Autor Thema: Ganz nebenbei: neue Storke  (Gelesen 131592 mal)

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #465 am: 2009-05-29, 10:11:13 »
Droˈmed <n.> kamelartiges Huftier mit einem halben Höcker | [!] Der Augmentativ zu Dromed lautet: Dromedar
Kampf dem Schicksal!

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #466 am: 2009-05-29, 15:10:55 »
Du schriebst es - so ist es!
 
Beim Herrscher der Pelikane, dem Pelikhan (auch Peli(k)chan), ist gar nur ein rauhes, tirolisch-lakotensisches 'kh' augmentativ kennzeichnend. Solch Vogel braucht auch nicht selber zu schwimmen, sondern wird im Pelikahn übers Wasser gischumpf. Howgh!
Das Peli, die Pelien (Pelis) kekünnen die Jungvögel oder die Diener des Pelikhans sein.
« Letzte Änderung: 2009-05-29, 15:12:53 von Berthold »

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #467 am: 2009-05-29, 18:04:49 »
Wobei ich mir "Pelis" doch für die Gesamtheit aller Pelikane einer Kolonie aufhöbe, ahln wie "der Bien" für die gesamten Bienen eines Staates steht.
Kampf dem Schicksal!

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #468 am: 2009-06-03, 11:45:57 »
Wobei ich mir "Pelis" doch für die Gesamtheit aller Pelikane einer Kolonie aufhöbe, ahln wie "der Bien" für die gesamten Bienen eines Staates steht.

Bei 'der Bien' hast Du die Märchenbrüder auf Deiner Seite:
'BIEN, m. wetterauisch, der bienenstock, bienenschwarm.'
Die Wetterau liegt - ein Satz für Nichtdeutsche - in Hessen.
Weil aber der Mann bei den Bienen gar so ein Armitschkerl ist, überschliefe ich's gerne. (Das Gebien? ...)

Bei den Pelikanen gibt's natchlur noch die Pelikänin, die Pelikhänin (Peli(k)chänin) und die Pelikhänessin.
« Letzte Änderung: 2009-06-03, 13:03:27 von Berthold »

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #469 am: 2009-06-03, 13:12:06 »
Bei den Pelikanen gibt's natchlur noch die Pelikänin, die Pelikhänin (Peli(k)chänin) und die Pelikhänessin.
Das pelikän ich noch nicht, durchaus interessant; doch sag, weichen wir mittlerweile nicht gar zu arg vom eigelnten Thema des Fadens ab?
Kampf dem Schicksal!

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #470 am: 2009-06-03, 15:22:25 »
Ja, wir schwiffen ab.

Nur noch wagnes:

Im 'Kluge' gibt's zu Pelikan m. Schönes zu lesen: "(< 13. Jh.). Mhd. pellicân" (mit ^, weil ich nicht auf die Sonderzeichen überwechseln möchte) "ist entlehnt aus kirchen-l. pelicânus, dieses aus gr. pelekán, zu gr. pélekys 'Beil, Doppelaxt'. Angeblich so bezeichnet nach der Schnabelform.

Da das Wort die ahd. Lautverschub nicht mitgamanch hat, kann ich mir die 'Pfahlleich' ersparen, die rohe Fischer, an Vlad den Pfähler erinnernd, in ein fischreiches Seichtwasser stocken, auf daß fischfressende Vögel von dort abgeschronck würden.  
« Letzte Änderung: 2009-06-04, 10:46:30 von Berthold »

Stärker

  • Gast
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #471 am: 2010-03-22, 14:01:47 »
Skandal! Anstoßnahme!

Während die GSV noch unbekormmen und gelegelnt dem Stärken frönt, hat sich ebenso unbemorken wie ruchlos die Wirtschaft der Idee angenommen, produziert Stärke und Stärkederivate im industriellen Maßstab und hat inzwischen sogar einen eigenen Fachverband!

Auf dessen Seite findet man laut Eigenwurb auch Informationen zur Herstellung von Stärkeprodukten in Deutschland und Europa sowie Zahlen und Fakten zur Stärke-Industrie. Empörend der Schlusssatz: Sollten Sie Fragen zu Stärke haben, wenden Sie sich bitte an uns. :o

Also bitte! Bei Fragen zu Stärke und Stärkeprodukten hat man sich ja wohl an die GSV zu wenden! Nicht nur, dass sich schon "Sick und Sack und Hinz und Kunz" schamlos der Ideen der GSV bedienen, jetzt auch noch DAS! Wenigstens eine Verlunk zur GSV-Seite sollte hier ja wohl drin sein!

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #472 am: 2010-09-01, 16:17:10 »
Auf der PerVers XI haben sich wieder zahlreiche Schullwitze unter „neu“ gestorkene Verben geschlichen. Gerade die schöneren der vielen Storke kommen für die Große Liste zu spät. Streng genommen ist unter allen Einträgen in meiner Kandidatenliste ein einziges Verb („zimten“, mit Zimt bestreuen oder auch nach Zimt riechen (darfür aber besser „zimtuppen“)), das noch nicht in der Liste steht.

Giebt es denn keine grafisch ansprechende Molk*, Mehrfachnänne von Verba in die Liste zu führen? Sähen Gäste, dass es nur zu den wenigsten Verben einen einzigen Stärkvorschlag giebt, wir kämen ihnen weniger streng vor und die Hemmschwelle wäre vllt. nicht mehr Dekret sondern tatsalch niedriger.

*Mir schwebt etwas vor wie: Eine Hauptform steht ganz oben und darunter Einträge mit dem Vorsatz „auch:“.
Oder vielleicht, dass, sobald man mit der Maus auf ein Verb zeigt, in einem Tooltipfenster Alternativstorke auftauchen -- aber das dedürfe des Aufwandes schon wieder zu viel sein.
Kampf dem Schicksal!

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.643
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #473 am: 2010-09-01, 19:26:55 »
Mir schwebt etwas vor wie: Eine Hauptform steht ganz oben und darunter Einträge mit dem Vorsatz „auch:“.

Bisher ist ja der Schreckstrich verbritten, etwa bei -ieren, beschäftigen oder drehen. Der hat gegenüber deinem Vorschlag den Vorteil, dass man damit nicht zwingend die eine Form als Hauptform und die andere als Nebenform kennzeichnet. Oder findest du ihn partout grafisch zu absprechend?

Ich beließe die Auflust mehrerer Formen gerne im Status der absoluten Ausnahme, für die Fälle, in denen ein Verb zwei ganz besondere Storkmölge bietet, von denen sich keine auf ein anderes, bisher weniger interessant gestorkenes Verb übertragen lässt.

Ich denke, dass auf dem Kern unseres Wirkens, der Großen Liste, Mut zur Entscheidung für jeweils eine Form wichtig ist und auch unserer Außenwirkung eher nützt als eine – jetzt folgt eine polemische Horrorvision – endlose Listen von Alternativen. Die Stärkenden mögen sich dem Herausfrurde stellen, jedes zu stärkende Verb mit genau einer Stärkungsidee zu vermählen, gerne auch nach (oder vor, es lässt sich ja alles nachtralchg ändern) gemeinschaftlichem forischem Diskusse, welcher Stork denn der schönste sei.

Wird – sei es auf einer PerVers oder im stillen Kämmerlein – ein neuer schöner Stork erfunden und belegt dessen Platz auf der Liste ein alter, aber langweiliger Stork, so spricht überhaupt nichts dagegen, einen Umstork vorzunehmen.

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #474 am: 2010-09-01, 23:11:12 »
Nun, wo der geliebte Sprachführer recht hat, hat er recht. Eine lange Liste ist dann doch wieder abschreckend. Aber ich ürchte halt bef, dass der gemeine Neuling dadurch verkennt, welche Anarchie hinter der ganzen Arbeit steckt. Das halt dieser Gedanke „Es engibt falsches Neutsch“ nicht hinüber gebracht wird. Jedesfalls führe ich mal die perversbedungenen Konflikte auf:

Liste: drohen — droht — drah — drähe — drohe! — gedrohen
PerVers: drohen — dreut — druh — drühe — drohe! — gedroohen
Vielleicht kann man sich hier irgend wo in der Mitte treffen. Denn ein glockenhelles A in so einem düstren Wort erscheint mir subtimal.

Liste: latschen — latscht — låtsch — lœtsche — latsche! — gelotschen
PerVers: latschen — lätscht — lutzsch — lützsche — latsche! — gelatzschen
Findet der absorbische Bug Anklang, dann kekünne man ihn auf Wörter wir tratschen, etc. übertragen.

Liste: scheitern — scheitert — schirt — schirte — scheitre! — geschirten
PerVers: scheitern — scheitert — schitiert — schitirte — scheitre! — geschitirten

Liste: feiern — feiert — firr — firre — fier! — gefirren
PerVers: feiern — feiert — forr — förre — feire! — geferren

Liste: besudeln — besudelt — besald — besälde — besudle! — besalden
PerVers: besudeln — besudelt — besodold — besödölde — besudle! — besadadalden

Die Neustörke von befürworten und vereinsmeiern sind eventuell etwas ungeiegnen für die große Liste, weil in ihrer Komplexität kontrapagandistisch – oder was meint ihr?


Kampf dem Schicksal!

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.643
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #475 am: 2010-09-14, 11:33:16 »
Die Neustörke von befürworten und vereinsmeiern sind eventuell etwas ungeiegnen für die große Liste, weil in ihrer Komplexität kontrapagandistisch – oder was meint ihr?

Ich meine das nicht, die Öffentlichkeit hat in hinreichend dezenter Dosis auch schon P4 verkroften, warum nicht auch P5? So kekünne man den Stork von befürworten nämlich nennen, da geht etwas vor sich, was es soweitichweiß noch nie gab, nämlich dass die Pseudikel, die herausgetronnen wird – nämlich üort – im Infinitiv schon gar nicht an einem Stück ist, sie ist diskontinuierlich (befürworten). Das gefällt mir außerordentlich.

Übertreiber

  • PerVers
  • Konsul
  • ****
  • Beiträge: 495
    • Profil anzeigen
    • Reich des Übertreibers
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #476 am: 2010-09-19, 21:29:34 »
Wie ich sehe, hast du die Nägel auch gleich bekopfen und das Wort in die Liste getragen.

Noch Miene zu den anderen Vorschlägen wie „drohen“ und „latschen“?
Kampf dem Schicksal!

AmelieZapf

  • Moderatrix
  • Zenstrix
  • *****
  • Beiträge: 625
    • Profil anzeigen
    • Persönliche Homepage
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #477 am: 2010-11-12, 14:17:06 »
Hallo Gemeinde,

ja stirkt hier niemand mehr? In der Lyste der zuletzt gestorkenen Verben auf der Hauptseite finden sich nur noch Storke von mir! Was ist los? Gebricht's Euch an Enthusiasmus?

Grüße,

Amy
Religion heute:
Ex oriente deus,
ex machina lux.

Apathischer

  • Gast
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #478 am: 2010-11-13, 16:05:01 »
Was ist los? Gebricht's Euch an Enthusiasmus?

Oooch, wenn Du SOOO fragst ... jaaaaaa *gääähhhnnnn*.

Berthold

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: Ganz nebenbei: neue Storke
« Antwort #479 am: 2010-11-18, 18:24:15 »
Ach ja, liebe Amy!

Früher war ja ich der mit den Lüsten zuletzt gnästorker Verben. Schriebe ich nun her, warum ich das Jahr 2010 für ein besonders übles halte, so ginge das nur über ein arges Auting. So soll's denn heute nur ein Lebenszeichen sein. Ihr kekönnt ja vielleicht fernmündeln.
« Letzte Änderung: 2010-11-18, 18:30:39 von Berthold »