Autor Thema: Vergrößerungsformen  (Gelesen 6557 mal)

VerbOrg

  • Gast
Vergrößerungsformen
« am: 2005-11-23, 18:56:23 »
Ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass es diverse Wörter nur im Diminutiv gibt?

Bsp.:

  • Rechen
  • Kuchen (ach nein, da gibt's ja ein GSV-Mitglied)
  • Suchen
  • Allein
  • Klein


Was haltet ihr davon, wenn wir diese Diminutive sammeln und ihnen zu wahrer Größe und damit evtl. auch zu einer gewissen Stärke verhelfen?

J**

  • Impertinent
  • Ädil
  • **
  • Beiträge: 51
    • Profil anzeigen
    • www.4sieben.de
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #1 am: 2005-11-23, 20:53:24 »
zu "Allein" gibts doch schon das große "All" allerdings müsste man nach neuer rechtschrieb "Alllein" schreiben...
Manche Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut oder eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Nur, wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
Erich Kästner

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #2 am: 2005-11-24, 00:43:17 »
Ergonze aus Schwaben:

  • Keule, Eule, Beule...
  • alle
  • Saale

...

Und was machen wir mit der Sammlung? Diminutivendung abschneiden und den Rest definieren? So in der Art?

Su, das
Ein gigantisches Den-Kosmos-auf-den-Kopf-Stellen, weil man etwas wirklich, wirklich finden will, z.B. wenn Gott den Bauplan für einen neuen Planeten verlegt hat. Oder wenn 6000 Chinesinnen in einer Fabrikhalle die ganze Weltliteratur durchlesen, weil irgendein reicher Zausel mal irgendwo irgendwas gelesen hat und sich weder an Wortlaut noch Quelle erinnern kann.
« Letzte Änderung: 2005-11-24, 14:46:04 von Kilian »

VerbOrg

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #3 am: 2005-11-24, 08:07:04 »
Genau das mien ich.

Zum Thema Re pieße dann auch der Spruch: "Dir werd' ich zeigen, was 'ne Harke ist!", schließlich ist so ein Re nicht so leicht zu übersehen wie ein kleines Rechen.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #4 am: 2005-11-24, 14:51:00 »
Eine Beu ist dann natürlich das, was eine Keu verursacht. Die Eu ist noch weitgehend unbekannt, ist aber für einen der nächsten Katastrophen-Blockbuster fest als Titelheld eingeplant.

Saa, die
Amazonasartiger ostdeutscher Fluss.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #5 am: 2005-11-24, 15:22:30 »
Die Wei - so drei bis fünf Äonen

Das Fleu - entstürmende Völkerscharen

Das Rau - Qualm, dick wie Wasser

Die Kei - Völkerschlacht

Die Säu - Stutzpfeiler des Universums

Das Flu - Gotteslästerung vom Allergröbsten

Der Pink - extrem feiner Wichtigtuer
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #6 am: 2005-11-24, 20:03:15 »
Man müsste sich dann aber noch überlegen, wie die Verben ohne Diminutiv dann konjugiert würden...

nichtsdestotrotz:

ma - etw. von wahrer Bedeutung tun oder Erschaffen, vollbringen, einen Schöpfungsakt vollziehen.

la - in schallendes Gelächter ausbrechen, einen Ausdruck reiner und wahrer Freude von sich geben

Fei, die: gigantisches Schmirgelwerkzeug

Eu, die: ausgestorbener Vogel, auch als Greif bekannt

It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.

VerbOrg

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #7 am: 2005-11-24, 21:01:26 »
Fau, das:
furchterregendes Geräusch, dessen nur wahre Hausdra fähig sind.

Hausdra, der:
überdimensionales domestizorenes feuerspeiendes Fabelwesen

Lenkdra, der:
großes papierenes Gebilde, das sich mittels langer starker Taue während des Flugs dirigieren lässt

Ku

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #8 am: 2005-11-28, 21:04:19 »
Kü, Ku's Hauptbetätigungsfeld beim Ko, ausgestattet mit Ka.

Ku

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #9 am: 2005-11-28, 21:39:31 »
Rau, staatliche Einnahmequelle beim kollektiven Selbstmord. ABER. Dann müsste auf jeder Leiter stehen: das Fallen von dieser Leiter kann tödlich sein. Oder: auf jedem Fenster ab dem ersten Stock: Das Putzen dieses Fensters kann tödlich sein. Oder: auf jedem Auto: Autofahren kann tödlich sein. Oder: an jedem Krankenhaus: der Aufenthalt in diesem Krankenhaus kann tödlich sein. Oder: an jedem Bett: Achtung: die meisten Menschen sterben im Bett.
Am einfachsten gleich bei der Geburt der Hinweis: Das Leben kann tödlich enden.  

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #10 am: 2005-11-28, 21:43:05 »
Das Leben wird tödlich enden, so oder so. Der Hinweis gehört den Liebenden unterbritten, die sich alle Mühe geben, einem Menschlein das Leben zu schenken: das dicke Ende kommt immer noch mit in das Geschenkpaket.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

VerbOrg

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #11 am: 2005-11-29, 18:14:35 »
Gibet nich aunoch so nordrhein-westfälische Diminutive für son paar Wörtkens?

  • Den = Überstrapazur des Hirnschmalzes
  • Hen = Sammelvollstrack von Todesurteilen
  • Schen = füllhörnige Ausschatt von Gaben
  • Sen = etwas gaaaaaaaaaaaanz tief nach runter tauchen
  • Trin = Saufen ist gar kein Ausdruck!
  • Verren = den Körper dermaßen verknoten, dass man den Knoten nicht mehr gelosen bekommt

VerbOrg

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #12 am: 2005-11-30, 18:46:10 »
Recher = Lektüren sämtlicher Lexika und Fachschriften zur vollumfänglichen Wissensbeschif

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #13 am: 2005-11-30, 19:23:35 »
Gock = Straußenhahn
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

VerbOrg

  • Gast
Re:Vergrößerungsformen
« Antwort #14 am: 2005-11-30, 19:29:02 »
Sock = Erhebung für Großdenkmäler; z.T. künstlich geschaffen, z.T. aber auch von natürlicher Beschunff (so bleistiftsweise in Kassel-Wilhelmshöhe)