Autor Thema: PerVers XV Marburg 2012  (Gelesen 18077 mal)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.757
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #105 am: 2012-11-01, 10:01:04 »
Vielen Dank, lieber GüGa, das war eine höchst umfassende und amysante Chronistenleistung. Ich wüßte nicht, wer das besser kekünne als Du!
Haben wir nicht noch ein Ämtchen frei, sowas wie Hofchronist (o.Ä.)?
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #106 am: 2012-11-01, 13:17:52 »
Zu kynvtgen PerVers-Austragsorten warden – nach Wien – weitere nahe Auslandsfilialen insauggefossen, alldieweil dort jeweils mehr oder weniger ulke neutsche Dialekte gepflogen werden, alsda wären: Luxemburg/Luxemburg, Eupen/Belgien, Bozen/Südtirol/Italien, Basel/Schweiz.
(...)

Ich darf an des lieben Kilians Bericht über die PerVers 12½ in Wien (Hochsommer 2011) erinnern:
http://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3046.msg47385.html#msg47385
Selber hab ich damals noch ein bisserl was dazuguschrimp. Der liebe caru war damals auch zugegen. Bloßer Asketenfüße.
Das vielleicht Exotischste an Tautsch (Das "sch", etwa, wird durch einen Zusatzbuchstaben wiedergogemp) und für eine PerVers wäre jedenfalls einer der letzten Orte des "Zimbrischen" - etwa Giazza/Ljetzan in Norditalien (Veneto - I XIII comuni Veronesi):
http://www.meteo-europ.com/de/it/veneto/giazza-bilder.html
Was eins dort eher versteht, das ist wohl das Italienische ...
Der Ort ließe sich auch von Bozen, Verona (Bieraun) oder vom Gardasee - einispeermaßen - erreichen. Eine Anrege für eine wassenschuftle Ochskarrziehan in die Vogtei Weinätz.
« Letzte Änderung: 2012-11-01, 13:57:04 von Berthold »

Berthold

  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.802
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #107 am: 2012-11-01, 16:48:44 »
Den hab ich alsbald wieder geloschen, weil mir die Wortwahl doch zu scharf schien – wenn eins ein ausgewiesenes Psycherl hat, muss man ja nicht extra foral nachtreten. Mein Zorn ist schon wieder verroochen...

So soll's sein!
Obwohl's mich ja nicht algeniert (= tangiert), weil wir einander immer schon - und erst recht seit "Brandstetter"'''s Weinstube" - prachtvoll verstanden haben (das ist nicht nur unter Cavalieren chlub, sondern die lautere, handaufsherzichte Wahrheit!), freut's mich irgendwie, daß ich KEIN ausgewiesenes Psycherl (mehr) habe, sondern daß ich vor zwei Jahren weit eher, des Verdachts auf ein Psycherl wegen, per Grantt*-TATÜÜTATAA!!!(?) im Hosp. auf der "B.G.H." eingewiesen ward.
Erhalte auch immer gern besondere, urgut guschrimpe Post, muß aber zugeben, daß es in meinem Postkastl bisweilen von schwer zu bezahlenden Inwoißen quillt - die oft nicht so schön verfießen sind. Ab & an gar die unpersönliche, 'maschinelle' Schreibe aus Anwaltssekretariaten. Eine Woche letzte Frist - und solcherlei ...  Ließe ich da jedesmal Zorn aufdampfen - Omei(n)omei(n)!
Seid ehrlich umurmen! Schade, daß ich nicht zu Marburg zugegen sein kekunn! Aber es wird schon wieder ...

*DIE Grantt (nicht: DER Grant) = die Rettung, der Rettungswagen
« Letzte Änderung: 2012-11-01, 18:13:10 von Berthold »

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.477
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #108 am: 2012-11-01, 18:34:39 »
Wo ist er hin, der Beitrag?

Auf bsondern Wunsch: Unterwegs in Dein Postkastl und mainzwegen zur Zitur (ob mit oder ohne korrektem/n Quellennachweis, mit oder ohne Gänsefüßchen: Mir doch egal, ich seh das nicht so eng, ist ja keine Wissenschaft) freigegeben.

Nun ist meine Neugierde aber weidlich angefachen: Was brachte sie in dieser Sache hervor, die Gantersche Formulurkunst?

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.477
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #109 am: 2012-11-01, 21:35:32 »
Danke an Günter und amarillo, von denen mich das Zensum nahezu gleitzeichig errich. :D

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.896
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #110 am: 2012-11-01, 23:16:04 »
Wo ist er hin, der Beitrag?

Auf bsondern Wunsch: Unterwegs in Dein Postkastl und mainzwegen zur Zitur (ob mit oder ohne korrektem/n Quellennachweis, mit oder ohne Gänsefüßchen: Mir doch egal, ich seh das nicht so eng, ist ja keine Wissenschaft) freigegeben.

Nun ist meine Neugierde aber weidlich angefachen: Was brachte sie in dieser Sache hervor, die Gantersche Formulurkunst?

... himmel, jetzt ist die meinige erst recht angefuchen! :-\
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.896
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #111 am: 2012-11-02, 11:11:55 »
Großartig, damit ist das Protokoll ja fast komplett.

... woahhh, nicht so schnell! ...

... was ist denn mit dem damm-mühlens vor allem zwischen dir, karsten und mir diskut georenen projekt eines datenbankbasorenen verneutschers / verbenstärkers auf der GSV-startseite? ... wo man als gast ein beliebiges verb eingibt und aus den tiefen unserer mittlerweile sehr umfangreichen tabellen die konjugorenen neutschen formen auftauchen?* ...

... das fände ich nach wie vor ein echt tolles projekt, da dann potentielle interessenten wirlchk auf der startseite schon ausprobieren kekünnen, wie das eine oder verb auf neutsch konjugoren wird ... geht das realis zu ieren? ... bzw. memüssen vorher die konjugationstabellen noch anderes aufberitten werden? ...

... man kekünne den verneutscher vielleicht in einem zweiten schritt auch auf substantive ausdehnen - die regeln für die vernutsch sind ja im wiki festgeschrieben ...

* für den fall, dass ein verb von uns noch nicht gestorken wurde, erschiene eine entsprechende meldung mit dem versprechen, dass das verb binnen einer woche gestorken und der datenbank hinzugefogen wird (unter der voraussotz, dass es wirlchk ein verb ist und nicht bloß eine sinnlose buchstabengruppe) ... vorteil auch für uns: vielleicht bekommen wir dadurch eine ganze reihe verben dazu ...
« Letzte Änderung: 2012-11-02, 11:27:30 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.477
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #112 am: 2012-11-02, 12:02:12 »
Technisch ist das überhaupt kein Problem (schon spannender wäre da ein ohne eine manuell befullene Datenbank neue Verben stärkendes Programm, wovon Karsten und ich es hatten), ich setze es mal auf die Liste der am Wiki zu werkelnden Dinge. Priorität hat für mich jetzt aber erst mal der Ersatz der 1½ Jahre alten Starzeitennachricht durch etwas dem 10-Jährigen Jubiläum Angemessenes... dazu werde ich gleich mal einen neuen Faden öffnen...

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.896
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #113 am: 2012-11-02, 12:14:50 »
Technisch ist das überhaupt kein Problem, ich setze es mal auf die Liste der am Wiki zu werkelnden Dinge.

... also da freue ich mich wirlchk drauf, wenn das klappt 8)

(schon spannender wäre da ein ohne eine manuell befullene Datenbank neue Verben stärkendes Programm, wovon Karsten und ich es hatten)

... uhh, das ist dann aber sicher nicht ganz leicht, zumal bislang ja auch der menschliche faktor entscheidend war, wie ein verb gestorken ward ... woher weiß die automatik, nach welchen regeln sie zu stärken hat? ... oder bietet sie dann einfach verschiedene varianten an (z.B. mit und ohne tmesis)? ... kekünne sicher auch spannend sein ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.896
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #114 am: 2012-11-02, 12:18:14 »
... soll ich vielleicht in den "sonstigen aktivitäten" bei "über uns" noch einen punkt bezüglich unserer forschungen an der großen sprachformel ergänzen? ... und sesüllen wir dazu eine unterseite anlegen, in der z.B. der interpunktionserhaltungssatz auftaucht? ... das ist doch zu schön, um im forum zu verschwinden ... wenn ja, wo memüsse dies einsort georen werden? ...
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.477
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #115 am: 2012-11-03, 19:56:27 »
Nur zu. Ich finde, dies pieße gut unter "Grammatik".

Ku

  • Gast
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #116 am: 2012-11-14, 14:54:27 »
Mir fällt gerade noch was wichtiges zur Chronik der PerVers in Marburg ein:

Als Güga grappaesken Gesichts die Heilige Flasche herumzieg, frug Jenny, was das denn sei. Amarillo wurt ihr ant: „It makes curly blond hair“. Jenny hat trotzdem einen genommen.
« Letzte Änderung: 2012-11-15, 15:37:03 von Ku »

katakura

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.896
  • 片倉
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #117 am: 2012-11-17, 16:00:41 »
Es entstand die Idee, fiktive Stadtführungen zu geben, also beliebigen Touristen in beliebigen Sprachen beliebig abstrus-erfundene Informationen abzuverreichen, etwa: "Im Jahr 1569 eheloch Fürst Sigisbold der Saumselige die Prinzessin Hadalind vom Zapfenstreich aber schon dermaßen. Die Trümmer jener Hochzeitsnacht können Sie hier noch sehen."

Weitere Ideen zur betrügerischen Stadtführung entstanden: "Wo heute die Mauer steht, an denen der Wolf und die sieben Geißlein hängen, war früher das Waldstück, wo es passiert ist! Ursprünglich hingen dort die Originalköpfe, bis 1877 wurden sie noch jährlich erneuert. Dann gab es keine Wölfe mehr." Und so weiter, kurz: Fikten, Fikten, Fikten.

... bezulg der herkunft der fiktenreichen stadtführungen gibt es schlechte nachrichten! ... noch wahnen wir perVersen uns im besitz der originären idee zu diesem spaße ... but alas! ...

... just dieser tage las ich "gefühltes wissen" (rowohlt TB, 2007) von horst evers und entdak dort zu meiner überraschung auf s. 103 die geschichte "jeder hilft berlin" ... und darin beschreibt evers seine zufällige begegnung mit einem berliner, der an der kreuzung mehringdamm / yorckstraße (dit is beim curry 36, berlins bekanntester currywurschtbude, wa?!) zwei ahnungslosen touristen im brustton der überzeugung den größten blödsinn über die dort stehenden häuser erzählt ... u.a. habe goebbels in kreuzberg gewohnt (wegen der nähe zum sportpalast, wo er ja immer seine reden gehalten habe) und zwei stock über ihm habe 1873 ein gewisser alfred schiertz die erste heftklammer europas erfunden ... zwei tage später trifft evers in seiner geschichte diesen kundigen "stadtführer" am nollendorfplatz wieder, wobei dieser gerade zwei australischen touristen erklärt, dass in einem der eckhäuser magnus stiehl 1865 den radiergummi erfunden habe ... un dit azehlta allet aus daffke - so wie wir es auch vorhatten ...

... ich war durchaus ein wenig perplex, dass wir offensilcht marburgens die idee der fiktiven stadtführungen zum zweiten mal entwalcken haben und horst evers diese schon vor fünf jahren hatte :-[ ...

... angesichts dessen kam mir spontan ephraim kishons klage in den sinn: Es ist schwer, etwas Neues zu erdichten, seit Aristophanes damit angefangen hat, meine Ideen zu stehlen.
« Letzte Änderung: 2012-11-17, 16:16:38 von katakura »
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (Helmut Qualtinger)

Günter Gans

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 2.455
    • Profil anzeigen
Re: PerVers XV Marburg 2012
« Antwort #118 am: 2012-11-18, 02:34:27 »
Mir fällt gerade noch was wichtiges zur Chronik der PerVers in Marburg ein:

Als Güga grappaesken Gesichts die Heilige Flasche herumzieg, frug Jenny, was das denn sei. Amarillo wurt ihr ant: „It makes curly blond hair“. Jenny hat trotzdem einen genommen.

Ja, Hochacht & Abdenhut vor der Unerschröncke der jungen Dame,
@ a) zu erscheinen,
@ b) dies Ereignis auf- und
@ c) das Blondiergetränk einsich{t}zunehmen.
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)