Linx

Begonnen von Ku, 2005-11-11, 14:32:14

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

caru

Zitat von: amarillo am 2007-04-05, 20:03:21
Liebe Leute,

ich weiß, daß hier einige Klassik-Fans unterwegs sind, kann mir jemand sagen, woher dieses Duett stammt? Ich wäre dem Finder sehr entbunden.

ich krieg' die datei nicht auf :(
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

amarillo

Man muß sie mit Real Player öffnen, ohne geht es nicht, wie mir scheint. :-\
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Zitat von: amarillo am 2007-04-05, 20:03:21
... kann mir jemand sagen, woher dieses Duett stammt?

O ja, welch Ohrwurm, hach, dahinschmelz. Der ist aus dem ersten Akt von Léo Delibes' ,,Lakmé": Die schöne Brahmanentochter Lakmé lädt ihre Vertraute Mallika ein, mit ihr die Morgenstunde in einer Barke auf dem heiligen Fluss zu verbringen, auf dass man den Zauber der Natur genösse ("Dôme épais le jasmin"  / ,,Laub'ges Dach, Jasmin in Pracht"; grob übersotzen etwa: "The cheese is old and moldy").

Dies Dütt ward gern und oft als Filmmusik verwlorsten, obwohl es nur eine Handvoll Gesamtaufnahmen gibt, am bekanntesten wohl die von 1967 mit Joan Sutherland (Decca). Später ranoren Mady Mesplé (1971, EMI) und Natalie Dessay (1997, EMI) sop.

Vorliegender Klangschnippel stammt aber aus so 'ner Best-of-CD zum Mitsingen, und da steht's, finde ich, 1:0 für Hei-Kyung Hong gegen Jennifer Larmore.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

amarillo

Habt tausend Dank, edler Teichwart! Werde mir gleich morgen eine der singenden Scheiben mit entsprechender Musik besorgen. Das ohrwurmt in der Tat! :D
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Zitat von: caru am 2007-04-06, 10:48:11
ich krieg' die datei nicht auf :(

Das ist ja auch eine Seite vom Bairischen Rumpfung. Die Anschnur-Redaktionen in der ARD legen Wert darauf, ihre Auftritte so alhn wie die GSV konst zu rieren – mit mmU.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

Zitat von: amarillo am 2007-04-06, 21:58:39
Das ohrwurmt in der Tat! :D

Kriegen wir alle dafür demnächst ein Animalpoem auf Ohrwurm Olaf? Oder Othmar? Oder Oskar? Oder so?
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

Zitat von: amarillo am 2007-04-06, 21:58:39
Werde mir gleich morgen eine der singenden Scheiben mit entsprechender Musik besorgen.

Aber nicht, dass Du nur noch akust unterwegs seiest – dem Auge geht's doch hoffelnt wieder, oder braillest Du hier herum?
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

amarillo

Danke der Nachfrage, es geht so leidlich.

Das Projekt "Ohrwurm" ist vorgemorken und wird baldmöglichst abgeholnden! ;)
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Die frischgebackene österreichische Regierung dient unserer BeVerhütung.

Es geht um die letzten Worte im fettgedrockenen Vorspann gleich unterm Foto.

Bleibt die Frage: Ist das unbeabsochtogen, also foll daneben, oder ein gelungener Scherz des Autors? Ich öre zu letzterem tend.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

Und veaux vires cheaune beim Thema sind:

Kürlz erschien ein Buch des Historikers Götz Aly (mit Michael Sontheimer) über Julius Fromm, der das Kondom zwar nicht erfand, aber durch die Fartog aus einem nahtlosen Latexguss revolutionor. Später spielten ihm die Nazis übel mit.

Was ich eigelnt sagen wollte: Auf Fromm geht ein wirlk gelungener Werbespruch zurück (ca. 1920er Jahre). Als seine Firma neunzig Prozent Marktanteil erreicht hatte, ließ er spotten: ,,Die Konkurrenz platzt".
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Kilian

Du kriegst die Tür nicht zu vor Amüsur! Allen Freunden englischsprachiger Bildfolgen und solchen, die es werden wollen, sei The Perry Bible Fellowship empfohlen, wo es teilweise wunderbar hintersinnig, fantasievoll und böse zugeht.

amarillo

So knapp 50% habe ich kaporen - für mehr hat's nicht gerichen. :-\
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Die Zeit des Abschieds von Edmund Stoiber naht – politisch weniger zu beweinen, satirisch dagegen sehr.

Lauschet einem rhythmisch geriemenen O-Ton-Gedicht (weiterklicken auf ,,SüßStoff der Woche – 21.07.2007").
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

amarillo

Falls jemand Spaß daran hat, hier gibt es alle 50 von Bob Dylan moderorenen Radiosendungen der "Theme Time Radio Hour" für umsonst für zum Runterladen - gewaltig!
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

Zum Abschied: Hier nochmal Stoibers rednerisches Opus magnum gans kompakt, auch nett animoren (klickstu aufs Kästlein "interaktiv").
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)