foll daneben

Begonnen von amarillo, 2005-07-24, 00:19:50

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Agricola

Zitat von: Kilian am 2006-12-26, 15:55:10
Zitat von: Agricola am 2006-12-26, 11:31:32
MIAL:

Gegner der Todesstrafe hatten zu Recht erwartet, dass die Regierung wieder die Parlamentsferien für Hinrichtungen nutzen würde.

Welches Recht haben die Gegner hier in Anspruch genommen? Das Recht auf Erwartung?
Nein, sie hatten mit ihrer Erwartung recht gehabt - was ist an der Formulur foll daneben?
Die Formulierung "zu Recht erwartet" bezieht sich nach meinem Sprachgefühl darauf, dass man das Recht auf den Eintritt eines Ereignisses in Anspruch nehmen kann, also zum Beispiel:

Da er den Kaufpreis bezahlt hatte, konnte er zu Recht erwarten, dass die Ware innerhalb einer üblichen Frist geliefert werde.

Das gilt umso mehr, als das Wort "Erwartung" sich tendentiell (wenn auch nicht ausschließlich) auf wünschbare Ereignisse bezieht. Wird erwartet, dass etwas Unerwünschtes eintritt, spricht man besser von einer Befürchtung.

Da die Gegner in diesem Fall erwartet haben, dass die Hinrichtung zu Unrecht - im moralischen Sinne, nicht im juristischen - durchgeführt wird, ist die Formulierung "zu recht erwarten" mindestens wenig feinfühlig. Es gäbe doch Ausdrücke, die das Verhältnis von Recht und Unrecht, von Wunsch und Befürchtung hier besser wiedergeben, z.B.

Die Befürchtung von Gegnern der Todesstrafe, die Regierung werde die Parlamentsferien für Hinrichtungen nutzen, erwies sich als begründet.

Die Parlamentsferien wurden von der Regierung für Hinrichtungen genutzt, wie von Gegnern der Todesstrafe bereits befürchtet worden war.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Günter Gans

,,...bis hin zu den Kommatas..." (Ulla Schmidt im ZDF-heute-journal am 18. Dezember)
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Ku

Hier mal was für euch schwarze Gürtelträger in Grammatik:
 
,,Im Rahmen einer Feier zur Vorbereitung auf Silvester wurden die mit Helium gefüllten Ballons heute in den Himmel steigen gelassen."

,,... und begann bald damit, ihn unliebsame Gegner aus dem Weg zu räumen. Das brachte seinem Land ..."

Ist das richtigen Deutsch?

Kilian

An dem ersten Satz finde ich nix auszusetzen, im zweiten müsste es m.E. ihm unliebsame Gegner heißen.

Agricola

Dennoch schriebe man im ersten Satz besser etwas wie "ließ man ...".  Die Passivkonstruktion scheint mir zwar formal richtig, aber unnötig kompliziert und deshalb stilistisch schlecht.

Den zweiten Satz kann ich nicht vollständig beurteilen, weil aus dem verkürzten Zitat nicht hervorgeht, wer das Subjekt des Hauptsatzes ist.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

#860
MIAL
Einem anderen Augenzeuge zufolge wurde [Saddam Husseins Hinrichtung] im so genannten "Lager der Gerechtigkeit" vollstreckt ...

Der schöne starke Dativ "Augenzeuge" gehøøre zwar eher in die Rubrik "Außenwirkungen", aber wie das Augenzeug derartige Folgen haben kann, verstehe ich nicht.

Und eben fand ich in einem anderen Artikel noch das:

"Der Hof wird langsam eng", klagt Walter Heerdt, Verkaufsvorstand bei Lufthansa Technik, voller Freude.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

MIAL:

Den allgemeinen Vorwurf, schon im vergangenen Jahr die Preise angehoben zu haben, um jetzt so zu tun, dass man die höheren Steuern nicht an die Kunden weitergebe, wehrt C&A ab.

Was will C&A damit sagen? Sie haben zwar die Preise im letzten Jahr angehoben, aber nicht mit dem Ziel, jetzt die höheren Steuern nicht noch einmal an die Kunden weiterzugeben?

"So tun (handeln), dass XXX" bedeutet ja wohl "eine Handlung mit dem Ziel XXX tatsächlich ausführen". Oder tut hier ein Journalist so, dass er die Wörter "als ob" nicht kennt?
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

amarillo

Radionachrichten (Ihr kennt den Sender): "Grundsätzlich klettern die Arbeitslosen im Dezember wesentlich stärker."
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

VerbOrg

Heute in der BLÖD gab's eine Schlackzeile, die ungefähr so liut (aus dem Gedächtnis zitoren):

Handy-Henker von Saddam gefasst

Was der Mann aus dem Jenseits noch alles schafft...

Agricola

#864
Wahrscheinlich isser gar nicht tot. Die haben nur sein Handy aufgehangen. (Das tun manchmal ältere Leute, die ein Handy mippm Hörer vom Wählapparat verwechseln, versehentlich.)
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Günter Gans

"Das kann nicht sein, dass es auf den Köpfen der Kinder jetzt ausgebadet wird."
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Agricola

Aus einem Artikel in "wikibooks":

(dieses nicht ganz einfach zu verstehende Buch ist keine Grammatik und auch kein Schulbuch: solche Repetitorien regen thematisch geordnet durch Fragen zum Wiederholen und Abfragen an und ist nur für Profis Sinn voll!)
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

#867
Heute begong ich beim Spazierengehen einem eindrucksvollen Gebäude, dessen Sinn ich nicht gleich erkannte. Der Stadtplan klor mich auf, dass es sich um den Ort handelt, an dem für die Versorgung unserer Stadt mit Müll gesorgen wird: Um die Minato Garbage Factory.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Kilian

Die Macher der Samsung-Support-Seiten waren sprachlich herausgefordert:

Sollten Sie Herausforderungen bei der Suche haben, rufen Sie gerne unser Hotline unter 01805/121213 (12ct./Min.) an.

Agricola

In der Wikipädie stand:

Ein Währungsregime ist das System, nachdem sich der Wechselkurs, also die Tauschrelation zwischen zwei Währungen, bildet.

Also wie bitte? Erst bildet sich der Wechselkurs, dann ist ein Währungsregime das System? (Ich hab's natürlich verbessert.)
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.