PerVers zum achten

Begonnen von Günter Gans, 2008-04-01, 00:18:37

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Agricola

Ich habe es ja auch nur zum Spaß angefogen, weil ich bezwielf, dass es "shanghaien" gebe. Aber ich habe mich geurren.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

VerbOrg

Zitat von: Günter Gans am 2008-06-24, 01:26:24
Nach meiner Kalkulur prülle ich – mit Hunolds Hilfe – am Samstag, 16. August, um
□  11.10 Uhr oder um
□  12.55 Uhr (Vorzbeogenes memögen VerbOrg & Blindfisch bitte ankreuzigen) fuhlsbüttels auf, kekünne also – grob geschotzen – eine gute dreiviertel oder auch eine knappe ganse Stunde* später hunnengleich in die Innenstadt einfallen.

Veaux genua sesülle man zusammenfinden, fragt's aus mir in das Festkomitee hinein. Nenännet Ihr einen markanten Treffpunkt (außer U-Bahnhof Gänsemarkt, der behüge mir nicht so recht), so fiele ich Euch dort in den Arm.

*) Bei meinem Verorrtalent, meiner totalen Orzunkundik und dem generellen Verlorengehensrisiko in der Riesenhansestadt (St. Pauli! Hafenkneipen! Shanghaien!) kann's auch die eine oder andere Stunde länger dauern, oder ein paar Jahre in Cayenne (hoyzutage nänne man's wohl Guantánamo) oder auf hoher See.

Wir nehmen Dich auch am Pflughafen im Empfang. Um die Anderen nicht allzu lange warten zu lassen, wäre die frühere der beiden Aufschlagmölge angenehmer. Zum allgemeinen Treffpunkt können wir Dich dann sicher geleiten. Wann und wo das allgemeine Zusammentreffen stattfindet, lässt sich besser klären, wenn die ungefähren Ankunftsorte und -zeiten bekannt sind. Vorher liefern wir Dich gern auch im Hotel ein.

Günter Gans

Verbinldsten Dank, doch mit einer Abhul am Pflughafen braucht Ihr Euch wirlk nicht zu mühen – der dedörfe doch wohl kaum auf Euren ülben sonnabendmittäglichen Wegen liegen. Trälden jedoch andere PerVerse auf dem Luftweg ein und hättet Ihr nix Besseres zu tun, nähme ich das Angebot naturl gern an. Heute werd' ich den um 11.10 Uhr abstürzenden Aeroplan buchen.

Kissenlauschtechnisch ülge ich mit dem Hotel Michaelis Hof lieb, zwar kein architektonisches Juwel, aber was soll's, beim Pennen seh' ich's ja nicht. Außerdem isses preiswert (EZ 69 €) und kaum 400 Meter von den Krameramtsstuben entfornen – auf welche wir uns ja fürs Abendmahl offenbar schon geienegen haben.

P.S.: Was ist denn überhaupt ein Fleet? Ich mag nicht nachgucken, harre vielmehr der sicher lustigeren Erklur seitens unserer Fischlichter.

Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

Zitat von: Gryphius am 2008-06-24, 17:10:47
Zitat von: Günter Gans am 2008-06-24, 01:16:17
Happich wen vergessen? Ja!

Ich rufe: Gryphius!

Hier! :D

:D Nun, die Ruferei bezwack ledilg, fragen zu wollen, wie denn wohl die Chancen auf Gryphiens hamburgische Anwas und derozufolge auf eine gegenseitige Kennenlurn einzuschätzen seien, welchselbige ich freudigst anticip öre. Oder bist Du auch nur so ein Doppelgänger längst bekonnener Mitgleider?

@ shanghaien: Starker Stork, Glyquunš.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

VerbOrg

Zitat von: Günter Gans am 2008-06-25, 00:48:29
P.S.: Was ist denn überhaupt ein Fleet? Ich mag nicht nachgucken, harre vielmehr der sicher lustigeren Erklur seitens unserer Fischlichter.
Is doch gans klar:
Ein Fleet ist was, worin was fließt. Vorzuxweise Wasser. Und da das ja nicht überall so von sich aus durch die Stadt fließen kann, mussten viele kleine Gräberlein breit genuge Kanäle ausheben, durch die dann auch Schiffe fahren können. Voraussatz ist bloß, dass keine Ebbe herrscht, da dann nich genuch Wasser drinne ist. Dann schwömme man ja wie der Fisch auf dem Trockenen...

amarillo

Zitat von: Günter Gans am 2008-06-25, 00:48:29
Kissenlauschtechnisch ülge ich mit dem Hotel Michaelis Hof lieb, zwar kein architektonisches Juwel, aber was soll's, beim Pennen seh' ich's ja nicht. Außerdem isses preiswert (EZ 69 €) und kaum 400 Meter von den Krameramtsstuben entfornen – auf welche wir uns ja fürs Abendmahl offenbar schon geienegen haben.

Vergiß des Michaelis Hof
und komm zu uns ins Eden,
Du hast kein Frystyck, das ist doof,
das Eden nähret Jeden!
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Hotelkaffee – meistens deutsche Plörre,
niemand sie vermösse.
Wenn Gantern mal nicht örre,
den Abend besser man begösse!

Des Edens Bahnhofsnäh',
gar fern von Kramers Stub -
Gänsefuß tat weh,
wenn er so weit trub.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

VerbOrg

Neuiken aus Hamburg:
Der Fisch und ich sind heute mal durch die Stadt zu den Krameramtsstuben spazoren, haben für den 16.08. um 19:00 Uhr einen Tisch für 10-12 Personen reservoren und die Speiselokalität auch gleich mal ausproboren.
Es lässt sich dort vorzüglichst speisen. Wir empfanden das Resterang einer PerVers durchaus angemessen.

Kilian

Traurig, die Gelegenheit, euch im schönen Hamburg zu sehen zu verpassen - aber ich bin bis Ende August derart dabei, meine Bachelorarbeit zu schreiben, da will ich mir nicht noch was vornehmen. :'( Lasst's krachen!

Günter Gans

*Heul* *Flenn*  :'(

Eine Rumpf-PerVers ohne den Chef dräuet. O welch Unheil! Wir werden uns also vorwiegend der eigenen Rumpfflege (gastraums) widmen müssen...
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

amarillo

Zitat von: Günter Gans am 2008-07-30, 19:32:19
*Heul* *Flenn*  :'(

Eine Rumpf-PerVers ohne den Chef dräuet. O welch Unheil! Wir werden uns also vorwiegend der eigenen Rumpfflege (gastraums) widmen müssen...

Kopf hoch, lieber Ganter, wir werden die Oma auch ohne den Chef schubsen! Ein wenig Sprufki hier, ein Tropfen grüner Elementarsäure dort, und schon werden uns die Hanseaten zu Füßen liegen.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Die Borste

Wenn ich das so lese würde ich ja schon mal teilnehmen. Aber Walli sieht das nicht gerne.

Ku

Zitat von: amarillo am 2008-07-30, 19:38:32
Ein wenig Sprufki hier, ein Tropfen grüner Elementarsäure dort, und schon werden uns die Hanseaten zu Füßen liegen.


während uns die Füße zusammen mit der Speiseröhre aus den Ohren treten

Waltraud

Zitat von: Die Borste am 2008-08-01, 21:38:14
Wenn ich das so lese würde ich ja schon mal teilnehmen. Aber Walli sieht das nicht gerne.
Ich hab dir das ja gestern schon gesagt, aber das können natürlich alle hören.
Natürlich sehe ich das nicht gerne. Aber wenn du gerne möchtest, mach nur. Ich habe meine Vorkehrungen getroffen. Wenn du am Sonntag wieder zurückkommst, bin ich auf dem Landgut beim Grafen. Da kannst du mich dann abholen. Und wenn du auch nur noch einen Tropfen Alkohol im Blut hast, dann fahre ich uns nach Hause. Und du weißt, was das heißt. 

VerbOrg

So, die PerVers rückt immer näher.

Wer kommt voraussilcht wann in Hamburg an? Wer will abgeholt werden? Wann wäre ein gemeinschulftes Treffen sinnvoll?
Ich schlüge vor, dass wir uns an der großen Treppe am Michel treffen, da das Wahrzeichen leicht auffindbar ist (Beschilderungen und Orzkundige machen's möglich) und die an der linksseitig des Haupteingangs gelegene seeeeehr breite Treppe groß genug ist, dass alle PerVersen darauf Platz finden, ohne dass es zu Staus und Behinderungen kommt.
Keine Sorge, wir werden wohl auch mal um die Kirche rumgehen, um sich verlaufen habende Gäste ausfindig zu machen.

Auf Anfrage können wir für Nachfragen auch unsere Natelnummern per Privatmittiel austauschen...


Ach übrigenz: Wer's nicht lassen kann mit den Dömen: auch diese Molg besteht hamburgens derzeit. Freitags und sonnabends ist dieser bis Mitternacht geonffen...