NOMEN: Systematischer Teil

Begonnen von Ku, 2005-05-08, 17:37:30

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

VerbOrg

Wäre das Wß nicht fest genug, wäre das   ja nur Schlm. Igittigitt.

Ku

Wieso hat sich gentlich der Mster noch nicht gezgt und sne Mnung mitgetlt?

Kilian

Wieso, dass bedüte ja Arbt, und dieses merquürdige vierbuchstabige Wort ist mir gänzlich unbekannt. ;D

ZitatKlar haben wir das so gemachen, aber immer einen scheuen Blick auf den Meister werfend.

Man verklärt mich zum Guru für Auf- und Niederlaute. Dabei mache ich doch selbst alles genau so nach Bauch und stge schon längst nicht mehr durch die Listen, die ich da für den "Stork" der Substantive topp. Um das nur mal klarzustellen. ;D

Die Melodeien, Webereien und sonstigen Eier sind mir zu schön, um verkorzen zu werden. Was ihr aber für die Ien vorschlagt, gefällt mir alles sehr gut. Ich hab's mal ins Regularium gepackt.

Wie sieht's mimm Geschlecht aus? Für mich klingen die Neuschöpfungen alle sächlich. Steinveranden?

Günter Gans

Ick weeß nich,

die neuen -ummen und -unnen, klar, sächlich.

Aber Dramatarg, Akrub, Entelach oder Indarst döchen meine Ohren eher weiblich, wie die Originale auch.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Ku

Ich weiß auch nicht,
da gibt es m, w, und s Möglichkeiten

Günter Gans

Also Anurch für alle!  ;D
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

versucher

Hast Recht, Kilian, Detektei gäb ich ungern her und Auskunftei noch ungerner.

Kilian

Das Wort Unterbruch, das ich heute in einer Anzeige der Graduate School of Business Administration Zürich las, wäre glatt galerieverdächtig, wenn nicht sogar durch den Duden als schweizerisch verzinchen.

Günter Gans

Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Kilian

Zitat von: versucher am 2005-07-21, 22:19:49P.S. an Kilian: Bei mir Modemnutzer braucht die Große Liste zum Laden recht lang (man wird halt ungeduldig, wenn man heutzutage Netznutzer ist und alles immer fix geht). Könnte man nicht wie beim Labenz die Buchstaben vereinzeln?

Nach Jahr und Tag... ja, könnte man. ;D

Ku

Ich sehe gerade, dass es auch verschiedene Subse gibt, die mit ,,anz" enden. Meiner Meinung nach sollten diese genau wie die auf ,,ung" behandelt werden.
Dissonanz wird zu Dissan
Diskrepanz wird zu Diskrap
ABER:
Distanz wird zu Dest
Popanz wird zu Pup
Pferdeschwanz wir zu Pferdawsch
Und was ist mit Tanz und Schwanz?
Oder ist meine Idee Firlaf?

VerbOrg

Oh je, da müssen wir ja bald Dechiffröre mit uns rumschleppen, um das noch alles in den Griff zu bekommen und uns die passenden Endungen zu suchen. Aber warum nicht.

Was den Schwanz angeht: wieso sollte man ihn anders behandeln als den Pferdeschwanz? Also Mut zu einem neuen vkllsn Wrt:

Schwanz => Wsch

(Klingt auch ein bisschen wie "wusch!" - das Geräusch, das entsteht, wenn so ein Wsch durch die Luft gewolden wird.)

Fleischers Karsten

#162
Zitat von: Ku am 2006-03-06, 20:19:37
Ich sehe gerade, dass es auch verschiedene Subse gibt, die mit ,,anz" enden.

Es gibt auch viele mit -enz. Die sollten ebenso beholnden werden.

Konkurrenz - Konkarr
Kongruenz - Kongra
Tendenz - Tand
Konsequenz - Konsakw
Präsenz - Pras
Ingredienz - Ingrede
Existenz - Exest
Daimler-Benz - Daimlar-B
Demenz - Dam
Labenz - Leb
Florenz - Flär
Koblenz - Kalb
Lenz - L
Bilanzpressekonferenz - Belpressekonfar
Potenz - Pat
Vehemenz - Veham
Essenz - Ass
Stringenz - Streng
Karsten

AmelieZapf

Hallo zusammen,

ich habe zwar bislang nur Verben gestorken, jedoch hat es mir jetzt eine Endung für Nomen angetan, die bislang nalchveroßegen wurde: die ~unft. Kandidaten für diese Vernominur sind anscheinend Verben auf (langer Vokal)-men oder (kurzer Vokal)-mmen. Dieser Vokal wird dann konsequent nach "u" brachialabgelauten.

ankommen - Ankunft
vernehmen - Vernunft
ziemen - Zunft.

Damit lassen sich noch eine ganze Menge weiterer Verben nominalisieren:

aufbäumen - Aufbunft
bequemen - Bequunft
brummen - Brunft (leider schon anderweitig besetzt)
cremen - Crunft
dämmen - Dunft
hemmen - Hunft
krümmen - Krunft
nachahmen - Nachunft
räumen/reimen/rühmen??? - Runft
säumen/summen - Sunft
schämen/schäumen - Schunft
schlemmen - Schlunft
schrammen - Schrunft
spammen - Spunft
stemmen/stimmen - Stunft
strömen - Strunft
träumen - Trunft
verdammen - Verdunft
verstummen - Verstunft

Auf Kommentur wartend grüßt

Amelie
Religion heute:
Ex oriente deus,
ex machina lux.

amarillo

g-e-n-i-a-l

reimen - Runft
klemmen - Klunft
wärmen - Wurnft (?)
leimen - Lunft
schwärmen - Schwurnft (?)

Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.