PerVers XV (Fumfzen)

Begonnen von Ku, 2012-06-20, 18:54:49

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

amarillo

#75
Zitat von: katakura am 2012-09-26, 15:47:24
... nur noch dreieinhalb wochen und noch kein pompprogramm :o ... ist unser güga nach diktat verriesen? ... vielleicht nach marburg, wo er seither kneipen, wege und stege in vorberitt der perVers prüft? ... weiß zumindest jemand, wann und wo es denn am freitag losgeht? ...

Nur die Ruhe, geschotzener Katakura! Wann wirst Du denn wie in MR ankommen?
Günter wird, wie ich vernahm, bereits am Donnerstag vor Ort sein und Freunde besuchen. KU will am Freitagvormittag eingruben und sich von einer kleinen Empfangsgesellschaft - bestehend aus Günter und mir - am Bahnsteig einsammeln lassen. Von da an, denke ich, wird reger Natelverkehr herrschen, um das restlich Personal zu einem noch näher zu bestimmenden Sammelort zu dirigieren. Unser Vorteil: in Marburg ist alles doch recht nah beieinander, Fußmärsche von mehr als 20 Minuten brächten einen - egal in welche Richtung - unweigerlich vor die Stadttore.
Der Scheff wird, wie er lautverbur, erst gegen Spätnachmittag aufschlagen.
Bist Du Selbstfahrer (unbedingt am Schloß parken, sonst wird es häßlich!) oder läßt Du einen fahren, z. B. Herrn Grube?
Habe ich Deine Mobilnummer? Nein, habe ich nicht, laß sie mich per PM wissen, ich sende Dir die meine auf ebendiesem Wege.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

katakura

verohrner maître de plaisir amarillo,

der streßfreiheit wegen öge ich die bahn bevorz, um nach marburg zu kommen ... und da ich freitag zumindest noch ein bisserl arbeiten muss, komme ich leider nicht vor 12:00 weg ... das deutet be: ich werde entweder 15:49 oder 17:49 marburgens anbahnen ... daher meine frage nach dem pompprogramm, in das ich mich dann je nach den gegebenheiten einflechten würde ... persoln iere ich eher zu 15:49 tend, aber das ist noch nicht fix georen ... dank bahncard 50 bin ich flexibel ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

amarillo

Siehste, somit wirst Du wohl in den nachmittäglichen Natelverkehr einbezogen - laß wenigsten einen von uns Deine Nummer wissen. Ach, Du hast ja meine, dann is egal.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Ku

@ Wortklauber und die anderen mitmachenden Gäste
Diese Personalversammlungen stehen natürlich auch Gästen offen. Wir würden euch alle bestimmt gerne auf der Fünfzehnten sehen.
Ich bin zwar hier die Gästescheuche, aber ich werde mich im Zaum halten, so gut es geht.

Berthold

#79
Zitat von: Ku am 2012-10-02, 20:57:03
(...)
Ich bin zwar hier die Gästescheuche, aber ich werde mich im Zaum halten, so gut es geht.

Dich im Zaume halten als wärst Du das Fejrtl vum Balagole Reb Chajim Menasche?
Außerdem hast Du doch so etwas nahezu berührend Liebenswertes - so daß derlei Vesülmme ohne Dich nicht einmal ein Viertel wert sind. Das war ein hohes Lob und kein Schmäh! Ein echter "Dank vom Hause Österreich". Muß auch einmal sein.

Bund der Steuerzahler

Zitat von: Ku am 2012-10-02, 20:57:03
Ich bin zwar hier die Gästescheuche, aber ich werde mich im Zaum halten, so gut es geht.

Also, wenn ich der geliebte Führer der GSV wäre (oder sonst der Inhaber irgend eines demokratischen Amtes), würde ich mir von deinem Amt allmählich mal einen Rechenschaftsbericht einfordern, was es bisher eigentlich so zur Gästeschauch gelisten habe. Vielleicht würde eine Untersuchung da ähnlich wie beim Verfassungsschutz noch einige V-Leute zutage fördern, die zwar eigentlich zur Unterstützung der Schauch eingesetzt sind, in Wirklichkeit aber unter allen möglichen dubiosen Namen hier als Gäste das Forum bevölkern.

Kilian

Das dedürfe den NÖA auch interessieren. Ich schlage vor, dass wir eine Untersuchungskommission bilden, in der jeder PerVerse mindestens zwei Ämter hat. Die können wir dann in Marburg verteilen. Der Ausschuss wird sich mit Fragen wie dem Testen von Scheuchfahrrädern, Verscheuchung per Flugzeug und Candlelight befassen müssen.

amarillo

#82
Zitat von: Kilian am 2012-10-03, 15:41:14
Das dedürfe den NÖA auch interessieren. Ich schlage vor, dass wir eine Untersuchungskommission bilden, in der jeder PerVerse mindestens zwei Ämter hat. Die können wir dann in Marburg verteilen. Der Ausschuss wird sich mit Fragen wie dem Testen von Scheuchfahrrädern, Verscheuchung per Flugzeug und Candlelight befassen müssen.

Da ich auf diesem Terrain noch nicht wirklich erproben bin und außerdem zeilt nicht vollumfälng zum Verfug stehe, würde ich zunächst gerne nur das Unteramt eines Scheuchgehilfen bekleiden - geht das? Am liebsten unter der Fuchtel des Scheuchmeisters Ku, sesülle dieser denn hinsichtlich meines Vorschlags sich meiner anzunehmen nicht vollends abgeniegen sein.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

katakura

#83
Zitat von: Kilian am 2012-10-03, 15:41:14
Das dedürfe den NÖA auch interessieren. Ich schlage vor, dass wir eine Untersuchungskommission bilden, in der jeder PerVerse mindestens zwei Ämter hat. Die können wir dann in Marburg verteilen.

... noch sind genügend ämter unbesotzen, wenn ich die liste richtig gefohren habe ... derzeit vakant sind z.B.:

* Auftberagener für Nichtöffentlichkeitsarbeit und Contrapaganda (NÖA/CP)
* Auftberagener für Exdoktrination
* Empörungsauftberagener
* Bundesauftberagener für Anstoß
* Bundesauftberagener für Kleinkarorenes
* Auftberagener für Lied-, Strand- und Streugut
* Gesandter für spätrömische Dekadenz
* Bundeswortschaftsminister/Bundeswortschatzminister

... also wenn das kein anreiz ist, zur perVers zu kommen! ... marburgens winken ämter in hüllen und füllen! :D
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

amarillo

Wo ist eigelnt unser hochgeschotzener Homer abgeblieben?
Alter Grieche, bitte melden, Marburg ohne Deinereinen geht ja nun gar nicht!
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Homer

Keine Angst, ich komme, Näheres später, wenn ich das Hotel geboochen habe. Stecke gerade ganz tief in Arbeit ...

Günter Gans

Es verfeinere die PerVers XV ungemein, dass Odysseus auf anstrengender Segeltour einen Abstecher in die Lahn nicht schüe. Bravo.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

Kürlz urlaubs rückgekohren, sehe ich staunend, dass mir offenbar eine Art Amt, etwa des Säsonalhilfspompeurs, zugeschoben oder zumindst zugetruën ward. So sey es denn.

Wenn ich halbwegs richtig durchgezohlen happ (amarillo, GüGa, Homer, katakura, Kilian, dessen Liebste, Ku; dazu die halb- bis unsirchen Kandidaten: des Alten Griechen Rebecca, Karsten, Übertreiber), kommschma auf sieben bis zehn Theylnynftige.

In diesem Rahmen werdsch uns, wenn's Euch genehm sey, für Freitag, 19. Oktober, im bereits besprochenen Gasthaus Sonne eine Tafel bestellen, vorzbeogen in der Abtiel "Nachtwächterstube". Die soll laut Gasthaus-Heimseite "für kleinere Feiern mit bis zu 18 Personen" perfekt gëiegnen sein, verspräche also ein halbseparorenes Gemach, vielleicht akust vertralger als die größere Hauptgaststube. In Fachgewerk und Holzgetäfeltheit stünde sie nicht nach. Ich dächt' amal so ab 19 Uhr, später Anbahnende oder sich Anmotorisierende kekünnen ja dazu sich gesellen.

Und für Samstag, 20. Oktober, wird die Dammühle bestollen, dito ab 19 Uhr, für die nälme ungfähre Zahl PerVerser.

Recht so?
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Berthold

#88
Zitat von: Günter Gans am 2012-10-09, 12:03:30
Gasthaus Sonne

Kein Wort davon, mit welchem Ingrimm da der Kulissenwirt "Zur Sonne" auf sein Nachbarhaus (Diese Fenster!) knallt (oder umgeknorr), aber gleich der Hinweis, daß sie halt auf dem Domplatz zu Wiener Neustadt parken (Antwort #6).
Na, das hamma schon gern!
Und dann erst die Nostalschieschiene ...


katakura

#89
Zitat von: Günter Gans am 2012-10-09, 12:03:30
In diesem Rahmen werdsch uns, wenn's Euch genehm sey, für Freitag, 19. Oktober, im bereits besprochenen Gasthaus Sonne eine Tafel bestellen, vorzbeogen in der Abtiel "Nachtwächterstube". Die soll laut Gasthaus-Heimseite "für kleinere Feiern mit bis zu 18 Personen" perfekt gëiegnen sein, verspräche also ein halbseparorenes Gemach, vielleicht akust vertralger als die größere Hauptgaststube. In Fachgewerk und Holzgetäfeltheit stünde sie nicht nach. Ich dächt' amal so ab 19 Uhr, später Anbahnende oder sich Anmotorisierende kekünnen ja dazu sich gesellen.

... ganz famos! ... freitagabend 19 uhr in der "sonne" iert mir persoln hervorruckend konven! ... dann werde ich - so grube will - 18.03 uhr marburgens einrollen und in aller gemult richtung hotel promenieren ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)