Autor Thema: Bibliodrom  (Gelesen 25066 mal)

Ku

  • Gast
Bibliodrom
« am: 2011-11-09, 22:41:51 »
Zum Bibliodrom mehr von Ku

Ich wünsche mir schon immer eine Bibliothek für unsere verstreut aufregalenen Bücher. Sie müsste rund und alle Bücher mit einer fahrbaren Leiter erreichbar sein.
Den Begriff „Bibliodrom“ hat daraufhin Homer erfunden.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.483
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Bibliodrom
« Antwort #1 am: 2011-11-10, 01:40:08 »
*befindet sich in Verzückung über all das, besonders über das Bibliodrom. Sache und Wort gleichermaßen*

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #2 am: 2011-11-10, 09:58:20 »
... das noch zu schaffende bibliodrom ist auch meiner meinung nach ein großer, der gsv mehr als würdiger wurf! ... gepriesen sei homer! ...

... wie, oh geliebter sprachführer, wäre es denn tatsalch mit einem virtuellen bibliodrom auf unserer seite, in das jeder perVerse für würdig befundene werke aus seiner bibliothek als titel und mit seinem kürzeln/namen einstellen kekünne? ... gerade die werke, die sich mehr oder minder theoretisch mit sprache beschäftigen, wären da doch gut aufgehoben ... aber auch eine ecke für herausragende pösie und prosa z.B. unserer präsumtiven ehrenmitglieder (wann werden denn die ersten tatsalch einmal ernannen? vielleicht auf der jubiläumsperVers XV?) sesülle es meiner mien nach geben ...

... bei einer realisur fiele auch das perVersliche bücherschleppen auf verdacht ent, da jeder sähe, was der jeweils andere in petto hat und gezielt um eine entsprechende mitbringung bitten kekünne ... man memüsse das bibliodrom (vielleicht lässt sich ja das ganze auch optisch rund anlegen? vielleicht ein ring mit verschiedenfarbigen segmenten? ich bin programmiertechnisch leider herlchz unbegaben, sodass ich nicht weiß, wie leicht oder schwer so etwas wäre) nur in verschiedene abteilungen (daher die farlben segmente) gliedern, in denen man dann nach herzenslust stöbern kekünne ... interessante literaturtipps, die es hier immer wieder mal gab und gibt, entfallen einem halt so leicht, wenn sie forumsweit verstroen sind ...

... gibt's unter uns denn einen (hobby)bibliothekar, der die idee ausfeilen und tipps für ein solch virtuelles bibliodrom geben kekünne? ... vorausgesotzen, dass überhaupt interesse an so etwas besteht ... im zweifelsfalle können wir ja auch dazu eine abstimmung machen :) ...

... ich stelle es mir jedenfalls überaus reizvoll vor, so etwas hier zu haben, denn ich bin sicher, wir alle würden ein skurriles, interessantes, einmaliges bibliodrom zusammenstellen ... das weltweit erste und auch einzige! ... allein das sesülle doch ansporn genug sein, ein solches gsv-projekt anzugehen, oder? ...
« Letzte Änderung: 2011-11-11, 10:31:07 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.483
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Bibliodrom
« Antwort #3 am: 2011-11-10, 20:35:29 »
Au ja, das klingt nach einer Tollen Idee! Ich habe mal angefangen. Wer macht mit? Ich habe mir mal eine Ordnung überlegt, die aber gerne ungefragt über den Haufen schmeißen, wenn bessere da!

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #4 am: 2011-11-11, 10:30:34 »
... na, ich mach auf alle fälle mit!!! ... wenn ich am wochenende zeit finde, kloppe ich mal ein paar meiner titel rein ... ich wäre allerdings grundsaltz für einen klassischen bibliografischen ansatz der werke, um sie mit wachsender zahl besser finden zu können ... ein solch hehrer ort wie ein Bibliodrom sollte schon auch wissenschalften und bibliophilen mindestansprüchen genügen ...

... ich habe schonmal etwas umstruktur georen und (wo mir auf die schnelle molg) erste feinere untertiele vorgenommen ... sesülle man auch noch verlagsort und jahr dazu angeben? ... ich wäre dafür ...
« Letzte Änderung: 2011-11-11, 12:51:58 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Die gelbe Gefahr

  • Gast
Re: Bibliodrom
« Antwort #5 am: 2011-11-11, 12:44:28 »
Au ja, das klingt nach einer Tollen Idee! Ich habe mal angefangen. Wer macht mit? Ich habe mir mal eine Ordnung überlegt, die aber gerne ungefragt über den Haufen schmeißen, wenn bessere da!

So könnte es architektonisch gelingen, wenngleich etwas umgestolpen:
http://members.virtualtourist.com/m/p/m/1edbf6/

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #6 am: 2011-11-11, 12:55:33 »
... NEUIGKEITEN: die GSV hat gerade den alten gasometer in der buchstadt leipzig gekauft und bereits damit begonnen, die von unserem geliebten sprachführer gestifteten bände als erste dort einzustellen ... hier zwei aktuelle aufnahmen der örtlichkeit und der arbeiten im inneren:


p.s. @ kilian: ich wollte die bildchen eigenlnt einbinden, weiß aber nicht, wie das funktioniert ,,, deshalb habe ich sie nur angehängt ... vielleicht kannst du es ja umswitchen, damit sie hier nebeneinanderstehen?
« Letzte Änderung: 2011-11-11, 13:49:39 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Ein Mensch

  • Quästor
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #7 am: 2011-11-13, 18:30:07 »
Jetzt bin ich aber doch erstaunt, dass Ihr Mitglied Ku sich widerspruchslos damit beweihräuchern lässt, er habe die Idee zu einer runden Bibliothek gehabt. Eine solche befindet sich seit Jahrhunderten im Château de Sully, einem der Schlösser meiner Vorfahren. Sie ist zweistöckig, aus edelsten Hölzern gefertigt und in der unteren Etage mit einer rundherum fahrbaren bequemen Leiter ausgestattet. Auch einige andere Schlösser meiner Vorfahren haben entsprechende Bibliotheken, wenn sie auch vielleicht nicht rund sind.

Ich sehe wieder einmal, dass der einfache Mann vor keiner Untat zurückschreckt, wenn es darum geht, mehr aus sich zu machen, als er ist.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.760
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #8 am: 2011-11-13, 19:30:18 »
Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann handelt es sich im Château de Sully aber um eine einfache 'Gyrothek', mit nur einem kreisrund umlaufenden büchertragenden Peripherregal. Das Ku- /Homer'sche Bibliodrom hingegen weist eine vielfache Schachtelung konzentrischer im Querschnitt kreisrunder Regale auf.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #9 am: 2011-11-14, 10:34:17 »
Das Ku- /Homer'sche Bibliodrom hingegen weist eine vielfache Schachtelung konzentrischer im Querschnitt kreisrunder Regale auf.

... so habe ich es zwar nicht verstanden, aber diese deutung finde ich dennoch hochinteressant und originell ... mit den konzentrisch angeordneten regalen (bislang vier) würde das ganze tatsächlich etwas neues sein ... indes memüsse dann die beschreibung des bibliodroms noch entsprechend geornden werden ... und wir sollten überlegen, wie die "ringe" (regale) angeordnet werden: welcher ist außen, welche folgen nach innen hin? ... mein vorschlag:

1. äußerer ring/äußeres regal: sprachgewaltige
2. mittlerer ring/mittleres regal: sprachwissenschaftliche
3. innerer ring inneres regal: sprachkritische
4. zentraler ring/zentrales regal: sprachschöpferische

... bei dieser reihung kann man sich quasi von außen (allgemeine literatur) über wissenschaftliche und kritische werke zum heiligsten, dem schöpferischen vorarbeiten ... vielleicht findet sich dazu ja noch eine sinnvolle, mystisch begründbare farbgebung der vier regale? ... und wie wird eigelnt der zugang zu den inneren regalen währgeliesten? ... durch jeweils einen durchgang im entsprechenden ring, sodass man von einem zum anderen gehen kann? ... hätte dann ja fast etwas von stonehenge, zumindest aber heilig anmutendes ... und über jedem durchgang memüsse dann ein ein entsprechend passender sinnspruch stehen, den wir uns noch überlegen sollten ...
« Letzte Änderung: 2011-11-14, 10:37:22 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.760
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #10 am: 2011-11-14, 11:06:07 »
So isses eigentlich schon gedacht; allerdings schwöbe mir bei der Anzahl der Ringe etwas Grandioseres als lumpige vier vor. SIEBEN memüssen es sein, die wären wohl der Magie des Ortes angemessen! Und darüber hinaus kekünne dem geliebten Sprachführer auch noch der Titel 'Herr der Ringe' zuteil werden.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.898
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #11 am: 2011-11-14, 11:33:17 »
... ich bin begirsten und mit allem einverstanden! ... sieben ist natürlich ein muss, und ein weiterer titel wie dieser wird den geliebten sprachführer sicher erfreuen ...

.... aber wo kriegen wir noch drei weitere sinnvolle kategorien her? ... sprach- ... ähh ... -pflegerische? ... hmmmpffff ... wenn dir diese noch einfielen, wärest du gewiss der heißeste anwärter auf den titel des obersten bibliodromsbaumeisters ...

... noch eine praktische frage: wenn das bibliodrom sieben "ringe" (also konzentrisch angeordnete wände) hat, so stünden jeder abteilung zwei regalwände zur verfügung, außer der innersten ... im schnitt sähe das so aus:


              siebte abteilung
regal 13 (innerstes regal)
---------------------------------- (sechste innenwand)
regal 12
              sechste abteilung
regal 11
---------------------------------- (fünfte innenwand)
regal 10
              fünfte abteilung
regal 9
---------------------------------- (vierte innenwand)
regal 8
              vierte abteilung
regal 7
---------------------------------- (dritte innenwand)
regal 6
              dritte abteilung
regal 5
---------------------------------- (zweite innenwand)
regal 4
              zweite abteilung
regal 3
---------------------------------- (erste innenwand)
regal 2
              erste abteilung
regal 1 (äußerstes regal)
---------------------------------- (außenwand des bibliodroms)


... 13 regale bei 7 wänden (ringen) hätten auch wiederum etwas magisches :) ... man kekünne natulr auch die innenwände sparen und selbsttragende regale errichten ...
« Letzte Änderung: 2011-11-14, 12:19:34 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.760
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #12 am: 2011-11-14, 14:16:16 »
Das ist beinahe schon gespenstisch, wie sich die Dinge hier ineinander fügen. Aber wieso müssen die Kategorien sinvoll sein? Wir sind doch die GSV...
Wenn man mit zunehmender Wichtike von außen nach innen ginge, kekünne doch z.B. an der Außenwand die Abteilung 'grober Unfug' o. Ä. eingerichtet werden, hier würde ich auch Herrn Sick einordnen. Aber meinethalben dedürfen die Werke auch nach Farbe oder Gewicht gekreiselt werden, mir ist das egal. 
Mach Du mal, ich habe den Eindruck, Du eignest Dich prächtig als Bibliodromekar (oder Bibliodromedar?).
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #13 am: 2011-11-14, 14:57:35 »
Als Kategorie fünf bis sieben gingen:

- Bildbände (hatte nicht Ku oder jemand anders vor Äonen auf eine, ich glaube norwegische, Website mit Bildern schräger Denkmäler aus aller Welt verlunken? Aber die Seite ist wohl mittlerwiel abgeschalten)

- Cartoons (ich sage nur: Greser & Lenz)

- Comics (verachtet mir den Donaldismus nicht)
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: Bibliodrom
« Antwort #14 am: 2011-11-14, 15:01:44 »
Oder so:

Was hieltet Ihr von einem Bibliodrom mit spiralenförmigem Grundriss? Das wäre architektonisch kreativ, platz- und kostensparend (keine Türen zwischen den Ringen nötig) und verschörfe die Psychedelizität des Gebauds für den Besucher. Es memüsse natulr in entsprechend schreienden Flower-Power-Popop-Sechzigerjahre-Farben gehalten sein, um den Trip zu verbunten.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)