-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es Ihnen, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachten Sie, dass Sie nur Beiträge sehen können, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die Sie aktuell Zugriff haben.

Beiträge anzeigen-Menü

Benachrichtigungen - Günter Gans

#1
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-09-06, 20:55:00
Gnarfschnööz, Ihr Lieben:

Der GAU ist eingetreten - am 26. September ward ich blöderweise zur Arbeit eingetielen. Wie ich die Dienstpläne auch drah und wand, Ersatz ließ sich partout nicht auftreiben. Schbin untrölst. Das Zimmer im Hotel National (zu 99 € pro Nacht) habsch bereits storn georen.

Nu bitte ich Euch um balde Mald, ob Ihr zwei Verbliebenen die PerVers durchziehen wollt. Diesenphalls bäte ich Euch um private Mittiel Eurer Emil-Adressen, auf dass ich Euch die Reservierungsbestätigung vom Hotel Central zusände.

Phalls Ihr nun auch den Mut verloren haben solltet, so schreibt bald, auf dass ich auch das Hotel Central storn öre - noch geht das kostenlos.

Mit tiefem Bedauern

Euer Ganter

#2
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-24, 15:11:59
Und so sehet: Dem Rescherschör is' nix zu schwör – man früge sich einfach von Rezeption zu Rezeption durch; bei Ausgeboochenheit reichen die Hoteliers die Gäste gerne weiter.

Habe söben geboochen: Im

http://www.hotel-national-bamberg.de/ 1 EZ für 99 € und im

http://www.central-bamberg.com/ 2 EZ: eins Standard für 65 €, eins mit Balkon für 75 €, jeweils pro Nacht mit Frühstück.

Emilige Bestatog happschschon. Könnwer Münzen werfen, wer welches Zimmer möcht'.

Allet nich gans billich, aber hypş central & gar nicht ybl. Bevor wir uns schlauchboots in der reißenden Regnitz bötten... ...wass ich schon fast beforcht...

Et hätt noch emmer joot jejange  :)
#3
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-24, 00:49:55
Zitat von: Günter Gans am 2015-08-24, 00:27:26
ist zwar ein nur bedingt scharmöser Notbehelf

Halt, das nehme ich hiemit sofort zurück - das Dorf gewinnt zwar wohl keinen Schönheitspreis, doch Gasthofens Fötö, Speisekarten & Online-Bewertungen sah ich jetzt erst an: alles top.
#4
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-24, 00:27:26
Hej, danke für den Tipp! Tätsch glatt nehmen - ist zwar ein nur bedingt scharmöser Notbehelf, aber bevor die ganse PerVers plütze... Soo weit draußen ist das gar nicht, tagsüber fährt ein Linienbus, und nächtens kekünnen wir uns geschotzene 12 oder 15 Evros fürs Taxi teilen. Schkümmer' mich gleich am Montag drum.

Plan B: Ich hab' da auch noch eine Agentur für Bed & Breakfast, also Privatzimmer, aufgetan. Auch die werde ich kontakt ieren.

Plan C: Couchsurfing ist ja mehr unter jungen Leuten in, weiß nicht, ob Ihr so flexibel seid. Aber ein Molg in einer Stadt mit locker 15 Prozent Studenten kekünne es sein.

Plan D: Zur Not doch nach Göttingen?

So schnell geben wir nicht auf, was?!
#5
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-23, 22:18:27
Leider spuckt auch katakurens Link aus #35 keine verfügbaren Unterkünfte aus.  :( Werde mich morgen - letzter Versuch - ans gute alte Telefon klemmen und direkt bei diversen Wirten nachfragen, natürlich nach drei Betten. So gans will ich noch nicht glauben, dass es an der Heia scheitern sesülle. Dass Bamberg touristisch sehr beliebt ist, war ja klar. Aber was ausgeronchen an jenem Wochenende so Besonderes los sein soll, dass ALLES ausgeboochen ist... Ich kapier's nicht.
#6
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-23, 18:27:51
Ei, das feinst. Fühle mich Homerisch geohren & es freut sich in mir. Schabschon Grube geboochen - Aufprall ist am Fr, 25. September, 13:50 Uhr, Bambergs Gleises 6 via ICE 1606. Wer mieche den Cicerone? Kennt sich jemand aus? Ich nicht. 
#7
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-08-22, 01:14:24
Schsachmaso:

Eine PerVers ohne Scheff, Ku & Amarillen hat schon was arg Rumpfartiges, ja Torsoëskes. Entgilbe der Homer sein Datumshakerl @ Dudel und ürbe er es in ein grünes umf, so wäre ich dem 25. bis 27. September bambergensis stärkst zugeniegen. Täterte er das nicht, so vermeine ich, läge eine ledilg vieräugliche PerVers unterhalb der erhoffbaren Gruppengedankenfunkenzündschwelle (allein der Kontraproduktivität wegen, zu zweit 50 cl Şprufki bezwingen zu müssen), dessenthalben ich mich denn entschlüge.

In vorfroher Hunff auf Homer, Rebecca, Karsten, vielleicht gar Bertl (der hat's diesmal fast schon nah: 5 h 40 min) & wen immer es noch gelüstigen memöge, verbleibe ich

herlzst

Euer Ganter

#8
Späße / Re: Kulinarisches
2015-07-29, 00:22:02
"Deshalb kandiert Fischer am 3. Oktober für den Bundesvorsitz."

(meedia.de)
#9
Späße / Re: Kleinigkeit
2015-07-29, 00:19:22
"Die Ostereuropäer sind auch ein Problem."

(SZ Magazin)
#10
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-07-28, 00:50:58
Hmm, Versuch einer Zusammenfieß unsres aktüllen präPerVerslichen Plünereizwischenstandes:

Unter den Orten ist Göttingen tatsalch der unröteste. Hei, warum ned? Schwarda noch nie, die Kneipenkultur dedörfe dank Studenten recht ausgeprogen sein, guckpunktuell sesülle das rechte Maß vorhanden sein, und der Grube spuckt mir glatte vier Stunden für die einfache Fahrt aus, das geht gerade noch.

Wenig rot zeigen Bamberg (mein Favorit) und Worms, eventüll mit Abstecher in lauschige Weindörfer, vgl. Antwurst # 5.

Zeilt ist der 25. bis 27. September am Führen, zusammen mit dem 27. bis 29. November, aber der dedörfe klimatisch hoffnungslos am nachtbëielägensten am sein zu scheinen.

Einer fehlt immer: Im September der ku wg. Zeit, in Worms der Scheff wg. Ort, in Bamberg der Scheff und amarillen.

Wie man's drände und wände, dünkt mich Göttingen, 25. bis 27. September, am kompromissösesten – obgleich mir Bamberg lieber wär'...

#11
Omnia licent / Re: PerVers XX
2015-07-09, 02:33:24
Møønsch, Kenners, schon wieder isses Zeit für plünlischen PerVers-Vorberitt.

@ Doodle: Der ku ist aber wahrl ein vielbeschaftogenes Rentier. Schapp söben oben dazugedoolden. Ditjanze bis in den November zu schieben, taugt wenig, alldieweil wir doch lieber der freiluftigen Stärker- und Blödeley frönen.

@ Nordlicht-Ziele: Werde weder über noyhoyen Stuhunden hihin und noyhoyen Stuhunden retouhour bahnanens vertrödeln noch British Airways für die einfache Strecke 1230 Euronen in die Flugzeugnase werfen. Sorry, Scheff, Dein Wohnsitz & dessen Umgab ist wirlk a bissi submehrheitsfähig...

Kleiner Ergonz: Der Rheingau erwies sich ja schon mehrfach als perVers knallertaulg. Daher darfschfleischt 'nen kleinen Abschwiff ab Worms (das ja schon früher als nicht soo scharmant geschrolrlden {mmU} ward) vorsch lagen, nur 15 Regionalbahnminuten von dort: den lauschigen Weiler Niederflörsheim-Dalsheim nälm, bei Hohen-Sülzen im Südlichen Wonnegau gelegen. Das pieße ja schon rein spralchspielerisch seauvasse von aber dermaßen zu uns (Geheimtipp-Scharm)...

Haupterwerbszweig in dem 2999-Einwohner-Weiler ist feinster Wein- und Sektbau. Die Auswahl an Nähr- und Nachtogstätten ist überschaubar, aber uns reichen ja zwei Gasthöfe, die gips dort locker & sogar preiswert. Der kulinärrische und landschalfte Standard: über jeden Zweifel erhaben. Burg ist auch da, Weinkeller und -schänken reilch.

Allein, swären wieder über sieben Stunden Anreise für den Scheff, leider, es sei denn, er mieche elnd seinen Pilotenschein.
#12
Schklieb – auf katakurisch-offiziöse Anfrage – die Etikettenbenamse der verflossenen/verglucksenen molwanîschen Abfulle mal zusammen:

Şpažibo Şprufki Bumkrak (PerVers 6, Mainz, August 2007)
Molvanîa Tri Rumba Clûb (PerVers 7, Aachen, April 2008)
Șprufki Turboprop (PerVers 8, Hamburg, August 2008)
Șprufki Bumkrak Hartatak (PerVers 9, Opladen, April 2009)
Șprufki Bumkrak Lëtáltzk (PerVers X, Augsburg, März 2010)
Şprufki Bumkrak Sövîëtzk (PerVers XI, Essen, August 2010)
Șprufki Bumkrak Rurâltzk (PerVers XII, Darmstadt/Neutsch, April 2011)
Șprufki Bumkrak Partajtak (PerVers XIII, Würzburg, Oktober 2011)
Șprufki Bumkrak Ŋŏĭĵtştzk (halboffiziöse ZwischenPerVers XIII,5 Darmstadt/Neutsch, März 2012)
Șprufki Bumkrak Dąnůbtzk (PerVers XIV, Wien, April 2012)
Șprufki Bumkrak Grrrmmtzk (PerVers XV, Marburg, Oktober 2012)
Șprufki Bumkrak Wāllfârtzk (PerVers XVI, Neutsch, April 2013)
Şpažibo Şprufki Noviomagus (PerVers XVII, Speyer, Oktober 2013)
Şprufki Bumkrak Altztvilltzk (PerVers XVIII, Eltville, April 2014)
Şprufki Bumkrak Hŏmburgzk (PerVers XIX, Bad Homburg, April 2015)

Memöge/wewülle der geschotzene Lordsiegelbewahrer der Listan/Aufzuhle sie irnxwo reinhieven, wo's hinpieße, z.B. hier?
#13
Abschwiffe / PerVers XIX
2015-05-09, 02:13:34
Zum PerVers-Protokoll, somewhat off topic:

Zitatdas Thai-Teil am Teich

Thais tragen häufig irre lange Familiennamen, hier z.B. der des Königs:
พระบาทสมเด็จพระปรมินทรมหาภูมิพลอดุลยเดช มหิตลาธิเบศรามาธิบดี จักรีนฤบดินทร์ สยามินทราธิราช บรมนาถบพิตร*
Phrabat Somdej Phra Paramindra Maha Bhumibol Adulyadej Mahitaladhibet Ramadhibodi Chakrinarubodindara Sayamindaradhiraj Boromanatbophit

Deshalb werden die allenfalls in amtlichen Dokumenten (Pass, Führerschein, Zeugnis...) benotzen. Im Alltag, sogar im Telefonbuch, gilt der Vorname, im persolnen Umgang lieber ein Kurz- oder Kosename, meist schon fürs Kleinkind vergeben. Der kann später nach gusto umgewolnden werden. Beispiel: Aus dem mir bekonnenen, in Bangkok resid ierenden Belgier Koen wird Kun Kun (wörlt: Herr Kun).

*) Dekorative Schrift, gell?
#14
Omnia licent / Re: PerVers XIX
2015-05-09, 01:56:12
Und zu guter Letzt:

Zitatdas Thai-Teil am Teich

Kilian erorrn mich freulnderweis' daran, noch den vollen Originalnamen Bangkoks nachzutragen. Hier die Fundstelle.

Das gleiche, nicht gerolpsen, sondern vom native speaker hier.
#15
Omnia licent / Re: PerVers XIX
2015-05-09, 01:38:14
Nochapaar Nachklappsel @ PerVers-Protokoll:

ZitatIm Kurpark stehen sich Büsten von Kaiser Friedrich und Kaiserin Friedrich (sic!) gegenüber.

Gegen die Vielzahl von Friedrichen stund nur eine vergleichsweise föllich unbedeutende Zahl Wilhelme.

ZitatGesprächsthemen sind ... die Gentrifizur von Höhlen...

In Andalusien, speziell der Provinz Granada, ist das alltalger Standard, meist recht behaglich: Guxtu hier oder da.

ZitatMan fässt allerdings eine eventuelle zukünftige PerVers in Bad Nierstein (analog St. Gallen) ins Auge.

Auch schön: Bad Niederfunkeln, Bad Nieuweschans, Bad Nieratz.

@ Pinocchio:
ZitatWas macht die GSV gerade? (Sie steht auf der Terrasse und raucht.)

Dort Ansichtigwerdung des Restaurant-Namensgebers & Kommentur bezülg noch ausbaufähigen Nasenwuxes der Puppenfigur.

ZitatAber es ist heiß, eng und laut ... Um Erlebnisse wie im Pinocchio zukünftig zu vermeiden, wird die GSV von nun an vor jeder PerVers akustische Gutachten über die Lokalitäten am Ort einholen.

Das wird schwierig. Welcher Wirt gäb' schon freiwullg zu, dass es in seiner Kneipe seinem Etablissement lärme?

Vgl. Rauswurf des Randalierens zugeniegener Jugendlicher ausser Schreinerei Pfeiffer.

Dazu teilzeitviehlosofische Gedanken der PerVersen, wie es wohl sei, in einem ausgeronchenen Kurort seine Adoleszenz zu erleben. Wie z. B. Hubert von Goisern, der eigenlt Hubert Achleitner heißt, als Kind immer angehalten ward, ja nur die Ruhe der Kurgäste @ Bad Goisern nicht zu stören, vielleicht gar darob zum Musikalienrebell erwuchs & seinen Künstlernamen als kleine Rache an seinem Herkunftsort wuhl.