Autor Thema: senfen  (Gelesen 15250 mal)

philemon

  • Ädilin
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
senfen
« am: 2005-06-11, 13:44:46 »
Hallo :)

Es fehlt meiner Meinung nach ein Wort in der Liste der starken Verben, und zwar: senfen. Durch Zufall geriet ich auf die Seite für Senfkunde ;) Ich dachte in diesem Zusammenhang nicht an richtigen Senf, sondern an "seinen Senf zu etwas dazu geben". Umso erstaunter war ich, über wirklichen Senf zu lesen. Das Verb senfen habe ich schon in diesem Zusammenhang gehört. "Musst du immer was dazu senfen?" Wie wärs?

PS.: Bautzner Senf fehlt vielleicht noch in der Reihe? Aber eher unter der Rubrik: unauffällige Ost-Klassiker  :)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #1 am: 2005-06-11, 13:49:33 »
"Musst du immer was dazu senfen?" Wie wärs?

Klasse Idee, aber wenn "senfen" die Bedeutung "seinen Senf dazu geben" haben soll, dann sollte die Präposition "dazu" weggelassen werden, sonst haben wir sowas wie ABM-Maßnahmen.

"Mußt Du immer senfen?"
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #2 am: 2005-06-11, 13:51:23 »
senfen - sinft - sanf - sänfe - sinf! - gesunfen

Ist das so apzektabel?
« Letzte Änderung: 2005-06-11, 13:53:28 von amarillo »
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Ly

  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 287
  • Tell me when you're asleep, ok?
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #3 am: 2005-06-11, 13:55:20 »
ich hätte gesenfen gesagt, aber sieht okay aus. o.o
It isn't always how you look. Look at me. I'm handsome like anything, and I haven't got anybody to marry me yet.

philemon

  • Ädilin
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #4 am: 2005-06-11, 13:57:15 »
vielleicht gesonfen?

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #5 am: 2005-06-11, 14:01:25 »
Mir soll es recht sein, möge Netzgott Kilian entscheiden.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

VerbOrg

  • Gast
Re:senfen
« Antwort #6 am: 2005-06-11, 16:28:04 »
Bautzner Senf fehlt vielleicht noch in der Reihe? Aber eher unter der Rubrik: unauffällige Ost-Klassiker  :)
Hey, du kennst Bautzener Senf? Stark!
Aber wenn der als Ost-Klassiker zu höheren Weihen gelangen soll, dann sollte es der Tutower auch. Den lass ich immer extra von meinen Eltern nach HH mitbringen.

Das mit dem Verb "senfen" find' ich klasse.
So oft wie ich hier schon rumsanf...

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:senfen
« Antwort #7 am: 2005-06-11, 16:55:29 »
bautzener senf? interessant. wir hatten ja schon moutarde rouge aus frankreich, senf mit algen aus england, und eine vorarlberger kollegin hat uns mal lustenauer senf mitgebracht.

aber bautzner kenn ich nicht. (bautzen ist in sachsen, ja?) sollte man mal versuchen, eine probe zu kriegen.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

VerbOrg

  • Gast
Re:senfen
« Antwort #8 am: 2005-06-11, 17:37:52 »
Genau das Bautzen in Sachsen ist gemienen. (Die dort ansässigen Sorben sprechen eher von Budyšin.)
Echt lecker das Zeug. (Der Senf, nicht die Stadt.) Schade, dass ich dir davon kein Gläschen durchs Netz schicken kann.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #9 am: 2005-06-11, 17:46:48 »
Ich kenne Senf aus Bautzen nich,
und auch Algen-Senf ist für mich neu.
Doch der Schärfe wegen schätze ich
den aus Düsseldorf, den mit dem Leu.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

VerbOrg

  • Gast
Re:senfen
« Antwort #10 am: 2005-06-11, 17:51:37 »
Bisweilen sanf ich Wurst und Brot,
selbst Käs, doch tat es dort nicht Not.
Aus Tutow sall der Senf nur sein,
mit Meerrettich, dann schmak's mir fein.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.758
    • Profil anzeigen
Re:senfen
« Antwort #11 am: 2005-06-11, 17:56:26 »
Ist er frisch, treibt er Dir ins Auge die Tränen;
schnall Dich an, dieses Zeug haut Dich um.
Diesen Senf zu probier'n - muß ich wirklich erwähnen -
braucht Charakter, Frau und Mann mit viel Mumm!
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:senfen
« Antwort #12 am: 2005-06-11, 17:56:50 »
Wir wissen hier nicht viel von deutschen Senfen,
doch wird dies unsren Forschungsgeist nicht dänfen. :D
Doch gibts hier süßen, drein - vor Bierdurst wippen
die Knie - die Bayern ihre Weißwurst dippen.  :D
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

VerbOrg

  • Gast
Re:senfen
« Antwort #13 am: 2005-06-11, 18:01:18 »
Grad das ist's was ich nicht gern mag,
Senf darf nicht süß sein, sondern stark
soll dir die Zung' vor Schärfe brennen,
als müsst'st zum Wasserhahn du rennen.

caru

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:senfen
« Antwort #14 am: 2005-06-11, 18:09:02 »
Da halt' auch ich viel mehr davon,
drum hab ich Senf hier aus Dijon;
zudem (gerad' noch nicht verboten)
aus England Senf mit Chilischoten,
und - auch von dort - für die ganz Fixen
Senfmehl zum selber Senf draus mixen.
Pflegt man mit solchem nicht zu geizen,
wird man so manche Schleimhaut reizen.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn