Autor Thema: Plural-s  (Gelesen 10067 mal)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Plural-s
« Antwort #15 am: 2004-12-22, 22:03:22 »
Die 10Pfg Muenze hiess Groschen. Das wars soweit ich weiss.

Das war wohl das Verbreitetste. Das Zweitverbreitetste war meiner Einschätzung nach der Heiermann (5-Mark-Stück).

Zitat
Na, wir wollen ja mal nicht gleich den Teufel an die Wand malen.
Da würden einige Sprachräume aber heftigst rebellieren, und weißt Du wozu? Zu recht! Die Sprachästhetik liegt hier nicht gerade im Brennpunkt des Interesses.

Schön, dass es einer sagt! Auch mein ästhetisches Empfinden wendet sich angesichts des Rheinischen regelmäßig mit Grausen. ;)

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Plural-s
« Antwort #16 am: 2004-12-22, 22:15:33 »
10 pfennig = 1 groschen war mir auch bekannt, der heiermann nicht. ist es denn richtig, daß man zu den 5€-scheinen jetzt auch schon heiermann sagt?
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Plural-s
« Antwort #17 am: 2004-12-22, 22:18:11 »
oh, und ich wurde wohl grade zum konsul beforden. muß ja auch sein, sonst ist amarillo ja der einzige, und das war im alten rom ein ding der unmöglichkeit - immer zwei konsuln, damit sich kein einzelner über-oder untergriffe erlaubt  ;D

hiermit beginnt nach klassischer römischer zählung das jahr amarillo caruque consulibus  :D :D :D
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Plural-s
« Antwort #18 am: 2004-12-22, 22:23:31 »
Es begab sich aber zu der Zeit, da amarillo und caru Konsuln im GSV-Forum waren... :D

Nein, der 5-Euro-Schein ist weit davon entfernt, vom deutschen Volksmund mit solchen liebevollen Bezeichnungen geadelt zu werden.

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Plural-s
« Antwort #19 am: 2004-12-22, 22:26:28 »
sind auch widerwärtige blaue lappen, die 5€-scheine. und wie die schon aussehen, wo es sie erst ein paar jahre gibt. und wert sind sie auch so wenig.

womit ich nichts gegen die lappen gesagt haben will. die lappen sind ein altehrwürdiges volk und sprechen eine höchst reizvolle sprache. muß auch mal gesagt werden.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Plural-s
« Antwort #20 am: 2004-12-22, 22:34:00 »
Also, ich mag das Design der Euroscheine.

Aber bei Lappen sind wir uns einig, über die gibt's viel Gutes zu sagen. S. a. http://www.w-akten.de/funstuff/waschlappen.phtml

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Plural-s
« Antwort #21 am: 2004-12-22, 22:38:15 »
ich meinte gar nicht das design, druckfrisch sind die ganz nett - aber in welchem zustand landen die meistens in meiner geldbörse! so, als hätte sich schon einer den ***** damit *********.

 :Dvon wegen lappen :D
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Plural-s
« Antwort #22 am: 2004-12-22, 22:47:10 »
Zitat
ich meinte gar nicht das design, druckfrisch sind die ganz nett - aber in welchem zustand landen die meistens in meiner geldbörse! so, als hätte sich schon einer den ***** damit *********.

Das stimmt freilich und ist bei uns in Deutschland auch nicht anders. :)

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Plural-s
« Antwort #23 am: 2004-12-22, 22:50:34 »
und da wir schon bei den lappen waren: hier ein nicht lappisches, aber doch immerhin finnisches palindrom  ;D
wir können alle froh sein, daß wir kein finnisch verstehn.




Nuutti-vaari oksensi bisneskoiraa vittuun.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

gehabt gehabt

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #24 am: 2004-12-23, 09:05:58 »
Die 10Pfg Muenze hiess Groschen. Das wars soweit ich weiss.



Schön, dass es einer sagt! Auch mein ästhetisches Empfinden wendet sich angesichts des Rheinischen regelmäßig mit Grausen. ;)

Als Rheinlaender fordere icheine Spalte "Staerkt der Nominativ":

"Jestern hann isch der Pitter unn dat Maria jetroffe"

(Gestern habe ich Petern und Marien getroffen)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #25 am: 2004-12-23, 11:42:08 »
Achtung, hier heißt der Nominativ korrekterweise "der Peter"; wieso aber muß Maria ihr Geschlecht zugunsten des neutralen "das" einbüßen?

".... wenn dä Pitter Ärm in Ärm mi'm Apollonia
stillverjnöösch om Heimweesch aan zu knutsche fing."

mit dem Apollonia?
Is Pitter schwul? Is Apollonia ne Kääl - eine Drag Queen?

Armes dummes Ruhrgebietskind bittet um Aufklärung.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

gehabt gehabt

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #26 am: 2004-12-23, 17:23:09 »
Im Rheinischen werden Frauenspersonen oft mit
dem Neutrum bezeichnet. Das kann liebevoll gemeint sein

Datt Barbara is e leev Maedsche.

(ich glaube man meint es wie einen Diminuitiv als das Baebelchen, sagt aber datt Barbara)

Aber auch herabsetzend

Dat Mensch   == boeses Weib

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #27 am: 2004-12-23, 18:56:58 »
Ist das nur bei Damen der Fall?
Gibt es das auch in anderen Mundarten?
Können wir gehabt haben hier glauben? (Der ist doch Halbiberer)
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

MrMagoo

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 592
  • Spelling is a lossed art!
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #28 am: 2004-12-23, 20:41:53 »
Ist das nur bei Damen der Fall?
Gibt es das auch in anderen Mundarten?
Können wir gehabt haben hier glauben? (Der ist doch Halbiberer)


Das gibt's auch hier in Ostwestfalen, wobei "das" tatsächlich nur auf Frauen bezogen wird.
Zudem wird ihnen auch das sächliche Personalpronomen "es" zuteil:
"Kuck, es juckelt schon wieder nach'n Aldi!"

Auch die plattdeutsche Form mit unverschobenem "t" (et oder ette) läßt sich hier finden:
"Was macht ette denn da?" "Ette geht nach Hause!"
Wâ mag ich mich nu vinden? wâ mac ich mich nu suochen, wâ? nu bin ich hie und bin ouch dâ und enbin doch weder dâ noch hie. wer wart ouch sus verirret ie? wer wart ie sus zerteilet mê?
(Gottfried von Straßburg)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:Plural-s
« Antwort #29 am: 2004-12-23, 21:26:00 »
Erklärt das mal einem Briten oder Ami, die ohnehin kaum das System mit den Geschlechtern verstehen.

"Das Marianne geht heute mit dem Irmgard zum Ulrike"

Ich schrei' mich weg.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.