48
Sehr schön, quietivierend und doch anregend!
Titel: Re: Linx
Beitrag von: katakura am 2014-04-24, 13:41:38
Zitat von: Grinsekater am 2014-04-23, 18:29:48
Sehr schön, quietivierend und doch anregend!

... anregend? ... AUFREGEND!!! ... am dienstag hing der tropfen noch dran, jetzt liegt er schon im glas - nach fast 14 jahren in steter, langsamer bewegung! ... sensationell!!! ...

... und pech (hier im übertragenen wie auch wörtlichen sinne!) für alle, die am dienstag nicht meinem link gefulgen sind, um den hängenden tropfen zu sehen ... das nächste mal wird das ganze erst in weiteren rund 14 jahren so zu sehen sein :P ...
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2014-06-04, 03:26:24
Bildbeschriebe sind ja überraschend gëiegnen zur satirischen Verwurst, wie bewiesen vom Œuvre (http://verben.texttheater.net/Lyrisches#Lyrisches_von_amarillo) unsres geschotzenen amarillo (nebenbei: lange nix gelesen; schoffdoch, er sey wohlauf) oder auch gelegelnt im Fernseh (ZDF-"Anstalt") durch den ebenso geschotzenen Erwin Pelzig (http://www.youtube.com/watch?v=V4LtUwXEF-E) alias Frank-Markus Barwasser.

Erst jetzt stieß ich (kein FAZ-Leser, weil: dahinter steckt ja immer ein kluger Kopf) auf ein Schätzchen (http://www.greser-lenz.de/?page_id=666), einen Leserbrief von der Veterinärin Dr. Andrea Fink - also vom Fach (auf der Seite muss man a bissi runterkurbeln bis "Freunde des Hauses stellen sich vor (1)", 5. Juli 2013).
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Kilian am 2014-06-04, 10:02:33
Weil dies mich unwillkrul daran erornn, hier eine Twinterpretation: http://onword.co/5989/
Titel: Re: Linx
Beitrag von: Günter Gans am 2015-04-20, 03:00:59
Zu meinem jünxten misread word, weniger lustig:

(Weiße) US-Cops und (weiße) US-Zivilbevölkerungen erschießen ja bekalnnt gern & oft Afroamerikaner: tomthedancingbug.com (http://www.washingtonpost.com/wp-apps/imrs.php?src=http://img.washingtonpost.com/news/comic-riffs/wp-content/uploads/sites/15/2014/12/NYPDbolling.jpg&w=1484)

Oh yeah, Southern trees bear a Strange Fruit (https://www.youtube.com/watch?v=98CxkS0vzB8) forever.
Titel: Die Zerstörung der deutschen Sprache
Beitrag von: Kilian am 2021-01-08, 14:33:17
Hier ein sehr schöner Crashkurs in Sprachkritikkritik von meinem HHU-Kollegen Stefan Hartmann:

https://youtu.be/c4QSZA90Qww