Autor Thema: Steiger  (Gelesen 53104 mal)

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Steiger
« am: 2006-05-28, 14:19:28 »
Ein starkes Steiger ist im Deutschen selten. Aber manche Adjekte lassen sich kreat arbebeiten:

philanthrop, mehranthrop, meistanthrop
gütig, besserig, bestich
gutsituiert, bessersituiert, bestsituiert
hochgestochen, höhergestochen, höchstgestochen
kleinkariert, kleinerkariert, kleinstkariert
großkotzig, größerkotzig, größtkotzig
gutgläubig, bessergläubig, bestgläubig
imposant, imhinternsteine, imarschfelsen
multilateral, plurilateral, plurimilateral
erreichbar, erreicherbar, erreichstbar
argumentativ, ärgerumentativ, ärgstumentativ
ich bin es leid, ich bin es leider, ich bin es am leidsten
ich stelle es fest, fester, am festesten
Ihrem Konto gutgeschrieben, bessergeschrieben, bestgeschrieben
frühgeboren, ehergeboren, erstgeboren
ehelich, eherlich, erstlich
verspätet, verspätert, verletzt
komfortabel, komweiterfortabel, komganznachfornetabel
vergütet, verbessert, verbestet
vermaledeit, verpejifeit, verpestet
positivistisch, komparatistisch, superlatistisch

Bei manchen Wörtern ist auch nur eine Form erzugänzen:

vielfach, mehrfach, meistfach
vieldeutig, mehrdeutig, meistdeutig
vielgeliebt, mehrgeliebt, meistgeliebt

Auch sind einige Positive aus Komparativen und Superlativen zurückzubilden:

bierern, biererner, bierernst
geivoll, geiervoll, geistvoll
weitmachen, weitermachen, weitestmachen
wenigens, wenigerns, wenigstens
vergroßt, vergrößert, vergrößt
gutmöglich, bessermöglich, bestmöglich
ich will lieb, ich will lieber, ich will am liebsten
fürdhin, fürderhin, fürdesthin
vielerhaft, mehrererhaft, meisterhaft
gutanden, besseranden, bestanden
lasthaft, lasterhaft, lastesthaft
ferkeler, schweiner, sauer

The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

AmelieZapf

  • Moderatrix
  • Zenstrix
  • *****
  • Beiträge: 625
    • Profil anzeigen
    • Persönliche Homepage
Re:Steiger
« Antwort #1 am: 2006-05-28, 15:12:43 »
Hallo Agricola,

Ein starkes Steiger ist im Deutschen selten. Aber manche Adjekte lassen sich kreat arbebeiten:

Für das Substantiv zu "steigern" hat sich hier die Sturg bereits durchgesotzen. Die ist auch viel stärker.

Durchaus schön, einige Deiner Sturg-Storke! Ein paar davon passen m.A.n. sehr schön in GSV-lichen Wortschatz.

Gruß,

Amy
Religion heute:
Ex oriente deus,
ex machina lux.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.784
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #2 am: 2006-05-28, 15:52:33 »
Durchaus schön, einige Deiner Sturg-Storke! Ein paar davon passen m.A.n. sehr schön in GSV-lichen Wortschatz.


Wieso nur ein paar, und welche fänden Deine Zustimmung?

@ Agricolam

Müßte es bei 'philanthrop' nicht eher heißen 'lieberanthrop' und 'liebstanthrop'?
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #3 am: 2006-05-28, 15:55:28 »
Für das Substantiv zu "steigern" hat sich hier die Sturg bereits durchgesotzen. Die ist auch viel stärker.

Das Wort "Substantiv" schwichelt allerdings weiter vor sich hin?
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #4 am: 2006-05-28, 15:58:22 »
Durchaus schön, einige Deiner Sturg-Storke! Ein paar davon passen m.A.n. sehr schön in GSV-lichen Wortschatz.


Wieso nur ein paar, und welche fänden Deine Zustimmung?

@ Agricolam

Müßte es bei 'philanthrop' nicht eher heißen 'lieberanthrop' und 'liebstanthrop'?

Si ita dicis potius "philoteranthrop" et "philotatatanthrop" mihi dicendum videtur.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.784
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #5 am: 2006-05-28, 16:02:50 »
Können wir es bei deutsch belassen? Ich verstünde Dich dann besser. :D
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #6 am: 2006-05-28, 16:05:57 »
Können wir es bei deutsch belassen? Ich verstünde Dich dann besser. :D
Ich war's ja nicht, der "@ Agricolam" schrieb.
Also noch einmal auf Deutsch:
Wenn schon "lieberanthrop" dann besser gleich "philoteranthrop" und "philotatanthrop" (von den griechischen Sturgformen korrekt abgelitten)
« Letzte Änderung: 2006-05-28, 16:07:45 von Agricola »
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.784
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #7 am: 2006-05-28, 16:09:32 »
Das wäre doch mal eine hübsche Maßnahme. Leite doch.
War auch nur ein Vorschlag, die Homophonie ist mir dann später auch aufgefallen.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

caru

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Steiger
« Antwort #8 am: 2006-05-28, 21:09:40 »
Das Wort "Substantiv" schwichelt allerdings weiter vor sich hin?

es erliegt langsam aber gewiß dem wort Sachwort. ein Sachwort, mehrere Sächwörte.
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.643
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Steiger
« Antwort #9 am: 2006-05-28, 21:37:15 »
Auf einer Kartoffelpackung fand ich heute den Superlativ schmorfest zu schmorf, schmorfer.

Stollentroll

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 3.206
  • Wahre Schönheit kommt von innen
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #10 am: 2006-05-28, 22:12:26 »
Da bekommt das Wort spülmaschinenfest eine föllich neue Dimension  ;D

Und auch ich mache mein Auto in jedem Herbst winterfest
3 Dinge sagen immer die Wahrheit : Kinder, Besoffene und Leggings.

caru

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 1.739
    • Profil anzeigen
    • Institut für Senfkunde und Palindromistik
Re:Steiger
« Antwort #11 am: 2006-05-28, 22:36:59 »
da gibts auch adverbien zu solchen superlativen.

laßt uns frühlingsfeste feiern!
(\___/)
(>´x´<)
('.')__('.')

Nijntje - de echte nederlandse konijn

AmelieZapf

  • Moderatrix
  • Zenstrix
  • *****
  • Beiträge: 625
    • Profil anzeigen
    • Persönliche Homepage
Re:Steiger
« Antwort #12 am: 2006-05-29, 00:11:32 »
Hallo Amarillo, Agricola,

Wieso nur ein paar, und welche fänden Deine Zustimmung?

Eben diejenigen, die wirlk Sturgen sind. Wenn der Superlativ als Positiv Präexist iert, frage ich mich, was der neugeschaffene Positiv und Komparativ aussagen sollen.

Gruß,

Amelie
Religion heute:
Ex oriente deus,
ex machina lux.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #13 am: 2006-05-29, 02:58:28 »
Hallo Amarillo, Agricola,

Wieso nur ein paar, und welche fänden Deine Zustimmung?

Eben diejenigen, die wirlk Sturgen sind. Wenn der Superlativ als Positiv Präexist iert, frage ich mich, was der neugeschaffene Positiv und Komparativ aussagen sollen.

Gruß,

Amelie
Mindestens einige der Superlative wie bierernst, geistvoll, bestmöglich, ich will am liebsten, meisterhaft bedeuten ja bereits extreme Ausprägungen einer Eigenschaft, so dass sich die Bedeutungen der Positive und Komparative leicht erschließen. Bei "vergroßen" usw. wird die ursprüngliche Wortbedeutung etwas eingeschränkt. Wenn man etwas größer macht, sollte man von vergroßen, wenn man etwas anderes noch größer macht, von vergrößern, und bei der stärksten Vergroßung von vergrößtern sprechen.
« Letzte Änderung: 2006-05-29, 05:41:07 von Agricola »
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.784
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #14 am: 2006-05-29, 09:17:50 »
Tee - Teer - Test

Vielleicht ist "Peer" auch nur eine Vorstufe zur Pest? "Pee" hingegen müche - zumindest im Deutschen - keinen erkennbaren Sinn.

Bei Fee - Feer - Fest kann ich den Komparativ (noch) nicht semantisieren.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.