Autor Thema: Neutsche Ordnungszahlen  (Gelesen 3722 mal)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Neutsche Ordnungszahlen
« am: 2012-11-28, 11:56:53 »
... aus dem "foll daneben"-faden sornd sich dieser ab:

... finde ich persoln die schreibweise der initiative 3te Generation Ost ... erschröcklicherweise habe ich gerade bei google unmengen treffer zu "3te ..." gefunden ... bin nur ich gerade auf dem falschen dampfer mit der ansicht, dass "dreite" völlig danebenes deutsch ist? ???

Daneben wäre es aber höchstens halbfoll daneben, wenn nicht gar lehr daneben, vom Neutschen einmal zu fordern, dass man den schwachen Ordnungszahlen ein bisschen aufgehülfe und den schönen starken Ordnungszahlen "erste" und "dritte" noch einige weitere zur Seite (Sitte?) stölle: Für den Anfang schlüge ich einmal vor:
erste, zwinte, dritte, vritte, ...
Aber das ist schon wieder ein Abschwiff in diesem Faden ...

... aber ein vielleicht produktiver! ... auf alle fälle finde ich die idee klasse, die schwachen ordnungszahlen zu stärken! ... das kekünne eine willkommene berirch des neutschen werden ... das schema "-(s)te" ist auf dauer ja langweilig :) ...

... vielleicht helfen ja andere sprachen weiter, um auch für das neutsche etwas schönes zu finden? ... wenn ich allerdings im geiste die mir bekannten durchgehe, bilden die jedoch alle ihre ordnungszahlen mittels ahln langweiliger suffixe wie das deutsche ...

... gibt's denn überhaupt sprachen, die die ordnungszahlen durch präfixe bilden? ... wenn ja, wäre das vielleicht was für die neutschen ordnungszahlen? ...
« Letzte Änderung: 2012-11-28, 15:41:31 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #1 am: 2012-11-28, 16:22:40 »
Von Fingerhüteln, Tröpferln und von der "Weissagerin Resi"

Das mit den Zahlwörtern verheißt echt starke Ideen. Urwunder, stratosteil, gigageil, die Zwölffachultragigaschose ...
Oder schlicht, Wienerisch: laenwaond!

Bei "Das Numerale [Zahlwort] der deutschen Sprache" lese ich nachtlur, daß es auch noch andere Typen gibt: Multiplikativzahlen (z.B. dreifach, zehnfach), Iterativzahlen (einmal, zwanzigmal), Partitiva (achtel, drittel, halb), Gattungszahlwörter (einerlei, dreierlei; aber auch: allerlei), Kollektivzahlwörter (beide[?], zu zweit, zu acht) und unbestimmte Zahlwörter (manche, einige, etliche); sowie, in Unschuld, wie fast stets, Sexuelle Zahlwörter (Pornumeralia) (dreihaftel, siebenfingerhütel, achttröpferl, zwölferschompff-f--f): Letztere waren nachtlur ein Quatsch, oder? Zumal ich hier strikte wider eine androzentrische Bagtruncht bin.*

Bei all diesen Zahlworttypen braucht die Stammzahl ja auch nicht stur wiederzukehren, oder? Siehe etwa halb, drittel oder beide.

*Teiresias, den ich einmal darstall, war in seinem Leben sowohl Mann als auch Frau als auch wieder Mann. Als Frau ("Resi") habe er neunmal so viel Lust wie als Mann empfunden. Dies verriet er Zeus & Here. Na also & eben!   
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 14:20:52 von Berthold »

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #2 am: 2012-11-29, 14:42:03 »
... gibt's denn überhaupt sprachen, die die ordnungszahlen durch präfixe bilden? ... wenn ja, wäre das vielleicht was für die neutschen ordnungszahlen? ...

... offensilcht werden zumindest schonmal im japanischen (dai-) und im nahuatl (xli-) die ordnungszahlen mit präfixen gebolden, wenn ich es richtig eruoren habe ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #3 am: 2012-11-29, 14:43:41 »
... offensilcht werden zumindest schonmal im japanischen (dai-) und im nahuatl (xli-) die ordnungszahlen mit präfixen gebolden, wenn ich es richtig eruoren habe ...

... super, danke für den hinweis! ... ob das für das neutsche weiterhilft? ...
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 15:48:43 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #4 am: 2012-11-29, 14:44:48 »
... super, danke für den hinweis! ... ob das für das neutsche weiterhilft? ...

... keine uhn! ... mach halt was draus, wenn's dich interessiert ... ich wollte nur eine anrag geben ...
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 15:49:00 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #5 am: 2012-11-29, 14:46:22 »
... keine uhn! ... mach halt was draus, wenn's dich interessiert ... ich wollte nur eine anrag geben ...

... ich denk mal drüber nach - aber so richtig passend finde ich da noch nichts ... vielleicht sind präfixe eben auch nicht der königsweg für die neutschen ordnungszahlen ...
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 15:49:31 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #6 am: 2012-11-29, 14:48:45 »
... ich denk mal drüber nach - aber so richtig passend finde ich da noch nichts ... vielleicht sind präfixe eben auch nicht der königsweg für die neutschen ordnungszahlen ...

... nörgel, nörgel! ... dann probier's doch einfach mal mit infixen! ... da gibt's meines wissens noch keine sprache, die ihre ordnungszahlen so bildet ... und im neutschen geht man am besten auch keine ausgetretenen königswege, sondern nur galnz neu(tsche)e wege! :D
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 15:49:47 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #7 am: 2012-11-29, 15:50:30 »
... und im neutschen geht man am besten auch keine ausgetretenen königswege, sondern nur galnz neu(tsche)e wege! :D

... genau! ... und wir zwei gehen auf der nächsten perVers mal einen trinken! ;)
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #8 am: 2012-11-29, 16:43:06 »
... gibt's denn überhaupt sprachen, die die ordnungszahlen durch präfixe bilden? ... wenn ja, wäre das vielleicht was für die neutschen ordnungszahlen? ...

... offensilcht werden zumindest schonmal im japanischen (dai-) und im nahuatl (xli-) die ordnungszahlen mit präfixen gebolden, wenn ich es richtig eruoren habe ...

Na gut, im Chinesischen wird 第 dì vor eine Zahl gesontz, um sie zu - Achtung, ein schönes Wort - ordinalifizieren; 第三 (dì sān) ist der (die, das) dritte.
Ob das im (Sino-)Japanischen (ganz) analog geht? Hier habe ich eher etwas anderes gefunden, sozusagen Postfixe: http://benjamin_rusch.public1.linz.at/Japanisch/?p=75
第一課, dai-ikka - ist immerhin Lektion 1. - - - Bei Kanji-Wörtern geht's schon: 第一, daiichi: der [die, das] erste, Nummer eins; 第一, dai san: der [die, das] dritte, Nummer drei. Übergsontz im Japanischen von 第, dai, tei: Rang. Das Zeichen wird auch für "urjapanische" Wörter verwendet: tsuide: Rang; yashiki: mansion und tada: nur.
Ich darf bescheiden annehmen, daß das japanische daiichi eher dem Wienerischen "di numma aans" als "da easchte" entspreche.

&: Bei einer der nächsten PerVersen kann auch ich mit Dir/Euch auf ein Trankl mitgehen, und sei's auf ein "Porzerl" Tee. Denn fader Zipf bin ich sicher keiner - und im menschlichen Umgang oft bedeutend angenehmer und weniger rechthaberisch als im "blank" schriftlichen ... Dürft Ihr mir getrost glauben.   
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 16:52:39 von Berthold »

Stollentroll

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 3.168
  • Wahre Schönheit kommt von innen
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #9 am: 2012-11-29, 18:20:30 »
... genau! ... und wir zwei gehen auf der nächsten perVers mal einen trinken! ;)

Getz isser endgültig durchgeknallt. Ich hatz beforchten   ;)
3 Dinge sagen immer die Wahrheit : Kinder, Besoffene und Leggings.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #10 am: 2012-11-29, 19:26:06 »
... genau! ... und wir zwei gehen auf der nächsten perVers mal einen trinken! ;)

Getz isser endgültig durchgeknallt. Ich hatz beforchten   ;)

... ich auch! :D
« Letzte Änderung: 2012-11-29, 19:43:48 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Wortklauber

  • Gast
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #11 am: 2012-11-29, 21:28:53 »
... genau! ... und wir zwei gehen auf der nächsten perVers mal einen trinken! ;)

Getz isser endgültig durchgeknallt. Ich hatz beforchten   ;)

... ich auch! :D

Er ist entzwei ... oder entzweit ... oder entzwieen ... oder eigentlich bezwieen oder verzwieen, denn eigentlich kann ja erst die Beand des Zustandes der Zweie eine Entzweiung (Entzwie) sein, oder?

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #12 am: 2012-11-30, 12:51:02 »
... ausgehend von des wortklaubers klassener anrag hier meine vorschläge für die neutschen ordnungszahlen ... da mir trotz intensiven gegrolbs nichts gescheites mit den fixen prä, in und suff einfiel (nicht mal im suff), habe ich wie der wortklauber ein bißchen geschollten, mich im ahd. (u.a. finf, sibun, hunt) und lat. (octo, decem) bedonen und ein wenig anderen unsinn getrieben, wobei dem ganzen dennoch eine gewisse, nicht über zu sehende systematik innewohnt ... mir gefällt's schon ganz gut, aber widerspruch, ergonze u.ä. sind selbstverstalnd willkommen ...

neutsche ordinalia

eins - erster / erste / erstes
zwei - zwinter / zwinte / zwintes
drei - dritter / dritte / drittes
vier - vritter / vritte / vrittes
fünf - fnifter / fnifte / fniftes
sechs - sisster / sisste / sisstes (oder eher sösster / sösste / sösstes?)
sieben - sibunter / sibunte / sibuntes
acht - oktiger / oktige / oktiges
neun - nütner / nütne / nütnes
zehn - dezter / dezte / deztes
elf - olfter / olfte / olftes
zwölf - zwilfter / zwilfte / zwilftes
dreizehn - dritdezter / dritdezter / dritdezter
vierzehn - vritdezter / vritdezter / vritdezter
fünfzehn - fnifdezter / fnifdezter / fnifdezter
sechszehn - sissdezter / sissdezter / sissdezter
siebzehn - sibundezter / sibundezter / sibundezter
achtzehn - okdezter / okdezter / okdezter
neunzehn - nütdezter / nütdezter / nütdezter
zwanzig - zwintigster / zwintigste / zwintigstes
einundzwanzig - erstundzwintigster / erstundzwintigster / erstundzwintigster
zweiundzwanzig - zwinundzwintigster / zwinundzwintigster / zwinundzwintigster
dreiundzwanzig - dritundzwintigster / dritundzwintigster / dritundzwintigster
vierundzwanzig - vritundzwintigster / vritundzwintigster / vritundzwintigster
.
.
.
dreißig - drittigster / drittigste / drittigstes
vierzig - vrittigster / vrittigste / vrittigstes
fünfzig - fniftigster / fniftigste / fniftigstes
sechzig - sösstigster / sösstigste / sösstigstes (oder eher sisstigster / sisstigste / sisstigstes?)
siebzig - sibuntigster / sibuntigste / sibuntigstes
achtzig - oktigster / oktigste / oktigstes
neunzig - nütnigster / nütnigste / nütnigstes
hundert - huntster / huntste / huntstes
tausend - thuster / thuste / thustes
« Letzte Änderung: 2012-12-03, 13:54:28 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.479
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #13 am: 2012-12-02, 13:39:14 »
Voll gut! Aber was steht in der von dir gelassenen Lücke: dreidezter, vierdezter... fände ich noch ein wenig zu schwach. Also driedezter, vrittdezter, fnifdezter, sissdezter, sibundezter, oktdezter, nütdezter? Und: drieundzwintigster, vrittundzwintigster usw.?

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Neutsche Ordnungszahlen
« Antwort #14 am: 2012-12-03, 13:46:47 »
Voll gut! Aber was steht in der von dir gelassenen Lücke: dreidezter, vierdezter... fände ich noch ein wenig zu schwach. Also driedezter, vrittdezter, fnifdezter, sissdezter, sibundezter, oktdezter, nütdezter? Und: drieundzwintigster, vrittundzwintigster usw.?

... ja super! ... habe ich gleich ergonzen ... passt vor allem hervorragend zum fnifdezten jubiläum der GSV, das im zwinthusundzwilften jahr n.C. gefieren wird :D
« Letzte Änderung: 2012-12-03, 13:57:21 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)