Autor Thema: Letzte Änderungen im Wiki  (Gelesen 224102 mal)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
Grundkurs Neutsch für Anfänger
« Antwort #2820 am: 2020-10-26, 07:27:19 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Grundkurs Neutsch für Anfänger vorgenommen:

Substantive auf -ierung

           
                   
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 06:26 Uhr
Zeile 525:Zeile 525:
 
! width=“50%“ |Neutsch
 
! width=“50%“ |Neutsch
 
|-
 
|-
|Armierung||  
+
|die Armierung||  
 
|-
 
|-
|Klassifizierung||
+
|die Klassifizierung||
 
|-
 
|-
|Entmythisierung||
+
|die Entmythisierung||
 
|}
 
|}
   


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
Grundkurs Neutsch für Anfänger
« Antwort #2821 am: 2020-10-26, 07:27:19 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Grundkurs Neutsch für Anfänger vorgenommen:

Substantive auf -ierung

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 06:26 Uhr
Zeile 536:Zeile 536:
   
 
<div class="mw-collapsible-content">
 
<div class="mw-collapsible-content">
Armur, Klassifizur, Entmythisur
+
die Armur, die Klassifizur, die Entmythisur
 
</div>
 
</div>
 
</div>
 
</div>


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
Grundkurs Neutsch für Anfänger
« Antwort #2822 am: 2020-10-26, 07:27:19 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Grundkurs Neutsch für Anfänger vorgenommen:

Substantive auf -igkeit

           
                                 
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 06:27 Uhr
Zeile 613:Zeile 613:
 
! width=“50%“ |Neutsch
 
! width=“50%“ |Neutsch
 
|-
 
|-
|Traurigkeit||  
+
|die Traurigkeit||  
 
|-
 
|-
|Geselligkeit||
+
|die Geselligkeit||
 
|-
 
|-
|Abhängigkeit||
+
|die Abhängigkeit||
 
|}
 
|}
   
Zeile 624:Zeile 624:
   
 
<div class="mw-collapsible-content">
 
<div class="mw-collapsible-content">
Traurik, Gesellik, Abhängik
+
die Traurik, die Gesellik, die Abhängik
 
</div>
 
</div>
 
</div>
 
</div>


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
Grundkurs Neutsch für Anfänger
« Antwort #2823 am: 2020-10-26, 07:37:11 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Grundkurs Neutsch für Anfänger vorgenommen:

Abschlussübung

           
                                   
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 06:36 Uhr
Zeile 672:Zeile 672:
   
 
''Text in Hochdeutsch''
 
''Text in Hochdeutsch''
  +
  +
Die Reduktion bedurfte einer ausführlichen Besprechung; wir kehren zur capuanischen Münzstätte zurück. Hier hatte sich, wie gezeigt, nichts geändert, als dass im Silber der Quadrigatentypus eingeführt und die Libelle zur Wertmünze geworden war. Die verhältnismässige Häufigkeit der goldenen 6- und 3-Skrupelstücke deutet auf die Fortprägung dieser Stücke gerade auch in der dritten Periode hin. Ein 4-Skrupelstück mit der Wertzahl '''XXX''' konnte allerdings jetzt nicht mehr geschlagen werden, da der ihm entsprechende Libral-As oskischen Gewichts in Wegfall gekommen war, in der Hauptstadt zufolge der Reduktion, im Latinergebiet hingegen durch die nunmehr eintretende Ersetzung des leichten durch das schwere Münzpfund.
  +
  +
''(aus: [https://de.wikisource.org/wiki/Seite:Die_Systematik_des_%C3%A4ltesten_R%C3%B6mischen_M%C3%BCnzwesen.djvu/47 Ernst Justus Haeberlin, Zum Corpus numorum aeris gravis, 1905])''
   
 
<div class="toccolours mw-collapsible mw-collapsed">
 
<div class="toccolours mw-collapsible mw-collapsed">
Zeile 677:Zeile 681:
   
 
<div class="mw-collapsible-content">
 
<div class="mw-collapsible-content">
Text in Nittelhochmeutsch
+
Z.B.
  +
 
  +
Die Reduktion bedierf eines ausfuhrlen Bespruchs; wir kehren zur capuanischen Münzstätte zurück. Hier hatte sich, wie geziegen, nichts geornden, als dass im Silber der Quadrigatentypus eingefohren und die Libelle zur Wertmünze geworden war. Die verhältnismäßige Häufik der goldenen 6- und 3-Skrupelstücke deutet auf den Fortprug dieser Stücke gerade auch in der dritten Periode hin. Ein 4-Skrupelstück mit der Wertzahl XXX konnte allerdings jetzt nicht mehr geschlagen werden, da der ihm entsprechende Libral-As oskischen Gewichts in Wegfall gekommen war, in der Hauptstadt zufolge der Reduktion, im Latinergebiet hingegen durch den nunmehr eintretenden Ersatz des leichten durch das schwere Münzpfund.
 
</div>
 
</div>
 
</div>
 
</div>


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
Grundkurs Neutsch für Anfänger
« Antwort #2824 am: 2020-10-26, 07:42:50 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Grundkurs Neutsch für Anfänger vorgenommen:

Abschlussübung

           
               
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 06:37 Uhr
Zeile 671:Zeile 671:
 
Übersetzen Sie den nachfolgenden Text ins Nittelhochmeutsche, indem Sie nach Möglichkeit alle Verben, Substantive und Adjektive stärken.
 
Übersetzen Sie den nachfolgenden Text ins Nittelhochmeutsche, indem Sie nach Möglichkeit alle Verben, Substantive und Adjektive stärken.
   
''Text in Hochdeutsch''
+
<blockquote>Die Reduktion bedurfte einer ausführlichen Besprechung; wir kehren zur capuanischen Münzstätte zurück. Hier hatte sich, wie gezeigt, nichts geändert, als dass im Silber der Quadrigatentypus eingeführt und die Libelle zur Wertmünze geworden war. Die verhältnismässige Häufigkeit der goldenen 6- und 3-Skrupelstücke deutet auf die Fortprägung dieser Stücke gerade auch in der dritten Periode hin. Ein 4-Skrupelstück mit der Wertzahl '''XXX''' konnte allerdings jetzt nicht mehr geschlagen werden, da der ihm entsprechende Libral-As oskischen Gewichts in Wegfall gekommen war, in der Hauptstadt zufolge der Reduktion, im Latinergebiet hingegen durch die nunmehr eintretende Ersetzung des leichten durch das schwere Münzpfund.</blockquote>
 
 
Die Reduktion bedurfte einer ausführlichen Besprechung; wir kehren zur capuanischen Münzstätte zurück. Hier hatte sich, wie gezeigt, nichts geändert, als dass im Silber der Quadrigatentypus eingeführt und die Libelle zur Wertmünze geworden war. Die verhältnismässige Häufigkeit der goldenen 6- und 3-Skrupelstücke deutet auf die Fortprägung dieser Stücke gerade auch in der dritten Periode hin. Ein 4-Skrupelstück mit der Wertzahl '''XXX''' konnte allerdings jetzt nicht mehr geschlagen werden, da der ihm entsprechende Libral-As oskischen Gewichts in Wegfall gekommen war, in der Hauptstadt zufolge der Reduktion, im Latinergebiet hingegen durch die nunmehr eintretende Ersetzung des leichten durch das schwere Münzpfund.
 
   
 
''(aus: [https://de.wikisource.org/wiki/Seite:Die_Systematik_des_%C3%A4ltesten_R%C3%B6mischen_M%C3%BCnzwesen.djvu/47 Ernst Justus Haeberlin, Zum Corpus numorum aeris gravis, 1905])''
 
''(aus: [https://de.wikisource.org/wiki/Seite:Die_Systematik_des_%C3%A4ltesten_R%C3%B6mischen_M%C3%BCnzwesen.djvu/47 Ernst Justus Haeberlin, Zum Corpus numorum aeris gravis, 1905])''


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
GSV-Chronik
« Antwort #2825 am: 2020-10-26, 13:22:54 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite GSV-Chronik vorgenommen:

Stork

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 12:20 Uhr
Zeile 23:Zeile 23:
 
== 2003 ==
 
== 2003 ==
   
Unter einem wohl überraschend regen Zustrom von Einsendungen von Verbstorken und weiterführenden Ideen zur Grammatik gedeiht die GSV-Website zu einem mehrseitigen Konglomerat inklusive einer „Roten Liste“ und einer „Frankenstein Area“ für konsonantenverschiebende Storke. Das Logo besteht nun aus den Buchstaben GSV in Fraktur, die zu einem Dreieck angeordnet das Gesicht eines Teufelchens bilden. Auch ein interaktives [http://verben.texttheater.net/forum Forum] weist die neue Website auf, in dem Interessorene direkt miteinander in Austausch treten können.
+
Unter einem wohl überraschend regen Zustrom von Einsendungen von Verbstorken und weiterführenden Ideen zur Grammatik gedeiht die GSV-Website zu einem mehrseitigen Konglomerat inklusive einer „Roten Liste“ und einer „Frankenstein Area“ für konsonantenverschiebende Storke. Das Logo besteht nun aus den Buchstaben GSV in Fraktur, die zu einem Dreieck angenorden das Gesicht eines Teufelchens bilden. Auch ein interaktives [http://verben.texttheater.net/forum Forum] weist die neue Website auf, in dem Interessorene direkt miteinander in Austausch treten können.
   
 
Dieses Jahr und die folgenden entfesseln einen Sturm der grammatischen Neuerungen zur Verkomplizur der deutschen Sprache, von denen [[der Stork der Substantive]], der produktive Wiederbelab des [[Kausativ|Kausativs]], die maßgeblich u.a. durch Karsten Fleischer geprogene [[Tmesis]] und der von Berthold Janecek eingefohrene [[Recessus narrativus]] nur einige Beispiele sind.
 
Dieses Jahr und die folgenden entfesseln einen Sturm der grammatischen Neuerungen zur Verkomplizur der deutschen Sprache, von denen [[der Stork der Substantive]], der produktive Wiederbelab des [[Kausativ|Kausativs]], die maßgeblich u.a. durch Karsten Fleischer geprogene [[Tmesis]] und der von Berthold Janecek eingefohrene [[Recessus narrativus]] nur einige Beispiele sind.


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.375
    • Profil anzeigen
GSV-Chronik
« Antwort #2826 am: 2020-10-26, 13:22:54 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite GSV-Chronik vorgenommen:

Stork

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 26. Oktober 2020, 12:21 Uhr
Zeile 27:Zeile 27:
 
Dieses Jahr und die folgenden entfesseln einen Sturm der grammatischen Neuerungen zur Verkomplizur der deutschen Sprache, von denen [[der Stork der Substantive]], der produktive Wiederbelab des [[Kausativ|Kausativs]], die maßgeblich u.a. durch Karsten Fleischer geprogene [[Tmesis]] und der von Berthold Janecek eingefohrene [[Recessus narrativus]] nur einige Beispiele sind.
 
Dieses Jahr und die folgenden entfesseln einen Sturm der grammatischen Neuerungen zur Verkomplizur der deutschen Sprache, von denen [[der Stork der Substantive]], der produktive Wiederbelab des [[Kausativ|Kausativs]], die maßgeblich u.a. durch Karsten Fleischer geprogene [[Tmesis]] und der von Berthold Janecek eingefohrene [[Recessus narrativus]] nur einige Beispiele sind.
   
Schon früh bemerken begabte Dichter, wie vorzüglich sich das durch Verbstorke und anderes gewürzte Deutsch für das Verfassen von [[Literatur]] eignet. Epen, Dramen und vor allem [[Lyrisches|Gedichte]] entstehen, darunter ganze Reihen wie z.B. der zwölfteilige [[Lyrisches#Lyrisches von amarillo und caru|Monatszyklus]] von amarillo und caru.
+
Schon früh bemerken begabene Dichter, wie vorzüglich sich das durch Verbstorke und anderes gewürzte Deutsch für das Verfassen von [[Literatur]] eignet. Epen, Dramen und vor allem [[Lyrisches|Gedichte]] entstehen, darunter ganze Reihen wie z.B. der zwölfteilige [[Lyrisches#Lyrisches von amarillo und caru|Monatszyklus]] von amarillo und caru.
   
 
Gerhard Schwenke erfindet für die GSV das Haiko. [[Haikos]] sind zumeist zwei-, seltener vier- oder mehrversige Gedichte mit starken oder gestorkenen Verben zur poetischen Pflege des Konjunktivs. Die Bezinch „Haiko“ trägt der Bedut des Genres als „hailiger Hain des Konjunktivs“ Rechnung. In der Blütezeit der Haiko-Dichtung um das Jahr 2007 entsteht u.a. der vielbeachtene [[Der Werwolfzyklus|Werwolfzyklus]] als Hommage an Christian Morgenstern.
 
Gerhard Schwenke erfindet für die GSV das Haiko. [[Haikos]] sind zumeist zwei-, seltener vier- oder mehrversige Gedichte mit starken oder gestorkenen Verben zur poetischen Pflege des Konjunktivs. Die Bezinch „Haiko“ trägt der Bedut des Genres als „hailiger Hain des Konjunktivs“ Rechnung. In der Blütezeit der Haiko-Dichtung um das Jahr 2007 entsteht u.a. der vielbeachtene [[Der Werwolfzyklus|Werwolfzyklus]] als Hommage an Christian Morgenstern.