Autor Thema: Roter Faden  (Gelesen 127684 mal)

Agricola

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #780 am: 2008-01-06, 22:39:16 »
Heute or bei mir pass, dass ich eine Nachricht über eine neue Nachricht in "Genitivalarm" bekam, bei Aufruf des Links aber "Dieser Dokument handet auf diesem Server nicht vor" oder so ähln mitgetielen bekam.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.753
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #781 am: 2008-01-07, 17:03:21 »
Zur Arnd in 'Rettet des Genitivs':
Lieber katakura,
ich fürchte, daß Du 'nebst' wieder wirst entfernen müssen, weil 'nebst' den Dativ regiert. Dein Beispielsatz kekeünne auch so gelesen werden:  "...nebst dem Leben des Dichters..."
Die Verführung zum Glauben, daß es sich um einen Genetiv hölnde, stammt - wie wir nach einiger Diskussion herausfanden - aus einer (ich glaube sogar meiner) Fehlannahme, welche auf weiblichen Objekten fußt. In diesen Fällen ist der Artikel ja zum 'der' gebiugen - und das im Genetiv (wir gedenken der Schauspielerin... / das Haus der Schauspielerin - aber auch: wir schenken der Schauspielerin  Applaus) wie im Dativ.
« Letzte Änderung: 2008-01-07, 20:13:16 von amarillo »
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.467
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #782 am: 2008-01-07, 19:56:57 »
Oh, dann gilt das ja auch für benebst. Ist entfornen.

Als für das Zahnrad, das hatte ich auch nach dem Server-Umzug. Aus der Adressleiste verschwand es nach einem Strg+Shift+R (gründliche Aktualisur einschließlich aller Bilder). Bei den Lesezeichen ist Firefox sturer, da wirste uns eventüll erneut bookmarken müssen, bevor das rote Quadrat wieder erscheint.

Und der Linkalarm fiel in die Zeit, da ich gestern den Serverwechsel zu krönender Vollendung brachte. Falls ich da alles richtig gemacht hab, kommt das nüscht wieder vor. :)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.753
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #783 am: 2008-01-07, 20:08:07 »
Gute Idee, das mit der erniuenen Buchmarkur, das wohlbekonnene Quadrat ist wieder an Ort und Stelle.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.753
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #784 am: 2008-01-08, 08:55:29 »
Oh, dann gilt das ja auch für benebst. Ist entfornen.

Nu ja, so eindeutig scheint das für 'benebst' gar nicht zu sein, immerhin fand ich die folgende Quelle, eine Bildbetitelung aus dem Jahr 1694:
Wahre eigentliche Abbildung Der Belagerung vor Peter-Waradein : Benebst des Türckischen Auffbruchs und schändlichen Flucht alldar.

Der weitaus größte Teil der von mir ergoolgenen Einträge wies 'benebst' jedoch als Dativregenten aus.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.893
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #785 am: 2008-01-08, 10:53:56 »
... also auch mir scheint das sowohl für nebst als auch benebst nicht so eindeutig zu sein, ob man nicht auch den genitiv benutzen kann, bzw. dieser einst benotzen ward ... vorschlag daher: sollte man dann die beiden nicht vielleicht in die graue oder gar rosa kollektion einordnen (selbstverstalnd benebst eines jeweils passenden beispiels)?
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.467
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #786 am: 2008-01-08, 13:46:06 »
Ein Fall für die graue Kollektion! benebst ist eingetragen, für nebst steht noch ein eindeutiger Beispielsatz aus.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.893
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #787 am: 2008-01-08, 18:12:41 »
... antiquarisch erhältlich ist z.B. der

"Prospect des Parade u. des Promenade Plazes zu Manheim, nebst des Mauth-Post- und Wirthshausses genannt der Pfälzische Hof. Vue de la Place d'Armes ..."; Altkoloriertes Kupfer von J. F. Riedel für die Academie Imperiale, Augsburg um 1780. 30.5 x 40 cm

... bei der suche nach verwand von nebst + gen. wird man übrigens vor allem bei den juristen fündig, wie z.b. hier:

Wegen des weiteren Vorbringens der Beteiligten – insbesondere wegen des zwischen der Firma Y GmbH und X geschlossenen Berufsausbildungsvertrages sowie der Mantel-, Gehalts- und Lohntarifverträge nebst des Tarifvertrages über Urlaubsgeld, Sonderzuwendungen und Entgeltfortzahlung des Einzelhandels Niedersachsen -  wird auf die Gerichtsakten 15 K 636/99 KI und 15 K 214/99 KI (Verfahren wegen der Bewilligung von Kindergeld für X für die Monate Januar – August 1999) sowie die Kindergeldakte Bezug genommen.

(Urteil des Nierdersächsischen Finanzgerichts vom 25.09.2001, Az.: 15 K 636/99 KI, Stichwort: Kindergeld Rückforderung/Einkommensteuer "Verzicht" i.S.d. § 32 Abs. 4 Satz 8 EStG)

... reicht das für die graue kollektion?
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.753
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #788 am: 2008-01-08, 19:04:32 »
Hier findet sich ebenfalls noch ein Besispiel für nebst + Genitiv - allerdings aus dem Juristendeutsch, und denen Juristen traue ich ja sprachlich nun gar nicht über den Weg - sei's drum:

Dies erfolgte entweder durch Ausfüllen von Wettscheinen, die im Ladenlokal auslagen und nebst des Wetteinsatzes vom anwesenden Personal entgegen genommen wurden, oder mittels der bereitgestellten Terminals im Onlineverfahren, wobei der Angeschuldigte für den letztgenannten Fall auch spezielle Prepaid-Karten der Firma Cash-Point, mit denen der Wetteinsatz beglichen werden konnte, bereithielt und verkaufte.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Agricola

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #789 am: 2008-01-08, 19:51:23 »
... antiquarisch erhältlich ist z.B. der

"Prospect des Parade u. des Promenade Plazes zu Manheim, nebst des Mauth-Post- und Wirthshausses genannt der Pfälzische Hof. Vue de la Place d'Armes ..."; Altkoloriertes Kupfer von J. F. Riedel für die Academie Imperiale, Augsburg um 1780. 30.5 x 40 cm

... bei der suche nach verwand von nebst + gen. wird man übrigens vor allem bei den juristen fündig, wie z.b. hier:

Wegen des weiteren Vorbringens der Beteiligten – insbesondere wegen des zwischen der Firma Y GmbH und X geschlossenen Berufsausbildungsvertrages sowie der Mantel-, Gehalts- und Lohntarifverträge nebst des Tarifvertrages über Urlaubsgeld, Sonderzuwendungen und Entgeltfortzahlung des Einzelhandels Niedersachsen -  wird auf die Gerichtsakten 15 K 636/99 KI und 15 K 214/99 KI (Verfahren wegen der Bewilligung von Kindergeld für X für die Monate Januar – August 1999) sowie die Kindergeldakte Bezug genommen.

(Urteil des Nierdersächsischen Finanzgerichts vom 25.09.2001, Az.: 15 K 636/99 KI, Stichwort: Kindergeld Rückforderung/Einkommensteuer "Verzicht" i.S.d. § 32 Abs. 4 Satz 8 EStG)

... reicht das für die graue kollektion?
Ich vermute, dass hier in beiden Fällen nebst als eine neutrale Konjunktion verwendet ist, weshalb oben in Fortsetzung des "Prospekt des ..." und unten in Fortsetzung des "wegen" der Genitiv steht. Wenn man "nebst" durch "und" ersetzt, ergibt sich jedenfalls in beiden Fällen mit dem Genitiv eine korrekte Konstruktion.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.467
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #790 am: 2008-01-09, 00:19:09 »
Hier findet sich ebenfalls noch ein Besispiel für nebst + Genitiv - allerdings aus dem Juristendeutsch, und denen Juristen traue ich ja sprachlich nun gar nicht über den Weg - sei's drum:

Genau, sei's drum, was ist Juristendeutsch anderes als eine Eigenart. Dieses Beispiel macht es auf die Liste, weil es im Gegensatz zu den anderen - danke des guten Aufpassens, Agricola - eindeutig ist.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.893
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #791 am: 2008-01-09, 01:25:49 »
Ich vermute, dass hier in beiden Fällen nebst als eine neutrale Konjunktion verwendet ist, weshalb oben in Fortsetzung des "Prospekt des ..." und unten in Fortsetzung des "wegen" der Genitiv steht. Wenn man "nebst" durch "und" ersetzt, ergibt sich jedenfalls in beiden Fällen mit dem Genitiv eine korrekte Konstruktion.

... jaaaa, WENN (z.B. die katze ein pferd wäre, dann könnte man mit ihr die bäume hinaufreiten)! :D

... nach meinem dafürhalten hätten auch diese beispiele zumindest für die rosa-kollektion gereicht, weil ich stark bezweifle, daß die juristen nicht eben doch nebst immer mit dem genitiv verwenden (wie man ja auch an deinem beispiel schön sieht) ... aber sei's drum, gewinnen die österreichischen eben gegen die niedersächsischen juristen ... hauptsache benebst steht nun nicht mehr allein, sondern nebst nebst mit auf der liste  :)...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.893
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #792 am: 2008-01-09, 01:31:48 »
... mal eine weitere frage bezulg der genitivlisten: kann mir jemand sagen, wieso einwärts in der grauen, sein pendant auswärts aber in der rosa kollektion vermorken ist? ... selbiges gilt für aufwärts (grau) und abwärts (rosa) ... das mag mir nicht recht einleuchten ...

... und nun seien euch gleich noch zwei neue beispiele vorgeworfen, die vielleicht mal ohne größere nörgelei ;) eingang in die graue kollektion finden:


rückwärts + gen.

Das schmeichelte dem Häuptling der Schoschonen. Es stand zu erwarten, daß er sehr besorgt sein werde, das auf ihn gesetzte Vertrauen nicht zu täuschen. Er blieb mit dreißig seiner Leute zurück und begann sofort, das Terrain zu rekognoszieren, um die geeigneten Maßregeln zu ergreifen. Glücklicherweise war der Boden so felsig, daß an eine erkennbare Fährte gar nicht gedacht werden konnte, und rückwärts des Cannons stand der Wald so dicht, daß es nicht schwer erschien, ein gutes Versteck zu finden.

(aus: Karl May, Der Sohn des Bärenjägers)



vorwärts + gen.

Da zeigte sich plötzlich der Vortrab des preuß. vierten Corps (das die Franzosen anfänglich für das von Grouchy hielten), unter dem Befehle des Generals Bülow, vorwärts des Waldes von Frichemont in der rechten Flanke und dem Rücken des Feindes.

[aus: Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände, Leipzig: F.A. Brockhaus, 1837; Stichwort "Waterloo (Schlacht bei)"]




« Letzte Änderung: 2008-01-09, 01:49:35 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.467
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #793 am: 2008-01-09, 12:43:34 »
... mal eine weitere frage bezulg der genitivlisten: kann mir jemand sagen, wieso einwärts in der grauen, sein pendant auswärts aber in der rosa kollektion vermorken ist? ... selbiges gilt für aufwärts (grau) und abwärts (rosa) ... das mag mir nicht recht einleuchten ...

Mir auch nicht. Das ist wohl historisch gewachsener Unfug. :) M.E. gehören die alle in die rosa Kollektion, und dahin habe ich sie jetzt verschoben. Auch rückwärts und vorwärts habe ich dort eingeparkt. Danke!

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.893
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #794 am: 2008-01-09, 13:06:41 »
... chefe, jetzt muß ich doch aber mal widersprechen: die graue kollektion hält per definitonem "Wörter und Ausdrucksweisen, bei denen der Genitiv unüblich, veraltet oder vielleicht gänzlich der künstlerischen Freiheit alter Meister gescholden ist" bein ... ergo sollten karl may (abwärts, rückwärts) und friedrich schiller (aufwärts, unterwärts) dort auch mit allen fügen und rechten verbleiben bzw. eingeglurden werden ... anderenfalls kekünnen wir sofort anfangen, den großteil der grauen zur rosa kollektion zu verschieben ...

... ich iere daher vehement dafür pläd, diese m.e. nach unsinnige trann aufzuheben und die (ohnehin kleine) rosa kollektion flugs, flüxer, flüxxxest in die graue einzugliedern, um hier nicht stets irgendwelche spagate machen zu müssen, die wohl kaum einem leser einleuchten dedürfen ...

... denn auch folgendes beispiel (jaja, ein' hab' ich immer noch :D) ist von einem alten meister:

Juan: Nein! ich will euch artig behandlen, damit ich von Euch gleiche Höflichkeit zu erwarten habe. Leichte!

Kaspar: mit furchtsamen Geberden leichtet hinaus, sobald er inwärts der Thüre, hört man den Schlag wie von einer Maulschelle. Er taumelt mit ausgeblaßnen Lichtern herein.

Juan: Was ist geschehen?

Kaspar: s' Trinkgeld hab ich schon. Ich bin froh, daß so abgelaufen ist.

(Karl v. Marinelli: Dom Juan oder Der steinerne Gast, Lustspiel in vier Aufzügen nach Moliere, dritter Aufzug)





« Letzte Änderung: 2008-01-09, 13:19:07 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)