Autor Thema: Altäre; Spätgotik vs. Barock  (Gelesen 1057 mal)

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Altäre; Spätgotik vs. Barock
« am: 2012-11-12, 15:38:13 »
Wir sind ja hier wohl (auch) fromme Menschen.
Da fällt mir folgendes ein: Vor den allermeisten der (spät)gotischen Flügelaltäre liege ich - und sei's im Geiste - auf dem Bauch. Michael Pacher, Veit Stoß, Meister Paul(!) aus Leutschau/Levoča, Tilman Riemenschneider, der Schöpfer des Kefermarkter Altares, Michel Erhart, Leonhard Astl ... Das waren Meister! - Meistens sind's Werke mehrerer Jahre.

Dann aber ersuche ich Euch, kurz "Bilder" von Barockaltären zu betrachten.
Da ist mir armem Kerl nun, von den ochsenziemerhaften Säulen bis hin zu den düsteren Gemälden und zum (-> etwa Cadaques) pickerten Blattgold (das mir bei gotischen Retabeln gefällt) vieles - fast schriebe ich: - ein Gräuel.   
« Letzte Änderung: 2012-11-13, 10:06:43 von Berthold »