Stärkung der Nomen

Begonnen von amarillo, 2004-12-09, 19:36:34

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Arnymenos

#45
Kluger Kopf.

Nur dieses: Neue Wörter erfindet man nicht durch Ausweitung von Mustern, sondern vorher muss eine Notwendigkeit nach dem neuen Begriffe bestehen. Und viele der Beispiele wüsste ich nicht sinnvoll einzusetzen.

"Die Lacht wird euch schon vergehen" heißt im Deutschen schon "Der Spaß wird euch schon vergehen". Da besteht ein passendes Nomen. Wozu unnötig viele Synonyme? Ohne jetzt nochmal in die Begrifflichkeiten der Synonyme gehen zu wollen.

MrMagoo

Zitat von: Arnymenos am 2005-04-26, 01:35:37
Kluger Kopf.

Nur dieses: Neue Wörter erfindet man nicht durch Ausweitung von Mustern, sondern vorher muss eine Notwendigkeit nach dem neuen Begriffe bestehen. Und viele der Beispiele wüsste ich nicht sinnvoll einzusetzen.

"Die Lacht wird euch schon vergehen" heißt im Deutschen schon "Der Spaß wird euch schon vergehen". Da besteht ein passendes Nomen. Wozu unnötig viele Synonyme? Ohne jetzt nochmal in die Begrifflichkeiten der Synonyme gehen zu wollen.



Ich denke dem jungen Mann geht's um die Vermeidung des Verbalsubstantivs.
In "Die Lacht wird euch schon vergehen" will er nicht Spaß gegen 'Lacht' austauschen, sondern das "Lachen".

Demnach will er also nicht weitere Synonyme einführen sondern 'ungebeugte', einfache Verbalsubstantive durch abgelautete, suffigierte, etc. Verbformen ersetzen.
Wâ mag ich mich nu vinden? wâ mac ich mich nu suochen, wâ? nu bin ich hie und bin ouch dâ und enbin doch weder dâ noch hie. wer wart ouch sus verirret ie? wer wart ie sus zerteilet mê?
(Gottfried von Straßburg)

versucher

Mir gefällt, was dieser Bürger macht, es scheint ja auch zu handfußen (Hand und Fuß zu haben).

Kilian

Genau. Jede Ableitung ist doch mit einem Beispiel versehen, aus dem hevorgeht, welches Wort ersetzt werden soll!

Günter Gans

Zitat von: caru am 2005-02-03, 22:12:10
man sagt ja auch unzucht und unwucht, nicht unzüchte und unwüchte  :D

In welchen Faden Numeri-Vorschläge wie die folgenden gehören, weiß ich nicht so recht, deshalb poste ich hier drauflos. Sie heimklammlich dem Großen Administrator zum geflissentlichen Aufnehm oder Verwurf zu schicken, schiene auch doof – daher an alle zum Diskuss. Nach allfälligem Zerpfluck durch die Öffenlt müsste er sie ja nicht mal in den Papierkorb werfen und hätte so keine nennenswerte Arbeit gehabt gehabt. Verzeiht diesen Stil, aber ich habe nur ihn.

Wucht > Wüchte: Helmut Kohls Wucht liegt in seinem Gewicht, die der GSV in der der Ducht.
Unwucht > Unwüchte: Die Unwüchte von Kraftwerksturbinen und von Fahrradreifen zählen zu gans verschiedenen Kategorien.
Zucht > Züchte: Die Züchte von Gänsen und von Internatszöglingen unterscheiden sich doch erheblich.
Unzucht > Unzüchte: Unzüchte mit erwachsenen freilaufenden Hausfrauen und minderjährigen Schutzbefohlenen werden strafrechtlich unterschiedlich beworten.
Gezücht > Gezüchte: Nattern und Skorpione sind zweierlei Gezüchte.
Schärfe > Schärfen: Die Schärfen japanischer Messer, weißen Pfeffers und von Urlaubsfotos sind schon drei.
Unschärfe > Unschärfen: Die Heisenbergsche Relation und missglockene Urlaubsfotos zeigen in ihren jeweiligen Unschärfen weit auseinanderklaffende Tragweiten.

Und noch ein Singular:
Die Dardanelle: Eine Dardanelle ist nur knapp zwei Kilometer breit, eine andere deren vier, eine dritte sechs (hat nix mit Sitzenbleiben zu tun, mehr mit nautischem Navigat  :D. Allen Tankerkapitänen allezeit 'ne Handbreit Wasser unnerm Kiel, wie der olle Blaubär zu sagen pflog).
Gehen Sie immer in den Wald zur Paarung? (Loriot)

Kilian

Da kein Zerpfluck erfulg, nehm ich die jetzt mal so auf, schätzick. ;D Mit kleinen Arnden und Wahrig-digital-treuen Siebungen Süben.

Es läuft zwar unserem hiesigen Treiben diametral zuwider, ist aber trotzdem recht amüsant: Meine Schwester erklärte mir einmal, dass Zuchtstuten zum Decken festgebunden werden, um Verletzungen zu vermeiden. Diese Verletzungen kämen zwar in der Natur auch vor, dort mache es aber nichts, weil es da nicht auf Edelhaftigkeit, sondern auf Robustigkeit ankomme.

AmelieZapf

Hallo zusammen,

Zitat von: VerbOrg am 2005-04-23, 23:29:19
Die Verantwart finde ich nicht gut, da Wart für gewöhnlich eine Person bezeichnet: Platzwart, Torwart, Hauswart...

Hier fehlt: der Widerwart, ein von Gott eingesotzener Wachmann, der darauf aufzupassen hat, daß das Übel der Welt nicht abnimmt.

2. Hauptsatz des Realpessimismus: Bei einem beliebigen, spontan stattfindenden Vorgang nimmt das Übel der Welt stets zu; einzig bei reversibler Prozeßführung bleibt es gleich. Eine Abnahme ist nicht möglich.[/i]

Grüße,

Amy
Religion heute:
Ex oriente deus,
ex machina lux.