Autor Thema: Letzte Änderungen im Wiki (alt)  (Gelesen 281741 mal)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Rettet des Genitivs!
« Antwort #990 am: 2009-12-23, 17:46:18 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Rettet des Genitivs! vorgenommen:

Genitivus partitivus (grüne Kollektion): Zahlen und Mengenangaben

← Nächstältere Version Version vom 16:42, 23. Dez. 2009
Zeile 1.472: Zeile 1.472:
! zuwenig
! zuwenig
| Zuviel des Guten, zuwenig des Nötigen.<br />''Erich Franzke, Die Balance von Ich-Stärkung und Ich-Stützung in der Psychotherapie''<br />
| Zuviel des Guten, zuwenig des Nötigen.<br />''Erich Franzke, Die Balance von Ich-Stärkung und Ich-Stützung in der Psychotherapie''<br />
 +
|-
 +
! (Zahlen und Mengenangaben)
 +
| Ein Liter roten Weins.<br />Aller guten Dinge sind drei. (Oft gehört: "Alle guten...")<br />Tausende aufgeregter Menschen säumten die Straße.
|}
|}

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Schönere Pluräle
« Antwort #991 am: 2009-12-23, 18:11:12 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Schönere Pluräle vorgenommen:

Show, Stau, Streik

← Nächstältere Version Version vom 17:10, 23. Dez. 2009
Zeile 77: Zeile 77:
|-
|-
|der Schinken||die Schünken
|der Schinken||die Schünken
 +
|-
 +
|die Show||die Shoye||Die anglizistische Schreibweise ist hier angemessen.
|-
|-
|das Sofa||die Sofata
|das Sofa||die Sofata
 +
|-
 +
|der Stau||die Stäue||Die "Staus" in den Verkehrsnachrichten sind unerträglich.
 +
|-
 +
|der Streik||die Streikse<br />die Streierk||<br />Binnenplural
|-
|-
|das Stelldichein||die Stellteuchmehrere
|das Stelldichein||die Stellteuchmehrere

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Singulare
« Antwort #992 am: 2009-12-23, 20:21:07 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Singulare vorgenommen:

← Nächstältere Version Version vom 19:19, 23. Dez. 2009
Zeile 2: Zeile 2:
'''die Aleute''' &ndash; die Aleuten<br/>
'''die Aleute''' &ndash; die Aleuten<br/>
-
Die Haupaleute ist Unalaska mit dem Hauptort und Flottenstützpunkt Dutch Harbor. [[Benutzer:Kf|KF]]
+
Die Hauptaleute ist Unalaska mit dem Hauptort und Flottenstützpunkt Dutch Harbor. [[Benutzer:Kf|KF]]
'''die Allure''' &ndash; die Allüren<br/>
'''die Allure''' &ndash; die Allüren<br/>

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Diskussion:Singulare
« Antwort #993 am: 2009-12-23, 20:26:00 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Diskussion:Singulare vorgenommen:

Schwächelnde Singulare:

← Nächstältere Version Version vom 19:25, 23. Dez. 2009
Zeile 37: Zeile 37:
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
 +
:Lateinische Standardendungen sind nicht inhärent besser als die deutsche Standardendung ''-e''. Aber es stimmt, mehr Vielfalt durch ein paar mehr Usse, Ümmer und Issen bei den Singularen wären nicht verkohren. Bevorzugt üchte ich aber auf die tatsächliche lateinische Herkunft, vor deren Hintergrund gerade ''Kostum'' und ''Ferius'' nicht übermäßig sinnvoll sind. Statt ''Date'' kekünne man natürlich ''Datum'' sagen, allein, hier geht es gerade um die Bedautdifferenzur. Suchen wir weiter nach geiengenen Kandidaten. --[[Benutzer:Kilian|Kilian]] 20:25, 23. Dez. 2009 (CET)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Diskussion:Singulare
« Antwort #994 am: 2009-12-23, 20:32:08 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Diskussion:Singulare vorgenommen:

Schwächelnde Singulare:

← Nächstältere Version Version vom 19:28, 23. Dez. 2009
Zeile 37: Zeile 37:
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
-
:Lateinische Standardendungen sind nicht inhärent besser als die deutsche Standardendung ''-e''. Aber es stimmt, mehr Vielfalt durch ein paar mehr Usse, Ümmer und Issen bei den Singularen wären nicht verkohren. Bevorzugt üchte ich aber auf die tatsächliche lateinische Herkunft, vor deren Hintergrund gerade ''Kostum'' und ''Ferius'' nicht übermäßig sinnvoll sind. Statt ''Date'' kekünne man natürlich ''Datum'' sagen, allein, hier geht es gerade um die Bedautdifferenzur. Suchen wir weiter nach geiengenen Kandidaten. --[[Benutzer:Kilian|Kilian]] 20:25, 23. Dez. 2009 (CET)
+
:Lateinische Standardendungen sind nicht inhärent besser als die deutsche Standardendung ''-e''. Aber es stimmt, mehr Vielfalt durch ein paar mehr Usse, Ümmer und Issen bei den Singularen wären nicht verkohren. Bevorzugt üchte ich aber auf die tatsächliche lateinische Herkunft, vor deren Hintergrund gerade ''Ferius'' nicht übermäßig sinnvoll ist. ''Kostum'' kekünne hingehen, aber ich hänge an ''Koste''. Statt ''Date'' kekünne man natürlich ''Datum'' sagen, allein, hier geht es gerade um die Bedautdifferenzur. Suchen wir weiter nach geiengenen Kandidaten. --[[Benutzer:Kilian|Kilian]] 20:25, 23. Dez. 2009 (CET)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Singulare
« Antwort #995 am: 2009-12-23, 20:32:08 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Singulare vorgenommen:

Singular von ''Eingeweide'' zu ''Eingewei'' verarndt (Amy)

← Nächstältere Version Version vom 19:30, 23. Dez. 2009
Zeile 1: Zeile 1:
-
Es gibt nicht nur Wörter, denen [[Plurale]] fehlen, im Gegenteil sind Wörter wie ''Eltern'' und ''Eingeweide'' bisher ''nur'' im Plural verbritten. Muss das so sein? Werden nicht heute auch viele Kinder von ''einem'' Elter erzogen, und hat es ein Metzger nicht auch häufig mit einem ''einzelnen'' Eingeweide zu tun? Hier liefern wir die nötigen Formen, um aus scheinbar amorphen, pluralischen Massen einzelne Dinge herausziehen und benennen zu können.
+
Es gibt nicht nur Wörter, denen [[Plurale]] fehlen, im Gegenteil sind Wörter wie ''Eltern'' und ''Eingeweide'' bisher ''nur'' im Plural verbritten. Muss das so sein? Werden nicht heute auch viele Kinder von ''einem'' Elter erzogen, und hat es ein Metzger nicht auch häufig mit einem ''einzelnen'' Eingewei zu tun? Hier liefern wir die nötigen Formen, um aus scheinbar amorphen, pluralischen Massen einzelne Dinge herausziehen und benennen zu können.
'''die Aleute''' &ndash; die Aleuten<br/>
'''die Aleute''' &ndash; die Aleuten<br/>
Zeile 58: Zeile 58:
Es ist strittig ob Monte Duranno nur als Friauler Dolomite oder auch als richtige Dolomite gezählt werden darf. [[Benutzer:Kf|KF]]
Es ist strittig ob Monte Duranno nur als Friauler Dolomite oder auch als richtige Dolomite gezählt werden darf. [[Benutzer:Kf|KF]]
-
'''das Eingeweide''' &ndash; die Eingeweide<br/>
+
'''das Eingewei''' &ndash; die Eingeweide<br/>
-
– Was hast du denn da aus dem Huhn geholt?<br /> – Irgendein Eingeweide, frag mich nicht.
+
– Was hast du denn da aus dem Huhn geholt?<br /> – Irgendein Eingewei, frag mich nicht.
'''die Einkunft''' &ndash; die Einkünfte<br/>
'''die Einkunft''' &ndash; die Einkünfte<br/>

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Singulare
« Antwort #996 am: 2009-12-23, 20:36:04 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Singulare vorgenommen:

+ Flip

← Nächstältere Version Version vom 19:33, 23. Dez. 2009
Zeile 81: Zeile 81:
'''die Fisimatente''' &ndash; die Fisimatenten<br/>
'''die Fisimatente''' &ndash; die Fisimatenten<br/>
Mach keine Fisimatenten. &ndash; In Ordnung, ich beschränke mich auf eine Fisimatente. <cite>Mi</cite>
Mach keine Fisimatenten. &ndash; In Ordnung, ich beschränke mich auf eine Fisimatente. <cite>Mi</cite>
 +
 +
'''das Flip''' &ndash; die Flips<br/>
 +
Wirf mir mal ein Erdnussflip in den Mund!
'''die Flitterwoche''' &ndash; die Flitterwochen<br/>
'''die Flitterwoche''' &ndash; die Flitterwochen<br/>

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Diskussion:Singulare
« Antwort #997 am: 2009-12-23, 20:36:04 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Diskussion:Singulare vorgenommen:

← Nächstältere Version Version vom 19:35, 23. Dez. 2009
Zeile 37: Zeile 37:
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
Eure Verben sind echt stark! Leider lässt sich das von den Singularen nicht sagen. Meist wird von einem Plural auf -en einfach ein femininer Singular auf -e gebolden. So wie man es allenthalben als Singular-Neubildungen von den in großer Pluralität vorkommenden Dingen liest: die Bakterie, die Bazille, die Vire, die Galaxie. Aber wie sagt der Oberlehrer?: das Bakterium, der Bazillus, das Virus, die Galaxis! Aus letztgenannten Beispielen lassen sich Anregungen für starke Singulare gewinnen. Also: das Kostum, der Ferius. --[[Benutzer:Peter Buch|Peter Buch]] 15:37, 23. Dez. 2009 (CET)
-
:Lateinische Standardendungen sind nicht inhärent besser als die deutsche Standardendung ''-e''. Aber es stimmt, mehr Vielfalt durch ein paar mehr Usse, Ümmer und Issen bei den Singularen wären nicht verkohren. Bevorzugt üchte ich aber auf die tatsächliche lateinische Herkunft, vor deren Hintergrund gerade ''Ferius'' nicht übermäßig sinnvoll ist. ''Kostum'' kekünne hingehen, aber ich hänge an ''Koste''. Statt ''Date'' kekünne man natürlich ''Datum'' sagen, allein, hier geht es gerade um die Bedautdifferenzur. Suchen wir weiter nach geiengenen Kandidaten. --[[Benutzer:Kilian|Kilian]] 20:25, 23. Dez. 2009 (CET)
+
:Lateinische Standardendungen sind nicht inhärent besser als die deutsche Standardendung ''-e''. Aber es stimmt, mehr Vielfalt durch ein paar mehr Usse, Ümmer und Issen bei den Singularen wären nicht verkohren. Bevorzugt üchte ich aber auf die tatsächliche lateinische Herkunft, vor deren Hintergrund gerade ''Ferius'' nicht übermäßig sinnvoll ist. ''Kostum'' kekünne hingehen, aber ich hänge an ''Koste''. Statt ''Date'' kekünne man natürlich ''Datum'' sagen, allein, hier geht es gerade um die Bedautdifferenzur. So auch bei der ''Dolomite''. Suchen wir weiter nach geiengenen Kandidaten. --[[Benutzer:Kilian|Kilian]] 20:25, 23. Dez. 2009 (CET)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Unterschiede zwischen Singular und Plural
« Antwort #998 am: 2009-12-25, 11:41:09 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Unterschiede zwischen Singular und Plural vorgenommen:

Politisch korrekte Biberbenennung

← Nächstältere Version Version vom 10:40, 25. Dez. 2009
Zeile 13: Zeile 13:
|-
|-
|der Biber||die Bibra
|der Biber||die Bibra
 +
|-
 +
|der Biber||die Biberinnen und Biber||Wie man mit Political correctness auch das Pluralproblem löst.
|-
|-
|der Buckel||die Bückel
|der Buckel||die Bückel

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Starke Verben/R
« Antwort #999 am: 2009-12-27, 09:51:07 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Starke Verben/R vorgenommen:

ruhen, rahr, gerahn

← Nächstältere Version Version vom 08:48, 27. Dez. 2009
Zeile 83: Zeile 83:
ruhen,, raht, rähte,, gerahn
ruhen,, raht, rähte,, gerahn
   analog ''tun'' (!)
   analog ''tun'' (!)
 +
ruhen,, rahr, rähre,, gerahn
 +
  analog ''tun'', allerdings ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen ( ''t-ta>tat'' , was sagt eigentlich die Germanistik dazu?): ''r-rah>rahr''
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühren,, rohr, röhre,, gerohren
rühren,, rohr, röhre,, gerohren

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Starke Verben/R
« Antwort #1000 am: 2009-12-27, 09:56:04 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Starke Verben/R vorgenommen:

ruhen, rahr, gerahn

← Nächstältere Version Version vom 08:53, 27. Dez. 2009
Zeile 81: Zeile 81:
rüffeln, ruffelt, rialf, riälfe, ruffle, rialfen, D1
rüffeln, ruffelt, rialf, riälfe, ruffle, rialfen, D1
rügen,, rog, r&oelig;ge,, gerogen
rügen,, rog, r&oelig;ge,, gerogen
-
ruhen,, raht, rähte,, gerahn
+
ruhen,, raht<br/>rahr, rähte<br/>rähre,, gerahn
-
   analog ''tun'' (!)
+
   analog ''tun'' (!);<br/>bei der zweiten Variante ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen ( ''t-ta>tat'' , was sagt eigentlich die Germanistik dazu?): ''r-rah>rahr''
-
ruhen,, rahr, rähre,, gerahn
+
-
  analog ''tun'', allerdings ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen ( ''t-ta>tat'' , was sagt eigentlich die Germanistik dazu?): ''r-rah>rahr''
+
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühren,, rohr, röhre,, gerohren
rühren,, rohr, röhre,, gerohren

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Benutzer:Peter Buch
« Antwort #1001 am: 2009-12-27, 10:32:05 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Benutzer:Peter Buch vorgenommen:

Seit gegrüßt!

Neue Seite

== Seit gegrüßt! ==
Seit längerem Freund starker Verben.

Seit 23.12.2009 aktiver Benutzer.

Freund einer weiteren, behutsamen Rechtschreibreform (das hat zwar eigentlich nichts mit Grammatik zu tun, weist aber zuweilen Anknupfpunkte auf &ndash; siehe Überschrift).

Angedonkene Vorhaben: "Rettet dem Dative" (= Dativ-E: die Dativ-Endung der starken Maskulina und Neutra), Entduck des Ablativs im modernen Deutsche.

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Benutzer:Peter Buch
« Antwort #1002 am: 2009-12-27, 10:32:05 »
Peter Buch hat folgende Änderung an der Seite Benutzer:Peter Buch vorgenommen:

Peinlich! Und das in der Überschrift.

← Nächstältere Version Version vom 09:25, 27. Dez. 2009
Zeile 1: Zeile 1:
-
== Seit gegrüßt! ==
+
== Seit gegrossen! ==
Seit längerem Freund starker Verben.
Seit längerem Freund starker Verben.

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.355
    • Profil anzeigen
Starke Verben/R
« Antwort #1003 am: 2009-12-27, 10:32:05 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Starke Verben/R vorgenommen:

Aufraum

← Nächstältere Version Version vom 09:31, 27. Dez. 2009
Zeile 81: Zeile 81:
rüffeln, ruffelt, rialf, riälfe, ruffle, rialfen, D1
rüffeln, ruffelt, rialf, riälfe, ruffle, rialfen, D1
rügen,, rog, r&oelig;ge,, gerogen
rügen,, rog, r&oelig;ge,, gerogen
-
ruhen,, raht<br/>rahr, rähte<br/>rähre,, gerahn
+
ruhen,, rahr, rähre,, gerahn, R
-
   analog ''tun'' (!);<br/>bei der zweiten Variante ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen ( ''t-ta>tat'' , was sagt eigentlich die Germanistik dazu?): ''r-rah>rahr''
+
   analog ''tun'', dabei ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen (''tta &rarr; tat''): ''rrah &rarr; rahr''
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühmen,, ruhm, röhme,, gerohmen
rühren,, rohr, röhre,, gerohren
rühren,, rohr, röhre,, gerohren

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Starke Verben/R
« Antwort #1004 am: 2009-12-27, 10:34:44 »
analog ''tun'', allerdings ''tat'' als Reduplikations-Präteritum mit Vokaleinwanderung aufgefassen ( ''t-ta>tat'' , was sagt eigentlich die Germanistik dazu?)

Gute Frage (weder der Grimm noch ein von mir ad hoc zu Rate gezogener Herkunftsduden schließt hier weit auf), famoser Stork jedenfalls!