Autor Thema: Steiger  (Gelesen 50593 mal)

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.779
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #15 am: 2006-05-29, 11:00:15 »
Ich hatte soeben ein Gespräch mit einem britischen Kollegen, der fand diese Steigerung passend und erheiternd:

pee - peer -pest
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #16 am: 2006-05-29, 23:00:07 »
Hallo Amarillo, Agricola,

Wieso nur ein paar, und welche fänden Deine Zustimmung?

Eben diejenigen, die wirlk Sturgen sind. Wenn der Superlativ als Positiv Präexist iert, frage ich mich, was der neugeschaffene Positiv und Komparativ aussagen sollen.

Gruß,

Amelie
Mindestens einige der Superlative wie bierernst, geistvoll, bestmöglich, ich will am liebsten, meisterhaft bedeuten ja bereits extreme Ausprägungen einer Eigenschaft, so dass sich die Bedeutungen der Positive und Komparative leicht erschließen. Bei "vergroßen" usw. wird die ursprüngliche Wortbedeutung etwas eingeschränkt. Wenn man etwas größer macht, sollte man von vergroßen, wenn man etwas anderes noch größer macht, von vergrößern, und bei der stärksten Vergroßung von vergrößtern sprechen.
Dazu mehr mir eben noch ein: "verschönen" und "verschönern" gibt es schon (lässt sich bei google leicht überprüfen). Dazu könnte man folgende Pressemittiel verfassen:
"Im letzten Jahr wurde die Fußgängerzone in einer Großaktion verschönt. In diesem Jahr wurde sie durch Blumenkästen verschönert. Im kommenden Jahr soll nun ein Wettbewerb der Hausrenovierung statt finden. Wer seine Hausfassade nach dem Urteil des Stattrates verschönstet hat, bekommt den Schönstheitspreis der Stadt."
Ebenfalls in Positiv und Komparativ existieren bereits verjüngen/verjüngern, verlängen (noch sehr selten)/verlängern, verkürzen/verkürzern (sehr selten) usw.
Nur in Positiven existieren bisher verstärken, verklären, nur im Komparativ vermehren.
Habe jetzt in google gesehen, dass es "vergroßen" und "vergrößen" auch schon gibt, beides etwa gleich häufig. Was ist eigentlich besser?
« Letzte Änderung: 2006-05-30, 03:05:20 von Agricola »
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.606
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re:Steiger
« Antwort #17 am: 2006-06-01, 21:52:30 »
vergroßen find ich besser, da steckt mehr Unterschied zum Komparativ drin.

In Steinhausen (Westfalen) wird, wie ich gestern erfuhr, alljährlich ein Fest mit dem Namen Sömmer wird's nicht gefirren.

Ich sympathisiere damit, auch Partizipien zu steigern, bei denen das aufgrund ihrer Adjektivform besonders einfach geht:

- Es wäre dann zwar nicht strafbarer, aber es würde dir von den Leuten vorgeworfener.
- Wohnte ich nicht in Berlin-Mitte, würde ich noch viel kritisierter.
- Er hat sich umso bemühter, je positiver die Rückmeldungen waren.
- Das Rot unserer Quadrate ist etwas gedockener worden.
- Ich hätte dieses Kapitel strukturierter.
- Das hat ihn getroffener, als er sich zuerst eingestehen wollte.
- Wir erheben nur auf die Espressotassen Pfand, denn die werden geklauter als die Kaffeebecher.
- Google-Nutzer werden seit März 2012 noch durchleuchteter.
- Marilyn Monroe war die fotografierteste Frau der Welt.
« Letzte Änderung: 2012-07-17, 14:00:21 von Kilian »

amarillo

  • Moderator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.779
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #18 am: 2006-06-01, 22:01:25 »
Von ihr wurde sogar am geträumtesten.
Sollten wir dann nicht auch konsekwenterwiese die gestorkenen Partizipien verwenden?
Somit wäre Marilyn Monroe gar die fotograforenste, wenn nicht sogar die fotograpsorenste Frau der Welt.

Oft habe ich mein Herz verloren, aber am verlorensten habe ich es in Heidelberg.
Das Leben strebt mit Urgewalt nach Entstehung und Musik.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re:Steiger
« Antwort #19 am: 2006-06-25, 08:02:15 »
Ich hatte in meinem ersten Beitrag, der diesen Faden eröffnete, u.a. vorgeschlagen
"ich bin es leid, ich bin es leider, ich bin es am leidsten".

Nun finde ich in Grimms Märchen:
"Der konnte nicht satt werden, sie zu hören und mit ihnen zu sprechen, und nichts tat ihm leider, als daß sie jeden Abend schon so früh aufbrachen."
(in: "Die drei Jungfern aus dem See")

Es scheint schwierig zu sein, sich etwas wirklich Neues auszudenken ...
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Steiger
« Antwort #20 am: 2006-09-30, 10:40:51 »
Gerade fand ich bei Goethe folgende interessante Steigerungsform:

Du bist mein; und nun ist das Meine meiner als jemals.

Fundort: Ein titelloses Gedicht mit dem Anfang
Hermann:
Desto fester sei ...

In: Der ewige Brunnen, S. 495
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

VerbOrg

  • Gast
Re: Steiger
« Antwort #21 am: 2006-09-30, 10:58:39 »
Meinst Du das?

In meinem ewigen Brunnen ward ich nicht fündig. Ist allerdinx auch der Jubileums-Brunnen aus dem Jahr 2005, welcher mir von meinen Eltern geschacht ward. Und da ward ja vieles geornden.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Steiger
« Antwort #22 am: 2006-09-30, 11:04:15 »
Ah, das haben die also aus dem Zusammenhang gerissen. Ja, das habe ich gemeint. Vielleicht gibt es abweichende Auflagen von dem Ewigen Brunnen. Schliesslich ist, wie schon ein weiser Grieche einst sagte, ein Fluss nie derselbe, und das muss fuer ewige Quellen ja ebenso gelten. Ich besitze eine "illustrierte Sonderausgabe auf der Grundlage der zweiten, durchgearbeiteten und erweiterten Auflage von 1959, gedruckt 1982.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Steiger
« Antwort #23 am: 2006-09-30, 11:06:23 »
Im uebrigen ist in meiner Ausgabe die erste Zeile verdruckt, sie endet naemlich mit "Erschuetterung" statt "Erschuettrung", obwohl dies jedem fuer Versmass empfindlichen Menschen ein fast unueberwindlicher Steindesanstosses sein muss.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

VerbOrg

  • Gast
Re: Steiger
« Antwort #24 am: 2006-09-30, 11:18:45 »
Vielleicht gibt es abweichende Auflagen von dem Ewigen Brunnen.
Nicht nur vielleicht, lieber Agricola, die neue Ausgabe ist gaaanz anders als die alte. Da wurde einiges Alte rausgenommen, dafür kamen dann zeitgenössischere Gedichte dazu. Außerdem ward die Auftiel in die diversen Bücher geornden etßetera, etßetera.
In deiner Ausgabe gips weibielsspeise bestimmt nix von Herrn Gernhard, gelle? (Na ja, von Paule vielleicht, aber den mein ich nicht.)

Nach 50 Jahren dacht man sich, es sollten eventüll andere Sachen für die Ewigkeit festgehalten werden als die, die man dessen noch 1955 für wert erocht...

Kilian

  • Administrator
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 5.606
    • Profil anzeigen
    • Texttheater
Re: Steiger
« Antwort #25 am: 2006-10-01, 13:52:32 »
Manche Auflage ist sicher illustrierter, durchgearbeiteter und erweiterter als manche anderer. Welcher Brunnen sich aber wohl schließlich als der ewigste erweisen wird?

VerbOrg

  • Gast
Re: Steiger
« Antwort #26 am: 2006-10-01, 13:58:42 »
Ich glaub, zwischen 1959 und 2004 gab's da keine inhaltlichen, sondern eher gestalterische Arnde.
Aus welchem Brunnen man ewiger schöpfen kann, weiß ich nicht. Genug Schöpfstoff wird man wohl in allen finden. Oder?

Wie ist eigentlich der ewigste aller Brünnen gekennzinchen? Bisher hab ich keinste Hinweise auf die Dauer der Ewigkeit meines Brunnens gefunden.

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Steiger
« Antwort #27 am: 2006-10-01, 14:28:08 »
Die Ewigkeit eines Brunnens drückt sich darin aus, dass immer Neues aus ihm quillt. Daher ist wohl derjenige Brunnen der ewigste, der öfter mit Änderungen wiederaufgelegt wird. Nach dem Motto aber "wer früher stirbt ist länger tot" dürfte auch mein Brunnen schon ewiger sein als Deiner!
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.

VerbOrg

  • Gast
Re: Steiger
« Antwort #28 am: 2006-10-01, 14:43:31 »
Na ja, bis zum heutigen Zeitpunkt ist Dein Brunnen wahrscheinlich schon ewiger, das mag sein.
Aber wenn mein Brunnen vielleicht in der Zukunft nach Ableben Deines Brunnens noch ewiger andauert als Deiner bis zum Erscheinen des meinigen bereits angedauert hat...?

Und wer sagt uns, dass Dein Brunnen noch mal mit Änderungen wieder aufgelegt wird? Vielleicht legt man ja meinen Brunnen neuer auf?

Wahrscheinlich werden beide Brunnen allerdings ewiger sein als wir, so dass es für uns nichtiger als nicht nachprüfbar ist, welche Ewigkeit ewiger ist...

Agricola

  • Dubios
  • Zensor
  • *****
  • Beiträge: 4.217
    • Profil anzeigen
Re: Steiger
« Antwort #29 am: 2006-10-01, 14:48:34 »
Da Dein Brunnen eine Neuauflage meines Brunnens ist, ist eine Neuauflage Deines Brunnens dann auch wieder eine Neuauflage meines Brunnens. So wie Du niemals mehr oder auch nur gleich viele Nachfahren haben kannst als Deine Mutter, so kann auch Dein Brunnen niemals mehr Neuauflagen haben als meiner.
The future lies in front of me,
but "lies" is all that I can see.