Gesellschaft zur Stärkung der Verben

Öffentliche Bretter => Omnia licent => Thema gestartet von: amarillo am 2005-12-31, 09:58:57

Titel: Alles Gute
Beitrag von: amarillo am 2005-12-31, 09:58:57
Ich wünsche Euch allen, daß Eure wichtigsten Wünsche 2006 in Erfüllung gehen - sofern sich diese mit dem Grundgesetz und den Zehn Geboten in Einklang befinden! ;D

amarillo
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: VerbOrg am 2005-12-31, 10:05:47
Na, amarillo, du fängst aber früh an mit deinen guten Wünschen für das Jahr 2006.

Aber allen, die ich später nicht mehr sehe, will auch ich jetzt schon viel Glück und Wohlbefinden für das nächste Jahr wünschen.
Auf dass der Silvesterkater nicht allzu sehr wütet und unser Neuzugang Fischling nicht sein Dasein als Silvesterkarpfen beschließt...

...und wir uns in alter Frische und Diskussionswut auch im nächsten Jahr hier wieder einfinden.
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: Ku am 2005-12-31, 15:57:13
Man kann gar nicht früh genug damit anfangen, den lieben Mitmenschen alles Gute und so weiter zum neuen Jahr zu wünschen.
Ich schließe mich natürlich an und wünsche euch außerdem große Erfolge beim Stork, bei dem Erfund neuer Ideen zur deustchen Sprache, bei der Ducht von herrlich schrägen Gedichten, bei der Aufklur von sprachlichen Geheimnissen und bei der Beantwortung von Vulkanausbrüchen lange aufgestauter Fragen von Mitgliedern, deren Künstlername irgendwie mit Y zu tun haben.
Meine eigenen Wünsche (soweit ich sie offiziell äußere, die übrigen sind anarchisch) befinden sich mit dem Grundgesetz natürlich im Einklang, wenn auch nicht immer mit den zehn Geboten.
Ich werde nachher eine Luftschlange aufhängen, damit ich nach dem Genuss einer kalten Ente an jener erkenne, warum ich diese getrunken habe, mitternächtlings (einem Anflug von Abenteuerlust und Verwegenheit folgend) ein Knallbonbon atomisieren und dann dem Nachbarn beim Extrempyromieren zusehen. Der Mann ist Polizist. Er legt jeden Sylvester in unserer Straße eine hundert Meter lange Knallschnur, zündet sie an einem Ende an, um dann zuzusehen, wie sich alle fünf Meter unterschiedliche Gegenstände in verschiedene Richtungen davon bewegen.  
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: amarillo am 2005-12-31, 17:01:04
Zitat von: Ku am 2005-12-31, 15:57:13
Ich werde nachher eine Luftschlange aufhängen, damit ich nach dem Genuss einer kalten Ente an jener erkenne, warum ich diese getrunken habe, mitternächtlings (einem Anflug von Abenteuerlust und Verwegenheit folgend) ein Knallbonbon atomisieren und dann dem Nachbarn beim Extrempyromieren zusehen.

Du verstehst es wahrlich orgiastisch zu feiern! Wenn das nur gut geht - mit Deinem Übermut.
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: Knut Pisulski am 2005-12-31, 17:15:44
Zitat von: Ku am 2005-12-31, 15:57:13Er legt jeden Sylvester in unserer Straße eine hundert Meter lange Knallschnur, zündet sie an einem Ende an, um dann zuzusehen, wie sich alle fünf Meter unterschiedliche Gegenstände in verschiedene Richtungen davon bewegen.
Na, Herr Ku, wie tief haben Sie denn schon in die Flasche geschaut?
"in verschiedene Richtungen davon bewegen..."
Wie bitte schön soll das gehen? Ein Gegenstand, sofern er noch aus einem Stück besteht, kann sich nur in EINE Richtung bewegen. Natürlich kann er diese während der Bewegung ändern, aber in verschiedene Richtungen geht ja wohl gar nicht.
Und auch mehrere Gegenstände können sich nur in unterschiedliche Richtungen (einer nach links, einer nach rechts, usw.) bewegen, aber nicht in verschiedene (denn die bezögen sich wiederum auf die Bewegung des EINZELNEN Gegenstandes).

Auf einem Bauernhof leben auch unterschiedliche Tiere, sofern sie nicht verschieden sind.

In diesem Sinne noch einen fröhlichen Silvesterabend. Trinken Sie bitte nicht allzu viele verschiedene Getränke durcheinander.

Knut Pisulski
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: Günter Gans am 2006-01-01, 03:46:52
Ein glückliches neues Jahr wünsch' ich euch allen, und Happy new year me gal. Skoll!  ;D

*Hackenzusammenschlag*Knöchelschmerz*Übertigerfellstolper*etc.
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: Kilian am 2006-01-01, 14:16:45
So sei es!

Im Rahmen meiner Silvesterfeierlichkeiten hat man mir einen Zeitungsausschnitt verehrt, den ich hier weiterempfehlen möchte: Positionen und Präpositionen - Vom Nutzen schlechter Sprache: Angela Merkels Deutsch (http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/115/67048/)
Titel: Re:Alles Gute
Beitrag von: Günter Gans am 2006-01-01, 23:28:55
Nanü, diesen Knupf wollt' ich euch auch gerade knüpfen - offenbar ein Fall von geistiger Parallal, oder ein Doppelgänger-Phänomen (übrigens ein beliebtes Motiv in der Phantastischen Literatur; Claudio Magris schrieb dazu kluge Sachen - Abschwiff, schwafel).

Jedenfalls: Gut briollen, Frau Augstein, gerade mit der rechten Dosis Gehoss.

Lesenswert auch  dieser Artikel (http://www.zeit.de/2005/19/Traum_2fWolf_Schneider_19) von Großmeister Wolf Schneider, zu unser aller Erbau.
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: Günter Gans am 2007-01-01, 02:08:00
Guter Brauch und staatsbürgerliche Pflicht ist's, sich die Neujahrsansprache des/der BundeskanzlerInS anzuschauen – dauert ja zum Glück nur knapp zehn Minuten.

Kurzkrtk:
Im weinroten Samtwams sitzt die Kanzlerin vor dem Teleprompter, Weihnachtskerzenglanz nach Art Loriotscher Auslegewarengemütlichkeit verströmend – offenbar erfuhr sie Ende der sechziger Jahre Sozialisation auch durch solche Sendungen im Westfernsehen. Pflichtgemäß übt sie den Kindergartentantentonfall.

Auffällig: Wie nahezu verliebt sie das Wort ,,Terror" haucht (die kurze Bushsche G8-Rückenmassage (http://www.youtube.com/watch?v=5dfrHT8o-0A&mode=related&search=) wirkte also doch), und ihr schiefes Lächeln am Ende der Ankündigung weiterer Härten.

Erstaunlich mutige Kür dagegen, dass das Merkel einen Satz vom letzten Jahr ausgiebig wiederholt: ,,Überraschen wir uns damit, was möglich ist." Den findet sie offenbar so gelungen, dass er über die Zeit hinaus reiche, auch wenn er von Satirikern bereits ausgiebig zerpflückt wurde; etwa: ,,Ich bin von mir selbst überrascht: Was mach' ich nur heute, an Neujahr? Verrate ich mir nicht, soll eine Überraschung werden."

Wir nehmen mit ins neue Jahr: ,,Das beginnt übrigens bei jedem von uns ganz persönlich, mit einem Gespräch, einem ausgedehnten Spaziergang, einem Besuch, oder, indem wir mal das Handy ganz bewusst ausschalten, auch wenn dies manchen, wie z.B. auch mir, zunächst einmal ungewohnt erscheinen mag."

Joh, dann mach' ich das mal. Anrufe könnt Ihr vergessen. Handy ist aus. Wenn's der Nation, ihrem Miteinander, dem Weltfrieden und -klima hülfe...

Der Merkelei zum Trotz: Euch allen ein glückliches neues Jahr!  :D
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: VerbOrg am 2007-01-01, 10:25:40
Auch von mir

Alles Gute im Jahr 2007 (und auch darüber hinaus)

MICH werdet Ihr auch nicht per Händy erreichen. Zum Zwecke des guten Miteinanders und der besseren Kommunikation habe ich gleich von der Anschuf eines Natels abgesehen. (Da sehen Sie mal, Frau Bundeskanzlerin, es geht auch ohne. Der Rat mit der bewussten Ausschielt des Überallfernsprechers ist allerdinx von mir leider nicht befolgbar.)

Und damit ich der Gesellschaft nutzen kann, werde ich (gutes Wetter vorausgesotzen) nachher einen ausgedehnten Spaziergang machen. Allein. Aber von Gemeinschaftsspaziergängen war ja auch nicht die Rede.
Mal sehen, an wem ich da heute vorbeigehe im Sinne des besseren Miteinanders.

Überraschen wir uns doch einfach...
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: amarillo am 2007-01-01, 10:49:28
Auch ich wünsche uns ein nettes Jahr 2007; und um der Kanzlerin Wort aufzugreifen, möchte ich dem Wunsch Ausdruck verleihen, von sprachlichem Terror verschonen zu bleiben, egal aus welchem Mund und in welcher Zunge er erschölle, oder aus welchem Winkel der Welt er zu uns schwöppe. :D
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: Stollentroll am 2007-01-01, 11:55:00
Ein gutes, gesundes und auch erfolgreiches neues Jahr wünscht Euch allen der Untergrundarbeiter aus den Finsterbergen. Mein 2007 hat schon mal gut begonnen, denn dank eines arbeitsreichen Bereitschaftsdienstes hatte ich keine Gelegenheit, die salbungsvollen Worte unser aller Kanzlerin zu hören. Aber ich vermute mal, dass ich auch ohne Merkelschen Zuspruch durch das anstehende Jahr kommen werde   8)
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: Günter Gans am 2007-01-05, 00:44:07
Ah, @ Troll, ich vergaß, Dir von der Kanzlerette auszurichten, dass sie ausdrulck den Sanitätskräften* donk. Das geb' ich hiermit, etwas versputen**, weiter.

*) Es wurde nur nicht gans klar, ob sie Afghanistan, die Fußball-WM oder Solingen mien. Egal, die Fregatte ,,Mecklenburg-Vorpommern" kreuzt eh gerade vor der Küste Libanons.

**) Stork: verspäten, versput, verspüte, verspiet, versputen.
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: Grinsekater am 2007-01-06, 00:37:42
Fast schon nachträglich, nichstdestoweniger grinsenderweise: Guten Appetit auf 2007 allerseits!
Titel: Re: Alles Gute
Beitrag von: Pestcontrol am 2007-04-26, 05:37:07
Ich wünsche allen beteiligten Members ein erigierendes Jahr 2008...