Autor Thema: Letzte Änderungen im Wiki  (Gelesen 137868 mal)

VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2715 am: 2018-07-26, 16:50:47 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

Sonntag, 22. juli

           
           


← Nächstältere VersionVersion vom 26. Juli 2018, 14:48 Uhr
Zeile 64:Zeile 64:
 
=== Sonntag, 22. juli ===
 
=== Sonntag, 22. juli ===
   
- perVers "plug in Würzburg" (TBD)
+
Karsten und Kilian nutzen den Umsteigebahnhof Würzburg unabhängig voneinander für einen Rundgang durch diese Stadt. Kilian wandelt auf den Spuren der [https://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3030.msg48128.html#msg48128 PerVers XIII]: Juliusspital, Festung Marienberg, Schnabel (nur von außen, da zu) und Alter Kranen.
   
 
[[Kategorie:PerVers]]
 
[[Kategorie:PerVers]]


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2716 am: 2018-07-26, 22:58:54 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

           
           


← Nächstältere VersionVersion vom 26. Juli 2018, 20:55 Uhr
Zeile 38:Zeile 38:
 
[[Datei:Bamberger Dommuräne.jpg|miniatur|rechts|Bamberger Dommuräne]]
 
[[Datei:Bamberger Dommuräne.jpg|miniatur|rechts|Bamberger Dommuräne]]
   
Im Ämter- und Titelwesen der GSV nimmt der Zusatz ''-ersatz-'' eine immer wichtigere Stellung ein. So ist Kilian bei dieser PerVers der Kreissprufkiersatzauftberagene, während katakura – erneut! – als Ersatzpompabtielvollmbeachtogener fungiert und damit allmählich zum Dauerersatzpompabtielvollmbeachtogenen wird. Beide walten ab 10:00 Uhr des jeweiligen Amtes: katakura führt die PerVersen zunächst in den Dom, wo beim Eintritt des Geliebten Sprachführers wie geplunen ein kurzes Orgelspiel einsetzt. Es werden u.a. "Dommuräne", Bamberger Reiter, Papstgrab, Kaisergrab und diverse judenfeindliche Darstellungen u.a. am seitlichen Portal besiachtogen und kommentoren, bevor es über die alte Hofhaltung zum Rosengarten der neuen Residenz geht. Da es dort sowohl an Rosen als auch Bänken nicht mangelt, findet - mit bestem Blick über Bambergs verwilnkene Dächer - der offiziöse Eronff mit Sprufki-Ersatz (Wodka) statt, der für Karsten gleichzeitig das Frühstück ist. Es wird auf die perVers und alle, die nicht an ihr teilnehmen können, getrunken.
+
Im Ämter- und Titelwesen der GSV nimmt der Zusatz ''-ersatz-'' eine immer wichtigere Stellung ein. So ist Kilian bei dieser PerVers der Kreissprufkiersatzauftberagene, während katakura – erneut! – als Ersatzpompabtielvollmbeachtogener fungiert und damit allmählich zum Dauerersatzpompabtielvollmbeachtogenen wird. Beide walten ab 10:00 Uhr des jeweiligen Amtes: katakura führt die PerVersen zunächst in den Dom, wo beim Eintritt des Geliebten Sprachführers wie geplunen ein kurzes Orgelspiel einsetzt. Es werden u.a. „Dommuränen“ (katakura; allgemeiner bekannt als „Domkröten“), Bamberger Reiter, Papstgrab, Kaisergrab und diverse judenfeindliche Darstellungen u.a. am seitlichen Portal besiachtogen und kommentoren, bevor es über die alte Hofhaltung zum Rosengarten der neuen Residenz geht. Da es dort sowohl an Rosen als auch Bänken nicht mangelt, findet - mit bestem Blick über Bambergs verwilnkene Dächer - der offiziöse Eronff mit Sprufki-Ersatz (Wodka) statt, der für Karsten gleichzeitig das Frühstück ist. Es wird auf die perVers und alle, die nicht an ihr teilnehmen können, getrunken.
   
 
Dann geht es weiter hinauf zum Kloster Michaelsberg, von dort über den sich durch Streuobstwiesen (darunter auch Ingwerbäume?) schlängelnden Benediktinerpfad hinab zum Regnitzufer und an diesem entlang mit Blick auf Klein-Venedig zum Alten Rathaus und zum Grünen Markt, wo aufgrund des sich verstärkenden Regens eilig eine Gaststätte namens „Esspress“ aufgesoochen und dort erstauln gut und günstig zu Mittag gegessen wird.
 
Dann geht es weiter hinauf zum Kloster Michaelsberg, von dort über den sich durch Streuobstwiesen (darunter auch Ingwerbäume?) schlängelnden Benediktinerpfad hinab zum Regnitzufer und an diesem entlang mit Blick auf Klein-Venedig zum Alten Rathaus und zum Grünen Markt, wo aufgrund des sich verstärkenden Regens eilig eine Gaststätte namens „Esspress“ aufgesoochen und dort erstauln gut und günstig zu Mittag gegessen wird.


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2717 am: 2018-07-27, 10:03:54 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

Freitag, 20. Juli

           
           


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 08:02 Uhr
Zeile 20:Zeile 20:
 
Während Karsten sich wacker daran versucht, Bamberg „leerzutrinken“ (O-Ton), schiebt katakura zwischen das erste und zweite Glas Rauchbier eine gehörige Portion Kaspressknödel. Während des Essens und Trinkens wird in Erinnerungen an vergangene PerVersen geschwolgen und jener gedacht, die heuer nicht (mehr) dabeisein können.
 
Während Karsten sich wacker daran versucht, Bamberg „leerzutrinken“ (O-Ton), schiebt katakura zwischen das erste und zweite Glas Rauchbier eine gehörige Portion Kaspressknödel. Während des Essens und Trinkens wird in Erinnerungen an vergangene PerVersen geschwolgen und jener gedacht, die heuer nicht (mehr) dabeisein können.
   
Um 19:00 Uhr treffen sich alle PerVersen beinahe sekundengenau im „Schlenkerla“ und ergattern einen Tisch am offenen Fenster. Noch wissen sie nicht, dass sie ihn mit vielen Fliegen teilen werden.
+
Um 19:00 Uhr treffen sich alle PerVersen beinahe sekundengenau im „Schlenkerla“ und ergattern einen Tisch am offenen Fenster. Noch wissen sie nicht, dass sie ihn mit vielen Fliegen teilen werden. Der remote teilnehmende Amarillo whatsappt ein aufmunterndes Grußwort sowie ein Selfie.
   
 
[[Datei:Mitgebrachte Brotzeit.jpg|miniatur|rechts|Tantalosbrotzeit]]
 
[[Datei:Mitgebrachte Brotzeit.jpg|miniatur|rechts|Tantalosbrotzeit]]


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2718 am: 2018-07-27, 10:34:48 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

Samstag, 21. Juli

           
                                 
← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 08:33 Uhr
Zeile 42:Zeile 42:
 
Dann geht es weiter hinauf zum Kloster Michaelsberg, von dort über den sich durch Streuobstwiesen (darunter auch Ingwerbäume?) schlängelnden Benediktinerpfad hinab zum Regnitzufer und an diesem entlang mit Blick auf Klein-Venedig zum Alten Rathaus und zum Grünen Markt, wo aufgrund des sich verstärkenden Regens eilig eine Gaststätte namens „Esspress“ aufgesoochen und dort erstauln gut und günstig zu Mittag gegessen wird.
 
Dann geht es weiter hinauf zum Kloster Michaelsberg, von dort über den sich durch Streuobstwiesen (darunter auch Ingwerbäume?) schlängelnden Benediktinerpfad hinab zum Regnitzufer und an diesem entlang mit Blick auf Klein-Venedig zum Alten Rathaus und zum Grünen Markt, wo aufgrund des sich verstärkenden Regens eilig eine Gaststätte namens „Esspress“ aufgesoochen und dort erstauln gut und günstig zu Mittag gegessen wird.
   
Nach ein paar Sekunden im Trockenen geht es unter erniuenem Gefissel über den Geyerswörth zunächst zu „Eberls Vis-à-Vis“, einem Lädchen mit einer spektakulär großen Auswahl an Plätzchenausstechern, wo Homer sich mit Geschenken eindeckt, dann hinauf zu Sankt Stephan zwecks Besiacht und Fotograpsur des „Apfelweibla“ genannenen Türknaufes an der Tür des Hauses Eisgrube 14. Rebecca erkennt sich in dem Weiblein wieder und macht ein herrliches Selvesie, während katakura ein Metafoto (spätestens seit der Marburger PerVers offensilcht ein Muss unter den perVersen Fotografen) des das "Apfelweibla" fotografierenden Karsten macht.
+
Nach ein paar Sekunden im Trockenen geht es unter erniuenem Gefissel über den Geyerswörth zunächst zu „Eberls Vis-à-Vis“, einem Lädchen mit einer spektakulär großen Auswahl an Plätzchenausstechern, wo Homer sich mit Geschenken eindeckt, dann hinauf zu Sankt Stephan zwecks Besiacht und Fotograpsur des „Apfelweibla“ genannenen Türknaufes an der Tür des Hauses Eisgrube 14, den E.T.A. Hoffmann in einer seiner Erzählungen erwahn. Rebecca erkennt sich in dem Weiblein wieder und macht ein herrliches Selvesie, während katakura ein Metafoto (spätestens seit der Marburger PerVers offensilcht ein Muss unter den perVersen Fotografen) des das "Apfelweibla" fotografierenden Karsten macht.
   
Die letzte Station ist schlielß das Karmeliterkloster mit seinem lauschigen romanischen Kreuzgang und seinem Spätberufenengymnasium „Heresianum“ (da fehlt wohl ein T am Anfang, das man im Logo der Einrichtung nur schwer erkennt). Damit haben die perVersen (unter dem wiederholten Gejammer Karstens, dass er noch nie so viel gelaufen sei: "Schon 12.000 Schritte!!!") immerhin fünf der sieben Hügel Bambergs (daher auch "das fränkische Rom" genannen) erklommen.
+
Im Übrigen wird festgestollen, dass man bambergens zumindest am Wochenende alle paar Stunden anhaltend beglocken wird - wobei das Domgeläut das akustisch einbedruckendste ist. Dem per Fernschaltung teilnehmenden Amarillo wird zwecks akustischer Beglückung eine Liveaufnahme des beglockenden Geläuts zugespolen. Amarillo iert komment: "Ein frommer Ort, und damit man es aushält: Bier!"
  +
 
  +
Die letzte Station der PerVersen ist schlielß das Karmeliterkloster mit seinem lauschigen romanischen Kreuzgang und seinem Spätberufenengymnasium „Heresianum“ (da fehlt wohl ein T am Anfang, das man im Logo der Einrichtung nur schwer erkennt). Damit haben die perVersen (unter dem wiederholten Gejammer Karstens, dass er noch nie so viel gelaufen sei: "Schon 12.000 Schritte!!!") immerhin fünf der sieben Hügel Bambergs (daher auch "das fränkische Rom" genannen) erklommen.
   
 
Die Gesellschaft zerstreut sich nun ein wenig zwecks Nachmittagsrast, Teile trinken im Wirtshaus „Zum Domreiter“ Kaffee und später im „Stilbruch“ (einer Kneipe mit Schreibtischlampen an den Wänden) Bier.
 
Die Gesellschaft zerstreut sich nun ein wenig zwecks Nachmittagsrast, Teile trinken im Wirtshaus „Zum Domreiter“ Kaffee und später im „Stilbruch“ (einer Kneipe mit Schreibtischlampen an den Wänden) Bier.
Zeile 52:Zeile 54:
 
Tiefpunkt des an Niveaulosigkeiten reichen Abends ist der Streit zwischen Karsten und katakura, welcher Euphemismus beim Toilettengang denn nun der korrekterweise zu verwendende ist: Karsten bevorzugt „Ich geh mich mal eintragen“, während katakura „Ich geh mich mal ins Gästebuch eintragen“ favorisiert. Homer wähnt, dass die Diskuss zum zweiten "Schissma" (sic!) der GSV führe. Tut sie nicht, aber sowohl Karsten als auch katakura gehen sich tatsalch "eintragen", wobei jeder einen der bereits am Vorabend ersonnenen mehr oder minder witzigen Sprüche nutzt.
 
Tiefpunkt des an Niveaulosigkeiten reichen Abends ist der Streit zwischen Karsten und katakura, welcher Euphemismus beim Toilettengang denn nun der korrekterweise zu verwendende ist: Karsten bevorzugt „Ich geh mich mal eintragen“, während katakura „Ich geh mich mal ins Gästebuch eintragen“ favorisiert. Homer wähnt, dass die Diskuss zum zweiten "Schissma" (sic!) der GSV führe. Tut sie nicht, aber sowohl Karsten als auch katakura gehen sich tatsalch "eintragen", wobei jeder einen der bereits am Vorabend ersonnenen mehr oder minder witzigen Sprüche nutzt.
   
Karsten waltet eines spontan geschaffenen Amtes als Rauschmittelauftberagener und verteilt an die Anwesenden Plastiksäckchen mit bläulichen Kapseln, die sein eigenes Konterfei, als Walter White verklitten, zeigen (es sind M&M’s).
+
Karsten waltet eines spontan geschaffenen Amtes als Rauschmittelauftberagener und verteilt an die Anwesenden Plastiksäckchen mit ebenso verdächtig wie ungesund aussehenden bläulichen Pillen, die als Aufdruck sein eigenes Konterfei, als Walter White verklitten, zeigen (es sind M&M’s).
   
 
Es folgen ca. 10 Versuche mit zwei verschiedenen [[Verdeutschungen#Technik und Medien|Fernsprechnern]], ein Panoramafoto der um den kleinen Tisch sitzenden Gruppe aufzunehmen. Alle Versuche misslingen und es sind immer nur vier Gesichter drauf. Molge Erklüre: 1) Die Panoramafunktion ist der Situation nicht gewachsen, 2) Wir sind tatsächlich nur zu viert und einer ist eine Halluzination!
 
Es folgen ca. 10 Versuche mit zwei verschiedenen [[Verdeutschungen#Technik und Medien|Fernsprechnern]], ein Panoramafoto der um den kleinen Tisch sitzenden Gruppe aufzunehmen. Alle Versuche misslingen und es sind immer nur vier Gesichter drauf. Molge Erklüre: 1) Die Panoramafunktion ist der Situation nicht gewachsen, 2) Wir sind tatsächlich nur zu viert und einer ist eine Halluzination!


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2719 am: 2018-07-27, 10:37:53 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

Sonntag, 22. juli

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 08:37 Uhr
Zeile 66:Zeile 66:
 
=== Sonntag, 22. juli ===
 
=== Sonntag, 22. juli ===
   
Karsten und Kilian nutzen den Umsteigebahnhof Würzburg unabhängig voneinander für einen Rundgang durch diese Stadt. Kilian wandelt auf den Spuren der [https://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3030.msg48128.html#msg48128 PerVers XIII]: Juliusspital, Festung Marienberg, Schnabel (nur von außen, da zu) und Alter Kranen.
+
Karsten und Kilian nutzen den Umsteigebahnhof Würzburg unabhängig voneinander für einen Rundgang durch diese Stadt. Kilian wandelt auf den Spuren der [https://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3030.msg48128.html#msg48128 PerVers XIII]: Juliusspital, Festung Marienberg, Schnabel (nur von außen, da zu) und Alter Kranen. Karsten hingegen whatsappt triumphierend: "Ich habe [...] in Windeseile Würzburg abgeklorppen. 55 Minuten. So iert ein Stadtrundgang funktion, Freunde. Nicht ständig bergauf, bergab, kirchein, kirchaus."
   
 
[[Kategorie:PerVers]]
 
[[Kategorie:PerVers]]


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Starke Verben/W
« Antwort #2720 am: 2018-07-27, 10:39:20 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Starke Verben/W vorgenommen:

+ whatsappen

           
           


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 08:38 Uhr
Zeile 57:Zeile 57:
 
wettern,, wortt, wörtte,, gewortten, K
 
wettern,, wortt, wörtte,, gewortten, K
 
wetzen,, watz, wütze,, gewotzen
 
wetzen,, watz, wütze,, gewotzen
  +
whatsappen, appt whats, opp whats, öppe whats, app whats, whatsgeoppen, P
 
wichsen,, wachs, wächse,, gewuchsen
 
wichsen,, wachs, wächse,, gewuchsen
 
wickeln,, walck, wälcke, wilck, gewulcken, K
 
wickeln,, walck, wälcke, wilck, gewulcken, K


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers XXII
« Antwort #2721 am: 2018-07-27, 10:54:22 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite PerVers XXII vorgenommen:

Sonntag, 22. juli

           
               


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 08:51 Uhr
Zeile 64:Zeile 64:
 
Nachdem der Biergarten pulnkt um 23 Uhr schließt, kommt es zum regenreichen Wiederabstieg, [[Leipziger Verabschiedung]] und dem offiziellen Ende der PerVers.
 
Nachdem der Biergarten pulnkt um 23 Uhr schließt, kommt es zum regenreichen Wiederabstieg, [[Leipziger Verabschiedung]] und dem offiziellen Ende der PerVers.
   
=== Sonntag, 22. juli ===
+
=== Sonntag, 22. Juli ===
   
 
Karsten und Kilian nutzen den Umsteigebahnhof Würzburg unabhängig voneinander für einen Rundgang durch diese Stadt. Kilian wandelt auf den Spuren der [https://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3030.msg48128.html#msg48128 PerVers XIII]: Juliusspital, Festung Marienberg, Schnabel (nur von außen, da zu) und Alter Kranen. Karsten hingegen whatsappt triumphierend: "Ich habe [...] in Windeseile Würzburg abgeklorppen. 55 Minuten. So iert ein Stadtrundgang funktion, Freunde. Nicht ständig bergauf, bergab, kirchein, kirchaus."
 
Karsten und Kilian nutzen den Umsteigebahnhof Würzburg unabhängig voneinander für einen Rundgang durch diese Stadt. Kilian wandelt auf den Spuren der [https://verben.texttheater.net/forum/index.php/topic,3030.msg48128.html#msg48128 PerVers XIII]: Juliusspital, Festung Marienberg, Schnabel (nur von außen, da zu) und Alter Kranen. Karsten hingegen whatsappt triumphierend: "Ich habe [...] in Windeseile Würzburg abgeklorppen. 55 Minuten. So iert ein Stadtrundgang funktion, Freunde. Nicht ständig bergauf, bergab, kirchein, kirchaus."
   
 
[[Kategorie:PerVers]]
 
[[Kategorie:PerVers]]


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
PerVers
« Antwort #2722 am: 2018-07-27, 14:04:03 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite PerVers vorgenommen:

           
           


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 12:00 Uhr
Zeile 33:Zeile 33:
 
* [[PerVers XX]] aka PerVers XXI (Wetzlar, 23.-25. September 2016)
 
* [[PerVers XX]] aka PerVers XXI (Wetzlar, 23.-25. September 2016)
 
* [[PerVers XXI]] aka PerVers XXII (Leipzig, 6.-8. Oktober 2017)
 
* [[PerVers XXI]] aka PerVers XXII (Leipzig, 6.-8. Oktober 2017)
* PerVers 日本 (Düsseldorf, 26. Mai 2018, zwei GSVler, eine Labenzerin, eine Gästin)  
+
* PerVers 日本 (Düsseldorf, 26. Mai 2018, inoffiziöse ZwischenPerVers mit zwei GSVlern, einer Labenzerin und einer Gästin)  
 
* [[PerVers XXII]] aka PerVers XXIII (Bamberg, 20.-22. Juli 2018)
 
* [[PerVers XXII]] aka PerVers XXIII (Bamberg, 20.-22. Juli 2018)
 
* PerVers XXII plug in (Würzburg, 22. Juli 2018; zwei GSVler unabhängig voneinander)
 
* PerVers XXII plug in (Würzburg, 22. Juli 2018; zwei GSVler unabhängig voneinander)


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
GSV-Chronik
« Antwort #2723 am: 2018-07-27, 14:09:26 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite GSV-Chronik vorgenommen:

ergonz

           
                 


← Nächstältere VersionVersion vom 27. Juli 2018, 12:05 Uhr
Zeile 104:Zeile 104:
   
 
Am umpfzehnten Nozember begeht die Gesellschaft zur Stärkung der Verben offelntkeitsunwirksam ihr 15. Jubiläum. Anlalß dessen stellt die GSV den [[Grundkurs Neutsch für Anfänger]] online.
 
Am umpfzehnten Nozember begeht die Gesellschaft zur Stärkung der Verben offelntkeitsunwirksam ihr 15. Jubiläum. Anlalß dessen stellt die GSV den [[Grundkurs Neutsch für Anfänger]] online.
  +
  +
== 2018 ==
  +
  +
Die [[PerVers_XXII|PerVers XXII]] (aka XXIII) in Bamberg geht als niveauloseste PerVers seit Beginn der Aufzinche in die Annalen der GSV ein. Als Novum nimmt mit Amarillo erstmals ein Teilnehmer via Whatsapp "remote" daran teil.
   
 
<noinclude>[[Kategorie:Rubriken]]</noinclude>
 
<noinclude>[[Kategorie:Rubriken]]</noinclude>


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Starke Verben/S
« Antwort #2724 am: 2018-08-01, 20:38:19 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Starke Verben/S vorgenommen:

+ stressen

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 1. August 2018, 18:38 Uhr
Zeile 417:Zeile 417:
 
   Partizip II in einigen Regionen im Osten Deutschlands tatsächlich verbritten
 
   Partizip II in einigen Regionen im Osten Deutschlands tatsächlich verbritten
 
streiken,, striek, strieke,, gestrieken
 
streiken,, striek, strieke,, gestrieken
  +
stressen,2./3. strisst,strass,strösse,striss,gestrossen
 
streuen,, strand, strände,, gestrunden, C
 
streuen,, strand, strände,, gestrunden, C
 
streunen, strient, strun, strüne, strien, gestrunen
 
streunen, strient, strun, strüne, strien, gestrunen


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Deekelsen
« Antwort #2725 am: 2018-08-06, 14:11:12 »
Katakura hat folgende Änderung an der Seite Deekelsen vorgenommen:

ergonz

           
           
← Nächstältere VersionVersion vom 6. August 2018, 12:09 Uhr
Zeile 85:Zeile 85:
 
* [http://www.zeit.de/1970/14/fluessige-limericks Ratzeburg an der Ratze]
 
* [http://www.zeit.de/1970/14/fluessige-limericks Ratzeburg an der Ratze]
 
* Rilgershausen
 
* Rilgershausen
  +
* Saarheim (fiktive Stadt im Saarland, bekannt durch die "Saarheimer Fälle")
 
* Sarguhn
 
* Sarguhn
 
* Schabbach (fiktiver Ort im Hunsrück, von Edgar Reitz 1984 für die "Heimat"-Filmreihe erfunden)
 
* Schabbach (fiktiver Ort im Hunsrück, von Edgar Reitz 1984 für die "Heimat"-Filmreihe erfunden)


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Englisch
« Antwort #2726 am: 2018-09-19, 08:22:33 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Englisch vorgenommen:

+ school

           
                 


← Nächstältere VersionVersion vom 19. September 2018, 06:21 Uhr
Zeile 920:Zeile 920:
 
| scaffeld
 
| scaffeld
 
| scaffeld
 
| scaffeld
  +
|-
  +
| school
  +
| scholt
  +
| scholt
 
|-
 
|-
 
| scratch
 
| scratch


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Benutzer:Fusselwolf
« Antwort #2727 am: 2018-09-22, 21:33:12 »
Fusselwolf hat folgende Änderung an der Seite Benutzer:Fusselwolf vorgenommen:

Benutzerkonto Fusselwolf wurde erstellt



VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Kausativ
« Antwort #2728 am: 2018-10-06, 16:38:56 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Kausativ vorgenommen:

+ angedeihen

           
                                                 


← Nächstältere VersionVersion vom 6. Oktober 2018, 14:37 Uhr
Zeile 811:Zeile 811:
   
 
<sup>*</sup> Wir führen hier die von uns gestorkenen Formen an.
 
<sup>*</sup> Wir führen hier die von uns gestorkenen Formen an.
  +
  +
==== Durch Schwächung ====
  +
  +
Ein Kausativ zu einem starken Verben lässt sich auch bilden, indem man es schwach flektiert:
  +
  +
{| class="wikitable"
  +
! colspan="4" | Verb
  +
! colspan="4" style="background-color: #FFE8E8" | Kausativ dazu
  +
! Beispielsatz
  +
|-
  +
! angedeihen
  +
| gedieh an
  +
| gediehe an
  +
| angediehen
  +
! style="background-color: #FFE8E8" | angedeihen
  +
| style="background-color: #FFE8E8" | gedeihte an
  +
| style="background-color: #FFE8E8" | gedeihte an
  +
| style="background-color: #FFE8E8" | angedeiht
  +
| Dann gedeihte ich den Raulederteilen noch etwas Pflege an.
  +
|}
   
 
==== Mit Einwuchs ====
 
==== Mit Einwuchs ====


VerBot

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.318
    • Profil anzeigen
Kausativ
« Antwort #2729 am: 2018-10-21, 08:24:19 »
Kilian hat folgende Änderung an der Seite Kausativ vorgenommen:

+ schwenken

           
                   
← Nächstältere VersionVersion vom 21. Oktober 2018, 06:24 Uhr
Zeile 112:Zeile 112:
 
| Auch Schnabeltiere säugen ihre Jungen.
 
| Auch Schnabeltiere säugen ihre Jungen.
 
| style="background-color: #FFE8E8" | Serverbetreiber in aller Welt säugen uns mit illegalen Dateien (wir &bdquo;saugen&ldquo; sie).
 
| style="background-color: #FFE8E8" | Serverbetreiber in aller Welt säugen uns mit illegalen Dateien (wir &bdquo;saugen&ldquo; sie).
  +
|-
  +
! schwanken
  +
! schwenken
  +
| Sie schwenkte den Grillrost über dem Feuer.
  +
| style="background-color: #FFE8E8" | Hohe Wellen schwenkten das Boot.
 
|-
 
|-
 
! schwimmen
 
! schwimmen