Autor Thema: PerVers XIX  (Gelesen 59306 mal)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.776
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #60 am: 2015-03-11, 21:24:11 »
Schon jetzt scheinst Du Dich nicht länger zu den Mit-PerVersen zu zählen, sehe ich das richtig?
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.592
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XX
« Antwort #61 am: 2015-03-11, 22:15:55 »
... um güga zu ergänzen: das rekonstruorene kastell saalburg lohnt trotz mancher rekonstruktionsfehler schon einen besuch ... und in einer stunde ist man gemütlich durch alles durchgeschlendert ...

... was ich empfähle: von dort aus seid ihr in 20 min mit dem auto auf dem nahen feldberg (880 m), wo man bei gutem wetter eine tolle fernsicht über den taunus hat ... zudem gibt's oben ein oder zwei versorgungsgaststätten, an die man praktisch bis ranfahren kann ... vielleicht wewöllet ihr das miteinander verbinden, wenn ihr eh schon das kastell besucht? ...

Ich wewülle das, wenn wir genügend Kraftdroschken und williger Fahrer/innen haben. Alternativ wandern. ;D

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.984
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #62 am: 2015-03-12, 18:36:52 »
Schon jetzt scheinst Du Dich nicht länger zu den Mit-PerVersen zu zählen, sehe ich das richtig?

... ich weiß, dass ich mit einem so frühzeitigen rückzieher meine pflichten als auftberagener für absagen auf den letzten metern gröblichst verletze, indes steht es tatsalch jetzt schon fest, dass ich an besagenem wochenende werde arbeiten müssen ... ohne wenn und aber muss ich mich daher jetzt schon aus dem rennen zurückziehen und kann euch nur eine gute perVers wünschen ...

... was meinen schmerz mildert: ich habe seit jahren freunde im taunus und kenne daher schon etliche orte und sehenswurdigken ganz gut ... in der saalburg und auf dem feldberg war ich zudem erst vergangenes jahr ... dennoch: ich würde gerne kommen, but alas! :( ...

... trinkt einen sprufki für mich mit und gedenkt meiner, wenn ihr den perVersen eid sprecht ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #63 am: 2015-03-12, 19:13:46 »
(...) gedenkt meiner, wenn ihr den perVersen eid sprecht ...

Mhm, mich gäb's ja da auch noch. - Aber sagt an: Wie geht denn jener perVerse Eid?

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.592
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XX
« Antwort #64 am: 2015-03-12, 19:27:13 »
Guxtu hier: PerVerser Eid

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #65 am: 2015-04-01, 10:20:57 »
Kann der Wiener seine Serviette nicht selbst binden oder zumindst auf den Schoß legen, als dass er sich sonst selbst beklörcke?
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #66 am: 2015-04-03, 18:30:54 »
Kann der Wiener seine Serviette nicht selbst binden oder zumindst auf den Schoß legen, als dass er sich sonst selbst beklörcke?

Du, da & solange ich keine Teakholz*-Serviette habe, werde ich mich da nicht in Übungen zu Cavendish-, Plattsburgh- oder Grantchester-Krawattenknoten ergehen.

Und - dies zu Herrn Loriot - da gab's schon eine tolle Waldstelle, nahe dem Altausse[h]er-See. Damal sah ich noch nicht alt aus ...

*Tectona grandis L. F. - Lamiaceae   
« Letzte Änderung: 2015-04-03, 18:33:57 von Berthold »

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #67 am: 2015-04-08, 00:09:48 »
... es scheint sich eine längere Eiszeit abzuzeichnen. Es sei denn, daß sich Bertl und Wortklauber auf halbem Wege träfen, um sich wechselseitig ihrer Genialität und Wichtike (die erste Silbe dieses Wortes gibt mir immer schwer zu denken...) zu versichern - da wünsche ich schon jetzt - vorsorglich - viel Vergnügen.

Treffpülnkt kekünne das ehestens in Almaty (Kasachstan) oder Bischkek (Kirgisistan) sein (beide sicherl von ähnlem Liebreiz wie Minsk), je nachdem, ob Wortklauber aus Tokio oder Seoul anriese, und Bertl aus Wien oder Wiener Neustadt. Dmzflg schlösseschmich den Vergnügenswünschen an.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #68 am: 2015-04-08, 00:17:34 »
Ausem Faden zur PerVers XVIII vor nem knappenen Jahr:

Dort kam's zu einem Nachtragl zum präsumtiven Ortsdudel für die Pvnoynzehn: Bad Homburg vor der Höhe (naja, schon wieder Hessen) – ein Tipp, den ich von einem netten, und, wie sich herausstoll, der Verbenstärkerei durchaus aufgeschlossenen älteren Ehepaar empf ing und hiemit geflisselnt weitergebe.

Hau, warum net. Zumindest mal gips dort einen hypschen Weißen Turm. Überdies bin ich eh für alles in oder nahe Hessen, weil mich dann die Anfahrt kein Geld kostet.

Ja, o geschotzener Grinsekater, wie wär's diesmal mit Deiner Teilnunft? Tätschmich sehr freuen.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #69 am: 2015-04-08, 00:21:03 »
... um güga zu ergänzen: das rekonstruorene kastell saalburg lohnt trotz mancher rekonstruktionsfehler schon einen besuch ... und in einer stunde ist man gemütlich durch alles durchgeschlendert ...

... was ich empfähle: von dort aus seid ihr in 20 min mit dem auto auf dem nahen feldberg (880 m), wo man bei gutem wetter eine tolle fernsicht über den taunus hat ... zudem gibt's oben ein oder zwei versorgungsgaststätten, an die man praktisch bis ranfahren kann ... vielleicht wewöllet ihr das miteinander verbinden, wenn ihr eh schon das kastell besucht? ...

Ich wewülle das, wenn wir genügend Kraftdroschken und williger Fahrer/innen haben. Alternativ wandern. ;D

Da bin ich gans bei Ihnen, spölen denn Wetter, zeilter Rahmen & die GSVsche Fahrbereitschaft mit.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #70 am: 2015-04-08, 00:54:27 »
Und nomma @ katakurens #59 & #62:

Lese ich da recht heraus, dass der guudste katakura ein Orzkundiger sey? Phalls ja: Sesülle es uns eine Wurn sein, dass es ihn so gar nicht nach Bad Homburg zöge? Oder hadder alles nur netzens gelons? Phalls allerersteres: Kekünne er gar restaurantorische Geheimtipps @ Bad Homburg absondern? Gern erörnne ich mich seiner einstgen, trelffen Wahl @ Eisenach (Turmstube, oder wie das hervörstragende Etablissement hieß...)...
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #71 am: 2015-04-09, 01:42:19 »
Umma in die Osterferien und das präPerVerse Schweigen reinzuplatzen – hier geht's weiter mit der Pömpelplünerei:

Schabma gastronomal schorsch reoren, 1. Teil – Wass mich nicht so gans anlilch:

Gasthaus Alte Brücke:
Scho recht, hessisch-deftig, konventionelle Wirtsstub à la 80er Jahre. Ob's da schmäke? Ich zwülfe. Nix Bsonders, kein Pfiff, risse mich nicht vom Hocker.

Restaurant am Römerbrunnen:
Lage & Ambiente schön, Küche mediterran-italian, gästeportals gut beworten, abends Preise geheimnisvoll, vermult reilch teuer (wenn schon der Business Lunch 10,90 bis 15,90 € köste) – vgl. Bankentürmegäste. Daher riete ich für uns eher ab. Gute Italienser habe ich daheim genug.

Restaurant Charly's stubb im Steigenberger Hotel:
Arg teuer. Soo lecker kann hessische Küche beim besten Willen nicht sein (zumal ich das Restaurant im Steigenberger @ Augsburg probor; die sind da in ihrer Kette am standard i sieren. Ergebnis: Für die Preise eher Kategorie "gut gemeint"). Schrate ab.

Golfhaus Restaurant:
Recht schnieke, aber scheint mir für unsere Ansprüche etwas überkandolden und nicht gerade preiswert.

Restaurant Fundus in der Orangerie im Kurpark:
Arg schickimicki, arg teuer. Nicht unser Stil.

Restaurant Lindenallee:
Und wieder so was Stylishes (aber nur von innen) für Börsenbroker.

Maritim Hotel:
Warum sesüllen wir ausgeronchen in ein steriles, überteuertes Hotelrestaurant für internationale Schnösel gehen?

Sänger's:
Noch 'n Nobelheimer für Goldman Sachsler, Russen & Chinesen. Bei den Preisen klünke ich mich endgult aus.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #72 am: 2015-04-09, 01:59:34 »
@ Gastronomal schorsch reoren, 2. Teil – Wass mich eftl etwas mehr anlilche:

Kronenhof – Bad Homburger Brauhaus:
Pro: Eigene Brauerei, Speisekarte liest sich anständig-deftig, aber contra: Es liegt offenbar in einer wenig lauschigen Gegend außerhalb zweier Ringstraßen, gerade noch fußläufig – phalls wir's heil über die Ringstraßen schüffen.

Alte Kelterei:
Die ist nun sehr bodenständig. Und einen großen alten Baum IN der – ansonsten schmucklosen – Wirtsstube hat auch nicht jeder. Allerdinx außerhalbst, je ca. 24 Minuten Busfahrt ab/bis Kurhaus.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #73 am: 2015-04-09, 02:23:23 »
@ Gastronomal schorsch reoren, 3. Teil – Wass mich am ehesten anlilche:

Schreinerei Pfeiffer:
Originelles, uriges Ambiente, megadeftige Karte.

Landgasthof Saalburg:
Am Römerkastell; wäre womolg eine Mittagsalternative zum Museumscafé Taberna (vgl. meine Antwurst #49), falls Ihr's lieber wilhelminisch statt altrömisch mögt.

Zum Korkenzieher:
Urigst denkbares Kellergewölb, Karte liest sich okay, aber keine Preise einsehbar. Kekünne was für Freitagabend sein. Optisch bisher das Beislig-Boazigste, wass ich fand.

Wasserweibchen:
Keine Anschnur-Speisekarte zu sehen, wirkt aber gemult, bodenständig und traditionsfest, so weit sich das nach dem dürftigen Internetauftritt schließen lässt; Gästebewurte gut.

Pinocchio:
Preislich noch angemessen, wirkt gemult. Bei mir eftl engere Wahl für Samstag.

Einfach Bonn:
Recht & schön – warum nicht?

Fritz 55:
Das macht mir einen recht anständigen Eindruck.

Dies war alles nur Anschnur-Reschursch, wass erfuhrgemäß nicht vor Irrtümern bewahrt. Wer sich live auskänne, mälde sich! Oder sesüllen wir gar für die Gaststuben nomma ein extra Dudel starten?

Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XX
« Antwort #74 am: 2015-04-09, 09:34:02 »
@ Gastronomal schorsch reoren, 3. Teil – Wass mich am ehesten anlilche:

Schreinerei Pfeiffer:
Originelles, uriges Ambiente, megadeftige Karte.
(...)

Auch so ein feines Modewort ist die "gutbürgerliche Küche" - der in Österreich die schlechthacklerische K. diametral gegenübersteht, allwo eins halt, im Vorbeigehen, -schlurfen oder -schwanken Eitrige (Eiterfinger) oder Klobasse inhaliert (unhulor). Klassisch mit Buck'l, Arschpfeiferln und (so in Wien:) Sechzehnerblech - oder halt Schankwein. Den Würschtelständen wird allerdings gegenwürgt von den türkischen Ständen gar kräftlig- und meist übermächtiglich Halali geblasen. (Oder was die türkische Musi[k] halt bläst: https://www.youtube.com/watch?v=lKT19c7IXBg)
"Mit deutscher Küche": Na gut, es sei. Einzweimal wird schon passen ...
"... unsere Geschmackserlebnisse werden von Menschen gemacht": nicht vom Schimpansenkoch
« Letzte Änderung: 2015-04-09, 10:02:28 von Berthold »