Autor Thema: Roter Faden  (Gelesen 131704 mal)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.894
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #825 am: 2008-01-26, 15:42:55 »
... aber sie vermitteln ein falsches Bild von uns, wie ich finde. Erst denkt man: Mensch, da sind ja wirlk recht viele Leute unterwex. Und dann stellt man fest, dass tazalch das Gegenteil der Fall ist. Für einen Neuling, der reinkommt, stellt sich die Frage, warum so viele Leute angemolden sind und nicht ein einziges Mal senfen wewullen. Und dann schrumpft das Interesse, sich so weit reinzulesen, um selbst zu senfen, wenn vor einem schon SOOOOO VIEEELE aufgegeben haben.

... meine volle zustumm zu diesem argument ... ich selbst finde das in anderen foren nalm auch eher befrelmd bis lachelr, eine wahnsinnig hohe mitgliederzahl in der statistik vorgesotzen zu bekommen, dann aber entdecken zu müssen, dass 95 % davon sich bestenfalls einmal oder auch nie zu wort gemolden haben ... das wirkt eher wie: naja, sooo interessant scheint's dann doch nicht zu sein, wenn sich kaum jemand hier rührt ... dann bin ich auch eher für klasse statt masse und daher das rausschmeißen nach einer gewissen zeit ... gerade damit kekünne man sich mal gegenüber anderen foren abheben ... auch wenn's in "anderen foren noch vieeel ... jaja, blablabla" ::) ... was anderen billig ist, muß uns doch noch lange nicht recht sein , oder? ...
« Letzte Änderung: 2008-01-26, 15:44:35 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.471
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #826 am: 2008-01-27, 01:25:02 »
Zitat
aber was nützt einem eine solch enorm große anzahl nicht aktiver mitglieder, außer daß sie die statistik schönen und man sich auf die schultern klopfen kann, über 200 mitglieder zu haben?

Darum geht es mir wirklich nicht. Die Statistiken schau ich mir nie an, außer wenn von euch Kommentare dazu kommen. ::) Ist das wirklich so interessant, was da unten steht? Ich nehme solche schnöden computerberechneten Zahlen auch in anderen Foren von vornherein nicht ernst, aber wenn andere das anders sehen, ist das natürlich ein Argument.

Zitat
... die argumente "man könnte es ja noch mal iiiirgendwann brauchen" und "anderswo ist es noch vieeel schlimmer / dagegen sind wir doch noch gut" sind doch nur reine beqemlichkeit, um sich nicht rucken zu müssen ...

Aber Faulheit ist kein Selbstzweck. Nichts zu unternehmen, wo nichts nötig ist und keine Lust besteht, schont Ressourcen wie Zeit und Lebenslust. Es besteht z.B. die Möglichkeit, dass inaktive Mitglieder ihre Konten nutzen, um sich über den Fortgang bestimmter Fäden per Strompost informieren zu lassen. Das Argument wiegt jetzt nicht allzu schwer, zumal ich das (mit einem gewissem Aufwand) feststellen und diese von der Löschung ausnehmen kekünne, aber bedarf doch eines gewissen Grundes, aus dem Karteileichen ein Nachteil sind. Was haben wir in dieser Waagschale? Die unbelegte Vermutung, neue Mitglieder kekünnen durch die Statistik abgeschrocken werden. Klingt möglich. Muss ich mal drüber schlafen.
« Letzte Änderung: 2011-05-30, 14:23:11 von Kilian »

Agricola

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #827 am: 2008-01-27, 05:52:53 »
In dem Lateinforum, das ich modernd iere, werden inaktive Mitglieder nach einem Jahr automatisch aufgefurrden, ihre Mitgliedschaft durch eine Mail an den Server zu bestätigen (oder, was bezulg Mitgliedschaftserhalt denselben Effekt hat, einen Beitrag zu schreiben). Geschieht das nicht innerhalb von zwei Wochen, werden sie geloschen und müssen sich halt gegebenenfalls neu anmelden. (Ungefähr die Hälfte aller auf diese Weise beseitogenen Namen finde ich kurz später wieder als Neuanmeldungen. Dadurch weiß ich dann als Forumsmoderator wenigstens auch, dass unser Forumsverkehr von diesen Leuten wahrgenommen und gewunschen wird.) Auf die Weise werden auch ROMs nicht rausgeschmissen, aber reine Listenleichen verschwinden halt irgendwann aus dem offiziellen Mitgliederbestand. Ich weiß nicht, ob diese Forumssoftware so eine Funktion hat ...
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.471
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #828 am: 2008-01-27, 14:18:24 »
Das gefällt mir. Ich ate die Forumssoftware gerade upd und schaue mich nach einer Einstöpselung um, die das agrikoläre Vorgehen erlaubt.

Ku

  • Gast
Re: Roter Faden
« Antwort #829 am: 2008-01-27, 17:25:42 »
Gerade habe ich mit gemoschenem Gefühl im Faden "PerVers Sieben" geschrieben:

… um 12.13 Uhr in den Thalys steige und diesen … entklimme, um …

Stimmt dieses Wen-Fall-Konstrukt?

"Diesen erklimmen" ist sicher richtig. Aber "diesen entklimmen" klingt irgendwie phallsch.
Ist die Vorsilbe "ent" womöglich an den "Wem" gebunden?
Und – phiel schlimmer - ist "ent" vielleicht gar nicht das Gegenteil von "er".
Und Frage an die Gebrüder Karsten und Fleischer: woher kommt das Wort "klimmen" eigentlich?


Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.471
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #830 am: 2008-01-27, 18:28:11 »
"Diesen erklimmen" ist sicher richtig. Aber "diesen entklimmen" klingt irgendwie phallsch.

D'accord.

Zitat
Ist die Vorsilbe "ent" womöglich an den "Wem" gebunden?

Das wohl nicht, denn du kannst den Thalys ja (von dir) entleeren.

Zitat
Und – phiel schlimmer - ist "ent" vielleicht gar nicht das Gegenteil von "er".

Was die Bedeutungen von Verbpräfixen angeht, lassen sich ja praktisch keine festen Regeln aufstellen.

Ich vermute, es gibt so viele ent- präfigorenen Verben der Fortbewegung - entkommen, entfleuchen, entsteigen, entgehen -, die alle den Dativ regieren, dass eine Bildung mit Akkusativ dem Sprachempfinden widerspricht.

Ku

  • Gast
Re: Roter Faden
« Antwort #831 am: 2008-01-27, 18:59:57 »
Euer Diskuss über den Entfarn lange nicht angemoldener Mitglieder wird von diesen offenbar doch gelesen. Jedenfalls von Knolle und Praxi.
Sieh mal einer an.
Wenn sie jetzt noch was schreiben täten …

Ku

  • Gast
Re: Roter Faden
« Antwort #832 am: 2008-01-27, 19:08:16 »
... aber nicht mal "Tach!" sagense. Irgendwie depri.

Ku

  • Gast
Re: Roter Faden
« Antwort #833 am: 2008-01-27, 19:20:36 »
Aber vielleicht kommen sie ja heimlings nach Aachen und erwarten uns unerkonnen am Hbf.
Und dann werden sie sich sagen: Das sind gar keine Avatare! Die sehen tatsächlich so aus!

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.894
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #834 am: 2008-01-27, 22:32:04 »
Euer Diskuss über den Entfarn lange nicht angemoldener Mitglieder wird von diesen offenbar doch gelesen. Jedenfalls von Knolle und Praxi.
Sieh mal einer an.
Wenn sie jetzt noch was schreiben täten …

... sehr, sehr seltsam, daß ausgerechnet jetzt, da wir das thema "säuberung" anschneiden, sich mitglieder hier sehen lassen, die sich monate und jahre nicht haben blicken lassen ... nicht, daß ich das nicht gut fände - aber ein wenig ist das schon ... nunja ... gerade schaue ich hier herein und es sind außer mir zwei mitglieder (gene the wreck und radbot) da, die sich vor laaaanger zeit mal hier angemolden, doch niemals nicht zuvor hier schrilft gemolden haben ... strangé, strangé ;)

... aber nicht mal "Tach!" sagense. Irgendwie depri.

... oh, nein! ... hier kann ich dich aufheitern, ku ... zumindest gene the wreck hat einen guten abend gewonschen, was ich hochanstangd von ihm finde ... sei hiermit zurückgegroßen und zugleich begroßen im forum, gene!  :D ... radbot hingegen ist verschwunden, ohne sich zu rucken - wie bedauelr! ... ein stummer gast - wie so viele ...
« Letzte Änderung: 2008-01-27, 22:36:37 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.471
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Roter Faden
« Antwort #835 am: 2008-01-27, 23:29:24 »
... sehr, sehr seltsam, daß ausgerechnet jetzt, da wir das thema "säuberung" anschneiden, sich mitglieder hier sehen lassen, die sich monate und jahre nicht haben blicken lassen ... nicht, daß ich das nicht gut fände - aber ein wenig ist das schon ... nunja ... gerade schaue ich hier herein und es sind außer mir zwei mitglieder (gene the wreck und radbot) da, die sich vor laaaanger zeit mal hier angemolden, doch niemals nicht zuvor hier schrilft gemolden haben ... strangé, strangé ;)

So seltsam auch wieder nicht... heute Mittag fand ich ein Forums-Zubehörteil mit dem schönen Namen AEIOU (Automatically E-Mail Inactive Ordinary Users) und ließ die agrikoläre Einladung verschicken. Das hier bekam daraufhin z.B. mein alter ego:

Zitat
Seien Sie gegroßen, Rausch-Rabatzki,

da Sie sich schon einige Zeit im Forum der Gesellschaft zur Stärkung
der Verben nicht mehr haben blicken lassen, deuchte uns, es sei
vielleicht an der Zeit, Sie mit einer persolnen Einladung zur
Rückkehr zu animieren. Wir fröhen uns sehr. Hier kommen Sie zu uns:

http://verben.texttheater.de/forum/index.php

Ihr Login-Name ist Rausch-Rabatzki.
Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es unter
http://verben.texttheater.de/forum/index.php?action=reminder erneuern.

Harlze Grüße
Gesellschaft zur Stärkung der Verben
Kommunikationsbüro

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.894
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #836 am: 2008-01-28, 00:22:55 »
... sehr hübsch :D ... das erklärt natulr das ploltze interesse ... aber hätte es nicht heißen müssen: einlud? ???
« Letzte Änderung: 2008-01-28, 00:25:22 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Fleischers Karsten

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.075
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #837 am: 2008-01-28, 08:59:08 »
Und Frage an die Gebrüder Karsten und Fleischer: woher kommt das Wort "klimmen" eigentlich?

Ui, die haben da ganz schön viel zu klimmen, das kopier ich jetzt nicht alles hier rein. Kannst du hier nachlesen.

Zu entklimmen haben sie nur:

welchen krummen wegen des dornichten grübelns entklomm er,
eh er zum lichte, das ihn von gott umleuchtet, emporflog.
         Messias 10, 277.
Karsten

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #838 am: 2008-01-28, 12:15:47 »
Muss ich mal drüber schlafen.

So wird's gamaŋgch.
« Letzte Änderung: 2008-01-28, 12:18:30 von Berthold »

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.756
    • Profil anzeigen
Re: Roter Faden
« Antwort #839 am: 2008-01-31, 19:17:14 »
Es foss mich die Idee zu dichten
und versens davon zu berichten,
wie Dichter ihrer Reime Schemen
wohlgeorndt poetisch zähmen.

Doch sah ich gerade zeitig noch,
daß es hier meiner nicht bedurf,
denn Schönen riem's schon weit vor Koch
und schoff für sich den großen Wurf.

So spor der Himmel mir die Schande,
daß ich hier einen Schullwitz lande,
noch gar man mich des Abschriebs zieh',
nein, solcherlei ertrüg' ich nie.

Nun darf ich schlicht die Zeit vertändeln,
die dichtend ich verlör' im Fall,
daß statt mit Weibern anzubändeln
ich döcht - beim Weiberkarneval.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.