Gesellschaft zur Stärkung der Verben

Öffentliche Bretter => Omnia licent => Thema gestartet von: Ku am 2014-02-04, 23:04:19

Titel: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-04, 23:04:19
Die nächste PerVers sollte geplunen werden.
Ich mache darauf aufmerksam, dass das Lärmfeuer in Neutsch am 5. April 2014 stattfindet.
Letztes Jahr haben wir schweinemäßig gefroren und mussten mangels Busses (oder heißt es Buses ?) von Neutsch nach Frankenhausen zu Fuß zurück laufen, leichter Regen, immer leicht bergauf. Dann haben wir noch nächtens bei Familie Rettig auf dem Balkon BEI EINSETZENDEM SCHNEEFALL weitergefeiert. Ich fand das super.
Macht jemand dieses Jahr mit? Ich könnte. 

Chef, mach mal Doodles.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-05, 23:17:02
Zitat von: Ku am 2014-02-04, 23:04:19
Letztes Jahr haben wir schweinemäßig gefroren und mussten mangels Busses (oder heißt es Buses ?) von Neutsch nach Frankenhausen zu Fuß zurück laufen, leichter Regen, immer leicht bergauf. Dann haben wir noch nächtens bei Familie Rettig auf dem Balkon BEI EINSETZENDEM SCHNEEFALL weitergefeiert. Ich fand das super.

... joah, das hatte schon etwas ... vor allem an die autofahrt durch die weinberge in richtung schloss auerbach erinnere ich mich lebhaft - wie die straße immer schmaler, dann zum feld- und schließlich zum nahezu unpassierbaren hohlweg wurde - und wie todesmutig amarillo überall durchgekurvt ist :D

... aber ganz ehrlich: ich muss das alles (insbesondere die saukälte und den regen/schnee) vielleicht nicht dieses jahr schon wieder haben ... zumal ja auch die leicht erreichbaren sehenswürdigken in der odenwäldlerischen umgebung (umgub?) eher begronzen und schon abgegrasen sind ... und ich meine mich zu erinnern, dass u.a. amarillo auch wenig geniegen schien, einen neutschen hattrick hinzulegen ...

... vielleicht finden wir dieses mal ja ein etwas kommoderes plätzchen ... speyer zum bleistift war im herbst eine top-wahl ... @ kilian: welche städte haben sich den um die austragung der frühjahrs-perVers beworben?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-05, 23:39:32
Ich denke mal, von der ursprünglichen Kandidatenliste für den Herbst sind alle noch im Rennen... na gut, nicht Neugablonz:

Bamberg
Basel
Berlin
Bozen
Erfurt
Eupen
Görlitz
Groningen
Hameln
Heidelberg
Koblenz
Leipzig
Luxemburg
Münster
Rom
Schwäbisch Hall
Trier
Weimar
Worms

Gibt es da etwas zu streichen oder hinzuzufügen? Dann schnell sagen, bald dudel ich!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-05, 23:45:13
Über das Wann (http://doodle.com/f2mpsq3r9kezhpbp) lässt sich jetzt schon abstimmen.

Nachtrag 2014-02-12: Jetzt auch über das Wo (http://doodle.com/m9hsrc99qyhusub5).
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-02-06, 08:11:28
@ katakuren & Kuën:

Jo, schätt's so formul georen (war schon vorgestern in der Piepline, nur fonz mein Firefox nicht, und getz mussschmich mit dem Drex-IE rumschlagen):

Mǿǿnsch, o Mitstärkerinnen und Mitstärker, da hat jetzt das Jahr des Pferdes auch schon wieder seinen ersten Jahresring drauf – will sagen, nach der PerVers XVII ist vor der PerVers XVIII.

Freil war's lärmfeuers (und danach) lustig. Nur wird ein Treffen nicht feiner, ließe man's alljahrl auf gleicher Schiene abschnurren. Und solch pfadfinderisches, ja nachgerade stalingradeskes Komfortniwo (marschurtechnisch, kulinarrös und temperatürlich) brauchschauch nicht in jedem Frühling. Man wird ja nicht jünger. Also, ich persoln bin mit Neutsch fürs Erste durch, auch sehenswurdiklich.

Darfschma alternativ wieder was Fachwerkesk-Gemultes vorsch lagen? Die selbsternonnene Wein-, Sekt-, Rosen- und Gutenbergstadt
Eltville im Rheingau
nälm, mit knapp 20.000 Einwohnern sicherl fußläufig, dazu für die Größe (oder Kleine) gastronomal, nächtigunglich und sehenswurdig durchaus gesegnet. Des Kulturbelatschungsprogramms z. B. sesülle es mit der Kurfürstlichen Burg und dem nahen Kloster Eberbach (einer ehemaligen Zisterzienserabtei {wass für ein Zungenbrecherwort}, immerhin Drehort für die Umberto-Eco-Verfulm "Der Name der Rose") gerade genug sein für ein perVersliches Wochenende.

Schwarda noch nie, scheint aber recht hybš zu sein. Die Erreichburk geht auch okeh, von Wiesbaden bahnens allstülnd binnen 14 Minuten bzw. von Mainz in 34 Minuten oder von Frankfurt in 54 Minuten.
Oder ist Euch die ganse Rhain-Mein-Ecke zu ähln dem bisher Besoochenen?

Lindau
Memmingen oder
Ulm wären auch nett.
Istanbul
Oman (da memüsse ich mich aber noch in Sachen Alkoholverbot schlauen) oder
Sanremo gingen ebenphalls.

Zeilt bin ich – noch – flexilb, so Märzens bis Anfang Julens.

Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-02-06, 08:49:34
Dies war nur gedacht, um das Orrzdudel in die Breeeite zu zerren. Getz zur Schmäle:
Bärrlin
Rom
Hameln
Trier
Luxemburg
Eupen
Münster
Görlitz
Groningen (sorry, Scheff)
schmeschmisse ich aus früher genonnenen Gründen, will sagen, da führe ich perVers nicht hin.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-06, 09:34:43
Zitat von: Kilian am 2014-02-05, 23:39:32
(...)
Gibt es da etwas zu streichen oder hinzuzufügen? Dann schnell sagen, bald dudel ich!

Wiener Neustadt.
Was, z.B., für die literarische Vereinigung "Die Kogge" (http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kogge) pieß, wird doch wohl ... 
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-06, 09:50:06
Zitat von: Günter Gans am 2014-02-06, 08:49:34
Trier

:o :o :o ... trier war doch sogar mal favorisoren! ... jetzt soll's galnz raus? ...

... bei allen anderen bin ich mit güga dekor dakor d'accord ... der rheingau ist auch keine schlechte idee ... allein schon hehre orte wie die germania ob rüdesheim böten sich dort für ausflüge an :)

ich würfe indes zusaltz noch folgenden ballast ab:

Schwäbisch Hall
Erfurt

Zitat von: Berthold am 2014-02-06, 09:34:43
Wiener Neustadt.
Was, z.B., für die literarische Vereinigung "Die Kogge" (http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kogge) pieß, wird doch wohl ...

... uns völlig wurscht sein können! :P ... seit wann ieren wir uns daran orient, was anderen mal gefallen hat? ... so weit kommt es noch!! ::)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-06, 10:00:14
... hier die einerseits radikal zusammengekorzene und andererseits leicht erwirtene kandidatenliste (umstrittene orte in klammern):

Bamberg
Eltville
(Erfurt)
Heidelberg
Koblenz
Leipzig
Lindau
(Memmingen)
(Trier)
Ulm
Weimar
Worms
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-06, 10:04:26
Zitat von: Berthold am 2014-02-06, 09:34:43
Zitat von: Kilian am 2014-02-05, 23:39:32
(...)
Gibt es da etwas zu streichen oder hinzuzufügen? Dann schnell sagen, bald dudel ich!

Wiener Neustadt.
Was, z.B., für die literarische Vereinigung "Die Kogge" (http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Kogge) pieß, wird doch wohl ...

"Ein Traum" ist etwa das alte (Kaisergelb!) Thermalbad (Quellen!) Bad Fischau: http://www.bad-fischau-brunn.at/system/web/default.aspx
Etwa mit Schutzgebiet für gaanz besondere Thermalschnecken
http://molluscs.at/gastropoda/index.html?/gastropoda/freshwater/neritidae.html
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-07, 10:08:53
Zitat von: Kilian am 2014-02-05, 23:45:13
Über das Wann (http://doodle.com/f2mpsq3r9kezhpbp) lässt sich jetzt schon abstimmen.

... ich habe meine molge eingetragen, aber mal erich: sind juni und vor allem juli nicht a weng übertrieben, wenn es um die frühjahrs-perVers geht? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-08, 13:21:50
Alsdann: Wo (http://doodle.com/m9hsrc99qyhusub5) sollen wir tagen?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-08, 13:26:04
Zitat von: katakura am 2014-02-07, 10:08:53
... ich habe meine molge eingetragen, aber mal erich: sind juni und vor allem juli nicht a weng übertrieben, wenn es um die frühjahrs-perVers geht? ...

Nur für den Fall, dass wir vorher nichts finden. Aber bisher sieht es ja nicht schlecht aus.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-02-10, 00:46:28
@ Bad Fischau:

Schbinja sehr für Naturschutzgebiete, doch mag ich sie noch mehr, wenn sie von Menschen getronnen blieben. Daher vorzbeöge ich es, nicht mit irgendwelchen Nacktschnecken im selben Thermalbad thermal zu baden.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-02-10, 00:53:11
@ Wo-Dudel:

Hui, Amelie hat mitgedudelt! Das wär' ja ein Knaller, schiehe sie mal wieder auf einer PerVers vorbei. *vorfreu*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-10, 10:26:34
Zitat von: Günter Gans am 2014-02-10, 00:46:28
@ Bad Fischau:

Schbinja sehr für Naturschutzgebiete, doch mag ich sie noch mehr, wenn sie von Menschen getronnen blieben. Daher vorzbeöge ich es, nicht mit irgendwelchen Nacktschnecken im selben Thermalbad thermal zu baden.

Na, wenn Dir die gemeine, aufbrausende Chlortablette lieber ist ...
Sind ugbrens keine Nacktschnecken. Haben eh Häuseln auf den Buckeln.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-10, 10:45:11
... na, so langsam ieren sich aus den dudels sowohl ort als auch zeit kristall ... jetzt fehlen von den altgedenen perVersen ja nur noch homer & rebecca sowie amarillo ... fleischers karsten scheint ja seit marburg wieder mal längere zeit auf tauchstation gegangen zu sein ... und was ist eigenlt mit dem stollentroll? ... der muss jetzt auch mal wieder ran! ... sag an, meister der tiefen grube: wolltest du nicht das nächste mal kommen, nachdem du speyerns FAST teilgenommen hättest? ... nach satten 8 jahren abwas wäre das doch mal was, oder? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-10, 10:50:36
Zitat von: Kilian am 2014-02-08, 13:21:50
Alsdann: Wo (http://doodle.com/m9hsrc99qyhusub5) sollen wir tagen?

... der künftigen verienfuch und verkorz der liste halber berage ich ant, dass alle zur abstumm gestollenen orte, die über die hälfte nein-stimmen bekommen haben, das nächste mal nicht wieder auftauchen ... dann schleppen wir bleistiftsweise keine fischbäche, memmen, neustädte und schwäbische hallen mehr mit uns herum, die offensilcht auf nur minimale gegenliebe bei den perVersen treffen ... berlin musste zu meinem nimmermüden bedauern ja auch schon dran glauben und ist wohl auf immerdar aus der liste der bewerber gestrichen ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-12, 22:55:01
Zitat von: katakura am 2014-02-10, 10:45:11
... na, so langsam ieren sich aus den dudels sowohl ort als auch zeit kristall ... jetzt fehlen von den altgedenen perVersen ja nur noch homer & rebecca sowie amarillo ... fleischers karsten scheint ja seit marburg wieder mal längere zeit auf tauchstation gegangen zu sein ... und was ist eigenlt mit dem stollentroll? ... der muss jetzt auch mal wieder ran! ... sag an, meister der tiefen grube: wolltest du nicht das nächste mal kommen, nachdem du speyerns FAST teilgenommen hättest? ... nach satten 8 jahren abwas wäre das doch mal was, oder? ...

Habe sie alle mal bemessaget.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Rebecca am 2014-02-13, 17:40:45
Liebe PerVerse,
ich halte mich bei der Frühjahrs-PerVers dieses Mal zurück, bin aber im Herbst gerne wieder dabei und möchte die Gelegenheit nutzen, NACHDRÜCKLICH die Schönheit Schwäbisch Halls zu preisen – im Frühjahr und im Herbst.
Mein Grieche meldet sich sicherlich noch!
Herzliche Grüße
von Rebecca
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-13, 18:18:05
Liebe Leute!

Herguschrimp muß es werden - als eine der urstimmungsvollsten Städte Mitteleuropas - überhaupt & an sich:
Český Krumlov!
Für irgendwann.
Empfohlen quasi von einem "alten Böhmen - oder Mährer".
Selbst die wundersamsten Städte Österreichs (etwa Freistadt oder Steyr oder,
sei's drum, Wiener Neustadt ohne II.-Weltkriegs-Bombardierung)
kommen diesem Ort - so meine ich - nicht gleich. 
http://www.ckrumlov.info/docs/de/mesto_objekt_seznam.xml
http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g274688-d1767167-Reviews-Cesky_Krumlov_Walking_City_Tours-Cesky_Krumlov_South_Bohemian_Region_Bohemia.html
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-17, 10:03:12
Zitat von: Rebecca am 2014-02-13, 17:40:45
(...)
die Schönheit Schwäbisch Halls (...)
Herzliche Grüße
von Rebecca

Folgendes sei hier eingeschalteN (wie's da noi echt heißt, auch bei Bemuh um höheres Deutsch): Bei einem dialektkundlichen Vortrag in Rothenburg ob der Tauber hab ich dereinst vernommen, daß der Dialekt Schwäbisch Halls eher ein fränkischer sei, daß der Ort somit mit gewisser Berachgt auch Fränkisch Hall heißen kekünne. Eine Karte des ostfränkischen Sprachraumes zeigt ein Übergangsgebiet, welchem auch Rothenburg angehört
(dem wohl niemand einen schwäbischen Dialekt zuteilen täterte):
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ostfraenkischer_Sprachraum.png
Schwäbisch Hall wäre also auch für Sprachstudien v. I.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-21, 14:04:37
... ohne drängeln zu wollen: sesülle die perVers wie bisher favoris georen am wochenende des 12./13. april über die bühne gehen, bleiben uns nur noch sieben wochen ... wäre nicht schlecht, so langsam in die pötte zu kommen, damit man noch rechtzeitig planen und auch vernünftige unterkunft buchen kann - ob in worms oder eltville, ist ja noch offen ...

... ich hatte ja gehoffen, dass homer und amarillo den letztelnden ausschlag hinsilcht des WANN und des WO geben würden, aber beide halten sich ja noch immer dezent zurück ... und vom stollentroll will ich gar nicht erst reden - der ist wie gewohnen eine maßlose enttusch >:( ...

... was aber machen wir ohne amarillo? ... wer ernennt nun bloß den pompabtielvollbemachtogenen? ... und wer bietet sich für eltville (erstauln- und passenderweise eine gutenbergstadt!) bzw. worms als kundiger führer an? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-23, 16:39:46
Ich schließe mich Katakurens mahnenden Worten an.
Wenn sich nicht bald geeinigt wird, bekomme ich Probleme mit meinen anderen Aprilterminen, die ich bisher teils noch offen halte.
Und dann sind ja auch noch entweder Wormsens oder Eltes Villens Köpfes Kissens zu buchen.
Ich müsste im Falle weiterer Verzurg einen Ausklunk in mein Auge fassen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren. Trefft Eure Entschiede getrost ohne mich.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-02-24, 10:08:54
Zitat von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren. Trefft Eure Entschiede getrost ohne mich.

Aber sicher nicht getrost. Einen Umstand, lieber Olli Rama, gibt's nicht: Ich werde weder in Worms noch zu Eltville zugegen sein. (Von Eltville hor oder las ich, weiters, noch nie etwas, hab zumindest nix in Ernarn. - Dabei las ich doch "Felix Krull".) 
Was (Wer) also hält Dich echt ab?

P.S.: Es wird also wohl kein internazionales Treffen geben.
P.P.S.: Was ist denn mit einem Herrn, von dem sprachlich vielleicht am meisten zu lernen war - mit MrMagoo? Ich weiß es echt nicht.   
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 11:49:32
Zitat von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren. Trefft Eure Entschiede getrost ohne mich.

... waaaaaaaaaaaaaaaaaa ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 11:53:23
... nachdem ich den schock verduen habe, den mir amarillens absage verpossen hat: soweit ich es aus den doodles ersehen kann, wird mehrheilt folgendes zur perVers präferoren:

ort: eltville
datum: 5./6. april


... ist das jetzt gesotzen, oh mein sprachführer? ... und wird güga den pompabtielvollbemachtogenen machen? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-24, 14:45:37
Zitat von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren.

:'(

5./6.4. in Eltville, so sei es denn!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 16:39:03
... ohne güga als präsumtivem pompabtielvollbemachtogenen vorgreifen zu wollen: eine kurze recherche meinerseits ergab folgende sehr passabel aussehende unterkünfte direkt im eltviller zentrum (obacht bei trivago/hrs-suche! --> etliche hotels liegen in den eltviller ortsteilen und damit weg vom schuss, werden aber unter "eltville" aufgefohren)!):

preiswert (ab 50 eus):

Alta Villa http://altavilla-restaurant.de/wordpress/?page_id=19 (http://altavilla-restaurant.de/wordpress/?page_id=19)

etwas gehobener (ab 75 bis etwa 100 eus) und sehr stilvoll:


Villa Rose (http://www.kleine-villa-rose.de/villarose.php?page=2 (http://www.kleine-villa-rose.de/villarose.php?page=2))
... aktüll nur noch 2 zimmer für das nalme wochenende!

Weinhotel Bechtermünz (http://www.weingut-koegler.de/weinhotel.html (http://www.weingut-koegler.de/weinhotel.html))
... aktüll nur noch 1 zimmer von sa auf so frei :( ...

Frankenbach Mainzer Hof (http://www.hotel-frankenbach.de/ (http://www.hotel-frankenbach.de/))

und für den exklusiveren geschmack (ab 110 eus):

Das Spritzenhaus (http://www.das-spritzenhaus.de/ (http://www.das-spritzenhaus.de/))
... aktüll nur noch 2 zimmer für das nalme wochenende!

Burg Crass (http://www.burgcrass.de/hotel.html (http://www.burgcrass.de/hotel.html))


... am besten gefallen mir persoln die villa rose und (vielleicht noch einen zacken besser) das weinhotel bechtermünz ... in letzterem lässt sich auch speisen, wenn mich nicht alles täuscht ...

... einen fixen tagesordnungspunkt (neben dem besuch von kloster eberbach) gibt es schon: flanieren auf dem kiliansring in eltville, ggf. gekronen vom besuch in der dort befilnden kilians-apotheke :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-24, 17:18:14
Ich habe mich soeben im Spritzenhaus eingesprotzen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 17:52:33
... und ich habe mich in der villa rose einlogoren ... denn eine villa rose ist eine villa rose ist eine ... :D


... was hieltet ihr von essen am samstag im gutsausschank von kögler (http://www.weingut-koegler.de/gutsausschank.html (http://www.weingut-koegler.de/gutsausschank.html))? ... wird bei allen bewertungen aufgrund der einheimischen küche sehr empfohlen (und ist wohl auch deshalb zimmermäßig schon ausgeboochen) ... leider weder karte noch preise einsehbar ...

... aber vielleicht kann ja auch jemand anderes mal die molge zur standesgemäßen atzung prüfen? ... ku ist hierbei doch auch versoren und geschmackssicher ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-24, 18:45:05
Ich war schon mal in Eltville, aber das ist relativ lange her.
Wenn ich aus meiner damaligen Sicht was vorschlagen sollte, dann würde ich für Freitag Abend die Weinstube Gelbes Haus und für Samstag das Restaurant Weinpump vorschlagen.
Aber ich bin mir nicht sicher, ob die noch so gut wie damals sind. Ich weise also alle Verantwortung von mir.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 19:30:49
Zitat von: Ku am 2014-02-24, 18:45:05
Ich war schon mal in Eltville, aber das ist relativ lange her.
Wenn ich aus meiner damaligen Sicht was vorschlagen sollte, dann würde ich für Freitag Abend die Weinstube Gelbes Haus und für Samstag das Restaurant Weinpump vorschlagen.
Aber ich bin mir nicht sicher, ob die noch so gut wie damals sind.

... uhhh, was ist denn "relativ lange her" und "damals"? ... da ich seit der letzten perVers weiss, dass du der letzte noch lebende teilnehmer des hambacher festes (zitat ku: "früher sah das hier alles ganz anders aus!") bist, schwant mir da nichts gutes ;D

Zitat von: Ku am 2014-02-24, 18:45:05
Ich weise also alle Verantwortung von mir.

... also, das macht mich diesen lokalitäten nicht gerade geniegener ... dann geht das ganze unter umständen so aus wie in marburg, wo das höchstestgelöbteste lokal sich als eines der miesesten entpap :o ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-24, 21:45:42
Zitat von: katakura am 2014-02-24, 19:30:49
... uhhh, was ist denn "relativ lange her" und "damals"? ... da ich seit der letzten perVers weiss, dass du der letzte noch lebende teilnehmer des hambacher festes (zitat ku: "früher sah das hier alles ganz anders aus!") bist, schwant mir da nichts gutes ;D

Erstens: Relativ lange her = 4 Jahre
Zweitens: Esst doch, wo Ihr wollt  >:(
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-24, 22:16:04
Zitat von: Ku am 2014-02-24, 21:45:42
Erstens: Relativ lange her = 4 Jahre

... nuja, da kann sich derweil schon so einiges gearnden haben

Zitat von: Ku am 2014-02-24, 21:45:42
Zweitens: Esst doch, wo Ihr wollt  >:(

... c'mon, das war ein späßli! ... abgesehen davon: wo isst du dann? :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-25, 15:44:50
... hab ich doch gestern glatt vergessen: die von unserem geliebten sprachführer traditionell vorzbeogenen unterkünfte des djh befinden sich leider nur in rüdesheim (http://www.djh-hessen.de/jugendherbergen/r%C3%BCdesheim/) und wiesbaden (http://www.djh-hessen.de/jugendherbergen/wiesbaden/) ...

... was das pompprogramm angeht: sesülle man neben dem kloster eberbach auch einen besuch rüdesheims mit ausflug zur germania auf dem niederwald ins auge fassen? ... bei schönem wetter ist das ganz nett, wenn man durch die weinberge hinaufläuft oder aber mit der seilbahn fährt ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 12:41:15
... lieder! ::) schnickschnack! ... vor allem gibt's da den berohmenen rüdesheimer kaffee (http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCdesheimer_Kaffee)! :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 14:57:04
... und was noch wichtiger ist: aus eltville kommen neben asbach auch chantré, mariacron, blanchet und mm-sekt! ... da können wir uns durch so einige lokale spirituosen durchsaufen :D ... und da memüsse güga ja eigelnt gar keinen 2014er "sprufki bumkrak rhingowski" mitbringen! ;D ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 14:57:04
... und was noch wichtiger ist: aus eltville kommen neben asbach auch chantré, mariacron, blanchet und mm-sekt! ... da können wir uns durch so einige lokale spirituosen durchsaufen :D ... und da memüsse güga ja eigelnt gar keinen 2014er "sprufki bumkrak rhingowski" mitbringen! ;D ...

Wobei der Sprufki bestimmt das Beste von allen ist.

Ich werde am Freitag, den 4.4. um 11:47 Eltvilles Bahnhofs entgruben.

Für den Freitag Nachmittag könnte man einen Rundgang durch die sehr schöne Altstadt von Eltville unternehmen, unterbrochen von Kaffee-, Bier- oder Weinproben. Der Rosengarten bietet sich vielleicht noch nicht an. In der Kurfürstlichen Burg ist ein Turm zu besteigen.
Fürs Abendessen habe ich schon was vorgeschlagen, aber das muss nicht sein.

Am Samstag sollte ein Besuch des Klosters Eberbach (Filmset für ,,Der Name der Rose") stattfinden. Da fährt man vom Bahnhof aus mit Bus 172 in 23 Minuten hin (plus 10 Minuten Fußmarsch). Eine Führung dauert 1,5 Stunden, man kann aber auch führerlos herumlaufen. Eine Klosterschänke ist vorhanden.

Ob man danach noch nach Rüdesheim rüden will, kann man immer noch entscheiden. Dafür benötigt man allerdings Benzinzerknaller.     

Fürs Abendessen habe ich schon was vorgeschlagen, aber das muss nicht sein.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 20:14:28
Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Wobei der Sprufki bestimmt das Beste von allen ist.

... naja, das kommt sicher drauf an, was die molwanier im letzten herbst so alles angesetzt haben :D

Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Ich werde am Freitag, den 4.4. um 11:47 Eltvilles Bahnhofs entgruben.

... da ich voraussilcht am donnerstag noch bei freunden in wiesbaden vorbeischaue, werde ich wohl auch eher zu den frühankommern zählen und kekünne ggf. teil des empfangskomitees sein ...


Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Für den Freitag Nachmittag könnte man einen Rundgang durch die sehr schöne Altstadt von Eltville unternehmen, unterbrochen von Kaffee-, Bier- oder Weinproben. Der Rosengarten bietet sich vielleicht noch nicht an. In der Kurfürstlichen Burg ist ein Turm zu besteigen.

... meinerseits vollste zustumm ... da eltville im ortskern sehr übersilcht ist, verspricht das überaus geruhsam zu werden ...

Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Fürs Abendessen habe ich schon was vorgeschlagen, aber das muss nicht sein.

... ich hatte diesbezulg ja auch was in vorschlag gebrungen - was allerdings auch kein muss ist ... hat vielleicht jemand der präsumtiven perVersen aktülle gastronomische erfahrungen in eltville? ...

Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Am Samstag sollte ein Besuch des Klosters Eberbach (Filmset für ,,Der Name der Rose") stattfinden. Da fährt man vom Bahnhof aus mit Bus 172 in 23 Minuten hin (plus 10 Minuten Fußmarsch). Eine Führung dauert 1,5 Stunden, man kann aber auch führerlos herumlaufen. Eine Klosterschänke ist vorhanden.

... auch hier meinerseits vollste zustumm zum programm ... wenn wir nach dem frühstück dorthin aufbrächen, kekünnen wir nach der führung dort vielleicht auch gleich mittäglich speisen ...

Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Ob man danach noch nach Rüdesheim rüden will, kann man immer noch entscheiden. Dafür benötigt man allerdings Benzinzerknaller. 

... sesüllen wir vielleicht am besten vom wetter abhängig machen ... ein ausflug auf den nierderwald bei regen ist nicht sondelr ersprielß, aber bei sonne doch recht nett ... und dann zum nachmittag ein "rüdesheimer" in der drosselgasse :D

... fährt nicht der 171er-bus in einer dreiviertelstunde von hattenheim (nur etwa 2 km vom kloster entfornen) nach rüdesheim? ... im zweifelsfalle kekünne man aber auch wie in marburg ein sammeltaxi bemühen für die paar kilometerchen (knapp 10) ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-26, 20:53:03
Rüdesheim und seine Drosselgasse ist eine gigantische Touristenfalle, und zwar eine entsetzliche. Ich habe in meinem Leben zweimal zwangsweise daran teilnehmen müssen. Wenn man kein Schunkler ist, ist es doppelt so scheußlich.
Ich würde mich entsprechendenfalls in die hübsche Altstadt von Eltville zurückziehen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 21:02:14
Zitat von: Ku am 2014-02-26, 20:53:03
Rüdesheim und seine Drosselgasse ist eine gigantische Touristenfalle, und zwar eine entsetzliche.

... eine GANZ entsetzliche! ... ich war bei meinen zwei durchgängen vor allem faszinoren vom dem unsäglichen, bis heute erhaltenen 70er-jahre-charme und dem an einigen häusern verklebten plastik-fachwerk :D ... wo findet man so etwas schon noch in dieser kombi? ... ach ja, in einigen mosel-touristen-orten wie bleistiftsweise cochem :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-26, 21:07:55
Ich würde mit Dir chloroform gehen, wenn wir Rüdesheim aus dem Programm gänzlich strichen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Mal sehen, ob es mir gelingt, Jenny und mich in die Alta Villa einzuquartieren. Bisher werde ich fernmündlich auf stromschriftlich verwiesen und stromschriftlich ignororen. Am Freitag kommen wir wahrscheinlich erst zum Abendessen rechtzeitig an. Was so weit für den Samstag angedacht ist, klingt vortrefflich! Auch memüsse es wegen mir am Sonntag kein geplanenes Pompprogramm geben, sondern vielmehr in bewährter Weise die Anheimstellung baldiger Zerstreuung oder spontaner Vergrüppchung.

Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 23:02:20
Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Auch memüsse es wegen mir am Sonntag kein geplanenes Pompprogramm geben, sondern vielmehr in bewährter Weise die Anheimstellung baldiger Zerstreuung oder spontaner Vergrüppchung.

... auch mir wäre diese bewohrene sonntalge verfahrensweise sehr genehm ...

Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.

... also sooo einfach wollen wir es uns doch nun wirlchk nicht machen! :o ...

.... ich werde dieser tage mal meine wiesbadener gewährsleute fragen, ob sie was empfehlen können ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-26, 23:10:56
Zitat von: Ku am 2014-02-26, 21:07:55
Ich würde mit Dir chloroform gehen, wenn wir Rüdesheim aus dem Programm gänzlich strichen.

... drosselgasse muss wirlchk nicht sein, aber hoch zum niederwald durch die weinberge ist bei gutem wetter wirlchk schön, zumal da nach meiner letzten angenehmen erfahrung kaum touris gehen (die fahren alle hoch zur miss germania) ... wir können aber auch gerne noch nach was galnz anderem für den samstagnachmittag schauen, denn nur kloster eberbach am vormittag/mittag reicht nicht so recht aus ...

... es gibt natchlur auch die molg einer fahrt mit einem rheindampfer, aber wenn ich ehrchl sein soll: nach der altrheinfahrt zu speyer ist mein bedarf an so etwas für die nächsten jahre erst einmal gedocken ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-27, 11:06:12
Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Mal sehen, ob es mir gelingt, Jenny und mich in die Alta Villa einzuquartieren. Bisher werde ich fernmündlich auf stromschriftlich verwiesen und stromschriftlich ignororen.

... das hier wäre vielleicht auch was euch: Frankenbach Mainzer Hof (http://www.hotel-frankenbach.de/ (http://www.hotel-frankenbach.de/)) ... auch sehr zentral in eltville und das dz für 115 eus pro nacht bei hrs ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-27, 11:22:28
... noch günstiger: ville rose, gibt aktuell noch 1 DZ für das wochenende für nur 198 eus inkl. frühstück auf booking.com --> guxtu auf schrumschiss!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-27, 13:35:08
Villa Rose ist geboochen. Vielen Dank! :)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-27, 15:55:57
... die weinpump (http://www.zur-weinpump-eltville.de/pages/galerie.php) schaut tatsalch recht gemult aus, ist sehr nah zu den innenstadthotels gelegen und hat ein anständiges menü (http://www.zur-weinpump-eltville.de/menus/speisekarte.pdf), wie es einer perVers angemessen wäre ... zudem habe ich auch einige aktuelle, sehr gute bewertungen gesehen ...

... also meinetwegen sei dies der ort für das samstagabelnde essen ... ku, würdest du (allgemeine zustumm vorausgesotzen), die buchung übernehmen? ... irgendwie müssen wir dieses mal wohl die aufgaben des nicht vorhandenen pavb teilen ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-02-27, 22:40:12
Zitat von: katakura am 2014-02-27, 15:55:57

... also meinetwegen sei dies der ort für das samstagabelnde essen ... ku, würdest du (allgemeine zustumm vorausgesotzen), die buchung übernehmen? ... irgendwie müssen wir dieses mal wohl die aufgaben des nicht vorhandenen pavb teilen ...

Das war doch nur ein Vorschlag :D. Und ich habe den Disput mit Kata, dem kura, als Scherzkexerei angesehen ;D.
Aber wohlan denn, ich übernehme die Buchung für die Weinpump am Samstagabend 19:00 Uhr
(7 Personen), wenn denn die anderen zustimmen. Schweigen (bis 6. März) gilt als Zustimmung.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-02-28, 09:49:54
*schweigt bis 6. März*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-02-28, 09:55:16
Zitat von: Kilian am 2014-02-28, 09:49:54
*schweigt bis 6. März*

... nur in dieser causa, hoffe ich ;)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-01, 19:55:34
Zitat von: Kilian am 2014-02-27, 13:35:08
Villa Rose ist geboochen. Vielen Dank! :)

Kleines Update: Nun doch kommt Jenny nicht mit (sie hat in dem Monat schon zu viele andere Reisepläne) und steige ich in der Alta Villa ab.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-03-01, 20:59:18
Was heißt denn "sauschade" auf chinesisch?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-01, 21:13:39
Jennys Antwort: 极为遗憾! *blush*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-03-01, 22:33:10
Dann mittel Jenny mal über: ich finde es 极为遗憾, dass sie nicht teilnimmt.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-02, 18:01:25
Zitat von: Ku am 2014-03-01, 22:33:10
Dann mittel Jenny mal über: ich finde es 极为遗憾, dass sie nicht teilnimmt.

Jenny lässt herzlich grüßen, sie ist very touched.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater-Abklatsch am 2014-03-02, 19:19:24
Hoi liebe Loit, hat mich die Welt mal wieder fui zu lange von der GSV abgnälonk! Fast schon traditionell wäre von mir ja nun kundzutun, daß ich ,,vielleicht spontan" zu kommen gedächte, was ich dann aber doch nicht täte, wasabi schade wäre. Deswegen sage ich mal lieber: ,,Wäre doch gnäloch, wenn ich diesmal nicht endlich wieder käme, wo ich doch gerade sogar in Gratis-ÖPNV-Reichweite von Eltville hause!" – Also mal schauen, vielleicht wirx. Ich freue mich schon!

Aller Voraussicht nach werde ich nur am Tages- und vielleicht Frühabendprogramm teilnehmen, um mir Übernachtungskosten zu sparen. Oder aber ich gehe auf den Zeltplatz im Nachbarort Hattenheim.

An mein Forenkonto komme ich grade nicht, daher gestpohscht.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater am 2014-03-02, 19:24:06
Ui, Forenkonto wurde söben geheilt. Dann sei dies hier mein Bekenner-Schreiben: Ich bekenne mich zum obigen Schrieb des Grinsekater-Abklacz.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-02, 19:31:54
Hurra! :D Wie schön, dass du unsere Ränge, in denen, wie mir auffällt, der Rang "Konsul" selten geworden ist, mal wieder beehrst! Und ebenso schön, dass du eine Meatspace-Begegnung in Aussicht stellst!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-02, 19:48:03
Zitat von: Grinsekater-Abklatsch am 2014-03-02, 19:19:24
Hoi liebe Loit, hat mich die Welt mal wieder fui zu lange von der GSV abgnälonk! Fast schon traditionell wäre von mir ja nun kundzutun, daß ich ,,vielleicht spontan" zu kommen gedächte, was ich dann aber doch nicht täte, wasabi schade wäre. Deswegen sage ich mal lieber: ,,Wäre doch gnäloch, wenn ich diesmal nicht endlich wieder käme, wo ich doch gerade sogar in Gratis-ÖPNV-Reichweite von Eltville hause!" – Also mal schauen, vielleicht wirx. Ich freue mich schon!

Aller Voraussicht nach werde ich nur am Tages- und vielleicht Frühabendprogramm teilnehmen, um mir Übernachtungskosten zu sparen. Oder aber ich gehe auf den Zeltplatz im Nachbarort Hattenheim.

An mein Forenkonto komme ich grade nicht, daher gestpohscht.

... der grinsekader! ... ei gude, wie? ... awer babbel uns jetz ned müd, komm einfach vorbei in eltville! :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-03-05, 10:22:04
Zitat von: Ku am 2014-03-01, 20:59:18
Was heißt denn "sauschade" auf chinesisch?
Da hab ich noch gefunden:
可惜的 kěxīde , 遗憾的 yíhànde
Warum aber nicht 猪遗憾的 zhū... - ?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-06, 14:22:43
Zitat von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren. Trefft Eure Entschiede getrost ohne mich.

... was mir jetzt erst auffällt: so bedauelr auch amarillens absage ist, so wird damit erstmals frau jankuscheit eine sichere teilnahme an einer perVers molg! :D ...

... ich bin gespunnen, ob uns die pienzette der GSV angesichts amarillens abwas eltvillens mit ihrer anwas beehrt ... also, frau j.: wie schaut es bei ihnen an dem wochenende aus? ... wollen wir nicht mal mit einem schönen rüdesheimer kaffee oder einem asbach uralt brüderschaft trinken?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-03-09, 09:50:29
Zitat von: Ku am 2014-02-27, 22:40:12
Aber wohlan denn, ich übernehme die Buchung für die Weinpump am Samstagabend 19:00 Uhr
(7 Personen), wenn denn die anderen zustimmen. Schweigen (bis 6. März) gilt als Zustimmung.

Keiner hat was dagegen gehabt, also Tisch ist bestollen und bestatogen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-10, 12:24:01
Zitat von: Ku am 2014-03-09, 09:50:29
Zitat von: Ku am 2014-02-27, 22:40:12
Aber wohlan denn, ich übernehme die Buchung für die Weinpump am Samstagabend 19:00 Uhr
(7 Personen), wenn denn die anderen zustimmen. Schweigen (bis 6. März) gilt als Zustimmung.

Keiner hat was dagegen gehabt, also Tisch ist bestollen und bestatogen.

... hervorragend ... und was machen wir freitag? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-03-12, 15:50:52
Ich werde ebenfalls anwesen. Ich habe mir ein hübsches Appartment im Hofgut Sturm geboochen und werde am Freitag gegen 12:09 Uhr in Eltville eintreffen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-12, 16:10:44
*patscht begeistert in die Hände*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:06:21
O Freunde, schlauf Euch mal wieder elte Tage hinterher; darob hiero, halbwegs chronolg, meine Antworte auf Euro werthen Ürße.

btw: Wer ist eigelnt der öminöse Teilnehmer "kaktakura" beim Wanndudel? Ah, getz weiß ich, Scherenhände contra Tastatur...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:10:29
Zitat von: katakura am 2014-02-10, 10:50:36
... der künftigen verienfuch und verkorz der liste halber berage ich ant, dass alle zur abstumm gestollenen orte, die über die hälfte nein-stimmen bekommen haben, das nächste mal nicht wieder auftauchen ... dann schleppen wir bleistiftsweise keine fischbäche, memmen, neustädte und schwäbische hallen mehr mit uns herum, die offensilcht auf nur minimale gegenliebe bei den perVersen treffen ... berlin musste zu meinem nimmermüden bedauern ja auch schon dran glauben und ist wohl auf immerdar aus der liste der bewerber gestrichen ...

Och nö, viseaux denn? Es kekünne doch durchaus sein, dass kümpfgt neue Teilnahmswütige, Konstellationen, Mehrheiten o.ä. anders präfer ören, so dass auch Memmen oder Berlinae oder gans was Andreas mal wieder ins Gespräch gerieten. Freie Wahl für freie Städte!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:11:42
Zitat von: amarillo am 2014-02-23, 21:58:49
Infolge diverser Umstände muß ich mich von der FrühjahrsPerVers 2014 absentieren. Trefft Eure Entschiede getrost ohne mich.

Ohne amarillen verspricht's aber geradezu eine Trauerfeier zu werden. Deine diversen Umstände klingen ja irgendwie, hm, naja, weißnich. Du bist doch hoffelnt gesund und munter. Oder hat Dir Dein Arzt Şprufki verboten? Oder ist der Oppa nur schon wieder schwanger?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:13:14
Zitat von: Berthold am 2014-02-24, 10:08:54
Von Eltville hor oder las ich, weiters, noch nie etwas, hab zumindest nix in Ernarn. - Dabei las ich doch "Felix Krull".

Vielleicht liest Du viel Danebenes, jedoch nicht oft genug Etiketten von Rieslingen & deren Sekten. Wüchse Tee an den Hängen des Rheingaus oder kelterten sie dort Mangodschüs, wär's Dir sicher längst ein Begriff.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:17:37
Zitat von: katakura am 2014-02-24, 11:53:23
... und wird güga den pompabtielvollbemachtogenen machen? ...

Mangels vororter Kenntnis besser nicht. Und die Herren katakura & Ku pompen ja bereits aufs Primöseste.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:20:28
Zitat von: katakura am 2014-02-24, 16:39:03
... einen fixen tagesordnungspunkt (neben dem besuch von kloster eberbach) gibt es schon: flanieren auf dem kiliansring in eltville, ggf. gekronen vom besuch in der dort befilnden kilians-apotheke :D

Genua, mindestens so kuhl wie sich vor einer Nordsee-Filiale @ Würzburg abphotoph gra ieren sich zu lassen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:22:48
Zitat von: katakura am 2014-02-24, 19:30:49
... also, das macht mich diesen lokalitäten nicht gerade geniegener ... dann geht das ganze unter umständen so aus wie in marburg, wo das höchstestgelöbteste lokal sich als eines der miesesten entpap :o ...

Tscha, hinterher ist man immer schlauer. Wer vermœge schon Verantwurt für den EINEN schlechten Tag selbst eines Sternekochs zu übernehmen, gar als relativ orzunkundiger Zufallsgast? Isse Restrisiko.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:23:36
Zitat von: Ku am 2014-02-24, 21:45:42
Esst doch, wo Ihr wollt  >:(

Nana, kein Grund, gleich pompig zu werden.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:29:25
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 14:57:04
... und was noch wichtiger ist: aus eltville kommen neben asbach auch chantré, mariacron, blanchet und mm-sekt! ... da können wir uns durch so einige lokale spirituosen durchsaufen :D ... und da memüsse güga ja eigelnt gar keinen 2014er "sprufki bumkrak rhingowski" mitbringen! ;D ...

Uh oh, für Menschen von Geschmack kekünne dies desast rösen. Hoffelnt hab ich Euch mit dem Eltville-Vorschlag nicht in eine Touristenfalle gelocken. Unter dem Motto: "Wir Rheingauer ieren den letzten überteuerten Dreck produz, sind aber mächtig stolz drauf." Auf Einwände von Touristen: "Das ist unser schräger Humor." (beschreibt ungefähr z. B. das Verhältnis der Briten zu ihrer Automobilindustrie oder Klempnerkunst, doch das ist anderes Thema, also Abschwiff).

Spätzle beiseite: Ich glaube, ich bringe sicherheits- und traditionshalber doch wieder was mit.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:32:10
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 23:02:20

Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.

... also sooo einfach wollen wir es uns doch nun wirlchk nicht machen! :o ...

.... ich werde dieser tage mal meine wiesbadener gewährsleute fragen, ob sie was empfehlen können ...

Ond? Kam was bei rüber?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:36:03
Zitat von: Ku am 2014-03-01, 22:33:10
Dann mittel Jenny mal über: ich finde es 极为遗憾, dass sie nicht teilnimmt.

Sehschauchso. Mlötte er doch bitte mein Bedauern & liebe Grüße über, o Scheff.  :-*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:39:56
Zitat von: Grinsekater-Abklatsch am 2014-03-02, 19:19:24
Hoi liebe Loit, hat mich die Welt mal wieder fui zu lange von der GSV abgnälonk! Fast schon traditionell wäre von mir ja nun kundzutun, daß ich ,,vielleicht spontan" zu kommen gedächte, was ich dann aber doch nicht täte, wasabi schade wäre. Deswegen sage ich mal lieber: ,,Wäre doch gnäloch, wenn ich diesmal nicht endlich wieder käme, wo ich doch gerade sogar in Gratis-ÖPNV-Reichweite von Eltville hause!" – Also mal schauen, vielleicht wirx. Ich freue mich schon!

Das wär' ja end- und megageil.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:42:00
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-03-12, 15:50:52
Ich werde ebenfalls anwesen. Ich habe mir ein hübsches Appartment im Hofgut Sturm geboochen und werde am Freitag gegen 12:09 Uhr in Eltville eintreffen.

Bin ja begirsten, o Karsten, ob Deiner Anwas. Hybše Wahl, Deine Heia. Dir ist schon bewossen, dass Du nach dem letzten Absacker in der Weinstub noch etwa eine halbe Stunde lang den Weinberg zu erklimmen hast, um Dein Denkerhaupt zu betten? Und ich dachte immer, katas kurens sei hier der Kletterwütige...  ::)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-13, 10:45:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:32:10
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 23:02:20

Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.

... also sooo einfach wollen wir es uns doch nun wirlchk nicht machen! :o ...

.... ich werde dieser tage mal meine wiesbadener gewährsleute fragen, ob sie was empfehlen können ...

Ond? Kam was bei rüber?

... nee, dafür sehen sie sich als nicht recht zuständig an ... landeshauptstädter halt  :( ... was uns also leider immer noch nicht der brennenden sorge um die freitalge restauration enthebt ... irgendwelche ideen, wohin es gehen soll? ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-13, 10:50:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:29:25
Hoffelnt hab ich Euch mit dem Eltville-Vorschlag nicht in eine Touristenfalle gelocken.

... das wollen wir vor allem um deinetwillen hoffen! ::) ... sonst versenken wir dich im binger loch :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-13, 11:03:21
Zitat von: katakura am 2014-03-13, 10:45:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:32:10
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 23:02:20

Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.

... also sooo einfach wollen wir es uns doch nun wirlchk nicht machen! :o ...

.... ich werde dieser tage mal meine wiesbadener gewährsleute fragen, ob sie was empfehlen können ...

Ond? Kam was bei rüber?

... nee, dafür sehen sie sich als nicht recht zuständig an ... landeshauptstädter halt  :( ... was uns also leider immer noch nicht der brennenden sorge um die freitalge restauration enthebt ... irgendwelche ideen, wohin es gehen soll? ...

Ja, siehe oben. Man stößt allerdings über den Kögler-Link nicht nur auf etliche positive, sondern auch auf ein paar sehr entnorven klingende Kritiken. Beim Gelben Haus (https://www.google.nl/search?safe=off&hl=de&q=gelbes+haus+eltville&oq=gelbes+haus+eltville&gs_l=serp.3..35i39j0i22i30l3.9621.9621.0.9812.1.1.0.0.0.0.112.112.0j1.1.0.ckp%2Ckpns%3D1000%2Ckpnss%3D100...0...1.1.37.serp..0.1.112.IvoRzZgUg3s) schaut der Netz-Leumund insgesamt freundlicher aus, und es ist auch schön zentral, wie sich das für einen Anreisetagesabend geziemt. Wie wäre das?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-03-13, 11:07:00
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:42:00
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-03-12, 15:50:52
Ich werde ebenfalls anwesen. Ich habe mir ein hübsches Appartment im Hofgut Sturm geboochen und werde am Freitag gegen 12:09 Uhr in Eltville eintreffen.

Bin ja begirsten, o Karsten, ob Deiner Anwas. Hybše Wahl, Deine Heia. Dir ist schon bewossen, dass Du nach dem letzten Absacker in der Weinstub noch etwa eine halbe Stunde lang den Weinberg zu erklimmen hast, um Dein Denkerhaupt zu betten? Und ich dachte immer, katas kurens sei hier der Kletterwütige...  ::)

Es gibt hoffelnt auch Taxen in Eltville.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-13, 11:42:47
Zitat von: Kilian am 2014-03-13, 11:03:21
Ja, siehe oben. Man stößt allerdings über den Kögler-Link nicht nur auf etliche positive, sondern auch auf ein paar sehr entnorven klingende Kritiken. Beim Gelben Haus (https://www.google.nl/search?safe=off&hl=de&q=gelbes+haus+eltville&oq=gelbes+haus+eltville&gs_l=serp.3..35i39j0i22i30l3.9621.9621.0.9812.1.1.0.0.0.0.112.112.0j1.1.0.ckp%2Ckpns%3D1000%2Ckpnss%3D100...0...1.1.37.serp..0.1.112.IvoRzZgUg3s) schaut der Netz-Leumund insgesamt freundlicher aus, und es ist auch schön zentral, wie sich das für einen Anreisetagesabend geziemt. Wie wäre das?

... macht einen sehr angenehmen eindruck, sowohl vom interieur als auch von den karten her ... sieht solide und vernünftig aus und keinesfalls überkandidelt ... ich wäre spontan dafür, es flüxxxest und ohne viel federlesens für freitagabend zu buchen ... zähle ich momentan richtig, dass wir freitagabend bislang fünf sind (kilian, ku, güga, karsten, katakura)? ... von amy und homer ward noch nichts wieder vernommen, und des grinsekaters anwas ist ja auch noch ungewiss ... aber ich denke, wenn wir einfach mal für sieben leute buchen, können wir nichts falsch machen: fünf haben dann reichlich platz, sieben auf alle fälle und bei achten kriegen wir sicher noch einen stuhl rangestellt ...

... mein vorschlag: wenn bis morgen nachmittag keiner einspruch erhebt (schweigen gilt wie immer als zustumm), werde ich dort plätze reservieren ... ist 19 uhr genehm?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-13, 12:54:49
Zitat von: katakura am 2014-03-13, 11:42:47
... mein vorschlag: wenn bis morgen nachmittag keiner einspruch erhebt (schweigen gilt wie immer als zustumm), werde ich dort plätze reservieren ... ist 19 uhr genehm?

Echszellent!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:02:37
Zum Koegler noch dies: "Erleben Sie unsere Vision von Weingastlichkeit" (http://www.weingut-koegler.de/gutsausschank.html).

Na, daweeßickjanich; die sollen keine Visionen haben, sondern den Gast ordelnt bekochen & bedienen. Grrr, dieses unterdieberatergefallene Marketingdeutsch.

Nee, nee, da sieht mir das Gelbe Haus weit reeller aus – goldrichtige Wahl, o Ihr Pompmeister. Bin dabei, gern am Runden Tisch.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:08:16
Nebenbei:

Zitat von: katakura am 2014-02-26, 20:14:28
Zitat von: Ku am 2014-02-26, 18:29:12
Wobei der Sprufki bestimmt das Beste von allen ist.

... naja, das kommt sicher drauf an, was die molwanier im letzten herbst so alles angesetzt haben :D

Gute Nachricht: Prima Traubenernte letzten Herbstes Molwanîens, dazu exzellente "Bio"diesel-Zulurf per Public Private Partnership mit einem verschwiegenen Unternehmen aus Petrolpetrowsk in der Ostukraine.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:12:24
Noch nebenbeieres Fundstück am Rande: "Vegane Weine liegen im Trend" (http://www.rheingau.de/artikel/details/7578) (anlalß der PerVers-Eltville-Recherche entdaken)

Erste Reaktion: Man kann's mit dem Deppenmarketing auch übertreiben.
Andrerseits: Gelatine & Hühnereiweiß im Weißwein? Das wewuss ich noch nicht. Vielleicht Zeit für ein Reinheitsgebot für Wein.

Da lachen die Kalifornier und ihre Chemiepanscherkollegen anderswo.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:14:51
Und am nebenbeisten:

Zitat von: katakura am 2014-03-13, 10:45:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-13, 01:32:10
Zitat von: katakura am 2014-02-26, 23:02:20

Zitat von: Kilian am 2014-02-26, 22:24:06
Bevor wegen der Restaurantauswahl noch Tränen fließen: Wie wäre es mit Gutsausschank Kögler (https://plus.google.com/101689605485597538345/about?hl=de) am Freitag und Weinpump (https://plus.google.com/117485828478062008175/about?hl=de) am Samstag? Dann teilen sich katakura und Ku die Verantwortung.

... also sooo einfach wollen wir es uns doch nun wirlchk nicht machen! :o ...

.... ich werde dieser tage mal meine wiesbadener gewährsleute fragen, ob sie was empfehlen können ...

Ond? Kam was bei rüber?

... nee, dafür sehen sie sich als nicht recht zuständig an ... landeshauptstädter halt

Naja, aus Russisch-Roulettenburg (Dostojewski: Der Spieler) war wohl nicht mehr zu erwarten.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:19:10
Vor lauter nebenbeiem Zoyx verguhß ich fast, das Wichtigste zu erwähnen:

Schprülle Eltes Villens laut Grube freitag, Aprilens viertens, 14 Uhr 47ens Gleises zweiens auf, schlöppe anschließl den Rollkoffer lautstark kopfsteinpflasters gen Glockenhof (http://www.hotelglockenhof.de/), Marktstraße 3, wo man mich benächtöge (praktisch: Café & Konditorei & Hotel im selben Haus) & ich Euch, das Team, gern bei einem Rosentörtchen erwarte. Andere Treffpünkte – so gewonschen – wie immer nahfönal einzuverbieren.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-03-14, 08:55:41
Ich plane um 16:09 ankünftig zu werden, in der Alta Villa einzuchecken und dann in die Runde der bereits an am Wesenden zu platzen. Mindestens Günters Nahtelnummer hab ich, erprobtermaßen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-14, 09:41:15
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:02:37
Zum Koegler noch dies: "Erleben Sie unsere Vision von Weingastlichkeit" (http://www.weingut-koegler.de/gutsausschank.html).

Na, daweeßickjanich; die sollen keine Visionen haben, sondern den Gast ordelnt bekochen & bedienen. Grrr, dieses unterdieberatergefallene Marketingdeutsch.

... die sehen in der tat bei genauerer betrucht etwas überkandolden aus ... und die netzens be zu wundernden bewurte sind tatsalch eher durchwachsen ... hier scheinen anspruch und realität zuweilen weiter auseinanderzuklaffen, als den gästen lieb sein dedörfe ... ich denke: gute abwahl unsererseits! :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-14, 11:01:55
Zitat von: Günter Gans am 2014-03-14, 01:19:10
Schprülle Eltes Villens laut Grube freitag, Aprilens viertens, 14 Uhr 47ens Gleises zweiens auf, schlöppe anschließl den Rollkoffer lautstark kopfsteinpflasters gen Glockenhof (http://www.hotelglockenhof.de/), Marktstraße 3, wo man mich benächtöge (praktisch: Café & Konditorei & Hotel im selben Haus) ...

... also SO strategisch haben wir uns ja noch nie bei einer perVers über die herbergen einer stadt vertielen wie in eltville! :D ... jeder bettet sein haupt woanders - wobei in der innenstadt die von uns geboochenen hotels oft nur ein paar schritte auseinanderliegen ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-14, 19:36:04
... da keine einwände gegen das Gelbe Haus (https://www.google.nl/search?safe=off&hl=de&q=gelbes+haus+eltville&oq=gelbes+haus+eltville&gs_l=serp.3..35i39j0i22i30l3.9621.9621.0.9812.1.1.0.0.0.0.112.112.0j1.1.0.ckp%2Ckpns%3D1000%2Ckpnss%3D100...0...1.1.37.serp..0.1.112.IvoRzZgUg3s) erhoben wurden, habe ich söben ebenjene restauration für freitagabend 19 uhr für acht perVerse geboochen ... der runde tisch war indes leider schon reserv georen, sodass wir mit einem eckigen vorlieb werden nehmen müssen ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-03-15, 03:16:50
Keine Frauen dabei?
Ich bring vielleicht eine mit.
Sie kennt sich zwar mit Verben nicht aus, aber sie ist jung (sehr), hübsch (sehr), und kann viel trinken (sehr).
Das reicht mir schon.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-03-15, 18:32:39
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-03-15, 03:16:50
Keine Frauen dabei?
Ich bring vielleicht eine mit.

Dann simmer ja schon noin. Mussich meine Tischreservur apdäiten.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-03-17, 10:39:08
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-03-15, 03:16:50
Sie kennt sich zwar mit Verben nicht aus, aber sie ist jung (sehr), hübsch (sehr), und kann viel trinken (sehr).
Das reicht mir schon.

... jaja, der kluge mann weiß sich zu bescheiden :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-01, 09:21:33
liebe perverse,

just dieser tage fiel mir auf, dass ich zweien meiner ämter während der vergangenen drei pervertiaden (i.e. seit der marburger pervers) nicht hinreichend aufmurks gewomden habe und daher gefahr laufe, der damit verbundenen titel für nicht länger würdig befunden zu werden ... es handelt sich dabei um jene als

- Auftberagener für Durchunvorhergesehenëumständezwischenperverslichgekniffensein
- Auftberagener für Absagenaufdenletztenmetern

... da ich diese titel nur ungern verlöre, musste ich jetzt handeln - und zwar ganz in ihrem geiste ... ich gebe hiermit also kund und zu wissen, dass ich mich - wenn auch ehrlich schweren herzens - der pervers in eltville entschlagen werde - und zwar auf den letzten metern und aufgrund unvorhergesehener umstände * ...

... ich dauere dies sehr be, zumal ich mich wirlchk auf kloster eberbach gefroen habe (und natchlur auf ein wiedersehen mit dem perverslich lange vermossenen gelubenen sprachführer!) ... ich bekomme derzeit eine mehrtägige abwas mit meinen aktüllen verpfluchten jedoch nicht in einklang ...

... trinkt für mich einen asbach bzw. einen rüdesheimer kaffee mit, wenn ihr eltvillens zusammensitzt! :'( ...

mit perversen grüßen

katakura


* derzeit laufende grundlegende sanur eines alten fachwerkhauses - kenner werden wissen, was das bedeutet
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-01, 10:54:49
Lass das bitte einen Aprilscherz sein! :(
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-01, 12:00:16
... ich wünschte, es wäre einer :( ... but alas!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-02, 00:53:41
Schnööz, Grein, Schmerz & Ach!

Dabei wewull ich grad noch so was schreiben wie: Hmm, präPerVerses Schweigen – vielversprechend. Pst!

Soll ich im "Gelben Haus" anrufen und unsere Tischbestull von acht auf, sagen wir, fünf Personen runterregeln? Damit uns der Wirt nachher nicht gram ist. Ich hege nälm allenfalls noch leichte Hunf auf Homer; auf Amy und den Grinsekater und auf Karstens junge Freundin mag ich ned recht zählen. Nur so a Gfui.

Oder weiß jemand mehr über den Verbleib der schweigsamen Konsorten?

Zu allem Ungemach soll zum Wochenende auch noch die Regenwahrschienlik um einiges zunehmen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-02, 21:03:42
Nachdem Katakura ja jetzt die Kneife gemacht hat, bin ich wohl noch der einzige, der schon mal in Eltville gewesen ist.
Ich schlage volgendes for:
Am Freitag schlage ich im 11:47 auf, warte auf Karsten nebst Freundin um 12:09. Dann wird Karsten sein Domizil etwa eine knappe Flugstunde entfernt beziehen und ich werde mich um den Samstag kümmern.
Nachmittags werde ich mich um 15:30 am Alten Rathaus (Ecke Schmittstraße/Grabengasse) treffen und einen Rundgang durch die sehr schöne Altstadt unternehmen. Falls wer mitgehen will, soll er sich auch am alten Rathaus treffen. Kilian wird erst um 16:09 einschlagen. Er kann uns entweder auf unserem Weg treffen, oder unseren Stand-/Sitzort per Nahtel erfahren.
Abends sind wir im Gelben Haus angemolden.
Wenns recht ist, will ich mal erkunden, wie wir am Samstag per Bus zum Kloster Eberbach kommen. Es soll regnen, also ist Kloster schon mal nicht schlecht. Dort kann man auch ein Mittagsmahl zu sich nehmen.
Mehr fällt mir jetzt zum Programm nicht ein. Jedenfalls lehne ich Rüdesheim und seine Drosselgasse ab. Wer da hin will, soll sich selbst darum kümmern.
Wir werden das wie immer im Hocken (ad hoc) entscheiden.
Abends sind wir in der Weinpump angemolden.
Ich habe dem Geliebten Sprachführer ein Bild geschocken, wo der Stadtplan von Eltville drauf ist. Ich hoffe, er stellt es noch schnell ins Netz.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-03, 00:39:31
Sehr guter Plan! Der Stadtplan prangt jetzt nebenan auf dem Geheimbrett. Bis inzwischen schon morgen, ich freu mich!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-03, 00:42:07
O vielen Danke der Kümmernis! Alles gans primelig (bis auf die leiderigen Absagen aus Essen und Gotha naturl).

Zitat von: Ku am 2014-04-02, 21:03:42
Wenns recht ist, will ich mal erkunden, wie wir am Samstag per Bus zum Kloster Eberbach kommen.

Nicht nœtig, schabnen Fahrplan ausgedrocken & bring ihn mit. Und ich schreibs gleich hierher: Samstags fährt der Bus Linie 172 ab Eltville Bahnhof immer eine Minute vor der vollen Stunde nach Hattenheim Kloster Eberbach (dauert 18 Min.). Zurück immer um x Uhr 41 (dauert nur 16 Min., weil bergab).
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-03, 00:48:57
Noch 1: Schabmich vorab auch ein bissel schlauen lassen - kost ja bloß nen Emil ans örlte Touriamt, und schwupp, zwei Tage später ein dicker Umschlag mit vielen schönen bunten Broschüren (Stadtplan, Rundgang Eltville & Abtei Eberbach mit Fötö & Infö,  etc.) im Postkastl. Die relevanten davon bringsch mit.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-03, 01:07:37
So memöget Ihr denn alle sicher, xund, pülnkt & gewaschen erscheinen.

*vorfreu*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-03, 08:48:20
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-03, 00:48:57
ein dicker Umschlag mit vielen schönen bunten Broschüren (Stadtplan, Rundgang Eltville & Abtei Eberbach mit Fötö & Infö,  etc.)

Den habe ich auch schon länger. Hast Du auch eine Spende in Portohöhe geleistet?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater am 2014-04-03, 12:02:15
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-02, 00:53:41
auf Amy und den Grinsekater und auf Karstens junge Freundin mag ich ned recht zählen. Nur so a Gfui.

Gfui? Pfui! Wie kannst du nur so an mir zweifeln! Doch nicht etwa wegen des Buches, das ich seit Jahren von dir geliehen habe?

Ich will sehr wohl kommen, allerdings erst am Samstag zum prophezeiten mittäglichen Klosterausflug. Wann ihr dorthin wohl losfahrt, frage ich mich? Na, ich versuche einfach mich möglichst früh in Eltville zu manifestieren und kurz vor den vollen Stunden nahe der Bahnhofs-Bushaltetstellen nach euch Ausschau zu halten. Ich habe ferner irgendwelche alten Nummer von Ku und Ki in meinem Phön, die helfen könnten.

Falls ich nicht rechtzeitig auftauche, fahrt nur schon los, ich werde schon sehen, wie ich hinterherkomme.

Viel Spaß euch morgen!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: amarillo am 2014-04-03, 19:00:49
Aus Essen gehen meine herzlichen Grüße an alle PerVersen in Eltville und auch in die Heimatort der Daheimgebliebenen. Lasst es Euch gut gehen und trinkt das eine oder andere Glas auf meine Bandscheibe - die hat es nötig. Viel Spaß Euch und verlassögt nicht die Fötö nach!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-04-03, 20:41:21
Ich reise alleine an, die junge Dame hat leider andere Verpfluchten an diesem Wochenende. Schade.

Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-03, 21:19:13
Falls Amelie und Homer sich nicht noch dazu gesellen, wovon ich jetzt nicht mehr ausgehe:
sind wir also nur vier im Gelben Haus (Kilian, GüGa, Karsten, Ku).
Und nur fünf in der Weinpump (dieselben nebst Grinsekater).
Ich werde das den beiden Gaststätten mitteilen, wenn ich angekommen bin, ich habe ja Zeit genug.

Für alle, die jemals eine PerVers organisieren:

1. Lasst erstmal alle Hoffnung fahren
2. Lasst es jemand anderen machen
 
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-03, 21:26:40
Und Stolli, Du alter Strahlenverbieger, was ist mit Dir?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-04, 01:26:51
Zitat von: Ku am 2014-04-03, 21:19:13
Für alle, die jemals eine PerVers organisieren:

1. Lasst erstmal alle Hoffnung fahren
2. Lasst es jemand anderen machen

... also bitte! ... jetzt heul mal nicht, als ob du eltville a) ganz allein und b) komplett für umsonst organisoren hättest! ::) ... ich kekünne, ja memüsse heulen, weil ich heute nicht wie geplunen ins lange wochenende fahren konnte, sondern kubikmeterweise bauschutt schaufeln durfte ... was gäbe ich drum, morgen mit euch im gelben haus zu sitzen! :( ... und dann erst das sprufkiritual samt perversem eid  im kreuzgang von kloster eberbach (drunter wird es güga hoffelnt nicht machen!) ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-04, 01:28:36
Zitat von: Ku am 2014-04-03, 21:26:40
Und Stolli, Du alter Strahlenverbieger, was ist mit Dir?

... na nix, wie immer! ... und der einzige strahl, den der troll gebogen bekommt, ist jener beim wässerchen abschlagen an der tunnelwand :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Homer am 2014-04-04, 09:21:13
Liebe Leute,

tut mir leid, daß ihr so lange nichts von mir gehoren habt, aber mir war bis zuletzt – und ist im Grunde immer noch – unklar, wie mein Wochenende wird. Ich habe

1. einen Vortrag für nächste Woche zu schreiben,
2. meine Mutter zu besuchen,
3. einen ausländischen Gast zu bespaßen.

1. ist auf einem sehr guten Wege, 3. kann meine Gattin auch einmal ohne mich übernehmen, aber 2. muss noch verabroden werden. Sesölle sich alles gut fügen, habe ich die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, euch wenigstens für das eine oder andere Stündchen Gesellschaft  leisten zu können.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater am 2014-04-06, 23:33:18
O Homer, über deinen Verbleib wurde im Verlauf der Stunden immer mal wieder geroltsen. Wie schade, daß es nicht klopp!

Ich erfreue mich heute des Zustands postperverslicher ,,wohliger Erschöpfung", wie der Ganter das nonn. Ich gebe zu Protokoll, daß ich PerVers-beduselt viel besser schlief als die Nacht zuvor, gepeinigt vom Muskelkater meiner ersten Yoga-Stunde (soll das nicht entspannend sein? – vielleicht bin ich nicht hart genug für Yoga).
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-08, 10:29:49
NAAAAAAA ? ? ? ? ... wie war's? ... was habe ich verpasst?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-08, 15:48:59
Zitat von: katakura am 2014-04-08, 10:29:49
NAAAAAAA ? ? ? ? ... wie war's? ... was habe ich verpasst?

Es war wie immer. Du hast nichts verpasst.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-08, 16:37:42
Zitat von: Ku am 2014-04-08, 15:48:59
Zitat von: katakura am 2014-04-08, 10:29:49
NAAAAAAA ? ? ? ? ... wie war's? ... was habe ich verpasst?

Es war wie immer. Du hast nichts verpasst.

... na, wenn's wie immer war, dann habe ich doch zumindest das verpossen!  :D ... aber es kann ja schwerlich wie immer gewesen sein, denn zumindest bei den vergangenen perVersen gab es doch immer auch herausruckende haileits (marburger huldigung, speyerer protestation, neutscher lärmfeuer usw.) ... sagt bloß, ihr habt nur rumgehockt und nix gescheites gemacht ???
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-08, 17:24:46
Zitat von: katakura am 2014-04-08, 16:37:42
... sagt bloß, ihr habt nur rumgehockt und nix gescheites gemacht ???

Ich sag ja: wie immer
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
Liebe PerVerse und Gerngewärenen (Partizip Konjunktiv II), ich krieche zu Kreuze, denn ich habe den protokollarischen GAU verscholden. Nachdem ich beim Warten auf den Heimzug in den Notizen schmork, ließ ich sie, abgelonken durch Ärger auf eine große Verspätung?, aus Versehen am Bahnhof liegen. Ich zähle jetzt ein wenig auf den Fundservice der Deutschen Bahn, viel mehr noch aber natürlich auf euch anderen, dieses noch schmerzlich lückenhafte Rekonstrukt vollzuverständigen:

PerVers XVIII – das gelogene Protokoll
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-08, 21:49:21
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Obligatorisches Lästern über die Abwesenden.

... ejh! :(

Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Suche nach einer Ausrede für die zu tätigende Absage im Gelben Haus. Kilian schlägt als Ausrede den wahren Beweggrund (s.o.) vor. So geschieht es. Günter führt ein Telefonat, das eher unangenehm wird. Zum Glück hatte er sich mit katakuras Nachnamen vorgestollen.

... waaaaaas?  >:( >:(

Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Antrag, fürderhin sämtliche Reservure und Bestölle unter katakuras Nachnamen zu tätigen, um den Zorn des Hotel- und Gaststättengewerbes sicher zu bündeln. Einstimmig angenommen.

... ich glaube, es hackt!!!  :o :o :o

Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Abschluss von Wetten darauf, wie lange es dauert, bis katakura nörgelt, wo das Protokoll bleibe.

... pfffff ::)


... alles in allem: euch kann man bei einer perVers einfach nicht allein lassen!!! :P ... und abgesehen von einigen erwartbaren perVers-typischen ausfällen (ich nenne keine namen) bedauere ich es nach diesem protokoll umso mehr, nicht dabeigewesen zu sein  :'(
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-08, 22:14:41
Zitat von: katakura am 2014-04-08, 21:49:21
... pfffff ::)


... alles in allem: euch kann man bei einer perVers einfach nicht allein lassen!!! :P ... und abgesehen von einigen erwartbaren perVers-typischen ausfällen (ich nenne keine namen) bedauere ich es nach diesem protokoll umso mehr, nicht dabeigewesen zu sein  :'(

Und das war ja nur das gelogene Protokoll, das wahre Protokoll ist ja noch wesentlich entsetzlicher.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Stollentroll am 2014-04-08, 23:49:29
Mann, bin ich froh, dass ich nicht anwas !!!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 02:27:50
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
... ich habe den protokollarischen GAU verscholden. Nachdem ich beim Warten auf den Heimzug in den Notizen schmork, ließ ich sie, abgelonken durch Ärger auf eine große Verspätung?, aus Versehen am Bahnhof liegen.

Gute Güte, der Chef, will mir scheinen, entwölcke zunehmend Züge (https://www.google.de/search?q=z%C3%BCge&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=lYlEU9DZIurR4QTTkYHoDQ&ved=0CDoQsAQ&biw=1280&bih=576) eines zerstruënen Professors.

Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
Ich zähle jetzt ein wenig auf den Fundservice der Deutschen Bahn

Da drück' ich alle Daumen (wenn auch mit einem gewissen Suboptimismus) - welch herber Verlust wär' das doch.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 02:32:49
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
PerVers XVIII – das gelogene Protokoll

Bruhaha! Hab mich bei Lektüre dieses gerade fürchterl an meinem Weinchen verschlocken. Eh eine blöde Idee, etwas zu trinken, während ein PerVerser spricht oder man was von ihm liest.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 02:36:19
Erornnfetzen meinerseits:

Bei der spätsamstagalbernden Restşprufkivernocht am Marktbrunnen verschlock sich Karsten anhörs einer der perverstypischen Gagraketen heftig, worauf er mit seinem Schnapsstamperl elte Schlucke aus dem (nachts nicht plätschernden, sondern biologisch vor sich hin gärenden) Brunnen schopf. Anderntags war er aber bei bester Gesundheit.

Und Kilian tonz brunnens diverse komplizorene Satz- und andere Zeichen, am anspruchsvollsten dabei: der Violinschlüssel. Eine Anwohnerin lons schon neugierig aus ihrem Fenster im ersten Stock und wandte sich bald kopfschüttelnd ab.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 02:48:09
Zitat von: Grinsekater am 2014-04-06, 23:33:18
Ich erfreue mich heute des Zustands postperverslicher ,,wohliger Erschöpfung", wie der Ganter das nonn.

Joh, vergleichs dieses Zustands ward der Zammhang zwischen "GSV" und "GV" entdaken. Wahrl orgiastische Zammkümpfte, beides.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:11:57
Eine Große PerVers war das. Nicht nach Zahl der Theylnünfthigen, doch local & inhallt stark. E.s Nichtgewesene haben devinitief fiel verpossen.

Zum Touristischen:
Sälmte Bahnen pülnkt (außer Scheffens Heimfahrt, seeehr bedauerl, allein zwengs Prolokollverlustes), wann kricht man das schon mal für vünv Leut hin & her hin mit allen Anschlüssen & Umstiegen. Lobe Grube.

Dann die Location: E. rag, jedenfalls für mich bisher, als DER Knallerort jedwelcher Personalversülmme heraus. Da pieß alles: easma der Fachwerk- & Freulndfaktor der dortigen Rheingauer – nach einigem Raten: Ungarn, Bosnierinnen etc., dazu natulr der Heimischen.

Oschpt alles geschlocken-hybş, aber ohne Schischi, vielmehr allerorten mit (gutem schwulem?) Gschmack gestulten (z. B. erfand die Konditorei Glockenhof das Rosentörtchen© (http://www.hotelglockenhof.de/eltviller-rosent%C3%B6rtchen-rosentr%C3%BCffel/) {lt. Historientaferl an der Hausfassade, 2002} [und nur echt mit Cremé] oder bietet Zollstöck, Hammer & Meißel und anderes Werkzeug, täuschend echt aussehend, aus edelster handgemiechener Schokolade feil).

Dann die gemulte Fußläufik ohne Gefahr der Verlief, sagt der Auftberagene für Orienturlosik, Verurr und Kartenleseschwäche (Altstadt Nord-Süd oder Ost-West jeweils max. 15 Min. bei Beguck der wohlrestaur georenen Gemäuer). Diverse Rheinblicke von Türmen oder unter Platanen bei Wein- und Sektpröbchen. Dazu alle PerVersen mit ihren Unterkümpften hochzufrieden.

Weiters fehlerfreie, ja teils scheniale Gastronomie, bei meist zivilen Preisen (Rieslingrahmschaumsüppchen im "Alta Villa": Aaah! Einzge Ausnahme: Karsten kann, sagt er, Kartoffelsuppe besser als die Klosterschänke Eberbach). Bussens 172ens ausgiebige Diskuss über Spargelgratin. GüGa: Beschreibt Rezept. Ku: Geht gar nicht. Karsten, einst Hilfskoch: Interessoren.

Ordelntes Wetter. Naja: Das kurze, leichte freitaxabelnde Gewitter miech uns nix aus, da zeltbedachen, später indoors. Samstax warsabissi trüb, immerhin trocken und mild.

Wie sich die E.erinnen und E.er zwischen Wiesbaden, dem Traum aller Oligarchenrussen, und Rüdesheim, der von Japanern und Mionen anderen wegphotographorenen Tourifalle, ihren Scharm erhalten haben: bewundernswert.

Speziell Karsten frug sich immer mal wieder, welch Zusatzstoff dem hauptsalch traubentresterbasorenen Şprufki zugesotzen ward. Gans einfach: Es war verflussikenes Lachgas N2O.

Zum Inhalltlen: Das eigelnte Prolokoll verfieß (fast) ausschlielß der Scheff, der nach dem ihm gewomdenen Schmähgedicht @ Speyers Domnapf @ PerVers XVII foll rehabilit georen ward & seaumitte wieder als Geliebter Sprachführer fung iert. Begrönde:
Er nahm die schier übermelnsche Anreise aus Groningen auf sich.
Er prolokoll completely, also umfälng (memöge er sein Büchlein wohlbehalten zurückerhalten).
Er ehrt den Rheingau per Rad.

Nebengedanke: Warum geht's den meisten Rheingauern so gut? Haben sie vielleicht seit 2000 Jahren mit guten Sachen (Wein) gehandelt, dabei Juden, Römer, Roma, Kelten, Franzosen, Hugenotten, Franken, Türken, Syrer uvm. jederzeit freulnd aufgenommen? Und jeder von jedem profitoren? Und alle zu einem gedeihlichen Miteinander gefunden? Kekünne eine Antwort sein gegen die Sarrazine oder Pirinçcis (der, fürchte ich, meint es nicht satirisch, sondern wirlk – oder, fast schlimmer: Er meint gar nichts, sondern heischt nur Auflage per beliebiger Provokation).
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:21:10
Touristische Kleinigk am Rande (ob ihrer Unwichtigk GSV-würdig): Im Hause (heute) Bahnhofstr. 56 zu E. erblak 1748 Bernhard Schott (ja, der Gründer des Schott Musikverlags) das Licht der Welt, später seines Zeichens "Hofmusikstecher". Scheint mir ein schöner Beruf, ohne dass ich weiß, wass das genua für einer sein soll.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-09, 10:15:51
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:21:10
"Hofmusikstecher". Scheint mir ein schöner Beruf, ohne dass ich weiß, wass das genua für einer sein soll.

... DAS dedörfe bertls stichwort gewesen sein, dir eine lichtvolle erklur zu liefern ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-09, 10:39:41
Zitat von: katakura am 2014-04-09, 10:15:51
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:21:10
"Hofmusikstecher". Scheint mir ein schöner Beruf, ohne dass ich weiß, wass das genua für einer sein soll.

... DAS dedörfe bertls stichwort gewesen sein, dir eine lichtvolle erklur zu liefern ...

Wortgekloben scheint mir der Hofmusikstecher ein verschrobener Kriegsveteran zu sein, der Marschmusik über den Hof erschallen lässt und dazu im Stechschritt über denselben hin und her marschiert.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:15:05
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Obligatorisches Lästern über die Abwesenden.

Genua deshalb sehen Ku und GüGa immerzu zu dabei zu sein.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:18:27
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Früher Abverschott Kus.

Erstaulnes zu Ku: Im heimischen Alltag, so brüstet er sich, weine er locker bis 24, 25 Uhr. Nur bei PerVersen schwächelt er schon ab 22 Uhr, um präseniler Bettflucht halber sonntax schon zwischen Tag & Tau jedwelcher PerVers zu entfliehen. Versteh' einer den Super Senior Executive. Vielleicht hat er ja wieder Morde in Auftrag, wie Mike Ehrmantraut, und die Opfer erwösche man wohl am besten sonntaxfrüh.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:19:31
Weiterer Erorrnfetzen:

Anxichz vieler zuner Rolläden an gerade den prächtigsten Villen am Rheinufer: Speküle, ob dahinter weitere Kunst des Cornelius Gurlitt lagere.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:23:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:11:57
Es war verflussikenes Lachgas N2O.

Kurz verpalpen wir den jüngsten Wahlkampfauftritt des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan (http://www.youtube.com/watch?v=E_Vk-ms2h0M) hohne.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:30:33
Nachklatsch:

Sonntalg frühnachmittalg or ich mich, nach Euer aller Abries, noch ein wenig rheinblicks terrassens im, ja, Gelben Haus, verlust, natulr nicht unter dem Namen C.. Sehr schön da.

Dort kam's zu einem Nachtragl zum präsumtiven Ortsdudel für die Pvnoynzehn: Bad Homburg vor der Höhe (naja, schon wieder Hessen) – ein Tipp, den ich von einem netten, und, wie sich herausstoll, der Verbenstärkerei durchaus aufgeschlossenen älteren Ehepaar empf ing und hiemit geflisselnt weitergebe.



Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-10, 09:57:46
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:30:33
Sonntalg frühnachmittalg or ich mich, nach Euer aller Abries, noch ein wenig rheinblicks terrassens im, ja, Gelben Haus, verlust, natulr nicht unter dem Namen C.. Sehr schön da.

... klar ist's schön da!! ... desderwegen hatte ich's ja augesochen und gebochen ... aber den feinen herrschaften hat's ja nicht gepossen! >:( ...

Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Ähnlichkeit Karstens mit Walter White. Günter: ,,Und vor allem, Mike Ehrmantraut hammer auch am Tisch!"

... ist dem geliebten sprachführer hier eine (eigelnt undenkbare) verwolchs passoren? ... schaut mir eher aus wie ku ... oder hat sich karsten seit marburg optisch so stark dem super senior executive (klassetitel!) der gsv angenohren?

... oh, beiseweh:

a) hat jemand die perverslichen höhepunkte fotografisch festgehalten, sodass nichtteilnehmer, auf-den-letzten-metern-absager und ähnliches gelichter sich nachtralg an eurem mehr oder minder rühmlichen treiben delektieren können?

b) wurde etwa der obligatorische TOP "ämtervergabe" ausgelassen? :o
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-10, 11:54:57
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:18:27
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Früher Abverschott Kus.

Erstaulnes zu Ku: Im heimischen Alltag, so brüstet er sich, weine er locker bis 24, 25 Uhr. Nur bei PerVersen schwächelt er schon ab 22 Uhr, um präseniler Bettflucht halber sonntax schon zwischen Tag & Tau jedwelcher PerVers zu entfliehen. Versteh' einer den Super Senior Executive. Vielleicht hat er ja wieder Morde in Auftrag, wie Mike Ehrmantraut, und die Opfer erwösche man wohl am besten sonntaxfrüh.

Da gibt es natürlich eine gans einfache Erklur:
Wenn ku zu Hause bis 24, 25 Uhr pichelt, dann muss er nur noch ins Bett fallen. Den Weg kennt er.
Wenn ku auswärts bis 24, 25 Uhr pichelt, dann muss er im Dunkeln noch sein Hotel finden, den richtigen Schlüssel aus dreien für die Hoteltür und danach für die Zimmertür auswählen, falls er das richtige Zimmer gefunden hat und schließlich in ein Bett fallen, wo womöglich gar keins steht. Deshalb pichelt er nur bis etwa 23 Uhr (wie zwei Mal in E.).

Übrigens muss es ,,zwischen Tau und Tag" heißen. Und auch nicht ,,präseniler" sondern ,,postseniler". Und vielen Dank für den neuen Titel. Vielleicht muss man ihn erweitern in ,,Super Most Senior Executive" (= SUMOSEX).

Und in seiner Eigenschaft als Mike Ehrmantraut hätte ku am Sonntag früh am Bahnhof in E. tatsächlich, aber ohne Auftrag, zwei Morde begangen. Ein wunderschöner Morgen, die Vöglein zwortschen, die Sonne strolch ku über den Kopf. Und da standen zwei Menschen und quolssen ununterbrochen mit etwa 80 Dezibel über ihre Krankheiten, die sie bereits gehabt hatten und die sie noch kriegen würden und wie schrecklich das alles war und noch sein würde. Durch den Bahnhof in E. fahren ja viele Güterzüge (die haben das Gequassel aber nicht übertönt) und da hätte ku eigentlich nur zwei kleine Schubse geben müssen. Aber dann kam sehr pünktlich ku sein Zug und die Quassler stiegen am einen Ende und ku am anderen Ende ein.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-10, 14:03:14
Zitat von: katakura am 2014-04-10, 09:57:46
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Ähnlichkeit Karstens mit Walter White. Günter: ,,Und vor allem, Mike Ehrmantraut hammer auch am Tisch!"

... ist dem geliebten sprachführer hier eine (eigelnt undenkbare) verwolchs passoren? ... schaut mir eher aus wie ku

Nein, das war schon so gemienen. Ku ist ja Mike. Karsten hat sich in der Tat entsprechend verornden, so wie ich das verstehe, hat er einfach sein Karnevalskostüm von 2013 dauerhaft anbehalten. Allerdings im Alltag entschorfen, ohne die Krankenkassenbrille.

Zitata) hat jemand die perverslichen höhepunkte fotografisch festgehalten, sodass nichtteilnehmer, auf-den-letzten-metern-absager und ähnliches gelichter sich nachtralg an eurem mehr oder minder rühmlichen treiben delektieren können?

Ja, zumindest von mir kommen da noch ein paar Sprengsel.

Zitatb) wurde etwa der obligatorische TOP "ämtervergabe" ausgelassen? :o

Ja! Das haben wir komplett vergessen. Ohne dich wär's aber auch wahrscheinlich nicht so gut geworden.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-10, 15:28:56
Zitat von: Kilian am 2014-04-10, 14:03:14

Zitatb) wurde etwa der obligatorische TOP "ämtervergabe" ausgelassen? :o

Ja! Das haben wir komplett vergessen. Ohne dich wär's aber auch wahrscheinlich nicht so gut geworden.

... ach was! ... die coolsten titel habe ich immer in abwas erhalten :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-11, 00:09:18
Zitat von: Kilian am 2014-04-10, 14:03:14
Ohne dich (gemeint ist Katakura) wär's aber auch wahrscheinlich nicht so gut geworden.

Diesen Satz habe ich immer noch nicht verstanden. Es war ja ohne ihn. Öre man mich bitte inform? Oder bin ich senilitätshalber zu blöde?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-11, 01:14:02
Ich mien die Ämtervergabe. Die hat ja nicht stattgefunden. Daher der Konjunktiv.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater am 2014-04-11, 13:37:54
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-10, 01:30:33
Dort kam's zu einem Nachtragl zum präsumtiven Ortsdudel für die Pvnoynzehn: Bad Homburg vor der Höhe (naja, schon wieder Hessen) – ein Tipp, den ich von einem netten, und, wie sich herausstoll, der Verbenstärkerei durchaus aufgeschlossenen älteren Ehepaar empf ing und hiemit geflisselnt weitergebe.

Hau, warum net. Zumindest mal gips dort einen hypschen Weißen Turm (http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bad_Homburg4.JPG). Überdies bin ich eh für alles in oder nahe Hessen, weil mich dann die Anfahrt kein Geld kostet.

Dazu fällt mir ein, wie ich mir auf der Rückfuhr aus Eltville eine PerVers-Variation phantasnor, bei der alle per Anhalter, per Fahrgemeinschaft oder aus Geldmangel gar nicht anriesen, nur Volxküchen- oder selbstmitgebrachte Kost gespiesen und in schmuddeligen Schlafsäcken unter Brücken genachtogen würde. Man kekünne dies dann AbSchAUM nennen: Abspaltung scheißarmer Unter-Mitglieder – oder so.

Und dann dachte es mir, daß es wohl doch gemulter ist, sich söfens hier im Forum zu tummeln.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-04-11, 14:50:54
Zitat von: katakura am 2014-04-10, 09:57:46
Zitat von: Kilian am 2014-04-08, 20:59:10
TOP: Ähnlichkeit Karstens mit Walter White. Günter: ,,Und vor allem, Mike Ehrmantraut hammer auch am Tisch!"

... ist dem geliebten sprachführer hier eine (eigelnt undenkbare) verwolchs passoren? ... schaut mir eher aus wie ku ... oder hat sich karsten seit marburg optisch so stark dem super senior executive (klassetitel!) der gsv angenohren?

Siehe Foto.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-11, 21:04:36
... joh, mit der brille und diesem gesichtsausdruck wird's doch deutlicher :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Fleischers Karsten am 2014-04-12, 15:27:09
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:11:57Bussens 172ens ausgiebige Diskuss über Spargelgratin. GüGa: Beschreibt Rezept. Ku: Geht gar nicht. Karsten, einst Hilfskoch: Interessoren.

Das Ganter'sche Rezept ward heuer von mir nachgekochen und von mir seauvi einer unabhängigen Testperson (na, nicht ganz, sie wäre ja beinahe mit nach Eltville gekommen) für sehr gut befunden.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-13, 10:13:53
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-04-12, 15:27:09
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:11:57Bussens 172ens ausgiebige Diskuss über Spargelgratin. GüGa: Beschreibt Rezept. Ku: Geht gar nicht. Karsten, einst Hilfskoch: Interessoren.

Das Ganter'sche Rezept ward heuer von mir nachgekochen und von mir seauvi einer unabhängigen Testperson (na, nicht ganz, sie wäre ja beinahe mit nach Eltville gekommen) für sehr gut befunden.

Warum ,,heuer"? Ward es nicht auch ,,heuer" vom Ganter verbritten? Oder hielnd es sich um ein antikes Rezept?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-14, 17:25:27
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-04-12, 15:27:09
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-09, 03:11:57Bussens 172ens ausgiebige Diskuss über Spargelgratin. GüGa: Beschreibt Rezept. Ku: Geht gar nicht. Karsten, einst Hilfskoch: Interessoren.

Das Ganter'sche Rezept ward heuer von mir nachgekochen und von mir seauvi einer unabhängigen Testperson (na, nicht ganz, sie wäre ja beinahe mit nach Eltville gekommen) für sehr gut befunden.

Danke, das freut. Der Ganter würde ja auch niemals nie nicht was nicht sehr Gutes essen, außer er bestölle es versehelnt in einer nicht so toppen Gastwurtsch.

Fleischt kekünnen wir (= Karsten & ich) ja doch noch unsren badischen Spargeldogmatiker überzeugen, sesülle er im Lauf der Saison das Klassische (mit Butter oder Hollandaise, Schinken oder Schnitzel, und dann wieder von vorn) überkriegen:

Spargelgratin (GüGa-Rezept, pro Person), zur Verwurtt der Vorjahresernte:
7 Stangen geschälten, rohen TK-Spargel auftauen lassen, in rechteckiger Jenaer Glasform oder Dampfgarer oder Kar in 5 mm hoch Weißwein ohne Deckel kurz kochen (nicht einmal halbgar; fast roh belassen; soll noch sehr knackig sein), herausnehmen, abtropfen lassen. Spargel-Wein-Sud bei großer Hitze stark reduzieren (fast Sirup).
Derweil 60 g Bergkäse oder Emmentaler reiben. 1 Ei mit 3 EL flüssiger Sahne, Pfeffer, Muskat verquirlen. Käse, 2 cm Frühlingszwiebel (in feinste Röllchen geschnitten), 2 bis 3 hauchdünne Scheiben Serranoschinken (in feinst geschnittenen Stückchen) (oder deftiger: vom Schwarzwälder Schinken), 1 Spritzer Zitronensaft, Weinreduktion untermischen. Masse soll sehr dickflüssig sein, fast wie eine Paste. Abschmecken, evtl. etwas salzen und/oder 1 Spritzer Balsamicoessig dazu.
Backofen auf 180 Grad vorheizen (Oberhitze + Umluft). Form/Kar säubern, abtrocknen, mit Backpapierzuschnitt auskleiden, 2 rohe Toastbrotscheiben nebeneinander hineinlegen, mit ½ EL zerlassener Butter beträufeln. Spargelstangen drauf, Ei-Käse-Masse drauf, auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Min. gratinieren, bis goldbraune Stellen auf der Ei-Käse-Masse entstehen. Mit feingehacktem Schnittlauch, Kerbel und/oder Kresse bestreut servieren.
Dazu passt Feldsalat mit einer Honig-Senf-Vinaigrette.

Für abergläubische Badener: Kann man auch mit Spargelspitzen auf ein Uhr reichen, wenn man die längliche Servierplatte entsprechend auf dem Tisch platz öre.

P.S.: Die Sauce Gribiche zum Spargel sehe ich eher critiche. Hartgekochtes Eigelb in feinsten Stüxkens oder durchs Sieb gerieben – gern, aber Kapern und Saure Gürkchen: Das pieße wohl eher zu Kaltem Braten oder Roastbeef oder irnxner Fleischsülze als zu den zarten Stangen des Frühlings. Eaubveaulle, man kann ja alles mal ausprobieren.

P.P.S.: O hoppala, das ist hier ja das GSV-Forum und nicht chefkoch.de oder so. Happichmich vertan. Abschwiff, vergesst es wieder.

P.P.P.S.: Grüßle an Franzi.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
Unter echten badischen Spargeldogmatikern gilt der Verzehr von tiefgefrorenem Spargel als  Sünde. Wenn der tiefgefrorene Spargel dann noch aus der Vorjahresernte stammt, ist das eine Todsünde.

Die deutsche Spargelsaison beginnt etwa April und endet etwa Juni. Nur in dieser Zeit gibt es fangfrischen deutschen Spargel und nur solcher wird gegessen. Außerhalb dieser Saison isst kein Mensch Spargel, es sei denn, er gefällt sich darin, gesellschaftlich als pervers zu gelten.

Wenn ich schon 7 Stangen geschälten rohen Spargel habe, warum soll ich ihn dann einfrieren? Ich köchele ihn 10 Minuten in Wasser, dem ziemlich viel Salz, ein Stück Butter, etwas Zitronensaft und etwas Zucker beigesetzt sind, garniere ihn mit einigen Scheiben Schinken, einer selbstgefertigten Sauce Hollandaise, ebenfalls selbstgefertigten dünnen Pfannkuchen und einem Fläschchen Grüner Silvaner aus der WG Vier Jahreszeiten in Bad Dürkheim. Das ist der echte unverfolschene Spargelgeschmack.

Wer allerdings spargeltechnisch nicht alle Latten am Zaun hat, der friert ihn ein. Nach Monaten taut er ihn auf, kocht ihn in Weißwein, damit der Spargelgeschmack in den Weißwein verfliegt, legt ihn auf zwei rohe ! also labberige Toastbrotscheiben und begräbt ihn unter einer fetten Käse-Sahne-Zwiebel-Schinken-Weißwein-Schlampe. E-kel-haft. Dann kann er ihn auch gleich mit Kapern und sauren Gürkchen servieren.

Und dass die Spargelköpfe auf einem Teller auf 13:00 Uhr liegen müssen, ist uraltes Grundwissen keltischer Druiden.   
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-15, 00:10:33
Ich berichtige: Spargeldogmatiker -> Spargeltaliban.

Pfannkuchen zum Spargel? Das ist pervers.

Nu gönn doch anderen Leuten die Vergnog ein-, zweimal auch außerhalb der Hl. Saison.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-16, 12:34:48
... endlich mal wieder ein streitthema hier, bei dem man noch dazu so herrlich abschweifen kann! :D ... ich persoln finde alles jenseits von frischem spargel der saison plus butter (und ggf. noch einer kartoffel) eher abseitig - selbst schinken! ... bei einem trockenen, idealerweise leicht mineralisch schmeckenden weißen bin ich freichl dabei! ... aber was die pfannkuchen angeht: wer kommt wo und wie denn bitte auf solche ideen? :o

... im übrigen mache ich meinen spargel nur noch in folie im ofen, da kocht er nämlich nicht aus ... solltet ihr, sofern noch nicht gemacht, mal versuchen - so viel spargelgeschmack mit zig nuancen hat man nur da! ... danach wirft man die stangen nie wieder ins wasser! ... ich suche das rezept mal dieser tage raus * ...


* und kilian verschiebt alle diesbezulgen beiträge spätestens jetzt in einen faden abschwiff / spargel :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-18, 08:15:20
Zitat von: katakura am 2014-04-08, 16:37:42
... herausruckende haileits (marburger huldigung, speyerer protestation, neutscher lärmfeuer usw.) ... sagt bloß, ihr habt nur rumgehockt und nix gescheites gemacht ???

Na bitte, da issesja, das Hochglanz*hailait: Der Eltviller Spargelstreit.

*) wg. flüssiger Spargelsudbutter drüber
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:27:59
Zitat von: Ku am 2014-04-10, 11:54:57
Und vielen Dank für den neuen Titel. Vielleicht muss man ihn erweitern in ,,Super Most Senior Executive" (= SUMOSEX).

Hihi, ich stelle mir gerade vor, wie japanische Sumoringer Sex haben, also zarte Japanerinnen unter ihrem Gewicht zerquetschen. Es soll ja schon japanische Filmemacher gegeben haben, die solche und andere wüste Phantasien ins Bild sotzen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:30:03
Zitat von: Fleischers Karsten am 2014-04-11, 14:50:54Siehe Foto.

Klasse Foto, Klasse Gesicht. Wie ich PerVersens schon live sug: Karsten ist ein begnadener Schauspieler.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:35:51
Erorrnfetzen:
Samstaxabenz erklor sich Karsten gar bereit, sein idyllisches Geräum (Apartment im Weingut Sturm, a bissi außerhalb, doch mit Küchenzeile, Sofaecke, MiniMaxibar mit Sturmschem Gekeltertem etc. ausgestotten) teils dem bekalnnt mittellosen (und damit auch a weng kokett ierendem; darin dem armen Wiener verwandten) Grinsekater zur Nächtog zur Verfog zu stellen, doch der wonk, yogens ermiüden, Şprufkis & weinprobens erschopfen, frühzeitig ab und verzog (https://www.google.de/search?q=z%C3%BCge&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=lYlEU9DZIurR4QTTkYHoDQ&ved=0CDoQsAQ&biw=1280&bih=576#q=via+rheingau+regionalbahn&tbm=isch) sich.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:36:33
Weiterer Erornnfetzen: Karsten hatte "Keramikkontakt". Dazuweißichabbanixnäheresmehr. Kanner selber erzählen, wenn er mag.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:37:36
Eins fällt mir noch ein:

Neben dem PerVersen Eid ward noch das Buch Exodus zitoren:
"Und sie trugen seltsame Gewänder und irrten durch die Landschaft ohne Plan."

Dabei war's mit dem Verlaufen diesmal gar nicht arg.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-21, 18:37:18
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:37:36
Dabei war's mit dem Verlaufen diesmal gar nicht arg.

Wenn die Butter auf dem Spargel nicht gut verlaufen ist,
ist wohl die Zubereitung desselben nicht gut verlaufen.
So führt, wenn es nicht arg ist mit dem Verlaufen,
das ganze Verlaufen zum Eltviller Spargelstreit.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-22, 10:38:14
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-20, 00:27:59
Zitat von: Ku am 2014-04-10, 11:54:57
Und vielen Dank für den neuen Titel. Vielleicht muss man ihn erweitern in ,,Super Most Senior Executive" (= SUMOSEX).

Hihi, ich stelle mir gerade vor, wie japanische Sumoringer Sex haben, also zarte Japanerinnen unter ihrem Gewicht zerquetschen. Es soll ja schon japanische Filmemacher gegeben haben, die solche und andere wüste Phantasien ins Bild sotzen.

Ein Wechsel der Betun macht aus den wilden Sumoringern die idyllischen Sumóringer, aus Sumóring (etwa:) in Niederbayern*. Namenserklar: Dort liegt eine Wiesenlandschaft, bei der eins vor allem das Summen von Bienen im Ohr hat.

*Sie krault ihn auf den bieder'n Eiern;
  so lieb ist Sex in Niederbayern.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-22, 10:44:32
Nachklappsel @ Spargelstreit - ich sehe, hier ward ein geradezu theologisches Thema angestoßen:

Zitat von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
Die deutsche Spargelsaison beginnt etwa April und endet etwa Juni.

Saisonende ist nicht "etwa Juni", sondern am 24. (Johanni). *besserwiss*

Klar ist Tiefkühlen 'ne Notlösung, aber wenn die Holde Oktobers oder Januars dringend spargelgelüstig sei: Was sesölle der Gatte Besseres machen? Da fröhe er sich doch, noch über 7 Stangen zu verfügen...

Zitat von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
... kocht ihn in Weißwein, damit der Spargelgeschmack in den Weißwein verfliegt...

Max nix, beides kömmt ja nachher wieder zusammen.

Zitat von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
... legt ihn auf zwei rohe ! also labberige Toastbrotscheiben und begräbt ihn unter einer fetten Käse-Sahne-Zwiebel-Schinken-Weißwein-Schlampe...

Nix labberig, das wird im Backofen gerade richtig; Du wisse: Hitze toastet. Von Zwiebeln war nicht die Rede. Soo fett ist Emmentaler nicht. Sahne ist nur 'ne Stirg von Butter, wo ja allenthalben selpst bei Spargeldogmatikern anerkonnen zu sein am Scheinen scheint.

Gut. Um das Thema zu vertiefen: Eines meiner Lieblingsspargelwirtshäuser, dem Georg Krammer sein Slow-Food-Ochsnwirt in Pöttmes im Wittelsbacher Land nahe Schrobenhausen, sieht das ähln entsponnen und experimentierfreudig wie meinereins. Dort gips zur Abwolchs von "klassisch" (muddu mir nich erklären, wie das geht; allein beim Salz im Kochwasser wär' ich was zurückhaltender, das trägt ja der Schinken bei. Zitronensaft im Spargelkochwasser? Ähem, damit das Spargelaroma mit dem Citrussaft verflœge? Dazu: Meine handgefartogene Sauce Hollandaise genießt bei Gattin & Freundeskreis eh ein Renommee) auchma Spargel mit Tiefseegarnelen an einer hochfeinen rosaroten Tomatenvelouté; oder mit Emmentaler gratinoren, dazu dünnst geholbene Haselnüsse. Zur Abwolchs vom Immergleichen (alldieweil wir in der Saison soviseau locker ein-, zwei-, dreimal die Woche "klassisch" essen) findsch das okeh, da bin ich elastisch.

Statt Pfannekuchen legen wir lieber gaans dünne Babykalbswienerschnitzelchen bei, also so gans kleine, mit vergleichsweis' reilch Panade pro Fleischgramm. Die verlangen ordelnt Zitrone. Oder, auch eine zielm geniale Beilage: pochorene Wachteleier.

Kölst, sich bei derart abschweifigen Themen mit Dir zu kloppen. Aber schdenke, jetzt lassmers damit lieber sein Bewenden haben; ist ja keine Kochrezeptebörse hier. Bevor der erklorenermaßen spargelignorierende Scheff diesen unseren gansen Spargelsalat tatsalch per Abschwiffbrett versönke...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-22, 10:57:24
Zitat von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
Unter echten badischen Spargeldogmatikern gilt der Verzehr von tiefgefrorenem Spargel als  Sünde. Wenn der tiefgefrorene Spargel dann noch aus der Vorjahresernte stammt, ist das eine Todsünde.
(...)
Und dass die Spargelköpfe auf einem Teller auf 13:00 Uhr liegen müssen, ist uraltes Grundwissen keltischer Druiden.

Bei den Schlaraffen wärst Du wohl längst der Ritter Asparagus, lieber Ku!

Denn was Du schriebst zum Thema "Spargel",
greift gaumenwärts, ist kein Gequargel.   
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-04-22, 11:49:36
Zitat von: Günter Gans am 2014-04-22, 10:44:32
Aber schdenke, jetzt lassmers damit lieber sein Bewenden haben; ist ja keine Kochrezeptebörse hier. Bevor der erklorenermaßen spargelignorierende Scheff diesen unseren gansen Spargelsalat tatsalch per Abschwiffbrett versönke...

... sollerdoch! ... nänänänänä!! ;D ... was ienge sich schlielß auch besser für den abschwiff als kochrezepte? ... und sofern die kulinaristik sich als interessant und ergiebig erweist, machen wir einfach ein komplett neues brett "GSV-kochstudio" auf :D ...

... im vorgriff darauf sei nun wie versprochen mein vorzbeogenes spargelrezept hier nicht nur zum besten gegeben, sondern auch zur nachuhm empfohlen:

zutaten:

- nicht zu dicke spargelstangen beliebiger menge
- zitrone
- salz
- zucker
- butter
- alufolie für die spargelpäckchen
- einen backofen

zuberitt:

- etwa zehn geschälte stangen pro päckchen nebeneinander (d.h. in einer lage) auf doppelt gefaltete alufolie legen (obacht: genug alufolie auslegen, damit das päckchen dann noch gut verschlossen werden kann!)
- den spargel mit etwas zitronensaft beträufeln und etwa vier prisen salz und vier prisen zucker drüberstreuen
- drei bis vier etwa teelöffelgroße stückchen butter dazugeben
- die päckchen an den seiten und oben gut verschließen und auf die mittlere ebene des auf 150 grad vorgehiezenen ofens geben
- bei umluft etwa 40 bis 50 min garen lassen (kommt auf die minute nicht an, zumal bei dickerem spargel kann es ruhig etwas länger sein - hier ist erfahrung der beste lehrmeister)
- den fertigen päckchen entsteigt ein geradezu betörend intensiver spargelduft, da hier kein aroma ins wasser abgegeben wurde, sondern alles im päckchen bleibt; mehr noch: der spargel bleibt bissfest und wird nicht so latschig/lätschert/lappig wie beim traditionellen wasserbad

... meine empfahl bei erstzuberitt nach diesem rezept: eine alternative spargelkontrollgruppe nach herkollmem rezept zubereiten und dann geschmalck vergleichen ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-22, 18:01:51
Zitat von: Berthold am 2014-04-22, 10:57:24
Denn was Du schriebst zum Thema "Spargel",

Den SPARGEL,
eine Stange PER GLAS,
serviere man RAPSGEL
aufgeschäumt mit PERLGAS!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-22, 18:03:08
T'Schuljunge,

Den SPARGEL,
eine Stange PER GLAS,
serviere man mit RAPSGEL
aufgeschäumt mit PERLGAS!
[/quote]
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-04-22, 19:07:39
Zitat von: Ku am 2014-04-14, 23:37:37
Und dass die Spargelköpfe auf einem Teller auf 13:00 Uhr liegen müssen, ist uraltes Grundwissen keltischer Druiden.

Ich wage nicht, mir auszumalen, was passiert, wenn sie auf 1:00 Uhr liegen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-23, 10:35:37
Zitat von: Wortklauber am 2014-04-22, 18:01:51
Zitat von: Berthold am 2014-04-22, 10:57:24
Denn was Du schriebst zum Thema "Spargel",

Den SPARGEL,
eine Stange PER GLAS,
serviere man RAPSGEL
aufgeschäumt mit PERLGAS!

Ich dachte an den elsässischen Räuber "LE GRAPS", der später Meisterkoch ward, was zum Pisodrom fohr. Auch ein Herr Noël Bocuse hieriet später in die Sippe ein.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-23, 15:56:26
Zitat von: Berthold am 2014-04-23, 10:35:37
Ich dachte an den elsässischen Räuber "LE GRAPS", der später Meisterkoch ward, was zum Pisodrom fohr. Auch ein Herr Noël Bocuse hieriet später in die Sippe ein.
Dem fehlte allerdings noch das heilige Trinkgefäß, auf das er seine ganze Hoffnung gesotzen hatte: der in-SPE-GRAL.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Grinsekater am 2014-04-23, 18:41:43
Irgendwann am Samstag der Eltviller PerVers miech Kilian die Beobachtung, daß er der einzige Ohnbärtige in der Runde war. Inzwischen hat mich die digitale Presse über Ausmaß und Grund dieses Phänomens belohren: Wir befinden uns auf "Peak Beard". (http://www.bbc.co.uk/news/science-environment-27023992)

Nebenbei geht daraus unweigerlich hervor, daß Kilian unter uns der Attraktivste war.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-25, 17:28:14
Wundersam, wie sich Statistik, Schwarmintelligenz, Social Media (oder wie das heißt, wenn Jugendliche, Revolutionäre oder nur eine gewöhlne Tischrunde auf ihren Schmarrnfönen rumtippen) fǿgen: Von sechs präperversen Orzdudelnden schienen nur drei meatspacig auf; dazu gesollen sich zwei aus heiterem Himmel. Und siehe: Der Ort ward von allen als angenehm empfunden. Bei solch zahlenmäßig schmalen Samples kekünnen Statistiker, Wahlforscher, Umfrager gar manch Honig für ihr jeweiliges Metier saugen...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-04-25, 17:40:26
Und dammit simmer schon bei den Orzplünen für die Krön der XIX. PerVertiade (na, isjanoch abissl hin):

Dass Leipzig listels gefohren wird, das vielfach empfohlene Dresden jedoch nicht, macht mich stutzen. Fiel da was durch den Rost?

Ein molges Ziel happsch noch: Straßburg (tolle Sehenswurdiken – ein komplettes Altstadtensemble als Unesco-Weltkulturerbe; feine Kulinarien; ordelnte Erreichburk – für mich gerade mal 3 h 08 min per TGV (https://www.google.de/search?q=citroen+cx&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=wftJU4mfK6-HyAPQnIGAAw&sqi=2&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=576#q=TGV&tbm=isch), kwasi der Citroën CX (https://www.google.de/search?q=citroen+cx&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=wftJU4mfK6-HyAPQnIGAAw&sqi=2&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=576) auf Schienen, nur schneller). Und ich war ewig nicht mehr dort. Dazu: der europäische Gedanke, gell!

Und noch eins, gans weit vorn bei mir: Freiburg im Breisgau.

Lasset die Orzwahl nächstmonatigens heranreifen, dann gen spätsommers dudeln.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-28, 13:46:20
Ösiland

Da Ihr ja Wiener Neustadt stets in den gleichen Topf, nämlich voller Hott & Spohn, tunkts (dazu meine liebe Mutter: "Na ja, Berti, Wiener Neustadt heißt ja echt nix mehr ..." (!)), bleiben in Ösiland ja fast nur noch (die Stadt) Salzburg, Innsbruck, Graz (das schon etwas abseits liegt), allenfalls noch Steyr (das ich vielleicht selber (p)vorz-beöge). Hall in Tirol ist schon "sehr speziell", Retz wird an lauschichter Schöne von jeder dritten tschechischen Stadt ins Winkerl geblasen. - Führende Damen ließen sich für mich wohl am leichtesten bei Salzburg (die "Emmsi"*, welche Silberhaar wie Daenerys "Dany" "Stormborn" "Khaleesi" Targaryen sehen läßt) oder Innsbruck aufstöbern - oder begeistern (ob froychl so hochkultivoren, blitzg'scheit und sprachgewandt wie die Margret??). 

*
http://www.researchgate.net/profile/Emmy_Woess
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-28, 19:53:43
Zitat von: Berthold am 2014-04-28, 13:46:20
Ösiland
ÖSILAND
LINA, DÖS!
LÖS ANDI
AND ÖSIL
IN DAS ÖL
AN DÖSLI
DALÍS "NÖ"
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-29, 11:34:26
Ösiland, die zweite
(aus - nach - einem Schreiben an meinen lieben deutschen Freund und Fachkollegen, den Claus Orendt:)
"Das Waldviertel ist wohl mannigfaltiger als das Mühlviertel, das wiederum mit seinem Granit noch "wuchtiger", bzw. "romantischer" sein kann. Die tollste Stadt ist hier wohl Freistadt, das auch fürs Weltkulturerbe vorgeschlagen wurde.
Im Mühlviertel findet sich einer der zwei bedeutendsten gotischen Flügelaltäre Österreichs, der Kefermarkter Altar, bei dessen Renovierung auch der Dichter Adalbert Stifter beteiligt war. (Der andere ist der Pacher-Altar in Sankt Wolfgang. Das liegt allerdings im Salzkammergut (Oberösterreich). Einen 'Abstecher' ist das großartige Werk sicherlich wert, wird er doch von einigen für den schönsten Flügelaltar überhaupt gehalten. Zirbenholz!)
Im Mühlviertel gibt es noch die Flußperlmuschel (Margaritifera margaritifera), über die Du den Thomas Ofenböck befragen könntest. Ich glaube, ihr "Hauptflüßchen" ist gegenwärtig die Waldaist. Hier gibt's auch ein paar besondere Zuckmücken (etwa den Cricotopus (Nostococladius) lygropis oder den Rheotanytarsus distinctissimus), über die, falls er nicht in Schlampsackerey versunken ist, der Bertl Janecek Auskunft erteilen könnte."
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-04-29, 15:39:53
MÜHLVIERTEL
MÜTLI-TV LEER
VERMÜLLE HIT
EVI MÜLLT HER
VERHÜT MILLE
RÜHM VIEL ELT-
VILLE, RÜHMTE,
VERHÜLLTE IM
TÜRHELM LIVE
Titel: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-04-29, 19:07:15
Das Kräutlein hier nennt sich die Fühlmiertel; [- - x)
sie blüht gleich bei Freistadt im Mühviertel.
Daneben die Staude, die Faltwirtel,
die kenn ich aus Weitra im Waldviertel.
Das Frauenheilkraut dort heißt F.twirtel. -
Doch in Ösiland kenn ich kein Wutviertel.
-
Nun ja, die Heilkräuter, sie sind in feinen Kreisen out;
dabei verhieße Mordspotenz nicht nur das Eisenkraut.
[Bitte, nicht probieren!]

Grobe Stimmen aus dem 'Nordvolke':
Auf die Abschwiffe das!
Bertl: He, unser Thema heißt doch PerVers!
Außerdem: Freistadt! Das wäre schon etwas Edles!
https://www.google.at/search?q=Freistadt&client=opera&hs=SyX&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=uN1fU4_FK6jeyQPdwIHACA&ved=0CAkQ_AUoAg&biw=1024&bih=660
(Vergeßt, z.B., die depperte Schule rechts oben!)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-06, 15:47:05
... re karstens ähnlichk mit sinistren tv-helden: er kekünne mit ein wenig anstrengung auch als john-malkovich-double durchgehen, wie ich beim vergleich dieser bilder (siehe anhung) finde ... obwohl malkovich hier mal ungewohln sympathisch wirkt (was man von karsten nicht gerade sagen kann :D )
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-05-15, 21:08:20
Zitat von: katakura am 2014-04-22, 11:49:36... im vorgriff darauf sei nun wie versprochen mein vorzbeogenes spargelrezept hier nicht nur zum besten gegeben, sondern auch zur nachuhm empfohlen:

zutaten:

- nicht zu dicke spargelstangen beliebiger menge
- zitrone
- salz
- zucker
- butter
- alufolie für die spargelpäckchen
- einen backofen

zuberitt:

- etwa zehn geschälte stangen pro päckchen nebeneinander (d.h. in einer lage) auf doppelt gefaltete alufolie legen (obacht: genug alufolie auslegen, damit das päckchen dann noch gut verschlossen werden kann!)
- den spargel mit etwas zitronensaft beträufeln und etwa vier prisen salz und vier prisen zucker drüberstreuen
- drei bis vier etwa teelöffelgroße stückchen butter dazugeben
- die päckchen an den seiten und oben gut verschließen und auf die mittlere ebene des auf 150 grad vorgehiezenen ofens geben
- bei umluft etwa 40 bis 50 min garen lassen (kommt auf die minute nicht an, zumal bei dickerem spargel kann es ruhig etwas länger sein - hier ist erfahrung der beste lehrmeister)
- den fertigen päckchen entsteigt ein geradezu betörend intensiver spargelduft, da hier kein aroma ins wasser abgegeben wurde, sondern alles im päckchen bleibt; mehr noch: der spargel bleibt bissfest und wird nicht so latschig/lätschert/lappig wie beim traditionellen wasserbad

... meine empfahl bei erstzuberitt nach diesem rezept: eine alternative spargelkontrollgruppe nach herkollmem rezept zubereiten und dann geschmalck vergleichen ...

Vielen Dank, katakura! Ich habe das Spargelignorieren jetzt mal drangegeben und dein Rezept ausproboren, es war ein Genuss!

Warum ich bei Spargel seit langem sehr zurückhaltend war? Weil er halt wie Pisse riecht. Natürlich nur wie solche Pisse, wie sie aus Spargelgenuss resultiert. Aber eben doch.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-16, 09:25:06
Zitat von: Kilian am 2014-05-15, 21:08:20
Vielen Dank, katakura! Ich habe das Spargelignorieren jetzt mal drangegeben und dein Rezept ausproboren, es war ein Genuss!

... das freut mich wirklich, wenn dieses rezept gut angekommen ist ... für mich war es vor ein paar jahren auch eine wahre kulinarische entdeckung und ich werde nicht müde, es mit missionarischem eifer zu verbreiten ... zumal 99 prozent aller spargelesser noch immer den traditionellen wasserbad-spargel bevorzugen, der geschmalck welten entfornen ist vom ofengegarenen! ... und das lob aus dem munde eines ursprulngen spargelhassers (und mehr noch: geliebten sprachführers) wiegt doppelt so schwer ... mission erfüllt! :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19
Joh, schapps dieser Tage auch ausprob georen und geschmalck als bestechend* empfunden.

Jedoch: Es scheint keine Ökospinnerei oder Esoterik, den allzu engen Kontakt zwischen Aluminium und (gerade säure- und mineralhaltigen) Lebensmitteln besser zu meiden. Der Ionenaustausch, gerade durch Hitzeeinwurk über längere Zeit, ist womolg nicht ohne Gesundheitsrisiken durch mikrofeine Alupartikel.

Eine Alternative zu Wasserbad & Alupack: Dampf! Im Dampfgarer (also nix Elektrisches, sondern einfach ein rechteckiges Edelstahlkar mit Dämpfeinsatz und Glasdeckel) wird der Spargel weder tauchgebaden noch elektrolysoren (oder wie das heißt), sondern geht ledilg in die Sauna. Damit wird er (je nach Garzeit) keinesfalls so labberig/lätschert wie wasserns. Zusatzvorteil: Kocht man zuvor Spargelschalen und -abschnitte tüchtig aus (mit Deckel, damit Aroma nicht verflöge), ergibt das DIE Dämpfflussik, woraus wir hernach DIE ideale Basis für die anderntagse Spargelcremesuppe gewönnen. Feinere Resteverwurt gibbet nich.

Es scheint mir an der Zeit, die Herren ka, Ki & ku – oder wer sonst noch möcht' – hiesig zu einem mehrgängigen Spargelmenü einzuladen (na gut, im Dessert wird kein Spargel enthalten sein, da kennt meine Experimentierfreude doch Grenzen, da geht's Richtung Erdbeere). Einfach ma melden! Stichtag ist 24. Juni.

*) Hoffelnt happschgetz dem katakura** (http://de.wikipedia.org/wiki/Blasser_Zonen-Milchling) nicht die Freude an seinem Rezept versaut.

**) Nicht böse sein, Dich mein' ich goanich, schfand nur das Wort so schön.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-18, 15:01:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19
Eine Alternative zu Wasserbad & Alupack ...

... ist simples backpapier ... sorry, hatte ich als umweltfreulnde, ebenfalls schon ausprob georene und für gut befundene alternative vergessen! ...

Zitat von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19
*) Hoffelnt happschgetz dem katakura** (http://de.wikipedia.org/wiki/Blasser_Zonen-Milchling) ...

... SO eine gemeine, diskriminierende insultation schreit nach unnachsichtigster bestrafung! >:( ... ich berage die sofortige einrichtung von bleikammern (https://de.wikipedia.org/wiki/Bleikammern#Die_Bleikammern) im bibliodrom (http://verben.texttheater.net/Bibliodrom) ant! ... nach einer ausgiebigen besachtog derselben von innen (vorzbeogen in den monaten, welche dem hochsommer zugeronchen werden)  wird sich der insultäter güga nach meinen aluminiumpäckchen die finger lecken! ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-05-18, 17:11:46
Wenn Dir die Bezeichnung als Blasser Zonen-Milchling zu blass oder als Scharfer Pappel-Milchling zu scharf ist, wäre aber doch Wohlriechender Milchling eine echte Ehrenbezeichnung, die einem Angehörigen des Hofstaates des Geliebten Führers anstünde, oder?
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-18, 19:28:00
Zitat von: Wortklauber am 2014-05-18, 17:11:46
... die einem Angehörigen des Hofstaates des Geliebten Führers anstünde, oder?

... ich bin keinesfalls ein höfling* des geliebten sprachführers! ... ich nehme mir ledilchg die freiheit, ihm einer alten gsv-traditon folgend nach dem munde zu reden  :D :D :D


* mir wird zuweilen eher attestoren, ein unhöfling zu sein ;D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-05-19, 09:40:49
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19katakura** (http://de.wikipedia.org/wiki/Blasser_Zonen-Milchling)

Bruhaha! ;D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-19, 12:12:59
Zitat von: Kilian am 2014-05-19, 09:40:49
Bruhaha! ;D

... heeee!!! ... nicht vergessen: dieser pilz gilt als ungenießbar >:(
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-05-19, 14:20:23
Dann sesüllen wir wohl das Scherzen einstellen, auf dass du nicht ungenießbar werdest.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-19, 19:44:41
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19
(...)
Es scheint mir an der Zeit, die Herren ka, Ki & ku – oder wer sonst noch möcht' – hiesig zu einem mehrgängigen Spargelmenü einzuladen (na gut, im Dessert wird kein Spargel enthalten sein, da kennt meine Experimentierfreude doch Grenzen, da geht's Richtung Erdbeere). Einfach ma melden! Stichtag ist 24. Juni.
(...)

Wundersam, das mit der Zerspragelung, pardon, Bespargelung. Sohß Beschamelierung. Weiße bis grüne Fasern irgendwo in den Zahnprothesen. So soll es sein - und beim "Hummsi" bekomme ich wohl für teures Geld nix Vergleichbares.
Wäre allerdings ich von "PerVers XVIII" zu Spargelrezepten und -einlüden gelangen, ich wäre aber so was von schnell zu den "Abschwiffen" baggsoren worden. Könnt Ihr mir glauben! - Ja. Ösi, das wär' ganz was Anderes!

Und:
Zu viele Köche, das dünkt mich kein Quargel
- stammt es vom Rabbi Mojsije Margel? -,
verderben so Garten- wie Solospargel.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-05-20, 00:40:48
Zitat von: Berthold am 2014-05-19, 19:44:41
Wäre allerdings ich von "PerVers XVIII" zu Spargelrezepten und -einlüden gelangen, ich wäre aber so was von schnell zu den "Abschwiffen" baggsoren worden. Könnt Ihr mir glauben! - Ja. Ösi, das wär' ganz was Anderes!

Aber mitnichten, edles Bertl, war doch die Erurtt von Spargelrezepten sehr veaulle Teil der perVersen Konversation – miechest Du Dir vielleicht die Mühe, dies im Protokoll – Zwischentakt im Bus 172 (http://verben.texttheater.net/PerVers_XVIII) nachzulesen. Ach, unser Ösi, beleidigt, beleidigt, beleidigt...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-20, 09:34:07
Zitat von: Berthold am 2014-05-19, 19:44:41
Wäre allerdings ich von "PerVers XVIII" zu Spargelrezepten und -einlüden gelangen, ich wäre aber so was von schnell zu den "Abschwiffen" baggsoren worden. Könnt Ihr mir glauben! - Ja. Ösi, das wär' ganz was Anderes

... stümmt! ... aber sooowas von schnell! ... flugs, flüxer, flüxxest! ... wir (i.e. alle piefkes) warten hier nur auf deine beiträge, um sie beim kleinsten anzeichen von abschwiff (oder auch einfach aus daffke!) mit mopsgeschwindigkeit in das schwarze loch verschieben zu können! ... jaha! ... und schuld an alldem ist einzig deine herkunft, sprich: hier wird knallhart diskriminoren (wobei ich selbst ja nur eine halbe stufe über dir stehe als ossi) ... was glaubst du denn, wofür wir hier einen Auftbetragenen für D.A.U.E.R. (Diskriminierung, Ausgranz, Ungleichstall, Extegration, Runtermachen) (http://verben.texttheater.net/%C3%84mter#amarillo) haben? ... doch keineswegs zum spaß! ... und solange amarillo seines amtes nicht walten kann, müssen halt wir anderen piefkes ran, um die ösis zu dissen ... pech für dich, dass du der einzige bist, sonst kekünnest du dein leid teilen ... aber warum soll es dir besser gehen als dem blassen zonen-milchling, der sich hier herumtreibt? :D ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-20, 10:00:59
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-20, 00:40:48
(...)
Ach, unser Ösi, beleidigt, beleidigt, beleidigt...

Aber nein, hab mir doch gestern beim "Hummel" selber Spargelgerichte einverlieben.
Und wenn schon, dann belittegen oder belittagen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-20, 10:11:06
Zitat von: katakura am 2014-05-20, 09:34:07
pech für dich, dass du der einzige [ösi] bist, sonst kekünnest du dein leid teilen ... aber warum soll es dir besser gehen als dem blassen zonen-milchling, der sich hier herumtreibt? :D ...

Vergiß des carus nicht!
Und vielleicht gelingt es mir ja, meine "Lieblingsschweizerin" zu überreden ...
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-20, 10:32:52
Zitat von: Berthold am 2014-05-20, 10:11:06
Vergiß des carus nicht!

... nimmer will ich des vergessen! ... indes treibt er sich hier schon lang nicht mehr herum ...

Zitat von: Berthold am 2014-05-20, 10:11:06
Und vielleicht gelingt es mir ja, meine "Lieblingsschweizerin" zu überreden ...

... wer soll das sein? ... heidi? :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-05-20, 11:27:19
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-20, 00:40:48
Zitat von: Berthold am 2014-05-19, 19:44:41
Wäre allerdings ich von "PerVers XVIII" zu Spargelrezepten und -einlüden gelangen, ich wäre aber so was von schnell zu den "Abschwiffen" baggsoren worden. Könnt Ihr mir glauben! - Ja. Ösi, das wär' ganz was Anderes!

Aber mitnichten, edles Bertl, war doch die Erurtt von Spargelrezepten sehr veaulle Teil der perVersen Konversation

Und selbst wenn – niemand außer Berthold hat hier Bewährungsauflagen wegen exzessiven Abschweifens. Noch. ;)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-20, 11:36:07
Zitat von: Kilian am 2014-05-20, 11:27:19
... Bewährungsauflagen wegen exzessiven Abschweifens.

*bruhahaha* :D
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-20, 12:19:51
Zitat von: Kilian am 2014-05-20, 11:27:19
(...)
Und selbst wenn – niemand außer Berthold hat hier Bewährungsauflagen wegen exzessiven Abschweifens. Noch. ;)

Bewährung-Sauflagen?!
Also, ich soff meine Safteln, Teee und Pulverl-Cocktails - am "Hummel" seiner Theke - bisher sitzend oder (äußerst selten oder gar nicht) stehend. (Alkoholica, z.B. Kräuterschnäpse, zohlen & zählen für mich zu den Rara.)
Sesülle ich mich dort auch im liegenden Saufen bewähren? Dann haut mich aber der Schurl echt hinaus: "Hea Professa, uns reicht schon, daß Sie hier oft & oft schlafen! ..."
Dann schauerts schlimm aus, hat doch selbst ein fast makelloser Genetleman wie mein guter Freund Alois Lokalverbot. Aus einem völlig nichtigen Grund. Er schläft nicht einmal im Lokal.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Beliedager am 2014-05-20, 13:27:31
Zitat von: Berthold am 2014-05-20, 12:19:51
Bewährung-Sauflagen?!

Ja, du Bewährung-Sau-Flegel!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-20, 14:08:41
Zitat von: katakura am 2014-05-20, 11:36:07
Zitat von: Kilian am 2014-05-20, 11:27:19
... Bewährungsauflagen wegen exzessiven Abschweifens.

*bruhahaha* :D

Lach doch nicht so gemein! Nicht einmal kata toni nannte ich Dich je.
Zum Thema "Abschweifen" (oder auch - und besser: "schweifen") gibt's ein Gedicht meines Vaters (aus "Auskunft über Adam"), das ich aus dem Gedächtnis zitiere:

Das Konzert

An der Brüstung ihrer Loge sitzt
die Frau Amtsrat, aufgelöst in Tränen.
Neben ihr, gelangweilt und verschwitzt,
unterdrückt ihr Dickerchen ein Gähnen.

Während sich die Klänge sanft entfalten,
sinkt sein Kopf fast auf die Balustrade.
Die Frau Amtsrat tritt, sehr ungehalten,
dem entrückten Schnarcher an die Wade.

Halb geweckt, läßt er das Fernglas schweifen,
zieht, was fern ist, ganz zu sich heran.
Einen Busen sieht er, nah zum Greifen;
und es regt sich jäh in ihm der Mann.

Der entdeckt, umrauscht von Klangakkorden,
unterm Dekolleté den Überfluß.
Nachher sagt er, völlig wach geworden,
zu Bekannten: "Welch ein Kunstgenuß!"

Also - ganz in diesem Sinne: Für die Abschwiffe!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Wortklauber am 2014-05-20, 18:19:45
Zitat von: Beliedager am 2014-05-20, 13:27:31
Zitat von: Berthold am 2014-05-20, 12:19:51
Bewährung-Sauflagen?!

Ja, du Bewährung-Sau-Flegel!

Ist ja klar. Wie die Sage zum Segel, die Lage zum Legel, die Rage zur Regel, der Page zum Pegel, das Age zum Egel, die Tage zu Tegel und der Hagen zum Hegel,
so verhält sich eben auch die Bewährungsauflage zum Bewährungsauflegel.
Einem GSV-Mitglied kann es ja nicht schwer fallen, aus diesen Analogien auch das Bedeutung von "Bewährungsauflegel" zu erschließen.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-21, 09:29:54
Ausnahmsweise, lieber Wortklauber, liegst Du aber sowas von falsch, so g'scheit Du auch sonst seist. Es ging damals, bei der winterlichen Besatz der Hainburger Au, um den s. gen.
Bewährungs-Au-Flegel,
einen Aktivisten, der sich dort zu bewähren  hatte. Wider Kälte und Gens d'armes (mit denen es froychl bald zur Solidarisierung kam, denn viele von deren Kindern waren auch in der Au).
http://de.wikipedia.org/wiki/Besetzung_der_Hainburger_Au
Könntest Du Dir überlegen -?
a)Wie denn damals die die Au besetzenden Frauen genannt wurden?
b) Wer bei der großen ÖH-Demo vorher den Donaugott darstoll?
NB: Muß sich jener Donaufürst von einem, schreiben wir, lieben Herrn katakura auf die Schippe nehmen lassen? N. f. ungut, alter Freund und Zwetschkenröster! 
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-22, 09:26:08
katakura --> *ächzt unter der last der schippe und mault: "so a wompada donaugodd! schauts nur, wie eam da gössamuskl aussahängd!"*
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-22, 10:08:14
Ja, jetzt leider schon, lieber katakura! Aber nix Gösser; zuckerreiche Fruchtsaftln! Damals jedoch hatte ich eher eine klassische Heldenfigur. Eine Art Lauritz Melchior, Hans Hotter oder Jerome Hines der Ringstraße. Mein selbst guschrimper Text: z.T. Blankverse:

"Genug der Worte! - Zeremonienmeister,
gib mir den Dreizack! Dieser sei kein Zeichen
des Machtmißbrauchs, wie jene ihn nun treiben.
[Auf die Politiker deutened]
Er sei ein Zeichen meiner alten Kraft,
die immer noch die letzte Au befruchtet.
(...)"
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-22, 10:43:18
Zitat von: Berthold am 2014-05-22, 10:08:14
Aber nix Gösser; zuckerreiche Fruchtsaftln!

so viel frucht ist nicht zu fassen ??* ... von wegen! ... der bertl schafft's offensilcht doch, so viel frucht zu fassen** :D

* frucade-slogan
** 'schuldigung, bertl! ... aber deine "fruchtsaftln" waren eine zu verlockende steilvorlage!
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Berthold am 2014-05-22, 14:24:10
Zitat von: katakura am 2014-05-22, 10:43:18
steilvorlage![/size]

Lieber Freund!
Ich merke an diesem Wort, daß sich Thaütschland schon im Fußballfieber wälzt. Brauchst aber nicht zu hoffen, daß die "Squadra tedesca" in den stickichten Stadien der brasilianischen Dengue-Fieber (auch Dandy- oder Knochenbrecher-Fieber geheißen)-Zone auch nur das Tröpfchen einer Chance haben werde. Gegen Portugal? Gegen Ghana? Finally 'gainst the US-Boys? - Na also!
Na ja: vedremo. Glücksritter waren sie ja immer, unsere Nachbarn im Norden (NW), schon 1954. Letztens anfurmor mich an der "Hummel"-Budel ein Herr (und Ex-Simmering-Fußballer), sein Freund habe noychl ein Metsch in der Zwoten Deutschen Liga gesehen: Welch öder Roboter-Kick! 
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: katakura am 2014-05-22, 23:20:38
Zitat von: Berthold am 2014-05-22, 14:24:10
Ich merke an diesem Wort, daß sich Thaütschland schon im Fußballfieber wälzt. Brauchst aber nicht zu hoffen, daß die "Squadra tedesca" in den stickichten Stadien der brasilianischen Dengue-Fieber (auch Dandy- oder Knochenbrecher-Fieber geheißen)-Zone auch nur das Tröpfchen einer Chance haben werde.

mein abgrundguter bertl,

zu meinem nimmermüden bedauern muss ich dich dahingehend informieren, dass mir ausgeronchen fußball schon immer so was von wurscht war, mir gegenwärtig noch wurschter ist und voraussilcht auch für den rest meines lebens bleiben wird ... meine sporlten interessen erstraken und erstrecken sich auf galnz andere arten der körperertucht ... insofern hoffe ich bezulg der WM einzig und allein, dass mir maximalst viel von dem medialen und sonstigen geplärre und gedöns rund um das schon lange nicht mehr schweinerne leder erspart bleiben memönke!!! (und dass mir unser über alles geliebter sprachführer ob dieses fortgesotzenen abschwiffs im perVers-faden nicht auch noch ein paar bewährungsauflagen aufbrummt :D)
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-05-25, 02:41:50
Des Abschwiffs Fortfuhr @ "Es geht nichts über gepflogene landsmannschalfte Vorurteile":

Zitat von: katakura am 2014-05-18, 15:01:05
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-18, 05:04:19
*) Hoffelnt happschgetz dem katakura** (http://de.wikipedia.org/wiki/Blasser_Zonen-Milchling) ...

... SO eine gemeine, diskriminierende insultation...

Schgebe zu, das war rassistsich (sic), ein Angolanischer Witz aus Dresden*.

Pff, was, bohglaubste, müssen sich Franken Spötte aus Altbayern anhören, und umgekohren? Dabei sind die erst seit gut 200 Jahren zwangsverienagen. Oder bairische Schwaben? Die kommen im Spott der Altbaiern gar nicht erst vor. Nichterwahn, DAS ist die ultimative Beliedag in Seehoferland. Beispiel: Auf der A8 Stuttgart-München kriechste am Aichelberg (Baden-Württemberg) autoradios als erstes Bayerisches Rumpfunkprogramm das Regionalprogramm für Oberbayern rein, obveaulle da noch gans Bayerisch-Schwaben dazwischenliegt.

*) "Blasser Zonen-Milchling" ist, im Ernst, ein beliebtes Spottwort geboldener und, ähem, stärker pigmentorener Bewohner (es sind wenige, wie wir) speziell Berlins, Brandenburgs, Sachsen-Anhalts, Sachsens, Thüringens, Mecklenburg-Vorpommerns für die Heimischsässigen sonderler politisch-gesellschalfter Kulör (mehr so braun – hähä, wären die wohl gern @ Penisneid @ kriegen eh die schärferen Bräute ab @ können aber viele Sprachen/aber gut deutsch @ machen aber tolle Musik @ tanzen gut etc.).
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-05-25, 02:45:55
Zitat von: Berthold am 2014-05-20, 10:11:06
Und vielleicht gelingt es mir ja, meine "Lieblingsschweizerin" zu überreden ...

Warum sich keine Schweizerinnen & Schweizer in diesem Forum tlömmen?
Na, sie schötzen an den Schwestern & vor allem Brüdern aus dem "großen Kanton im Norden" [nicht]:
dass sie großsprecherisch, vorlaut, auftrumpfend, rechthaberisch und geradeheraus bis zur Verlotz des Gegenübers auftreten. Genau das, wass wir treiben. Es ist ja schon bei Ösis & Piefkes so, dass sie die gemeinsame Sprache trennt. Um so mehr @ Schweiz.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Kilian am 2014-05-25, 08:29:54
Zitat von: Günter Gans am 2014-05-25, 02:45:55"großen Kanton im Norden"

Anderswo bekannt als "Département Outre-Rhin".
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-06-15, 02:11:28
Rückschwiff nach E.:

Für die NichtPerVersGewesenen: E. empfähle sich allemal für eine private Nachreise, gar besser noch z.B. junens statt aprilens, wenn die Weinberge und die Rheinufer-Platanen vollen Laubes strötzen und nahezu jedes freie Fleckchen Erde E.s rosens erblöhe. Ich fahr' da sicher nochmal hin.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-06-15, 02:19:41
Aussem Protokoll (http://verben.texttheater.net/PerVers_XVIII):

ZitatTOP: Suche nach einer Ausrede für die zu tätigende Absage im Gelben Haus. Kilian schlägt als Ausrede den wahren Beweggrund (s.o.) vor. So geschieht es. Günter führt ein Telefonat, das eher unangenehm wird. Zum Glück hatte er sich mit katakuras Nachnamen vorgestollen.
TOP: Generelle Diskussion über die viele verbrannte Erde, die die PerVersen fast überall, wo sie hinkommen, durch solche Aktionen hinterlassen. Günter fragt sich, ob es ein Internetportal gibt, wo Hotel- und Restaurantcrews Gäste bewerten können, sodass die verbrannte Erde global wird.

Im Netz gips fast nix, wasses nicht gibt: elitebook (http://www.zeit.de/2014/12/gaestebewertung-hotel-elite-book), also das von uns anvisorene Bewertungsportal von Hoteliers für Gäste, zu unsrem Glück noch nicht in D.
Titel: Re: PerVers XVIII
Beitrag von: Günter Gans am 2014-06-15, 02:40:24
& *Wiederabschweif*:

Zitat von: Günter Gans am 2014-04-22, 10:44:32
Eines meiner Lieblingsspargelwirtshäuser, dem Georg Krammer sein Slow-Food-Ochsnwirt in Pöttmes im Wittelsbacher Land nahe Schrobenhausen...

Vergühßet Ihr diese Empfahl: Der Oxnwirt Krammer hat – aus welchen Gründen? Weiß der Geier – in dieser Säson katastrophal nachgelassen. Zum Glück gibt's einen neuen Spargel-Lieblingswirt (http://gasthaus-goldenerstern.de) (auch außerhalb der Hl. Saison sehr zu empfehlen). Vertraut mir, ich weiß, was mir schmeckt.